[GastForen Diverses Kaffeepause / Plauderecke Die Amis haben echt'nen Schaden ! 'ne wahre Geschichte ......

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Die Amis haben echt'nen Schaden ! 'ne wahre Geschichte ......

Urs Gamper
  
Beiträge gesamt: 3968

25. Feb 2003, 22:07
Beitrag # 1 von 12
Bewertung:
(3566 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Charlotte, North Californien, ein Rechtsanwalt kaufte eine Kiste sehr
seltener und teurer Zigarren, und versicherte sie gegen Feuer und andere
Dinge.
Innerhalb eines Monats rauchte er die ganze Kiste dieser großartigen
Zigarren und vor der ersten Prämienzahlung seiner Police, meldetet der
Rechtsanwalt Ansprüche gegenüber der Versicherungsgesellschaft an. In
seiner Forderung gab der Rechtsanwalt an, die Zigarren gingen in einer
"Reihe von kleinen Feuern" verloren. Die Versicherungsgesellschaft weigerte
sich zu zahlen, aus folgendem einleuchtendem Grund: der Mann habe die
Zigarren geraucht.

Der Anwalt klagte .... Und bekam Recht ! In den zugrundegelegten Regeln
stimmte der Richter der Versicherungsgesellschaft zu, dass die Forderung
leichtsinnig/irrsinnig ist. Der Richter entschied dennoch, da der
Rechtsanwalt die Police der Gesellschaft hatte, in welcher ihm zugesichert
wurde dass seine Zigarren versichert seien und ihm garantiert wurde, dass
sie auch gegen Feuer geschützt sind - ohne zu benennen welchen Arten von
Feuer nicht akzeptierbar sind - dass die Gesellschaft verpflichtet sei, die
Forderungen zu bezahlen. Statt eines langen und kostspieligen
Berufungsprozess akzeptierte die Versicherungsgesellschaft die Entscheidung
und zahlte dem Anwalt 15.000,00 $ für den Verlust seiner seltenen Zigarren
durch "Feuer".
Nun kommt der beste Teil ! ..... Nachdem der Anwalt den Check eingelöst
hatte, liess die Versicherunggesellschaft ihn verhaften - wegen 24 facher
Brandstiftung !!! Seine eigenen Versicherungen und Aussagen vom vorherigen
Fall wurden gegen ihn benutzt, der Anwalt wurde schuldig gesprochen sein
versichteres Eigentum mutwillig in Brand gesetzt zu haben und wurde zu 24
Monaten Haft und einer Geldstrafe von 24.000,00 $ verurteilt.
Dies ist eine wahre Geschichte und bekam den 1. Platz im letzten
Kriminellen Rechtsanwalt Wettbewerb.

--------------------------------------
http://www.gamper.ch
Gamper Internet-Auftritte und Schulung

(Dieser Beitrag wurde von Urs Gamper am 25. Feb 2003, 22:07 geändert)
X

Die Amis haben echt'nen Schaden ! 'ne wahre Geschichte ......

gpo
Beiträge gesamt: 5520

26. Feb 2003, 15:29
Beitrag # 2 von 12
Beitrag ID: #26112
Bewertung:
(3566 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Urs....

dat is ja genauso wie der "Pudel zum trocknen in die Microwelle" !!!

echt cool....ja, ja, das Land der unbegrenzten möglichkeiten:))
Mfg gpo


als Antwort auf: [#25979]

Die Amis haben echt'nen Schaden ! 'ne wahre Geschichte ......

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

27. Feb 2003, 14:58
Beitrag # 3 von 12
Beitrag ID: #26326
Bewertung:
(3566 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wer wurde bei dem Wettbewerb denn zweiter.


als Antwort auf: [#25979]

Die Amis haben echt'nen Schaden ! 'ne wahre Geschichte ......

Urs Gamper
  
Beiträge gesamt: 3968

27. Feb 2003, 19:45
Beitrag # 4 von 12
Beitrag ID: #26379
Bewertung:
(3566 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
du befindest dich doch im web - such einfach ;)
--------------------------------------
http://www.gamper.ch
Gamper Internet-Auftritte und Schulung


als Antwort auf: [#25979]

Die Amis haben echt'nen Schaden ! 'ne wahre Geschichte ......

simone13
Beiträge gesamt: 68

4. Mär 2003, 10:21
Beitrag # 5 von 12
Beitrag ID: #26837
Bewertung:
(3566 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hahaha...oh man...ich lach mich schlapp...gnihihi...habt ihr das bild gesehen, dass letztens rumging von dem ami-fitness-zenter? statt treppen für in den laden, hats da roll-treppen....


als Antwort auf: [#25979]

Die Amis haben echt'nen Schaden ! 'ne wahre Geschichte ......

otis
Beiträge gesamt: 459

4. Mär 2003, 17:46
Beitrag # 6 von 12
Beitrag ID: #26890
Bewertung:
(3566 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
*sprachlos* :))


als Antwort auf: [#25979]

Die Amis haben echt'nen Schaden ! 'ne wahre Geschichte ......

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

5. Apr 2003, 12:55
Beitrag # 7 von 12
Beitrag ID: #30649
Bewertung:
(3566 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
wo gibts das bild? hat das zufällig grad jemand?

clod


als Antwort auf: [#25979]

Die Amis haben echt'nen Schaden ! 'ne wahre Geschichte ......

Buzzbomb
Beiträge gesamt: 1268

9. Apr 2003, 12:40
Beitrag # 8 von 12
Beitrag ID: #31256
Bewertung:
(3566 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
tja, sachen gibt's die gibt's gar nicht, wie paranoid kann man ein volk machen, wenn man nur wirklich will ;)

http://heise.de/...ata/jk-09.04.03-004/

mfg
--------------------------
http://www.buzzbomb.de
http://www.logo-style.de
http://www.spamming-warfare.de


als Antwort auf: [#25979]

Die Amis haben echt'nen Schaden ! 'ne wahre Geschichte ......

wish
Beiträge gesamt: 47

9. Apr 2003, 17:03
Beitrag # 9 von 12
Beitrag ID: #31321
Bewertung:
(3566 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hi

hab da vor ein paar tagen auch ein witziges mail erhalten. obs eine wahre story ist weiss ich nicht genau. auf jeden fall zum schmunzeln und vieleicht ist es ja doch wahr im land der "unbegrenzten möglichkeiten"...

wish

****
Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten...

1994 sprach ein Gericht des Staates Neu-Mexiko der 81jahrigenStella
Liebeck 2.9 Mio. Dollars zu, weil sie sich Verbrennungen 3. Grades an Beinen, Geschlechtsteilen und Hinterbacken zugezogen hatte, nachdem sie eine Tasse Kaffee von McDonald über sich verschüttet hatte.

Dieser Fall löste einen jährlichen "Preis Stella" aus, welcher die
absurdesten Gerichtsurteile an US-Gerichten auszeichnet.

Die folgenden Falle sind ernsthafte Kandidaten, jeder im Bereich des
absolut Lächerlichen, aber in der guten US-amerikanischen Tradition kann man mit einem guten Anwalt jeglichen Fall gewinnen...

1. Januar 2000:

Ein Volksgericht in Texas spricht Kathleen Robertson 780'000 Dollars zu, weil sie sich einen Knöchel verstaucht hatte, als sie über ein kleines Kind stolperte, welches in den Gängen eines Supermarktes herumrannte. Die Eigentümer des Supermarktes waren sehr erstaunt über den Gerichtsentscheid, handelte es sich beim betreffenden Kind um jenes der Mrs. Robertson...!

2. Juni 1998:

Carl Truman, 19jährig, erhielt 74'000 Dollars zuzüglich Arztkosten
zugesprochen, weil ihm sein Nachbar mit seinem Honda Accord über die Hand gefahren war. Mr. Truman hatte offenbar übersehen, dass sein Nachbar am Steuer seines Autos sass, als er daran war, dessen Raddeckel zu stehlen....!

3. Oktober 1998

Terrence Dickson, Pennsyvania, wollte das Haus, in welches er soeben
eingebrochen war, durch die Garage verlassen. Bedingt durch eine Störung des Öffnungsmechanismus am Garagentor war er nicht in der Lage, dieses zu offnen.
Er konnte aber auch nicht ins Haus zurück, da die Türe automatisch ins
Schloss gefallen war und ohne Schlüssel nicht mehr geöffnet werden konnte. Die Bewohner des Hauses weilten in den Ferien. Mr. Dickinson überlebte die 8 Tage Aufenthalt in der Garage nur, weil er einen Harass Pepsi und Trockennahrung für Hunde in der Garage zur Verfügung hatte. Er klagte die Eigentümer des Hauses ein fur erlittenen Tort moral, entstanden durch die vorgefundene Situation, und
erhielt eine Halbe Million Dollars zugesprochen...!

4. Oktober 1999

Jerry Williams, Akansas, verdiente 14'500 Dollars zuzüglich Arztkosten, nachdem er vom Hund des Nachbarn gebissen worden war. Der Hund war innerhalb der eingezäunten benachbarten Liegenschaft angekettet. Die Summe fiel nicht so hoch aus wie erhofft, weil das Gericht anerkannte, dass der Hund vielleicht ein klein wenig provoziert war durch die Tatsache, dass Mr. Williams mit
einem Schrotgewehr auf ihn schoss.....!

5. Mai 2000

Ein Restaurant in Philadelphia wurde dazu verurteilt, Amber Carson
113'000 Dollars auszuzahlen, nachdem sie sich das Steissbein gebrochen hatte, weil sie
auf verschüttetem Sodawasser ausgerutscht war. Dieses war auf den Boden gelangt, weil Ms Carson 30 Sekunden zuvor ihrem Freund ihr Glas
Sodawasser während eines Streites an den Kopf geworfen hatte...!

6. Dezember 1997

Kara Walton, Delaware, gewann ihren Prozess gegen ein Nachtlokal einer
Nachbarstadt, nachdem sie sich zwei Zähne ausgeschlagen hatte, als sie
aus dem Fenster der Toilette auf den Boden stürzte. Dies geschah, weil sie sich um die Bezahlung ihrer Konsumation in der Hohe von 3.50 Dollars drücken wollte. Das Gericht sprach ihr 12'000 Dollars plus die Zahnarztkosten zu...!

..and the Winner iiiiiiis.......

Merv Grazinski aus Oklahoma City. Im November 2000 kaufte Mr. Grazinski ein brandneues Motor Home der Marke Winnebago von 10 m Länge. Als er nach erfolgtem Kauf des Vehikels auf der Heimfahrt war, beschleunigte er auf der Autobahn auf
110 km/Std. Er verliess den Fahrersitz, um sich hinten in der Kabine
einen Kaffee zuzubereiten. Natürlich geriet das Motor Home über den
Strassenrand hinaus und drehte sich mehrere Male um sich selbst. Mr Grazinski verklagte Winnebago, da die Firma im Manual des Fahrzeuges nicht ausdrücklich darauf verwiesen hatte, man dürfe während der Fahrt das Steuer nicht verlassen, um sich einen Kaffee zuzubereiten. Er erhielt 1.75 Mio. Dollars zugesprochen zuzüglich ein neues Motor Home (Winnebago brachte in der Folge eine
solche Ergänzung in ihrem Manual an, für den Fall, dass allfällige weitere Idioten ihre Fahrzeuge erwerben sollten...)!


als Antwort auf: [#25979]

Die Amis haben echt'nen Schaden ! 'ne wahre Geschichte ......

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

6. Mai 2003, 19:00
Beitrag # 10 von 12
Beitrag ID: #34064
Bewertung:
(3566 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Amerika, das Land der Unbegrenzten Möglichkeiten!!!–???



als Antwort auf: [#25979]

Die Amis haben echt'nen Schaden ! 'ne wahre Geschichte ......

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

6. Mai 2003, 19:15
Beitrag # 11 von 12
Beitrag ID: #34070
Bewertung:
(3566 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wird alles sehr begrenzt!!!–––


als Antwort auf: [#25979]

Die Amis haben echt'nen Schaden ! 'ne wahre Geschichte ......

GoeGG-ArT
Beiträge gesamt: 2535

6. Mai 2003, 19:32
Beitrag # 12 von 12
Beitrag ID: #34072
Bewertung:
(3566 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hu Ha Hi he hö hö hö
selten so gelacht,(Zigarren) wouw Autsch!
Die sind ja so was von Doof, die Amis
HA HA HA
aber irgendwie auch genial!

GöGG
**************************
http://www.goegg-art.ch
**************************


als Antwort auf: [#25979]
X

Aktuell

Photoshop / Lightroom
panorama_300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
05.02.2021 - 05.11.2021

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Freitag, 05. Feb. 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 05. Nov. 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Bilden Sie sich zum zertifizierten Publishing-Multimedia-Profi aus. Neben Fotografie und Video befassen Sie sich mit der Medienproduktion, digitalen Publikationen und dem Webdesign für Desktop- und mobile Endgeräte.

Preis: CHF 10'500.-
Dauer: 30 Tage (ca. 210 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PM

Veranstaltungen
12.03.2021 - 16.07.2021

Digicomp Academy AG, Zürich oder virtuell
Freitag, 12. März 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 16. Juli 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Steigen Sie in die Welt des Publishings ein und erlangen Sie die Zertifizierung von publishingNETWORK. Lernen Sie in diesem Lehrgang Druckmedien professionell zu erarbeiten, druckfertige PDFs zu erstellen und CI/CD-Vorgaben umzusetzen.

Preis: CHF 6'300.-
Dauer: 18 Tage (ca. 126 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt.

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PBAS