hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
arnschwanger
Beiträge: 4
9. Dez 2013, 19:26
Beitrag #1 von 9
Bewertung:
(3897 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Doktorarbeit mit Indesign


Hallo zusammen,
ersteinmal zu meiner Person: ich bin neu hier, bin seit 35 Jahren "Schriftsetzer" und arbeite mit Indesign seit vielen Jahren auf Apple-Systemen.
Vor kurzem bat mich ein Bekannter ihm für seine Doktorarbeit ein paar Grundbegriffe zum Programm beizubringen. Kein Problem, dachte ich, ich sollte mich täuschen.
Dazu folgendens:
1. Mein Bekannter arbeitet mit Windows, Indesign 5.5
2. Aufgabe: eine Doktorarbeit mit ca. 700 Seiten erstellen, Bilder mit Bildunterschrift, Grafiken, Tabellen, sollen im Text so plaziert werden, das Änderungen jederzeit möglich sind und im Textfluss "mitschwimmen".
3. Problem: es treten die abenteuerlichsten Phänomene auf, und ich bin inzwischen ratlos.
Wer kann mir einen Weg zeigen, das Problem zu lösen?
Danke!
Top
 
X
Meister Propper S
Beiträge: 1287
9. Dez 2013, 19:41
Beitrag #2 von 9
Beitrag ID: #520753
Bewertung:
(3877 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Doktorarbeit mit Indesign


guten abend,

ich habe mich vor kurzem in das epublishing mit indesign eingearbeitet, weil mein kunde ein druckexemplar und onlineversion haben wollte. print stellte für mich kein problem dar – die onlineversion war schon etwas schwieriger. zum schluss konnte ich aber alle probleme über die richtige stilzuweisung lösen … ist denn der grundaufbau korrekt? seiten, kapitel, index, fussnoten, … so aus der ferne ist eine diagnose etwas schwierig ;-)

grüsse
als Antwort auf: [#520751] Top
 
arnschwanger
Beiträge: 4
9. Dez 2013, 20:00
Beitrag #3 von 9
Beitrag ID: #520755
Bewertung:
(3850 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Doktorarbeit mit Indesign


Danke für die Anwort,

ich geh folgendermaßen vor:
Text...Bild plazieren...Bildunterschrift als verknüpftes Objekt...Text.
Alles klappt reibunglos...beim xten mal ist alles durcheinander.
Welcher Weg wäre Deiner Meinung nach richtig?

Gruß
als Antwort auf: [#520753] Top
 
Meister Propper S
Beiträge: 1287
9. Dez 2013, 20:03
Beitrag #4 von 9
Beitrag ID: #520756
Bewertung:
(3847 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Doktorarbeit mit Indesign


… ist dein bild inklusive bildunterschrift im textrahmen?
als Antwort auf: [#520755] Top
 
arnschwanger
Beiträge: 4
9. Dez 2013, 20:06
Beitrag #5 von 9
Beitrag ID: #520757
Bewertung:
(3842 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Doktorarbeit mit Indesign


..bild im textrahmen...bildunterschrift als "verknüpftes Objekt" als neuer textrahmen...
als Antwort auf: [#520756] Top
 
Meister Propper S
Beiträge: 1287
10. Dez 2013, 09:31
Beitrag #6 von 9
Beitrag ID: #520769
Bewertung:
(3635 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Doktorarbeit mit Indesign


was für schriften verwendest du? otf? bei 700 seiten und nicht absolut korrekter schrift für mac und pc kann die dann etwas anders laufen und somit die seiten durchwürfeln ;-)
als Antwort auf: [#520757] Top
 
arnschwanger
Beiträge: 4
10. Dez 2013, 20:08
Beitrag #7 von 9
Beitrag ID: #520829
Bewertung:
(3522 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Doktorarbeit mit Indesign


servus,
und vielen dank für dein interesse.
es wird nur die systemschrift arial verwendet.

frage: wie würdest du die aufgabe angehen:
...text....bild...bildunterschrift...jederzeit text und bilder einfügen oder entfernen...am pc meines bekannten geht das 20 Seiten lang gut...ein mausklick und alles wird durcheinander geworfen.
als Antwort auf: [#520769] Top
 
Ralf Hobirk p
Beiträge: 5772
10. Dez 2013, 20:42
Beitrag #8 von 9
Beitrag ID: #520831
Bewertung:
(3500 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Doktorarbeit mit Indesign


Hallo,

jetzt stellt sich die Frage *was* durcheinandergeworfen wird. Ich würde in diesem Fall die Bildunterschrift mit dem Bildrahmen gruppieren und als *ein* Objekt im Text verankern. Dann sollte es IMHO keinerlei Probleme geben, wenn sich der Text bzw. Umbruch ändert.

Grundsätzliche Bemerkung: InDesign liebt gründliche Vorplanung. Bei manchen meiner Jobs benötige ich fast mehr Zeit für die Planung und Einrichtung als für den nackten Job selbst. Dafür läuft der Job dann wie geschmiert.

---
Viele Grüße aus Istrien Cool
Ralf
---
iMac i7 (12,2) 3,4 GHz, 16 GB | MacBook Pro 15" (8,2) 2,0 GHz, 16 GB | Mac Mini (3,1) als Server 2,53 GHz, 8 GB | 10.11.6 El Capitan | CS6 (ID 8.0.1)
als Antwort auf: [#520829] Top
 
EssWeh S
Beiträge: 532
11. Dez 2013, 14:18
Beitrag #9 von 9
Beitrag ID: #520864
Bewertung:
(3394 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Doktorarbeit mit Indesign


Hallo zusammen,

ich erledige das meist mit einer einspaltigen-zweizeiligen Tabelle (oder auch umgekehrt, wenn die
Bildunterschrift nicht unter sondern neben dem Bild stehen soll) - das erlauben zumindest die Doku-
mente, die ich herstelle. Ich packe diverse solcher vorbereiteter Tabellen in eine Bibliothek und habe
die Teile so schnell zur Hand - oder halt copy&paste.

Zusätzlich erstelle ich noch Varianten, die nicht im Text mitlaufen (können) dann gleich mit zugewie-
senem Textumfluss - damit bin ich mittlerweile ziemlich fix unterwegs.

Des Weiteren arbeite ich ausschließlich und konsequent mit Absatzformaten (erleichtert das Erstellen
der interaktiven Variante); lasse verkette Textrahmen immer nur kapitelweise laufen und erledige den
finalen Umbruch dann halt eben als allerletzten Arbeitsschritt.

Aber wie gesagt - bei mir hier geht das so, dass passt halt auch nicht unbedingt bei Anderen ...


Schönen Gruß aus Mainz NullFümpf ... 8 - P
Stefan
als Antwort auf: [#520831] Top
 
X