[GastForen Programme Web/Internet PDF Grundlagen / Web / eForms Distiller 7

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Web/Internet - Webdesign, eForms
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Distiller 7

Serdar
Beiträge gesamt:

23. Sep 2006, 22:30
Beitrag # 1 von 8
Bewertung:
(3000 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo erstaml an alle,

bin ziemlich neu habe nach meinem fragen im forum nach antw. gesucht aber nichtsgefunden villeicht kann mir jemand helfen.

habe seit neustes den distiller7 möchte nun ca. 50 xls. dat. alle auf einnmal über den distiller pdf'en leider funkts es nicht ganz bekomme nur log.dat mit fehler wo und wie muss ich die einstellungen vornehmmen das er alles pdf und einem angegeben ordner packt.

danke im vorraus für eure hilfe

gruss
serdar
X

Distiller 7

Lady Stardust
Beiträge gesamt: 803

24. Sep 2006, 12:13
Beitrag # 2 von 8
Beitrag ID: #252804
Bewertung:
(2961 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo serdar,

der Distiller kann nur Postscript-Dateien bearbeiten. Du musst deine xls-Dateien also zunächst in PS-files umwandeln, bevor du sie auf den Distiller ziehen kannst.

Grüße,
Lady S.


als Antwort auf: [#252790]

Distiller 7

loethelm
Beiträge gesamt: 6029

25. Sep 2006, 11:27
Beitrag # 3 von 8
Beitrag ID: #252888
Bewertung:
(2915 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Serdar,

schau doch mal ins Handbuch. Da steht, was ein Distiller ist.

Falls du Windoof nutzt, und du Acrobat7 korrekt installiert hast, müsstest du in Office einen PDF-Drucker haben, der dir diese Aufgabe erledigen kann.


als Antwort auf: [#252790]

Distiller 7

koder
Beiträge gesamt: 1743

25. Sep 2006, 13:39
Beitrag # 4 von 8
Beitrag ID: #252911
Bewertung:
(2907 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Serdar,

wenn du Acrobat hast (und das _nach_ Office installiert wurde), dann müsstest du das PDF-Maker Makro in den Office-Programmen zur Verfügung haben.

Das ist der vorzuziehende Weg, aus Office PDFs zu erzeugen, da auf dem Distiller oft extrem unsauberer PostScript-Code landet, der PDF-Maker setzt viele Office-Geschichten sauberer ins PDF um, als über Druck-Dialog und Distiller.


als Antwort auf: [#252790]

Distiller 7

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

27. Sep 2006, 21:14
Beitrag # 5 von 8
Beitrag ID: #253479
Bewertung:
(2852 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo

Antwort auf [ koder ] Das ist der vorzuziehende Weg, aus Office PDFs zu erzeugen, da auf dem Distiller oft extrem unsauberer PostScript-Code landet, der PDF-Maker setzt viele Office-Geschichten sauberer ins PDF um, als über Druck-Dialog und Distiller.

dass über den drucken-dialog unsauberer postscript-code entsteht, würde ich doch glattweg als gerücht einstufen. ich denke viel eher, dass diejenigen dinge, die nur übers pdf-makro im pdf landen, gar nicht erst in der druckausgabe landen - was ja z.b. bei links durchaus auch sinn hat, da kein drucker interessiert, ob er einen weblink ausdruckt ;-)


als Antwort auf: [#252911]

Distiller 7

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4492

27. Sep 2006, 22:13
Beitrag # 6 von 8
Beitrag ID: #253487
Bewertung:
(2845 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich glaube, koder denkt da an ganz bestimmte Dinge wie Word-Transparenzen und so einen Kram. Das geht ja per PS gar nicht, sondern nur über den PDFMaker. Insofern kann man das schon so stehen lassen, vermute ich.

Zitat der PDF-Maker setzt viele Office-Geschichten sauberer ins PDF um, als über Druck-Dialog und Distiller.


Gruß


als Antwort auf: [#253479]

Distiller 7

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

28. Sep 2006, 07:11
Beitrag # 7 von 8
Beitrag ID: #253502
Bewertung:
(2822 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo rohrfrei

dass transparenzen per drucken gänzlich anders ausgegeben werden, ist klar. diese dinge sind ja in meinem posting ausgeklammert.

der beitrag von koder rückt die druckausgabe aus office-produkten pauschal in äusserst schlechtes licht, daher hielt ich es für angebracht, da ein bisschen zu relativieren. nicht dass der eindruck entsteht, man dürfe aus office gar nicht drucken ;-)


als Antwort auf: [#253487]

Distiller 7

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4492

28. Sep 2006, 07:37
Beitrag # 8 von 8
Beitrag ID: #253505
Bewertung:
(2821 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo gremlin,

na, ich denke, dann sind wir drei uns doch einig :-)

Gruß


als Antwort auf: [#253502]
X

Aktuell

PDF / Print
enfocus_300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
16.07.2024

Online
Dienstag, 16. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 16.07.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 30.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen Anlage von Beschnittzugaben Automatische Erzeugung der Schnittkontur Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen ... IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix2Switch ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
30.07.2024

Online
Dienstag, 30. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 16.07.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 30.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen Anlage von Beschnittzugaben Automatische Erzeugung der Schnittkontur Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen ... IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix2Switch ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow