hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

www.quarkuser.net | AppleScript von Hans Haesler | QXP-Fachbücher | Publishing-Events

Anonym
Beiträge: 22827
23. Feb 2004, 16:00
Beitrag #1 von 12
Bewertung:
(2571 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Die Schlammschlacht geht in die nächste Runde


Nicht nachvollziehbare Vermutungen:
http://www.publisher.ch/heft/041/editorial.php3

Mit dieser Begründung könnte man auch Photoshop totsagen.
Und dann das ganze auch noch von einer Adobe-Usergroup...

Wann nutzen einfach die Leute das Produkt, von dem sie glauben, es sei das beste und lassen einander in Ruhe? Hat ja schon Golf<->Manta-Niveau erreicht.

Gruss
Peter Top
 
X
Anonym
Beiträge: 22827
23. Feb 2004, 19:23
Beitrag #2 von 12
Beitrag ID: #71809
Bewertung:
(2571 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Die Schlammschlacht geht in die nächste Runde


Wieso? Ist doch gut, wenn man sich mit dem Thema auseinandersetzt. Ich kann in dem Artikel auch keine Schlammschlacht erkennen.

Wenn ich allerdings die Postings hier in dem Forum lese wird mir schon ein bisschen übel. Von Kinderkrankheiten, Fehlbelichtungen, Schriftproblemen bis hin zu nicht zu installierenden Updates ist ja alles dabei.

Ich bin als Vorstufenleiter für 5 XPress-Lizenzen verantwortlich. Momentan arbeiten wir noch komplett unter OS 9 (die "Pioniere" auf X werden jetzt lächeln oder lästern - doch es hat seine guten Gründe: nämlich absolute Zuverlässigkeit !!!).

Ich überlege schon, ob sich 5 Updates lohnen, in eine marode Firma zu investieren. Das ist ja doch einiges an Geld. Für 5 InDesign-Lizenzen habe ich mich dagegen leicht entscheiden könnnen.

Bisher habe ich noch nicht eine (!!!) einzige XPress-6-Datei zur Belichtung bekommen, bei ca. 5000 Jobs pro Jahr. Ich hoffe, daß das auch so bleibt - denn ein XPress 6 ist für mich keine sinnvolle Investition. Ich gehe auch davon aus, daß es kein XPress 7 mehr geben wird. Das Geld werde ich also sparen.
als Antwort auf: [#71767] Top
 
Kusi
Beiträge: 1398
23. Feb 2004, 19:48
Beitrag #3 von 12
Beitrag ID: #71814
Bewertung:
(2571 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Die Schlammschlacht geht in die nächste Runde


Hallo

"Bisher habe ich noch nicht eine (!!!) einzige XPress-6-Datei zur Belichtung bekommen,"

und mein letzer Job war, eine 6 Datei in eine 5 zu konvertieren dann kam ein Anruf und die sagten, sie arbeiten immer noch mit 4.0. Also als Layouter bist du da recht am Arsch, wenn die Belichtungsfirmen nicht mit ziehen. Ich wünschte mir, es gäbe mal einen, der gross auf sein Banner schreibt: wir belichten auch QX 6 Dateien!

Kusi

http://www.k-k.ch
als Antwort auf: [#71767] Top
 
Conny
Beiträge: 2914
23. Feb 2004, 20:31
Beitrag #4 von 12
Beitrag ID: #71819
Bewertung:
(2571 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Die Schlammschlacht geht in die nächste Runde


Hi Leute,

ich bin langsam ehrlich gesagt etwas genervt. Viele jammern statt sich um Lösungen zu bemühen, so mancher Jornalist meint alles besser wissen zu müssen. Und seit Jahren wird Quark nun schon totgesagt - lasst Euch sagen Totgesagte leben länger. Ich bin der Meinung dass Konkurrenz das Geschäft belebt und letztlich profitieren wir alle davon. Ich habe noch kein Programm gesehen das die vollmundigen Versprechungen des Marketings vollends erfüllt hätte.
Ich will mich hier nicht zum Anwalt für Quark aufspielen, aber ich denke wir alle müssen einfach wieder versuchen Lösungen zu finden. Auch ich empfehle ab und zu Kunden InDesign. Es gibt einfach Jobs wo ID das Tool erster Wahl ist. Andererseits gibt es sicherlich für das ein oder andere Unternehmen auch triftige Gründe bei Quark zu bleiben.
Vor Allem sollte man da nicht die Redaktionssysteme ausser acht lassen, was viele gerne tun.
Und die These das Quark nur ein Produkt herstellt und demnächst den Weg alles Irdischen geht, halte ich bei dem momentan vorhandenen Hintergrund für eine nette Annahme, vor allem wenn man sich vor Augen führt, dass Fred Ebrahimi gerade ein bisschen Kohle in Richtung Macromedia geschoben hat und die Quark Company ein "kleines Spielzeug" für Herrn Ebrahimi ist, wenn man das Vermögen der beiden Körperschaften vergleicht.
Meine Meinung - wieder Lösungen schaffen, mit Mut und Ideenreichtum unter Nutzung vorhandener wie sinnvoller Ansätze.
In diesem Sinne...

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net
http://www.human-e.net
als Antwort auf: [#71767] Top
 
Nik
Beiträge: 439
23. Feb 2004, 22:48
Beitrag #5 von 12
Beitrag ID: #71828
Bewertung:
(2571 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Die Schlammschlacht geht in die nächste Runde


@Conny
Ich kann das Gejammer schon verstehen, für dieses Geld müsste mehr drinliegen. Quark verarscht uns schon seit Jahren und sie sind in keinster Weise an Lösungen interessiert, wie man an den mikroskopischen Neuerungen erkennt. Ich hab mich - wie viele andere halt auch - damit abgefunden. Müsste ich die Software selber bezahlen, sähe dies ein wenig anders aus! Grundsätzlich versteh ich Dein Anliegen sehr gut, aber manchmal ist man ganz froh, seinem Ärger Luft machen zu können. Bei all den Ungereimtheiten ist dies ziemlich verständlich.

@Kusi
Das kann ich nicht ganz nachvollziehen. 1 von 10 Aufträgen mussten wir im Schnitt in Quark5 abspeichern (4 haben wir uns immer geweigert, 5 darf man erwarten). Die anderen nehmen Quark 6 ohne mucken entgegen. Sonst geht man halt zu jemand anderem, man sollte ja eigentlich nicht auf eine spezielle Druckerei/Lithobude angewiesen sein.

Gruss
Nik
als Antwort auf: [#71767] Top
 
Kusi
Beiträge: 1398
24. Feb 2004, 06:08
Beitrag #6 von 12
Beitrag ID: #71847
Bewertung:
(2571 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Die Schlammschlacht geht in die nächste Runde


@nik
Du hast schon recht! 5 sollte man erwarten können. Wir haben ein paar Kunden, die eine spezielle Druckerei bevorzugen, weil die "so" günstig sind. Und da können wir für die Belichtung keinen Einfluss nehmen.
Kusi

http://www.k-k.ch
als Antwort auf: [#71767] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
24. Feb 2004, 08:26
Beitrag #7 von 12
Beitrag ID: #71856
Bewertung:
(2571 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Die Schlammschlacht geht in die nächste Runde


@KUSI

Heutzutage ist es doch total egal, in welchem Programm du dein Layout machst. Das kann meinetwegen auch Framemaker oder Corel sein.

Du hast doch jederzeit die Möglichkeit ein gescheites PDF/X-3 zu erstellen, das jede Druckerei verarbeiten kann.

(Da muß man nicht als Grafiker über die Dienstleister den Kopf schütteln - überall gibt es solche und solche. Da kann man auch von den Grafikern und Layoutern erwarten, daß sie sich mit X3 auseinandersetzen.)
als Antwort auf: [#71767] Top
 
Conny
Beiträge: 2914
24. Feb 2004, 11:36
Beitrag #8 von 12
Beitrag ID: #71884
Bewertung:
(2571 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Die Schlammschlacht geht in die nächste Runde


Hi Anonymus,

das gilt vielleicht für die Ausgabe von Dateien, aber nicht so ganz für die Qualität dessen was produziert wird. Ich gehe jetzt einfach einmal davon aus, dass es auch so gemeint war.
Leider können heute viele Kunden auch nicht mehr wirklich beurteilen was eine gute Arbeit ist und das Preisgefüge ist auch dementsprechend - schade eigentlich, denn dadurch sind auch alle, die mit der wirklichen Kreativleistung beauftragt werden, von vorneherein eingeschränkt.
Wollte ich einfach nur einmal loswerden...

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net
http://www.human-e.net
als Antwort auf: [#71767] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
24. Feb 2004, 17:10
Beitrag #9 von 12
Beitrag ID: #71948
Bewertung:
(2571 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Die Schlammschlacht geht in die nächste Runde


Conny du hast absulut recht. Was momentan im Markt passiert, ist wirklich sehr schwer zu verstehen.

Ich wollte damit auch keinesfalls die Qualität der Grafiker oder Layouter schlecht machen. Und jeder muß natürlich für sich selbst entscheiden für welchen Job er welches Werkzeug einsetzt.

Ich persönlich habe mich nur ein bisschen über Kusi gewundert, der einen XPress-6-Dienstleister herbeisehnt. Meiner Meinung nach völlig zu unrecht. Denn wenn er gerne in XPress 6 arbeitet ist das einzig und allein seine Entscheidung und natürlich auch sein gutes Recht. Aber er braucht doch keinesfalls die offenen Daten abzugeben. Dafür haben wir doch gottseidank endlich PDF/X-3.
als Antwort auf: [#71767] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17537
24. Feb 2004, 17:35
Beitrag #10 von 12
Beitrag ID: #71953
Bewertung:
(2571 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Die Schlammschlacht geht in die nächste Runde


Hallo,

Mein Senf:

Warum arbeiten noch so viele mit QXP 3 oder 4:

Weil's nicht mehr braucht.

Was ich bis jetzt an Druckwerken gesehen hab', die konkret den erweiterten Funktionsumfang von ID Nutzen, sieht man eigentlich gleich, das es nur darum ging. Ähnlich den Effekten wenn PS neue Filter bekommt oder seinerzeit als man mit Typestry Texte mit Bildmotiven füllen konnte; alles recht sinnfreie Featuritis.

Zu Kusi's
> Heutzutage ist es doch total egal, in welchem Programm du dein
> Layout machst.

Wenn dir das Programm aber nicht die Werkzeuge oder die Präzision bietet, die für ein ordentliches Layout gebraucht wird, ist es schlichtweg ungeeignet (gilt natürlich für die alten Recken des DTP (Quark Pagemaker,... genauso umgekehrt).
Wenn also z.B. Corel ein Feature bietet, das sinnvoll und notwendig ist, so ist es das Mittel der Wahl, und sei es nur für eine Seite.

MfG

Thomas
als Antwort auf: [#71767]
(Dieser Beitrag wurde von Thomas Richard am 25. Feb 2004, 21:40 geändert)
Top
 
sukoshi
Beiträge: 73
25. Feb 2004, 09:33
Beitrag #11 von 12
Beitrag ID: #72001
Bewertung:
(2571 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Die Schlammschlacht geht in die nächste Runde


Hi,
als nicht-Quark-Guru nur eine kurze Bemerkung. Es gibt ein plug-in für XPress 4.11 und 5.X mit dem man, augenscheinlich unter OS 9, XP 6 Dateien 'nach unten' also in die o.g. Versionen konvertieren kann. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das ganze verlustfrei von statten geht, aber ich dachte das könnte evtl. interessant sein. Das plug-in heisst 'Markz Tools 5.5'.
Wie gesagt, ich bin kein Quark-Guru, sozusagen FYI (For your Information)

Sukoshi
als Antwort auf: [#71767] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
25. Feb 2004, 14:32
Beitrag #12 von 12
Beitrag ID: #72058
Bewertung:
(2571 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Die Schlammschlacht geht in die nächste Runde


Nur zur Info:

InDesign 2 öffnet alte InDesign-Dokumente mit Zwangskonvertierung. Runterspeichern nach ID 1 oder 1.5 natürlich nicht möglich.

InDesign3 (CS) öffnet alte InDesign-Dokumente mit Zwangskonvertierung. Runterspeichern nach ID 2 nicht möglich, auch wenn das die Dokumentation erzählt.
als Antwort auf: [#71767] Top
 
X