[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Dokumente zusammenführen im InDesign CS2 (4.05 Mac)

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Dokumente zusammenführen im InDesign CS2 (4.05 Mac)

SW179
Beiträge gesamt: 112

22. Nov 2007, 09:52
Beitrag # 1 von 3
Bewertung:
(2047 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin zusammen,

ich muss für ein Online-Tool verschiedene Kataloge zusammenführen die momentan je in 5 einzelnen Dokumenten angelegt sind. Gibt es eine Möglichkeit zu vermeiden dass mir beim Zusammenfügen die Ebenen „durcheinanderpurzeln“? Verwendung von CS3 ist keine Option, da das Online-Tool damit nicht arbeiten kann.

Ich werde Testen was passiert wenn ich für die Dokumente zunächst eigene Ebenen anlege (damit sich keine Ebenennamen in unterschiedlichen Dokumenten gleichen).

Vielen Dank und Grüße
Stefan
X

ebenen

arachnias
Beiträge gesamt: 606

22. Nov 2007, 10:56
Beitrag # 2 von 3
Beitrag ID: #323619
Bewertung:
(2022 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo!

ich bin mir nicht sicher ob ich das problem richtig erkannt habe - aber wenn du ins flyoutmenü (kleiner schwarzer pfeil) der ebenen-palette gehst - kannst du dort anklicken oder abklicken ob die ebenen beim einfügen erhalten bleiben sollen.
wenn ja - werden logischerweise die ebenen behalten...
wenn NEIN kopiert der komplette inhalt auf die aktuell markiere ebene.

ciao
arachnias


als Antwort auf: [#323601]

ebenen

SW179
Beiträge gesamt: 112

22. Nov 2007, 11:05
Beitrag # 3 von 3
Beitrag ID: #323622
Bewertung:
(2020 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin arachnias,

diese Option ist mir selbstverständlich bekannt. Das Problem ist allerdings, dass beim CS2 eben diese Funktion nicht zuverlässig funktioniert. So werden Teilweise Ebenen nicht korrekt beibehalten (Bilder und Texte die sich plötzlich auf einer anderen Ebene wiederfinden). Bei ca. 30 Katalogen à ca. 100 Seiten ist das schlicht und ergreifend zu gefährlich, leider für den weiteren Workflow unumgänglich.

Dieses Problem taucht auch bei verschiedenen Firmen auf mit denen wir zusammenarbeiten. Deshalb war meine Frage ob man diesen möglichen Fehler umgehen kann.

Vielen Dank und Grüße
Stefan


als Antwort auf: [#323619]
(Dieser Beitrag wurde von SW179 am 22. Nov 2007, 11:07 geändert)