[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Diagramm von Excel -> Indesign 2

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Diagramm von Excel -> Indesign 2

Smart Bimson
Beiträge gesamt: 23

15. Dez 2003, 13:58
Beitrag # 1 von 9
Bewertung:
(3330 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo liebe Forumsuser !

Wie bekomme ich den (WinXP/Excel XP/ID2) von Excel ein Diagramm in Indesign importiert ? Ich kann ja in Excel das Diagramm nicht als Grafik speichern (jedenfalls auf dem PC nicht, oder?)...
Ach S###

Kann mir hier jemand helfen ?

Danke und eine schöne Woche euch allen !

Smart :)
X

Diagramm von Excel -> Indesign 2

pava
Beiträge gesamt: 288

15. Dez 2003, 16:46
Beitrag # 2 von 9
Beitrag ID: #62518
Bewertung:
(3330 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich würde ein PDF erzeugen, dieses mit Illustrator öffnen, Farben (Michrosoft=RGB)und eventuelle andere Macken bearbeiten und dann in InDesign laden.

Gruss,
Christoph


als Antwort auf: [#62480]

Diagramm von Excel -> Indesign 2

Kobold
Beiträge gesamt: 508

18. Dez 2003, 01:04
Beitrag # 3 von 9
Beitrag ID: #62870
Bewertung:
(3330 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich würde auch von deinem EXCEL ein PDF schreiben, es aber nicht im Illustrator sondern im Freehand öffnen!

Ich habe schon erlebt, dass Illustrator beim Bearbeiten des PDFs die Konturenstärken falsch interpretiert hat (zu stark) und soviel ich weiss, kannst du in Illustrator nicht bestimmen, in welchem Farbraum du die Grafik haben willst (immer CMYK)

Ich währe vorsichtig ...

Gruss
K.


als Antwort auf: [#62480]

Diagramm von Excel -> Indesign 2

Michel Mayerle
Beiträge gesamt: 1047

18. Dez 2003, 08:53
Beitrag # 4 von 9
Beitrag ID: #62890
Bewertung:
(3330 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo miteinander

Adobe InDesign2 sowie Adobe InDesign CS sind nicht in der Lage, in Excel definierte Grafiken zu importieren. Hierzu bedarf es einer anderen Vorgehensweise. Wie bereits erwähnt bietet sich in diesem Falle das Erstellen einer PDF-Datei an. Wie ebenfalls bereits angesprochen genügen PDF-Dateien aus Microsoft-Applikationen aber nicht den Ansprüchen einer Prepress-tauflichen PDF-Datei. Die Gründe sind vielfältig: Haarlinien, RGB usw. Von einem Oeffnen der PDF-Datei mit Illustrator oder FreeHand (egal welche Version) muss ich aber in jedem Falle abraten. Illustrator sowie auch FreeHand sind in keinem Falle PDF-Editoren und werden es vermutlich auch niemals sein. Das Oeffnen einer PDF-Datei mit einer solchen Grafikbearbeitungsapplikation birgt massive Risiken. So können zum Beispiel in der PDF-Datei eingebettete Schriften vollkommen extrahiert oder ersetzt werden, sobald die PDF-Datei geöffnet wird. Ueberdruckeneinstellungen werden ebenfalls verloren gehen.

Soll eine PDF-Datei im Nachhinein korrigiert werden, was bei PDFs aus Microsoft für Prepress-Zwecke erforderlich ist, sollte auch eine entsprechende Software dafür eingesetzt werden. Am besten eignet sich für diesre Zwecke sicherlich das PlugIn Enfocus PitStop Professional 6. Unter http://www.vsd.ch existiert sogar ein Preflightprofil, welches sich explizit für die Office-Problematik eignet. Damit können Office-PDF-Dateien korrigiert werden. Eine PDF-Datei sollte sicherlich immer auf PDF-Basis editiert werden, sofern die von Nöten ist. Eine Editierung in Illustrator oder FreeHand birgt massive Risiken.

Uebrigens: In Illustrator kann vor dem Oeffnen oder nach den Oeffnen einer Datei der Dokumentfarbmodus definiert werden. Dieser ist entweder CMYK oder RGB. Aber aufgepasst. Bei geöffneter Datei bewirkt jede Umstellung des Farbmodus eine Farbraumtransformation!

Herzliche Grüsse
Michel Mayerle
http://www.ulrich-media.ch

Attraktive Schulungen unter
http://www.media.college.ch


als Antwort auf: [#62480]

Diagramm von Excel -> Indesign 2

Smart Bimson
Beiträge gesamt: 23

19. Dez 2003, 10:01
Beitrag # 5 von 9
Beitrag ID: #63080
Bewertung:
(3330 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
danke liebe leute !
ich habe es mit pdf´s hinbekommen und zum glück ist das ergebnis auch ok , leider weiß ich nicht, wie es sich nachher in druck darstellen wird (da ich zum ersten mal was zum drucken gebe) aber ich werde schon dahinterkommen :)
nochmals danke an alle !

schöne weihnachten !!!

Smart


als Antwort auf: [#62480]

Diagramm von Excel -> Indesign 2

Kobold
Beiträge gesamt: 508

19. Dez 2003, 10:36
Beitrag # 6 von 9
Beitrag ID: #63088
Bewertung:
(3330 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Für dies gibt es ja das Gut um Druck! Damit du vorher schon siehst, wies nachher gedruckt wird.

Schöne Weihnachten
K.


als Antwort auf: [#62480]

Diagramm von Excel -> Indesign 2

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

20. Dez 2003, 19:38
Beitrag # 7 von 9
Beitrag ID: #63223
Bewertung:
(3330 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo ,
ich möchte noch auf eine andere Möglichkeit hinweisen: Die Exceldatei oder die markierten Elemente in eine Datei (*.ps) auszudrucken. Diese lässt sich dann ohne Probleme in Illustrator öffnen, bearbeiten und als *.ai oder *.eps Datei abspeichern.
Schöne Weihnachen an Alle
Blackbird, Vienna


als Antwort auf: [#62480]

Diagramm von Excel -> Indesign 2

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

22. Dez 2003, 12:21
Beitrag # 8 von 9
Beitrag ID: #63305
Bewertung:
(3330 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo...

habe grad 256 Grafiken aus Excell ins Illustratorformat überführt. Das ganze per Copy und paste funzelt wunderbar. Anschliessend müssen die Daten aber in Illustrator aufbereitet werden.
Wenns eins zu eins wie in Excell sein soll.. ist der Weg übers PDF wohl die beste Variante

Gruss
Thom


als Antwort auf: [#62480]

Diagramm von Excel -> Indesign 2

boskop
  
Beiträge gesamt: 3465

22. Dez 2003, 19:30
Beitrag # 9 von 9
Beitrag ID: #63358
Bewertung:
(3330 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo allerseits
eure Vorschläge kann ich alle nur unterstützen und eigentlich gibts nichts zuzufügen.
Aber ich habe da noch eine Möglichkeit, die funktioniert, wenn die Grafik exakt so aussehen soll und darf wie in Excel/Powerpoint: Da die MS-Produkte sehr gut verzahnt sind, lässt sich eine Excel-Grafik problemlos in Powerpoint platzieren. Leider hinkt die PS-Unterstüztung. Bei http://www.rdpslides.com/pptools/ gibt es den Powerpoint image exporter für ca. 30Dollar. Mit ihm kann man tiffs von fast beliebieger Grösse exportieren. Habe diesen gerade verwendet, um ganze Vorträge von Doktoren als übersichten zu drucken.
Gruss
Urs


als Antwort auf: [#62480]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow