[GastForen Diverses Design & Praxis / Fotografie / Bildbearbeitung Dias digitalisieren

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Dias digitalisieren

Birdie
Beiträge gesamt: 4

3. Okt 2006, 13:50
Beitrag # 1 von 11
Bewertung:
(5253 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo

Ich mache Versuche damit, Teile meiner Diasammlung zu digitalisieren - mit mässigem Erfolg. Mit Nikon CoolscanV ED sind die Resultate mager v.a. bei den Kodachrome 64 Dias. Ich habe auch versucht, das projizierte Bild zu fotografieren - auch das befriedigt mich noch nicht.
Hat jemand Tipps / Erfahrung mit dieser Problematik?

Danke und freundliche Grüsse

Birdie
X

Dias digitalisieren

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18682

3. Okt 2006, 15:24
Beitrag # 2 von 11
Beitrag ID: #254441
Bewertung:
(5235 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
HAllo Birdie,

wenns mit dem Coolscan V nichts wird, liegts sicher nicht am Scanner, denn das ist eines der besten Geräte in der Kategorie, und seit es eigentlich keine Trommelscanner mehr gibt, fast "state of the art". Der Fehler ist dann sicher eher beim Nutzer zu suchen.

ICh versteh einfach nicht warum alle Welt glaubt ein Scanner sei etwas wie ein Zigarettenautomat, wo man oben was reinschmeist, und unten ein standardisiertes Produkt rausfällt.

Ich hab vor knapp 20 Jahren Scannen gelernt, das hat etwa ein Jahr gedauert, bis ich soweit war, das ich mich getraute das für Geld zu tun. Es gibt eine Handvoll Menschen denen liegts im Blut, die dürften seltener sein als Leute mit absolutem Gehör. Für den Rest ist ein Mühselige, anstrengende Arbeit, die ein gerüttelt Mass an Bildanalyse und Beobachtungsgabe erfordert. Ich hab schon Kollegen erkannt, die machten das auch schon 20 Jahre, denen musste man einfach konstatieren, dass das wohl nie was wird.

Mal vom Auge für gute Scans abgesehen, wäre ein guter erster Schritt, sich für die verwendeten Materialien Testcharts zu organisieren und mittels derer und den dazu gehörigen Charakterieiesrungsdaten den Scanner zu profilieren.
Testcharts gibtsw bei Wolf Faust: http://www.targets.coloraid.de/

Der Vorteil beim Colormanagement beim Scanner ist, das das Messgerät schon eingebaut ist.
Fehlt also nur Software.
Da gibts, wie ich die Tage gelesen habe, sogar Opensource Programme _mit_ Bedienoberfläche: http://lprof.sourceforge.net/
Das basiert auf littlecms: das man auch von der Kommandozeile aus direkt befutteln kann, wenn einem sowas liegt: http://www.littlecms.com/


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#254423]

Dias digitalisieren

Birdie
Beiträge gesamt: 4

3. Okt 2006, 16:01
Beitrag # 3 von 11
Beitrag ID: #254452
Bewertung:
(5231 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Lieber Thomas

vielen dank für deine prompte Antwort!
Ich gehe in mich und arbeite an mir!;-)
Ich werde versuchen, mit deinen Tipps (links) weiterzukommen und sogar Kodchrome 64 zu überlisten.

Liebe Grüsse

Birdie


als Antwort auf: [#254441]

Dias digitalisieren

gpo
Beiträge gesamt: 5520

3. Okt 2006, 16:20
Beitrag # 4 von 11
Beitrag ID: #254454
Bewertung:
(5223 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin,

tja ...ich verstehe auch nicht wo das Problem sein sollte???

aber wie Thomas andeutete...
man muss sein Gerät kennen und die Software dazu auch!

und...
selber erstmal wissen..."WAS" eigentlich gemacht werden soll???

DIAS zu Druck...und wie groß?
DIAS nur für Web oder beides?

Grundeinstellungen der Software???
schon mal in die Optionen geschaut???
und....schon mal das Handbuch dazu gelesen?
Mfg gpo


als Antwort auf: [#254452]

Dias digitalisieren

Birdie
Beiträge gesamt: 4

3. Okt 2006, 17:55
Beitrag # 5 von 11
Beitrag ID: #254461
Bewertung:
(5215 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo gpo

das Problem ist, dass am Bildschirm bei weitem nicht das sehe, was an die Wand projiziert wird...
Ich habe 35 Jahre lang Dias gemacht und brauche seit ca. 2 Jahren eine Digitalkamera. Nun habe ich das Problem, dass ich im Unterricht nicht ein Gemisch von Diaprojektion und Beamer machen kann, sonst brauche ich einen Operateur. Ich möchte also Dias für PowerPoint oder ähnliches brauchbar machen.
Ausserdem möchte ich einige gut gelungene Aufnahmen vor dem Verfall bewahren.
Ich bin schon von der (scheinbar irrigen) Annahme ausgegangen, dass nicht ein grosser Aufwand nötig ist, beim Scannen ein "ähnliches" Bild zu erhalten.

mfg Birdie


als Antwort auf: [#254454]

Dias digitalisieren

gpo
Beiträge gesamt: 5520

4. Okt 2006, 00:56
Beitrag # 6 von 11
Beitrag ID: #254504
Bewertung:
(5198 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
tja....dann sind wir bei einem "alten Thema":))

nämlich der Tatsache das am Compi "alles als easy" bezeichnet wird...was sich bei genauem hinsehen als Irrtum erweist!

Scannen, egal wie ist ein spezielel Technik udn wie Thomas bemerkte, eigentlich ein Job für Repro und Litho Leute...die sich also auskennen ...zumindest auch mit Farbmanagement!

Zeit ist realtiv wie wir wissen...die Bearbeitung/Sannen eines Dias kann aber durchaus schon mal eine halbe Stunde dauern!!!

nochmal so...

ich gehe von Photoshop aus...
stell dort das Farbmanagement ein
bei dir sollte als Arbeitsfarbraum sRGB stehen!

die Häkchen weiter unten sollten auf "Profile" behalten stehen.

deine Monitor sollte kalibriert sein...
zumindest mit einem Testbild und/oder Adobe Gamma Loader(zu finden in Systemsteuerung)

dann den Scanner starten....
erste Versuche mit den Automodi...
schauen in die Optionen...was da noch angeboten wird

Bild mit Testbild vergleichen und auf "neutrale Grauwerte" achten!!!

###PowerPoint...ist für deine Zwecke nicht die erste Wahl, weil PP kein Farbmanagement kann!!!
Es gibt genug Diasshow Programme oder Thumbnailer die das besser können wie:
ThumbsPlus6 kann Farbmanagement anzeigen, damit siehst du die Bilder dann wie aus Photoshop!

###Auflösung...
leidige Thema denn für einen Beamer würdest du 150Dpi und etwa 1024 Pixel brauchen...

das reicht aber nicht für Drucken!!!

also must du entscheiden wie deine Dias im Scanner gerechnet werden sollen
Beispiel ein A4 bei 300 Dpi hat locker 25MB!!!

###Monitor + Beamer
ein "richtiges" Bild gut aussehend auf dem Monitor...sieht meist auch gut im Beamer aus, bei guter Leinwand und rechtwinkliger Aufstellung!

der Vergleich DIAS+ Leinwand wie früher....läst sich kaum direkt erreichen...
also must du an deinen Scanner Techniken arbeiten...
oder mal ein Bild zum anschauen verlinken!

Mfg gpo


als Antwort auf: [#254461]

Dias digitalisieren

Freeday
Beiträge gesamt: 5712

10. Okt 2006, 22:56
Beitrag # 7 von 11
Beitrag ID: #255655
Bewertung:
(5125 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 
hallo birdie

zunächst möchte ich mich gpo's ratschlag anschliessen: kalibrieren des bildschirms
und des beamers wär halt schon schick wenn du die bilder am bildschirm bearbeiten
und beurteilen willst. dazu gibt es recht günstige kalibrierungsgeräte oder eben wie
erwähnt adobe gamma.

kann es sein dass du einfach die "reinlegen und losscannen" methode aus-
probiert hast und von den anscheinend umfangreichen möglichkeiten - vor
allem den eigens für kodachrome entwickelten einstellungen - nicht allzu
viele ausprobiert / angetastet hast?

für ein preisgünstiges kalibrierungs-tool guckst du hier:
http://www.pantone.de/...2&co=4&pr=79

gruss
stefan


************************************************************************
P: MacBook Unibody, 4 GB RAM, CS3 / KORG SV-1 / iPhone 5 / iPad 2
G: iMac 24'' Alu 3.06GHz OS X 10.6 / 4GB RAM / 1TB / LaCie Quadra 1TB Backup / CS4
----------------------------- Ein .jpg sagt mehr als tausend .docs -----------------------------


als Antwort auf: [#254504]
(Dieser Beitrag wurde von Urs Gamper am 27. Jun 2009, 10:19 geändert)

Dias digitalisieren

Birdie
Beiträge gesamt: 4

10. Okt 2006, 23:47
Beitrag # 8 von 11
Beitrag ID: #255663
Bewertung:
(5119 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo gpo und Stefan

Vielen Dank für eure Antworten. Leider bin ich im Moment blockiert, weil mein Monitor blausichig ist und Firefox dauernd abstürzt:-((
Bevor ich mit scannen weiterüben kann, muss ich grundsätzlichere Probleme angehen.

mfG Birdie


als Antwort auf: [#255655]

Dias digitalisieren

koder
Beiträge gesamt: 1743

11. Okt 2006, 00:03
Beitrag # 9 von 11
Beitrag ID: #255664
Bewertung:
(5115 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ gpo ] ich gehe von Photoshop aus...
stell dort das Farbmanagement ein
bei dir sollte als Arbeitsfarbraum sRGB stehen!


und

Antwort auf [ gpo ] ###PowerPoint...ist für deine Zwecke nicht die erste Wahl, weil PP kein Farbmanagement kann!!!
Es gibt genug Diasshow Programme oder Thumbnailer die das besser können wie:
ThumbsPlus6 kann Farbmanagement anzeigen, damit siehst du die Bilder dann wie aus Photoshop!


Powerpoint/allg. Office kann sehr wohl so etwas wie Farbmanagment, indem es wenigstens Quellprofile honoriert und die Farben nach sRGB konvertiert. Wenn man von vorneherein eh mit sRGB arbeitet (wie du ja vorgeschlagen hast), dann sehen die Dias in PSH und PPT identisch aus.


als Antwort auf: [#254504]

Dias digitalisieren

gpo
Beiträge gesamt: 5520

11. Okt 2006, 00:57
Beitrag # 10 von 11
Beitrag ID: #255672
Bewertung:
(5112 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
###Powerpoint/allg. Office kann sehr wohl so etwas wie Farbmanagment, indem es wenigstens Quellprofile honoriert....###

@koder...

das mal wieder so eine Koder Antwort...wie ich sie liebe:))
schön das du das irgendwo rausgefunden hast nur...
....ich glaube das ist dann wieder Kanonen auf Spatzen!

lass uns doch erstmal davon ausgehen...das diese Programme kein Farbmanagement können...im Sinne von Phototoshop &Co

denn du /er kann nirgends irgendwo "was einstellen"...und nur darum geht es!

er(oben) muss seinen Moni und Beami erstmal vernünftig einstellen...
dann die Scanner Optionen nutzen( wo bekanntlich immer was geht)
dann die Bilder sauber in sRGB ein wenig "nachbereiten"( was immer das sein mag)

und dann geht das mit dem Beamer auch ...ganz passabel:))
Mfg gpo


als Antwort auf: [#255664]

Dias digitalisieren

koder
Beiträge gesamt: 1743

11. Okt 2006, 13:47
Beitrag # 11 von 11
Beitrag ID: #255822
Bewertung:
(5093 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ gpo ] denn du /er kann nirgends irgendwo "was einstellen"...und nur darum geht es!


brauch er auch garnicht können ^^. Wie gesagt, mit Daten, die bereits als sRGB vorliegen kann man bei PPT nichts falsch machen.

Vorzuschlagen etwas anderes als Powerpoint zu verwenden, wenn der User es gewöhnt ist, ist mit Kanonen auf Spatzen schießen, bzw. eine solche Verunsicherung ist vollkommen unötig.

Wir haben hier einen Konica/Minolta DIMAGE 5400 Diascanner. Man sollte erstmal schauen, daß man das Gerät so einstellt, daß eine höchstmögliche Dynamik erreicht wird. Wenn das gelingt ist es mittels IT8-Dia ein Leichtes ein Profil für den Scanner zu erzeugen, daß gute Ergebnisse liefert.

Allerdings eins kannst du dir wohl abschminken, daß du vom gescannten Dia auf dem Bildschirm selbe zu sehen bekommst, wie bei der Projektion. Viel mehr sollten deine Bemühungen dahin gehen, daß die Projektion einigermaßen so aussieht, wie auf deinem Bildschirm. Da wirst du nämlich einige Abstriche machen müssen, mobile Projektoren zu profilieren ist auch nicht gerade einfach, denn alle farbrelevanten Faktoren (Restlicht, Weiss der Leinwand, Entfernung zu selbiger etc.) hat man nie im Griff. Theoretisch dürfte man am Projektor überhaupt nichts verstellen, wenn er einmal profiliert wurde und das dürfte in der Praxis kaum machbar sein.


als Antwort auf: [#255672]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
05.02.2021 - 05.11.2021

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Freitag, 05. Feb. 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 05. Nov. 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Bilden Sie sich zum zertifizierten Publishing-Multimedia-Profi aus. Neben Fotografie und Video befassen Sie sich mit der Medienproduktion, digitalen Publikationen und dem Webdesign für Desktop- und mobile Endgeräte.

Preis: CHF 10'500.-
Dauer: 30 Tage (ca. 210 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PM

Veranstaltungen
05.03.2021 - 30.04.2021

Digicomp Academy AG, Zürich oder virtuell
Freitag, 05. März 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 30. Apr. 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Im berufsbegleitenden Web Publisher Lehrgang vertiefen Sie Ihr Wissen rund um das Thema Screendesign und die Umsetzung von Websites. Wir befähigen Sie dazu selbständig und professionell Ihren Webauftritt zu planen und in die Realität umzusetzen.

Preis: CHF 3'250.–
Dauer: 8.5 Tage - Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt.

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PWEB