[GastForen Diverses Kaffeepause / Plauderecke Der Computer der Zukunft

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Der Computer der Zukunft

boykott.biz
Beiträge gesamt: 397

21. Dez 2006, 23:43
Beitrag # 1 von 18
Bewertung:
(4960 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Tangent multi-touch

Zitat Das klassische Computerinterface Maus-Tastatur-Bildschirm änderte sich seit zwanzig Jahren kaum. Tangent bietet nun eine direkte Schnittstelle zu virtuellen Objekten, indem diese mit den Fingern berührt und manipuliert werden können. Solch eine sensitive Oberfläche verlangt grundlegend andere Interaktionsprinizipen als sie von herkömmlichen Interfaces bekannt sind.


http://xipodeus.blogspot.com/...titouch-surface.html
http://www.youtube.com/...=related&search=

Wer hats erfunden? ;-)

Dieses Projekt wurde mit 2000 sFr. Eigenkapital als Starthilfe finanziert und wird heute mit Risikokapital zur Marktreife heran geführt. Da wird noch einiges dazukommen...

Wie sieht wohl der "Computer der Zukunft" aus?

WHOIS
Deine Browserinfos

X

Der Computer der Zukunft

Annubis
Beiträge gesamt: 419

22. Dez 2006, 13:48
Beitrag # 2 von 18
Beitrag ID: #268110
Bewertung:
(4917 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
geile sache - für designarbeiten sicher genial ;p auch so ein ding haben will ^^


MfG Eric
http://www.1grad.ch: 1Grad - Online Marketing Agentur
http://www.haar-welt.ch: Schweizer Coiffeurvergleich's Portal
http://www.messe-kalender.ch: Der Messekalender der Schweiz


als Antwort auf: [#268044]

Der Computer der Zukunft

Barbara Eckholdt
Beiträge gesamt: 585

25. Dez 2006, 15:31
Beitrag # 3 von 18
Beitrag ID: #268256
Bewertung:
(4858 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Vielleicht so?

http://www.virtuell-online.de/NewFiles/computer/X3000.html

;)
Gruß von Barbara


als Antwort auf: [#268044]

Der Computer der Zukunft

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18704

27. Dez 2006, 12:48
Beitrag # 4 von 18
Beitrag ID: #268342
Bewertung:
(4819 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Das ist ja genial...

Ich hab mir alle sechs gemerkt und er hat doch prompt alle sechs aussortiert.

Ich bin echt verblüfft.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#268256]

Der Computer der Zukunft

Barbara Eckholdt
Beiträge gesamt: 585

27. Dez 2006, 14:11
Beitrag # 5 von 18
Beitrag ID: #268354
Bewertung:
(4807 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Kluger Mann! *g*
Gruß von Barbara


als Antwort auf: [#268342]

Der Computer der Zukunft

Bernhard Werner
Beiträge gesamt: 5038

27. Dez 2006, 16:14
Beitrag # 6 von 18
Beitrag ID: #268366
Bewertung:
(4788 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zurück zum Thema, ihr klugen Menschen. :-)

Antwort auf [ boykott.biz ]
Zitat Das klassische Computerinterface Maus-Tastatur-Bildschirm änderte sich seit zwanzig Jahren kaum.


Seit 120 Jahren hat sich am Prinzip der Bedienung eines Automobils auch nichts Grundlegendes verändert...

Das Problem liegt IMHO nicht an der Technik, sondern an den begrenzten menschlichen Output-Schnittstellen. Da bleibt außer den Händen und der Stimme nichts wirklich Brauchbares - und in Bayern und der Schweiz nicht mal die. ;-)
Der nächste Schritt dürfte wohl eher in die Richtung 'Cyberspace' (Matrix-like) gehen. Damit sich das aber durchsetzt, müssen erst die eingefleischen Mausschubser wegsterben. ;-)

Gruß
Bernhard



als Antwort auf: [#268044]
(Dieser Beitrag wurde von Bernhard Werner am 27. Dez 2006, 16:14 geändert)

Der Computer der Zukunft

Christoph Steffens
Beiträge gesamt: 4818

27. Dez 2006, 16:53
Beitrag # 7 von 18
Beitrag ID: #268371
Bewertung:
(4779 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Bernhard Werner ] Seit 120 Jahren hat sich am Prinzip der Bedienung eines Automobils auch nichts Grundlegendes verändert...

Das Problem liegt IMHO nicht an der Technik, sondern an den begrenzten menschlichen Output-Schnittstellen.

Und es liegt an der mangelnden Bereitschaft des Menschen sich auf Inovation und Veränderung einzulassen.
Wer hat denn schon eine Automatik im Auto? Und wenn ich von Tempomat und "Automatic Cruise Control" (das Auto passt sich automatisch den Verkehrsbedingungen durch Abbremsen und Beschleunigen an) erzähle, ernte ich ausschließlich Gegenargumente.

Alle meinen, Sie könnte besser schalten als ein Microprosessor und den Abstand zum vorderen Auto besser abschätzen als ein System.

Das sind die wahren Gründe.

Grüßle
Christoph Steffens

http://www.eventbrite.de/o/idug-stuttgart-8157231696


als Antwort auf: [#268366]

Der Computer der Zukunft

Bernhard Werner
Beiträge gesamt: 5038

27. Dez 2006, 17:26
Beitrag # 8 von 18
Beitrag ID: #268375
Bewertung:
(4769 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Christoph,

sicherlich gibt es solche Krücken. Jedoch versuchen sie nur das Lenken/Bedienen nach vorgegeben Schematas zu beeinflussen. Es findet also kein menschlicher Input/Kontrolle statt - und genau da beginnt das Problem.
Erkläre mal der Mutter des Kindes, das in dein Auto gelaufen ist, die Funktion des 'Automatic Cruise Control'.

Gruß
Bernhard



als Antwort auf: [#268371]

Der Computer der Zukunft

Christoph Steffens
Beiträge gesamt: 4818

27. Dez 2006, 18:08
Beitrag # 9 von 18
Beitrag ID: #268376
Bewertung:
(4759 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Bernhard,
wie lange hast Du dich mit diesem Thema befasst, bevor Du zu diesem Ergebnis gekommen bist?

Grüßle
Christoph Steffens

http://www.eventbrite.de/o/idug-stuttgart-8157231696


als Antwort auf: [#268375]

Der Computer der Zukunft

Bernhard Werner
Beiträge gesamt: 5038

27. Dez 2006, 19:50
Beitrag # 10 von 18
Beitrag ID: #268384
Bewertung:
(4753 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Christoph Steffens ] Bernhard,
wie lange hast Du dich mit diesem Thema befasst, bevor Du zu diesem Ergebnis gekommen bist?

Was meinst du jetzt genau? Die Schnittstelle Mensch/Computer oder den Vergleich mit den Autos?

Gruß
Bernhard



als Antwort auf: [#268376]

Der Computer der Zukunft

Barbara Eckholdt
Beiträge gesamt: 585

28. Dez 2006, 09:40
Beitrag # 11 von 18
Beitrag ID: #268406
Bewertung:
(4731 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Bernhard Werner ] Zurück zum Thema, ihr klugen Menschen. :-)


Das war zwar ein Scherz, aber mit realem Hintergrund – also absolut zum Thema, auch wenn die auf der Seite zitierte Forschung heute schon nicht mehr den aktuellen Stand repräsentiert. Aktueller Stand ist in der Tat ein Brain-Computer Interface.

So zeigte beispielsweise das Fraunhofer-Institut FIRST im April diesen Jahres in einer Ausstellung anhand eines nachgestellten Laboraufbaus, wie sich durch den Einsatz des Berlin Brain-Computer Interface (BBCI) der Cursor auf dem Bildschirm mit Gedankenkraft navigieren lässt.

http://ida.first.fraunhofer.de/bbci/

;)


als Antwort auf: [#268366]

Der Computer der Zukunft

Freeday
Beiträge gesamt: 5712

28. Dez 2006, 12:56
Beitrag # 12 von 18
Beitrag ID: #268425
Bewertung:
(4717 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
annubis wanna lick my shoes? :) du wolltest doch dieses display
mit den fingergezeichneten feldern. was würdest du denn zu
DIESEM display sagen ;)

http://ted.com/...n&flashEnabled=1

it's nice - i like...

der typ der es präsentiert klingt aber wie er ein stacheliges
irgendwas in sein gesäss... naja hört selbst :)

mfg
stefan


************************************************************************
P: MacBook Unibody, 4 GB RAM, CS3 / KORG SV-1 / iPhone 5 / iPad 2
G: iMac 24'' Alu 3.06GHz OS X 10.6 / 4GB RAM / 1TB / LaCie Quadra 1TB Backup / CS4
----------------------------- Ein .jpg sagt mehr als tausend .docs -----------------------------


als Antwort auf: [#268406]
(Dieser Beitrag wurde von Freeday am 28. Dez 2006, 12:58 geändert)

Der Computer der Zukunft

Bernhard Werner
Beiträge gesamt: 5038

28. Dez 2006, 22:24
Beitrag # 13 von 18
Beitrag ID: #268473
Bewertung:
(4697 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Barbara Eckholdt ]
Antwort auf [ Bernhard Werner ] Zurück zum Thema, ihr klugen Menschen. :-)

Das war zwar ein Scherz, aber mit realem Hintergrund – also absolut zum Thema, auch wenn die auf der Seite zitierte Forschung heute schon nicht mehr den aktuellen Stand repräsentiert. Aktueller Stand ist in der Tat ein Brain-Computer Interface.

Schon klar Barbara - war auch nicht böse gemeint. :-)

Ich interessiere mich schon länger für das Thema 'User-Interface'. Leider gibt es bislang keine echte Alternative zu Tastatur und Maus/Trackball/Tablett.
Wer möchte sich schon eine solche Kopfbedeckung jeden Morgen aufsetzten - und erst recht im Sommer? :-)

Gruß
Bernhard



als Antwort auf: [#268406]

Der Computer der Zukunft

koder
Beiträge gesamt: 1743

30. Dez 2006, 13:14
Beitrag # 14 von 18
Beitrag ID: #268607
Bewertung:
(4652 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

dem Ganzen kann man auch noch hinzuzfügen, daß für eingefleischte Computerfreaks die Point-n-Klick-Philosophie mit Maus und Fenstern kein wirklicher Fortschritt gegenüber der textbasierten Bedienung darstellt. Ich gehöre nicht dazu, aber ein Informatiker aus meinem Bekanntenkreis sagt "der einzige Sinn von Fenstern ist, daß man mehrere Terminals auf einmal haben kann". Das hat aber, würde ich sagen, nichts mit Verweigerungshaltung oder Neophobie zu tun, sondern für manche lassen sich Rechner so einfach tatsächlich wesentlich schneller und effektiver nutzen.
Über Sinn und Unsinn kann man bei dem Thema noch sehr viel diskutieren, z.B ob als nächster, kleiner Schritt in Richtung "neues User Interface" ein 3D-Desktop wie z.B bei SUN's Project Looking Glass (http://www.sun.com/...oking_glass/demo.xml) wirklich Sinn macht. Ein kompletter 3D-Desktop macht IMHO nur Sinn, mit einem echten 3D-Display (Hologramm oder was auch immer).


als Antwort auf: [#268044]

Der Computer der Zukunft

Freeday
Beiträge gesamt: 5712

3. Jan 2007, 08:32
Beitrag # 15 von 18
Beitrag ID: #268890
Bewertung:
(4577 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ koder ] Ein kompletter 3D-Desktop macht IMHO nur Sinn, mit einem echten 3D-Display (Hologramm oder was auch immer).


was es auch schon gibt, vollkommen interaktiv (praktisch wie
in diesem film - name vergessen - wo einer dafür bezahlt wird
einen bildschirm nachzubauen oder zu verbessern und dieser
einfach den eigentlichen bildschirm weglässt... paycheck?)

hier gibts infos zum display:
http://www.io2technology.com/

gruss
stefan


************************************************************************
P: MacBook Unibody, 4 GB RAM, CS3 / KORG SV-1 / iPhone 5 / iPad 2
G: iMac 24'' Alu 3.06GHz OS X 10.6 / 4GB RAM / 1TB / LaCie Quadra 1TB Backup / CS4
----------------------------- Ein .jpg sagt mehr als tausend .docs -----------------------------


als Antwort auf: [#268607]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
05.02.2021 - 05.11.2021

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Freitag, 05. Feb. 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 05. Nov. 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Bilden Sie sich zum zertifizierten Publishing-Multimedia-Profi aus. Neben Fotografie und Video befassen Sie sich mit der Medienproduktion, digitalen Publikationen und dem Webdesign für Desktop- und mobile Endgeräte.

Preis: CHF 10'500.-
Dauer: 30 Tage (ca. 210 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PM

Veranstaltungen
12.03.2021 - 16.07.2021

Digicomp Academy AG, Zürich oder virtuell
Freitag, 12. März 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 16. Juli 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Steigen Sie in die Welt des Publishings ein und erlangen Sie die Zertifizierung von publishingNETWORK. Lernen Sie in diesem Lehrgang Druckmedien professionell zu erarbeiten, druckfertige PDFs zu erstellen und CI/CD-Vorgaben umzusetzen.

Preis: CHF 6'300.-
Dauer: 18 Tage (ca. 126 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt.

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PBAS