[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management) Digitaldruck und CMS über alle CS-Programme

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Digitaldruck und CMS über alle CS-Programme

Freeday
Beiträge gesamt: 5712

15. Feb 2011, 10:09
Beitrag # 1 von 12
Bewertung:
(4972 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 
Hallo Forum

Ich habe zwar CMS-Grundahnungen, darüber hinaus wirds aber schwierig. Deshalb meine banale Frage mit der Hoffnung auf verständliche Antworten:

In Bridge kann ich die CS-Programme durchgehend profilieren, so dass das Gemurkse unter den einzelnen Programmen endlich entfallen würde. Nun stehe ich aber vor der Hürde, dass ich nicht weiss, was ich denn als Profil verwenden soll.

Die Ausgabe erfolgt im Digitaldruck auf gestrichenem Papier. Die angelieferten Daten sind unterschiedlich und nicht beeinflussbar (Word, Excel, PDF… Bürokram halt).

Leider finde ich keine «brauchbaren», also verständlichen Informationen. Nur unzählige Profile, 350-seitige CMS-Wälzer und Internetseiten mit gegensätzlichen Informationen.

Kann mir jemand mit leicht verständlichen Infos aushelfen? Was muss ich wo wie?

Gruss Stefan
X

Digitaldruck und CMS über alle CS-Programme

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19313

15. Feb 2011, 10:37
Beitrag # 2 von 12
Beitrag ID: #464742
Bewertung:
(4962 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Stefan,

vom Ausgangsmaterial her dürfte die Frage des RGB Arbeitsfarbraums leicht zu definieren sein: sRGB.

Die Chance, unprofiliertes Material in was anderem als sRGB zu erhalten ist ungleich größer, als die paar AdobeRGB Daten, die ohne Profil kommen, auf die Art automatisiert abzufrühstücken.

Bei CMYK stellt sich die Frage, wie ihr Grundsätzlich versucht euren Digitaldruck zu standardisieren. Sind die Maschinen so profiliert/kalibriert dass sie sich möglichst wie Offsetdruck auf gestrichenem Papier benehmen, also Zuwachs, Farbraum und Grundfarben gemäss ISOcoatedv2 respektive FOGRA39, oder wird versucht mit dem generischen Farbräumen der Maschinen das Maximum an Buntheit herauszuholen, und es müsste individuell in diese Maschinenen Farbräume gewandelt werden.

Kurz gesagt: Ist die Intention 'So gut wie Offsetdruck' zu sein, oder ist sie 'Das Maximum aus den Digitaldruckmaschinen herauszuholen'?


als Antwort auf: [#464732]

Digitaldruck und CMS über alle CS-Programme

Meister Propper
Beiträge gesamt: 1313

15. Feb 2011, 10:52
Beitrag # 3 von 12
Beitrag ID: #464748
Bewertung:
(4946 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Thomas Richard ] Kurz gesagt: Ist die Intention 'So gut wie Offsetdruck' zu sein, oder ist sie 'Das Maximum aus den Digitaldruckmaschinen herauszuholen'?


so sieht's aus im showgeschäft ;-) druckt ihr selber oder ist der auftrag für einen externen dienstleister gedacht? wenn zweiteres, kann diese frage mit einem anruf geklärt werden. wenn ihr selber drucken möchtet, brauchst du nur denjenigen fragen, der den digitaldrucker profiliert bzw. eingestellt hat.


als Antwort auf: [#464742]

Digitaldruck und CMS über alle CS-Programme

Freeday
Beiträge gesamt: 5712

15. Feb 2011, 13:46
Beitrag # 4 von 12
Beitrag ID: #464792
Bewertung:
(4908 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Meister Propper ]
Antwort auf [ Thomas Richard ] Kurz gesagt: Ist die Intention 'So gut wie Offsetdruck' zu sein, oder ist sie 'Das Maximum aus den Digitaldruckmaschinen herauszuholen'?


so sieht's aus im showgeschäft ;-) druckt ihr selber oder ist der auftrag für einen externen dienstleister gedacht? wenn zweiteres, kann diese frage mit einem anruf geklärt werden. wenn ihr selber drucken möchtet, brauchst du nur denjenigen fragen, der den digitaldrucker profiliert bzw. eingestellt hat.


Das Maximum aus den Digitaldruckmaschinen herauszuholen wäre mein Ziel, da so die PowerPoint Gemurkse knalliger aussehen. Der Profilierer und Einsteller bin ich, kalibriert wird die Maschine mittels EyeOne. Wobei alles automatisiert ist, eigentliche Profile sind hier Fehlanzeige. Es wird nur die Messung eines gedruckten Teststreifens mit einer Sollwert-Tabelle abgeglichen…

sRGB für RGB hatte ich schon mal eingestellt, erschien mir am vernünftigsten. Aber bei den Druckprofilen und den ganzen Fogra-Geschichten stehe ich grausam am Berg. Und dann war da noch was mit .csf

Vielen Dank für die sehr spontane Hilfe!

Gruss Stefan


als Antwort auf: [#464748]
(Dieser Beitrag wurde von Freeday am 15. Feb 2011, 14:00 geändert)

Digitaldruck und CMS über alle CS-Programme

Meister Propper
Beiträge gesamt: 1313

15. Feb 2011, 17:19
Beitrag # 5 von 12
Beitrag ID: #464826
Bewertung:
(4877 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat Der Profilierer und Einsteller bin ich, kalibriert wird die Maschine mittels EyeOne.


welchen digitaldrucker willst du mit welcher software ansteuern?


als Antwort auf: [#464792]

Digitaldruck und CMS über alle CS-Programme

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6029

15. Feb 2011, 20:39
Beitrag # 6 von 12
Beitrag ID: #464845
Bewertung:
(4848 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Stefan,

dir geht's um Xerox-Kisten mit Fiery oder mit Freeflow?
Wenn Fiery, hast du das GA-Package?


als Antwort auf: [#464826]

Digitaldruck und CMS über alle CS-Programme

Freeday
Beiträge gesamt: 5712

16. Feb 2011, 08:29
Beitrag # 7 von 12
Beitrag ID: #464873
Bewertung:
(4801 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Es geht um die Xerox-Kisten mit FreeFlow


als Antwort auf: [#464845]

Digitaldruck und CMS über alle CS-Programme

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6029

16. Feb 2011, 20:22
Beitrag # 8 von 12
Beitrag ID: #465006
Bewertung:
(4733 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Sorry, aber mit Freeflow kenne ich mich nicht aus.


als Antwort auf: [#464873]

Digitaldruck und CMS über alle CS-Programme

Freeday
Beiträge gesamt: 5712

17. Feb 2011, 15:14
Beitrag # 9 von 12
Beitrag ID: #465062
Bewertung:
(4692 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Thomas Richard ] Kurz gesagt: Ist die Intention 'So gut wie Offsetdruck' zu sein, oder ist sie 'Das Maximum aus den Digitaldruckmaschinen herauszuholen'?


Sagen wir mal die Absicht wäre «alles soll in allen Programmen einheitlich laufen
und die Ausgabe erfolgt ausschliesslich digital». Was wäre dann bei Bridge für
eine Einstellung angebracht? sRGB für RGB-Daten und...

Gruss Stefan


als Antwort auf: [#464742]

Digitaldruck und CMS über alle CS-Programme

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6029

17. Feb 2011, 20:45
Beitrag # 10 von 12
Beitrag ID: #465106
Bewertung:
(4677 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: und...


und was soll mit welchen RGB-Daten (Foto, Grafik, Text) passieren und was soll mit CMYK-Daten passieren?

Bevor du an der Bridge rumnudelst, musst du wissen, was dein Ausgabesystem hinten tut bzw. erstmal entscheiden was es tun soll.


als Antwort auf: [#465062]

Digitaldruck und CMS über alle CS-Programme

Freeday
Beiträge gesamt: 5712

17. Feb 2011, 21:25
Beitrag # 11 von 12
Beitrag ID: #465111
Bewertung:
(4671 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Es soll die Daten standardmässig RGB ausgeben, ausser sie sind CMYK profiliert.
Pantone-Felder werden separat mit Korrekturtabellen verarbeitet. Soweit ist
die Maschine (inkl. der speziellen Wege für Textoptimierungen) schon mal ein-
gestellt.

Mir geht es mehr darum, meine Daten zu vereinheitlichen.

Gruss Stefan


als Antwort auf: [#465106]

Digitaldruck und CMS über alle CS-Programme

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6029

17. Feb 2011, 21:41
Beitrag # 12 von 12
Beitrag ID: #465114
Bewertung:
(4668 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Mir geht es mehr darum, meine Daten zu vereinheitlichen.


Dann stell ein Simulationsprofil für CMYK im Freeflow ein und sorge dafür, dass alle CMYK-Daten für genau dieses Profil aufbereitet sind.
Für RGB-Daten nimmst du sRGB als Zielprofil in Bridge und stellst das auch im Freeflow ein.
Fertig…
Oder auch nicht. Im Detail ist das leider nicht so einfach, wie du dir das anscheinend vorstellst.


als Antwort auf: [#465111]
X