[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Druckbogenzahl automatisch?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Druckbogenzahl automatisch?

br
Beiträge gesamt: 132

13. Apr 2010, 15:06
Beitrag # 1 von 7
Bewertung:
(4051 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,

ist es möglich in einem doppelseitigen ID-Dokument die Druckbogenzahl automatisch zu erzeugen? Mit den automatischen Seitenzahlen geht es nicht.
Vielleicht kennt jemand eine Lösung?

Gruß,
BR
X

Druckbogenzahl automatisch?

Gerald Singelmann
  
Beiträge gesamt: 6269

13. Apr 2010, 15:22
Beitrag # 2 von 7
Beitrag ID: #439094
Bewertung:
(4041 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zuerst dachte ich, die Antwort sei "Ja, InDesign erstellt automatisch einen Druckbogen".

Aber Sie wollen die Druckbögen statt der Seiten durchnummerieren, oder?

Nein, dafür gibt es keinen eigenen Automatismus. Wir hatten hier das Thema bereits mehrfach und die Suche sollte was zu Tage fördern.

Mein Favorit ist immer noch, einen Textrahmen auf die Musterseite zu legen, eine Textdatei mit dem Inhalt
1
2
3
4
...
zu erzeugen und dann in denn Musterseitenrahmen zu platzieren. Wenn ich recht erinnere, gibt es andere Ansätze. z.B. Scripting.


als Antwort auf: [#439091]

Druckbogenzahl automatisch?

br
Beiträge gesamt: 132

13. Apr 2010, 18:39
Beitrag # 3 von 7
Beitrag ID: #439115
Bewertung:
(4008 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Vielen Dank für die prompte Antwort!
Die Lösung hat natürlich sofort gewirkt ;-)
Und ja, Sie haben mich vollkommen korrekt verstanden, ich wollte eine automatische Druckbogennummer haben, unabhängig von der Anzahl der Seiten auf dem Bogen.
Ich benutze wirklich sehr oft Excel - Felder automatisch ausfüllen - markieren - kopieren - in InDesign einfügen, bin aber heute auf die Idee mit Speichern und Platzieren nicht gekommen... Asche auf mein Haupt...
Die Suchfunktion habe ich übrigens auch benutzt, aber nichts gefunden.

Viele Grüße,
BR


als Antwort auf: [#439094]

Druckbogenzahl automatisch?

tra
Beiträge gesamt: 3

26. Jan 2024, 12:54
Beitrag # 4 von 7
Beitrag ID: #587591
Bewertung:
(2402 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich habe aktuell ein ähnliches Problem, und wie es scheint, hat Adobe dafür auch viele Jahre später noch immer keine Funktion implementiert. Aber ich habe einen Workaround, der zeitsparend ist und auch über mehrere Dokumente in einer Buchdatei funktioniert. Ich kann leider überhaupt nicht skripten, daher kann ich nicht sagen, ob dies entsprechend automatisiert werden kann, aber falls sich jemand damit beschäftigen möchte – so geht das:

1. Lege eine neue Liste über „Schrift“ > „Aufzählungs- und nummerierte Listen“ > „Liste definieren …“. an und aktiviere dabei beide Optionskästchen.

2. Erstelle daraufhin ein Absatzformat, bei dem in den Umbruchoptionen der Absatzbeginn „auf neuer Seite beginnen“ muss und zudem in „Aufzählungszeichen und Nummerierung“ die eben neu definierte Liste ausgewählt ist. Als Nummerierungsformat Zahl wird nur „^#“ angegeben, der standardmäßig folgende Tab ("^t") wird entfernt.

3. Legen an den Stellen, an denen die Nummerierung stehen soll, verknüpfte Mustertextrahmen auf den Musterseiten an und weise diesen das eben erstellte Absatzformat zu.

4. Wähle nun auf der ersten Seite (nicht der Musterseite) den Mustertextrahmen dieser Nummerierung aus und drücke so oft die Enter-Taste, wie Druckbogen-Seitennummern benötigt werden. Gleiches muss in den weiteren Dokumenten der Buchdatei gemacht werden. Dort wird die Nummerierung mit der Folgenummer der letzten Seite des vorigen Dokuments fortgesetzt.

Viele Grüße!


als Antwort auf: [#439115]

Druckbogenzahl automatisch?

tra
Beiträge gesamt: 3

26. Jan 2024, 12:59
Beitrag # 5 von 7
Beitrag ID: #587592
Bewertung:
(2396 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Lieber Gerald,

das funktioniert prima bei einem einzelnen Dokument. Bei mehreren Dokumenten in einer Buchdatei muss jedoch der Listenbeginn manuell auf die letzte Zahl des vorigen Dokuments angepasst werden. Ich habe im vorigen Post eine Variante beschrieben, die auch mit mehreren Dokumenten in einer Buchdatei funktioniert. Leider bin ich absolut skriptunfähig und habe daher keine Ahnung, ob man das in ein Skript packen und damit automatisieren kann. Vielleicht findet sich ja jemand, der dies für die Nachwelt übernehmen kann. Eigentlich würde es genügen, wenn das Skript den letzten Punkt übernimmt und einfach so viele Zeilenumbrüche einfügt, wie das Dokument Seiten hat. Denn die Absatzformat-Vorarbeit und Textkasten-Positionierung möchte man ja aus optischen Gründen zumeist ohnehin selbst erledigen.

LG!


als Antwort auf: [#439094]
(Dieser Beitrag wurde von tra am 26. Jan 2024, 13:05 geändert)

Druckbogenzahl automatisch?

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12812

26. Jan 2024, 18:36
Beitrag # 6 von 7
Beitrag ID: #587595
Bewertung:
(2312 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo tra,

Antwort auf: Bei mehreren Dokumenten in einer Buchdatei muss jedoch der Listenbeginn manuell auf die letzte Zahl des vorigen Dokuments angepasst werden.


Nein, das ist nicht der Fall.
Und es geht auch ohne Skript.

1. Definiere bei den Nummerierungsoptionen eine neue Liste und aktiviere die Option »Nummerierung von vorherigem Dokument im Buch fortführen«




2. Zur Aktualisierung der Nummern der buchübergreifenden Liste wähle im Flyoutmenü des Buchs den entsprechenden Befehl aus.




als Antwort auf: [#587592]
Anhang:
neue_Liste.png (83.8 KB)   Nummerierung_Liste.png (172 KB)   Absatznummerierung_aktualisieren.png (118 KB)

Druckbogenzahl automatisch?

tra
Beiträge gesamt: 3

27. Jan 2024, 15:16
Beitrag # 7 von 7
Beitrag ID: #587598
Bewertung:
(2162 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Lieber Martin,

herzlichen Dank für deine Antwort, natürlich hast du recht. Ich habe mich vermutlich etwas umständlich ausgedrückt, denn ich habe tatsächlich schon selbst das von dir angegebene Vorgehen beschrieben. Meine Anmerkung, dass die Liste für jedes neuen Dokument in der Buchdatei angepasst werden müsste, bezog sich auf die Lösung von Gerald, welche dieser weiter oben gepostet hat. Aber vielen Dank für deine Klarstellung!

Der Wunsch nach einer Skriptlösung bezog sich in meiner Darstellung darauf, die benötigten Zeilenumbrüche nicht händisch eingeben zu müssen, sondern die Anzahl der Seiten auszulesen und die entsprechende Anzahl an Umbrüchen einfügen zu lassen. Zugegeben hielte sich die Zeitersparnis gegenüber der händischen Eingabe in Grenzen …


als Antwort auf: [#587595]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
16.07.2024

Online
Dienstag, 16. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 16.07.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 30.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen Anlage von Beschnittzugaben Automatische Erzeugung der Schnittkontur Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen ... IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix2Switch ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
30.07.2024

Online
Dienstag, 30. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 16.07.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 30.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen Anlage von Beschnittzugaben Automatische Erzeugung der Schnittkontur Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen ... IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix2Switch ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow