[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Affinity Photo, Designer, Publisher Druckausgabe PDF/X-3

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Druckausgabe PDF/X-3

turik
Beiträge gesamt: 16

18. Mär 2019, 15:39
Beitrag # 1 von 5
Bewertung:
(805 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Der Export als PDF/X-3 aus Publisher Beta 1.7.0.257 mit Mac OS 10.11.6 crasht.
Export als PDF ("für Druck") geht.
Ich bin gespannt, was mein Drucker mit der 16-Seiten-Testdatei jetzt anfangen kann. Bericht folgt...
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Das Leben ist eine Komödie für den Denkenden
und eine Tragödie für die, welche fühlen.
Hippokrates
X

Druckausgabe PDF/X-3

turik
Beiträge gesamt: 16

21. Mär 2019, 21:33
Beitrag # 2 von 5
Beitrag ID: #569380
Bewertung:
(696 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Fortsetzung: Carole von der Vorstufe meiner Druckerei meint, es müsse nicht unbedingt PDF/X-3 sein, normales PDF – aber dann mit Anschnitt und Beschnittzeichen – würde auch passen.
Sie wird meine Mehrseiten-Musterdatei noch ausprobieren.

Ihre Empfehlung für die Farbprofil-Einstellungen:
Coated FOGRA39 (ISO 12647-2:2004)
für gestrichenes Papier.
Uncoated FOGRA29 (ISO 12647-2:2004)
für ungestrichenes Papier.

AP gefällt mir, auch wenn ich derzeit hier damit etwas einsam bin.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Das Leben ist eine Komödie für den Denkenden
und eine Tragödie für die, welche fühlen.
Hippokrates


als Antwort auf: [#569320]

Druckausgabe PDF/X-3

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18030

22. Mär 2019, 13:59
Beitrag # 3 von 5
Beitrag ID: #569392
Bewertung:
(643 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Der Export als PDF/X-3 aus Publisher Beta 1.7.0.257 mit Mac OS 10.11.6 crasht.

Jeder? Also auch der einer Seite mit einer rechteckigen Fläche drauf oder ein paar Zeichen Text?

Antwort auf: Export als PDF ("für Druck") geht.

Bei Adobe ist das gefährlich, denn das meint dort: Daten für den Ausdruck an einem Laserdrucker.

Da du Affinity benutzt, ist anzunehmen, dass du kein Acrobat Pro besitzt, damit lassen sich PDFe auch nachträglich noch zu PDF/X machen (natürlich nur im Rahmen dessen, was ein vorheriges Exportpreset nicht schon versaubeutelt hat (Farbprofile entsorgt, Transparenzen in zu niedriger Auflösung flachgerechnet, Schriften nicht eingebettet oder komplett ersetzt, ...)


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#569320]

Druckausgabe PDF/X-3

Michael Pabst
Beiträge gesamt: 2530

22. Mär 2019, 18:53
Beitrag # 4 von 5
Beitrag ID: #569401
Bewertung:
(615 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Fortsetzung: Carole von der Vorstufe meiner Druckerei meint, es müsse nicht unbedingt PDF/X-3 sein, normales PDF – aber dann mit Anschnitt und Beschnittzeichen – würde auch passen. …

Was soll denn bitte ein "normales" PDF sein?


als Antwort auf: [#569380]

Druckausgabe PDF/X-3

turik
Beiträge gesamt: 16

24. Mär 2019, 14:07
Beitrag # 5 von 5
Beitrag ID: #569420
Bewertung:
(542 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Jeder? Also auch der einer Seite mit einer rechteckigen Fläche drauf oder ein paar Zeichen Text?
Antwort auf: Der Export als PDF/X-3 aus Publisher Beta 1.7.0.257 mit Mac OS 10.11.6 crasht.


Danke für den Hinweis! Zwar hat AP Elemente (z. T.kombiniert aus Bild und Text) aus einem ID-Dokument importiert und auch richtig dargestellt, aber das war offenbar der Grund für das Exportproblem. Mit "ordentlich" importierten Foto- und Textelementen ist jetzt das Exportieren als X-3 möglich.
Am Anfang unter "Neues Dokument" war "Drucken (Druckerei)" angewählt.

Antwort auf: Export als PDF ("für Druck") geht.

Bei Adobe ist das gefährlich, denn das meint dort: Daten für den Ausdruck an einem Laserdrucker.

Da du Affinity benutzt, ist anzunehmen, dass du kein Acrobat Pro besitzt, damit lassen sich PDFe auch nachträglich noch zu PDF/X machen (natürlich nur im Rahmen dessen, was ein vorheriges Exportpreset nicht schon versaubeutelt hat (Farbprofile entsorgt, Transparenzen in zu niedriger Auflösung flachgerechnet, Schriften nicht eingebettet oder komplett ersetzt, ...)

Bin mit AP erst am Anfang wie man sieht, und für solche Hinweise dankbar!
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Das Leben ist eine Komödie für den Denkenden
und eine Tragödie für die, welche fühlen.
Hippokrates


als Antwort auf: [#569392]
X

Aktuell

Veranstaltungen

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen. pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
25.04.2019

PDF-Preflight, PDF-Editierung und Automatische Korrektur von PDF-Dateien

Impressed GmbH, Hamburg
Donnerstag, 25. Apr. 2019, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesem ca. halbstündigen kostenlosen Webinar stellen wir Ihnen die Neuerungen in der Version 2018 von Enfocus PitStop Pro vor.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Detlef Grimm, E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=249

Enfocus PitStop 2018
Veranstaltungen
26.04.2019

Äh, der Kunde hat leider kein InDesign… Aber Office!

HUSS-MEDIEN GmbH
Freitag, 26. Apr. 2019, 17.00 - 20.00 Uhr

Vortrag

Willkommen zur ersten IDUGB im Jahr 2019. Und gemäß Heikes Ansatz, dass die IDUG „mehr als InDesign“ ist, schauen wir dieses Mal ein wenig über den Tellerrand. Okay, auch wenn wir gern über Office lächeln: Es muss jetzt mal sein Egal was man von Office hält, als InDesign-Anwender*in kommt man immer wieder in Kontakt zu Word, Excel und PowerPoint. Es fängt bei Texten und Tabellen an, die in InDesign verarbeitet werden wollen, bis hin zu PowerPoint-Vorlagen im Corporate Design, die Kunden bestellen. Teil 1: Was kann Office alles, was können wir eventuell nutzen? Keine Angst: Ihr müsste jetzt nicht zum Office-Crack werden. Dann dafür gibt es ja Leute, wie Stephan! Er wird euch helfen, zeigt euch im ersten Teil des Abends maßgeblich, was Office so alles kann, was aber auch nicht. Es geht um ganz klassische Frage von InDesigner*innen – gibt es Grundlinienraster, Schnittmasken oder Sonderfarben? Daneben gib es aber auch Grundlegendes, z.B. wie man überhaupt mit der Arbeit in Office loslegt, wo man wichtige Einstellungen findet und wie dieses Office überhaupt so tickt. Wenn Ihr also mal Dokumentenvorlagen für Kunden gestaltet, kennt ihr schon die Möglichkeiten und könntet schon während der Gestaltungsphase auf die Besonderheiten eingehen. Aber Keine Angst, es gibt immer noch genug für uns in InDesign zu tun!

Vollständige Informationen und Anmeldung via https://idug-berlin.de/idugb44/

Ja

Organisator: InDesign User Group Berlin

Kontaktinformation: InDesign User Group Berlin, E-Mailmail AT idug-berlin DOT de

https://idug-berlin.de