[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Distiller PPD in OSX; Erfahrung mit Transparenz im Druck

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Distiller PPD in OSX; Erfahrung mit Transparenz im Druck

Franky
Beiträge gesamt: 68

22. Feb 2002, 21:21
Beitrag # 1 von 2
Bewertung:
(1914 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Hans-Peter,

zwei Fragen aus München

Da ich mit ID 2..0 gerne unter Mac OS X arbeiten möchte, zur Weitergabe der Daten aber oft PDF erzweugen muss, stellt sich mit die Frage: wie erzeuge ich in OS X anständige PostScript-Files, die ich dann durch den Distiller jagen kann.
Welchen PS-Treiber soll man verwenden, und wir bekomme ich die Distiller-PPD nach OS X?

Dann was anderes. Hast Du schon Erfahrungen mit ID 2.0 in der Druckausgabe. Wie kommt die Transparenz? Funktioniert das?

Schöne Grüße,

Frank
X

Distiller PPD in OSX; Erfahrung mit Transparenz im Druck

Haeme Ulrich
Beiträge gesamt: 3102

25. Feb 2002, 08:39
Beitrag # 2 von 2
Beitrag ID: #973
Bewertung:
(1912 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Lieber Frank
Ich bin nicht der einzige im Forum hier
InDesign 2.0 unter Mac OS X schreibt direkt PostScript-Files über den Druckdialog. Der Druckertreiber von Apple macht nur die Schnittstelle zum Drucker/Network. Im Druckdialog stelltst Du bei "Printer" auf "PostScript-File" und bei PPD nimmst Du die Distiller-PPD. Die Distiller-PPD findest Du im Distiller-Ordner unter Xtras. Die kopierst Du in OS X nach:
/HD/Library/Printers/PPDs/Contents/Resourcen/und da in die entsprechende Sprache (Ich habe sie bei mir in allen Sprachen reinkopiert).
So kannst Du nun anständige PS-Dateien schreiben, die sich auch distillen lassen.

Transparenz-Verflachen mit ID 2.0: Solange keine Sonderfarben im Spiel sind funktioniert es (richtige Einstellungen unter Flattener Styles vorausgesetzt) gut. Ich kann aber allen garantieren, dass die Transparenz noch für die eine oder anderen Ueberraschung gut sein wird. Es sind jetzt jedoch RIP's im Anmarsch, die die Transparenz selber rausrechnen können, insofern wird dies einfacher.

Gruss
Haeme Ulrich

Dann was anderes. Hast Du schon Erfahrungen mit ID 2.0 in der Druckausgabe. Wie kommt die Transparenz? Funktioniert das?

Schöne Grüße,

Frank



als Antwort auf: [#909]

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
14.02.2022

Zürich, Online
Montag, 14. Feb. 2022, 07.30 - 18.00 Uhr

Word Press / Digitalisierung / Selbständigkeit

Digitalisierung und KMU's in der Schweiz Leistungsfähig im Zeitalter der Digitalisierung Machine Learning Künstliche Intelligenz CRM Change Management Kommunikation im Betrieb Kommunikation digitale Medien Digitale Vertriebsmodelle

Ja

Organisator: B. Isik

Kontaktinformation: B. Isik / Daniela Lovric, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.fernstudiumfitness.ch/website-mit-wix-erstellen/

Veranstaltungen
01.03.2022 - 03.03.2022

Online
Dienstag, 01. März 2022, 10.00 Uhr - Donnerstag, 03. März 2022, 11.30 Uhr

Workshop-Reihe

Sie wollen barrierefreie PDF-Dokumente mit möglichst wenig Aufwand erstellen? Mit ein wenig Grundlagenwissen können Sie dies aus InDesign mit axaio MadeToTag erreichen – ohne manuelle Nacharbeit im PDF! In diesem 3-teiligen, interaktiven Workshop, den wir vom 1. – 3. März 2022 organisieren, lernen die Teilnehmenden, wie sie zielführend beim Erstellen von barrierefreien PDF-Dokumenten aus Adobe InDesign vorgehen. Dafür wird zu Beginn vermittelt, was ein barrierefreies PDF ist, und welche Anforderungen an solche Dokumente bestehen. Mit diesem Wissen werden, anhand von Best-Practice-Beispielen, Strategien zum effizienten Erstellen von PDF/UA-konformen Dokumenten und Formularen mit Adobe InDesign und axaio MadeToTag gezeigt. Außerdem werden Lösungen für klassische Probleme vermittelt. Die Teilnehmenden erhalten im Vorfeld eine Liste der notwendigen Software, wie auch vorbereitete Workshop-Daten, an denen alle im Workshop unter Anleitung arbeiten. Während des Workshops haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Die Webinar-Serie besteht aus drei Teilen, an drei verschiedenen Terminen, die aufeinander aufbauen: 1.-3. März 2022, jeweils von 10.00-11.30 Uhr, mit anschliessender 20-minütiger Diskussionsrunde.
Teilnahmegebühr: 89,- EUR (zzgl. MwSt).

Ja

Organisator: axaio software

Kontaktinformation: Karina Zander, E-Mailk.zander AT axaio DOT com

https://www.axaio.com/doku.php/de:news:interaktive-webinar-serie

Barrierefreie PDF-Dokumente erstellen mit Adobe InDesign & axaio MadeToTag