[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management) Dipl.arb. --- HP Laserdrucker 5550dn und oce calibrieren linearisieren ---

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Dipl.arb. --- HP Laserdrucker 5550dn und oce calibrieren linearisieren ---

Narsesian
Beiträge gesamt: 5

28. Feb 2007, 12:27
Beitrag # 1 von 10
Bewertung:
(4912 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Meine Diplomarbeit geht um einen Farblaserdrucker von HP (Laserjet 5550dn) und um die Océ Digitaldruckmaschine (CPS900 Platinum). Das Ziel ist es, den HP Laserdrucker so gut wie möglich auf den Océ Drucker abzustimmen, damit er in bestimmten Bereichen als Proofer eingesetzt werden kann.
Leider ist es nicht so einfach wie ich es mir vorgestellt habe.
Obwohl man beide Geräte mit der gleichen Software, gleichen Testcharts und gleiches Papier kalibriert, fällt das Druckergebnis unterschiedlich aus. Mittlerweile bin ich auf der Suche nach den Ursachen für dieses Phänomen. Untersuchen will ich den Druckeraufbau, die eingesetzte Technologie und die Tonereigenschaften von beiden Geräten.
Was uns hier auch gerade zu schaffen macht, ist dass sich der HP Laserdrucker nicht linearisieren lässt. Gibt es hierfür irgendeine Möglichkeit? Fasst jeder Drucker lässt sich linearisieren. Das ist ja die Grundvoraussetzung für Colormanagement. Vielleicht kann mir jemand bezüglich diese Themen etwas weiter helfen? Da wäre ich sehr dankbar. Im Internet oder in Fachbücher findet man zu Color-Management und Farblaserdrucker sehr sehr wenig.

Vielen Dank schon mal

Grüße

Mike Narsesian
X

Dipl.arb. --- HP Laserdrucker 5550dn und oce calibrieren linearisieren ---

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6029

28. Feb 2007, 12:45
Beitrag # 2 von 10
Beitrag ID: #278933
Bewertung:
(4903 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo und welcome auf hds,

wird immer die selbe Messunterlage und das selbe Messgerät eingesetzt? Welches?


Antwort auf: fällt das Druckergebnis unterschiedlich aus


Inwiefern?
Was wird verglichen?

Antwort auf: Was uns hier auch gerade zu schaffen macht, ist dass sich der HP Laserdrucker nicht linearisieren lässt. Gibt es hierfür irgendeine Möglichkeit?


Wie wird der denn angesteuert?


als Antwort auf: [#278926]

Dipl.arb. --- HP Laserdrucker 5550dn und oce calibrieren linearisieren ---

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19120

28. Feb 2007, 12:51
Beitrag # 3 von 10
Beitrag ID: #278938
Bewertung:
(4893 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich hatte letztes Jahr ein Projekt bei dem ursprünglich der HP Laserjet 3700 auf Munken Lynx mit einer Nexpress abzustimmen war. Erste Tests waren vielversprechend, und die Nexpress übertraff den Druckerfarbraum, der vom Kunden als Referenz (weil das meiste eben inhouse gedruckt wurde) etabliert hatte. Auch die Ho,mogenität der Erggebnisse zum Offsetdruck war noch akzeptabel, wobei gerade die Hausfarben im Offset sehr gegenüber den Laser und Nexpress Ergebnissen zu wünschen übrig liessen.

Dann wechselte der Drucker auf eine OCE CPS 800 und Schluss wars mit lustig. Die Servicetechniker bekamen es nicht ansatzweise gebacken und ich und der Kunde waren auch mit meinem Ergebnis nicht zufrieden. Jetzt läuft wieder alles im Offset.

Vor allem das die OCE jeden Tag was anderes druckte, hat letztendlich den Ausschlag gegeben, das ganze sein zu lassen.


als Antwort auf: [#278926]

Dipl.arb. --- HP Laserdrucker 5550dn und oce calibrieren linearisieren ---

Polylux
Beiträge gesamt: 1768

28. Feb 2007, 13:14
Beitrag # 4 von 10
Beitrag ID: #278952
Bewertung:
(4888 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallöchen,

wir haben bei usn einen HP LaserJet 5500 dtn. Es wurde mal der Versuch unternommen, den zu kalibrieren, das wurde aber sein gelassen, da die Farben jeden Tag anders sind.

Bei uns dient der zu Konzeptausdrucken, und er arbeitet sehr zuverlässig. Aber wenn es auf die Farben ankommt, dann greifen wir lieber zu richtigen Digitaldruckmaschinen oder gleich zum Tintenstrahler.

Viele Grüße


als Antwort auf: [#278926]

Dipl.arb. --- HP Laserdrucker 5550dn und oce calibrieren linearisieren ---

Narsesian
Beiträge gesamt: 5

28. Feb 2007, 13:25
Beitrag # 5 von 10
Beitrag ID: #278958
Bewertung:
(4883 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antworten zum loethelm

Verwendete Testformen
Für ProfileMaker:
ECI2002 sortiert (VisualLayout)
ECI2002 scrambled (RandomLayout)

Für PrintOpen von Linotype mit 840 Felder:
CMYK_Testform_XT1.tif
CMYK_Testform_XT2.tif
CMYK_Testform_XT3.tif
CMYK_Testform_XT4.tif

Messgerät:
gretagmacbeth Spectroscan

3 Papiersorten:
- Océ Top Coated Pro MC Gloss A3+
- Océ Top Coated Pro MC Silk A3+
- Normalpapier

Ergebniss:
Bis auf ein kleines Eck im grünen und Orangen Bereich ist der HP Drucker vom Farbumfang immer größer obwohl er nur mit 4 statt 7 Farben das Druckbild auf Papier bringt. Verglichen wurden auch 2 Papiersorten. Hier sieht man deutlich, dass es keinen Großen Unterschied macht, ob man Normalpapier oder das beschichtete 115g/m2 océ Papier verwendet.

Betrachtet man die schichten der Helligkeitsachse, fällt einem sofort auf, dass beim HP Drucker irgendetwas nicht stimmt. Der Aufbau ist nicht linear. Was sicherlich daran liegt, dass der Drucker sich nicht Linearisieren lässt. Das ist auch das Größte Problem mit dem wir hier zu kämpfen haben.


als Antwort auf: [#278926]

Dipl.arb. --- HP Laserdrucker 5550dn und oce calibrieren linearisieren ---

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6029

28. Feb 2007, 13:42
Beitrag # 6 von 10
Beitrag ID: #278965
Bewertung:
(4877 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

starte mal damit, dass du überprüfst, ob beide Drucker eine hohe Wiederholgenauigkeit haben.
Mach mal heute 2-3 Drucke und morgen auch noch mal. Mess die aus und vergleiche mal.
Wenn es so ist, wie bei Thomas und Thomas, dann vergiss es. Dann besteht deine Diplomarbeit halt daraus, zu zeigen, dass und warum es nicht geht.


als Antwort auf: [#278958]

Dipl.arb. --- HP Laserdrucker 5550dn und oce calibrieren linearisieren ---

karsten schwarze
Beiträge gesamt: 431

28. Feb 2007, 13:47
Beitrag # 7 von 10
Beitrag ID: #278967
Bewertung:
(4876 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

meine Erfahrung mit Laserdruckern von HP ist ähnlich der von Thomas und Thomas.
Profilmaker unterstützt ja leider - noch - nicht die Vorlinearisierung von CMYK Targets. X-Rite hat allerdings eine kleine, feine Software namens Colorport (http://www.xrite.com/product_overview.aspx?ID=719&Industry=1&Segment=10&Action=Support) mit der sich vorlinearisierte Targets erstellen lassen. Die Messdaten lassen sich exportieren und im Profilmaker verwenden. Falls Ihr mit einem EyeOne Pro ohne UV-Filter arbeitet, würde ich zur Kompensierung der optischen Aufheller in den Laserdruckpapieren die Colorport Version 1.5 Beta für Windows benutzen, da hier die Messwerte als Profilmaker Datei (Spektralwerte) gesichert werden können. Falls das EyeOne Pro einen UV-Filter hat, erübrigt sich das meiner Erfahrung nach.


als Antwort auf: [#278958]

Dipl.arb. --- HP Laserdrucker 5550dn und oce calibrieren linearisieren ---

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19120

28. Feb 2007, 14:55
Beitrag # 8 von 10
Beitrag ID: #278987
Bewertung:
(4860 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wenn ich mich recht entsinne, hab ich den HP per. Basiccolor 4c vorlinearisert, sprich damit die Lin Targets gedruckt und mit der HP eigenen Druckertreiber Farbeinstelloption gespielt (ok, nichts verbindliches, halt mal ausgelotet, was wann wo zu einer besseren Linearität führt, und beim Optimum schnell alles notiert bzw. angekringelt.
Ansonsten war der HP über das halbe Jahr, die darüber ins Land gingen, ausreichend stabil.
Mitunter sogar erstaunlich stabil. Wenn ich nach 2 Monaten einfach mal die Testcharts rausgelassen habe.


als Antwort auf: [#278967]

Dipl.arb. --- HP Laserdrucker 5550dn und oce calibrieren linearisieren ---

Narsesian
Beiträge gesamt: 5

1. Mär 2007, 13:07
Beitrag # 9 von 10
Beitrag ID: #279211
Bewertung:
(4827 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Karsten,

danke schon mal für die Hilfe. Habe mir Colorport runter geladen und es getestet. Zum linearisieren benutzte ich die "X-Rite Linearisierung 40 Stufen". Danach wurde das Testchart mit dem Spectroscan gemessen. Jetzt komme ich aber nicht mehr weiter. Die gemessenen Daten können als Verschiedene Formate gespeichert werden.

Welche brauche ich da?

Habe mal die CGATS verwendet. In ProfileMaker kann ich diese Datei aber NUR in die Referenzdatei laden.

Das ist doch die Messdatei, oder nicht?

Bzw. wo finde ich die referenzdatei?

Vielen Dank schon mal für die Hilfe.

Hab jetzt schon Panik, weil ich in 6 Wochen abgeben muss


als Antwort auf: [#278967]

Dipl.arb. --- HP Laserdrucker 5550dn und oce calibrieren linearisieren ---

karsten schwarze
Beiträge gesamt: 431

1. Mär 2007, 17:32
Beitrag # 10 von 10
Beitrag ID: #279313
Bewertung:
(4808 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Narsesian,

Du brauchst die Version 1.5! für Windows. In dieser Version kannst Du als Format beim Speichern Profilmaker wählen. NUR in diesem Format steht Dir im Profilmaker die Kompensierung der optischen Aufheller zur Verfügung - falls Du diese brauchst. Die Referenzdatei ist auch gleichzeitig die Messwertedatei.


als Antwort auf: [#279211]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
01.12.2022

Online
Donnerstag, 01. Dez. 2022, 10.00 - 10.45 Uhr

Webinar

Die drei ColorLogic-Programme ZePrA, CoPrA und ColorAnt sind in neuen Versionen mit vielen neuen Funktionen im Jahr 2022 veröffentlich worden oder werden in Kürze veröffentlicht (ColorAnt 9). In unserem ca. 45 minütigen kostenlosen Webinar zeigen wir Ihnen einige dieser neuen Funktionen mit dem Schwerpunkt auf Automatisierung und Produktivitätssteigerungen.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=311

ColorLogic Update-Webinar ZePrA 10, CoPrA 9 und ColorAnt 9
Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/