[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management) Druck auf CD- / DVD-Rohlinge

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Druck auf CD- / DVD-Rohlinge

hwg
Beiträge gesamt: 68

14. Jul 2005, 10:54
Beitrag # 1 von 6
Bewertung:
(1738 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Druck auf CD-/DVD-Rohlinge

zitieren | antworten

Hallo,
mit welchem Drucker / Hersteller hat hier aus dem Forum jemand Erfahrungen gesammelt?
Angedacht ist der Canon iP4000, nur finde ich nichts auf den Betrieb unter OSX 10.4.
Der Epson 2100 ist bei einem Kunden sehr langsam im CD-Druck.
Wie ist die Haltbarkeit auf dem Rohling? = Wischfest im normalen Alltag.
Es sind auf der Druckseite sicher Unterschiede zwischen den Herstellern, welche sind für Daten und bedrucken optimal?
Nutze bisher Averyaufkleber mit Farblaserdruck. Menge der CDs pro Woche ca. 10 Stück mit Bilddaten für Kunden. Also keine Serienproduktion.
Danke für Hinweise und einen schönen Montag
Gruß hwg

Hatte dies schon ins MAC OS Forum gestellt, aber es nutzen dort scheinbar alle einen Edding.
Denke mal hier sind Nutzer die eine "gut" aussehende Kunden-CD abgeben wollen. Ich möchte den Fograkeil nicht mitdrucken, also ist die Farbverbindlichkeit relativ, wenns nah dran kommt um so besser.
Gruß hwg
X

Druck auf CD- / DVD-Rohlinge

koder
Beiträge gesamt: 1743

14. Jul 2005, 13:31
Beitrag # 2 von 6
Beitrag ID: #177758
Bewertung:
(1731 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Wir haben einen Canon ip4000.

Das Rohlinge bedrucken kannst du vollkommen in die Tonne treten. Das dafür mitgelieferte Tool ist wirklich nur was für Hausfrauen. Und nur damit geht's. Die Bilder werden alle in sRGB konvetiert und auf 72dpi neuberechnet. Typo sieht immer pixelig aus. Der Druck ist immer entweder viel zu hell oder viel zu dunkel. Bevor man da von Farbverbindlichkeit spricht, ist man schon froh, wenn man überhaupt etwas erkennen kann.
Die Farbe ist wischfest, wenn man die richtigen Rohlinge hat. Nebenbei: Diese sind viel zu teuer.
Da sind Aufkleber schon besser, aber am besten ist und bleibt der gute, alte Edding ;-)


als Antwort auf: [#177705]
(Dieser Beitrag wurde von koder am 14. Jul 2005, 13:36 geändert)

Druck auf CD- / DVD-Rohlinge

Juergen
Beiträge gesamt: 38

15. Jul 2005, 05:27
Beitrag # 3 von 6
Beitrag ID: #177888
Bewertung:
(1716 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
ich verwende einen Epson Photo Stylus 900 für derartige Jobs. Bedrucke damit CD´s und DVD´s. Teils Medien mit mattsilberner Oberfläche oder mit der weissen Beschichtung. Der Drucker ist nicht sehr schnell aber die Software ist stabil unter 10.3. und 10.4.
Der Druck ist sehr gut, sodass schon etliche Kunden nachfragten, wie wir das hinzaubern.
Vielleicht hilfts...Gruss


als Antwort auf: [#177758]

Druck auf CD- / DVD-Rohlinge

jekyll
Beiträge gesamt: 2047

15. Jul 2005, 15:46
Beitrag # 4 von 6
Beitrag ID: #178003
Bewertung:
(1692 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,
ich habe auf der Fespa einen HP gesehen der hat schön gedruckt für ca. 800 Euro.
http://www.lsk-data.de/...e=11&frameset=16


als Antwort auf: [#177888]
(Dieser Beitrag wurde von jekyll am 15. Jul 2005, 15:46 geändert)

Druck auf CD- / DVD-Rohlinge

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19350

15. Jul 2005, 16:09
Beitrag # 5 von 6
Beitrag ID: #178009
Bewertung:
(1681 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich hab's bisher nur privat verwendet, fand die Drucke des iP 4000 aber recht ansehnlich.

Ich hab allerdings keinen Schimmer wie da die genauen Farbeinstellungen waren und was das für Rohlinge waren.


als Antwort auf: [#178003]

Druck auf CD- / DVD-Rohlinge

jekyll
Beiträge gesamt: 2047

15. Jul 2005, 16:22
Beitrag # 6 von 6
Beitrag ID: #178014
Bewertung:
(1679 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Nachtrag: Der HP soll von jeder Programm aus, drucken können angeblich. Smile


als Antwort auf: [#177888]
X

Aktuell

Web / SEO / Blockchain / Betriebssystem
300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow