Beratung und Hilfe bei Startschwierigkeiten.
Lernhilfen und Wegweiser für angehende Kreativ- und EDV-Experten.

[GastForen Aktuell/Neuerungen, Feedback Entrypoint - Das Einsteigerforum Druckereirichtlinien - wer kann mir bei der "Übersetzung" helfen?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Druckereirichtlinien - wer kann mir bei der "Übersetzung" helfen?

Justus_tini
Beiträge gesamt: 56

25. Jan 2011, 13:51
Beitrag # 1 von 7
Bewertung:
(5263 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich habe noch einige Fragen zur Druckausgabe, vielleicht kann mir auch da jemand eine Antwort geben? Ich hab noch nie etwas hoch offiziell zur Druckerei geben müssen.

Ich stelle eine PDf her, die ich schicken werde.

Dafür hat mir die Druckerei Richtlinien geschickt und ich muss Folgendes einhalten:
- Wie stelle ich Schnittmarken mit 12 pt Versatz und 5mm Anschnitt her?
- Überfüllungen sind in den Produktionsdaten anzulegen. Wo mache ich das?
- Bei Datei -> Druckvogabe bearbeiten -> Ausgabe kann ich die Farbe angeben. Die Druckerei wünscht Composite cmyk, bei mir kann ich nicht wählen. Was muss ich tun?
- Ich soll den Fogra Medienkeil verwenden. Wo stelle ich den ein?

Kann mir jemand helfen?

Besten Dank euch!
Justus
X

Druckereirichtlinien - wer kann mir bei der "Übersetzung" helfen?

Sacha Heck
  
Beiträge gesamt: 3281

25. Jan 2011, 15:30
Beitrag # 2 von 7
Beitrag ID: #462817
Bewertung:
(5236 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Justus,

Zitat - Wie stelle ich Schnittmarken mit 12 pt Versatz und 5mm Anschnitt her?

Siehe meinen angehängten Screenshot »ID_Offset«.

Zitat - Bei Datei -> Druckvogabe bearbeiten -> Ausgabe kann ich die
Farbe angeben. Die Druckerei wünscht Composite cmyk, bei mir kann ich
nicht wählen. Was muss ich tun?

Das hängt von deinem Druckeretreiber ab. Wenn du ein PDF erstellen
willst, sollte da Adobe PDF als Drucker stehen da du in eine Datei druckst.
Siehe meinen angehängten Screenshot »Druck-Preset«.

Zitat - Überfüllungen sind in den Produktionsdaten anzulegen. Wo mache ich das?

Also das ist normalerweise Sache der Druckerei. Ich bin da nicht so
ganz einverstanden mit den Richtlinien ... aber naja ;) Also Überfüllungen
werden dann auch im Druckdialog eingestellt. Das widerspricht sich aber
mit der anderen Aussage wo da steht: Composite CMYK, denn bei
Überfüllungen wird dann ein separiertes PDF ausgegeben, d.h. für jede
Farbe eine Seite. Siehe Screenshot »Trapping« für die entspr. Einstellungen.

Zitat - Ich soll den Fogra Medienkeil verwenden. Wo stelle ich den ein?

Das verstehe ich nun gar nicht, denn der Medienkeil kommt wird für Proofs
benutzt. Den brauchst du nicht wenn du einfach dein Druck-PDF an die
Druckerei weitergeben möchtest. Außerdem muß man den Medienkeil
(eine EPS-Datei z.B.) auch noch besitzen. Denn der kostet ca. 460 Euro ...

Gruß,
Sacha


als Antwort auf: [#462803]
Anhang:
Druck_Preset.png (58.4 KB)   ID_Offset.png (68.8 KB)   Trapping.png (64.3 KB)

Druckereirichtlinien - wer kann mir bei der "Übersetzung" helfen?

Yves Apel
Beiträge gesamt: 1724

25. Jan 2011, 18:40
Beitrag # 3 von 7
Beitrag ID: #462858
Bewertung:
(5196 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Justus,

ich wundere mich was die Druckerei dir da abverlangt. Die gewünschten Einstellungen sind nicht nur für nichtwissende etwas unverständlich sondern auch noch veraltet und teilweise unverschämt (Medienkeil). Das Thema PDF Export vs. PDF über die Drucken Funktion hatten wir auch schon.

Ist es eine Online Druckerei welche du da an der Hand hast? Wenn ja, kannst du uns mal den Link zu der Homepage posten (auch wenn keine Online Druckerei)? Mich interessiert immer brennend was die sonst noch zum Besten geben.


als Antwort auf: [#462803]

Druckereirichtlinien - wer kann mir bei der "Übersetzung" helfen?

Justus_tini
Beiträge gesamt: 56

25. Jan 2011, 20:10
Beitrag # 4 von 7
Beitrag ID: #462870
Bewertung:
(5179 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke erstmal!

Ich bin auch verwirrt, das ist nur ein Teil dessen, die Richtlinien sind 7 Seiten lang. Einiges verstehe ich auch nicht, habe aber gebeten mich anzurufen, seit 4 Tagen werde ich nun vertröstet mit den Ausreden, meine Nummer, unter der sie mich gerade erreichen, stimme nicht u.s.w. Naja.

Ist ja interessant mit dem Medienkeil. Und danke für die Sreenshots! Ich bin wirklich begeistert, wie ihr ds Forum hier stämmt! Und die schnellen und hilfreichen Antworten ... Dickes Bienchen!

Mein Drucker ist nicht angeschlossen, deshalb ist das bei der Druckvorgabe dann sicher alles grau. Ich drucke nicht hier, sondern im Büro, dann wird es sicher gehen.

Mal sehen, inwiefern ich diese Richtlinien erfüllen kann. Bin nur besorgt, dass der Druckauftrag dort eingeht und die sagen dann, es fehlt noch dies o. jenes. Ist zeitlich alles sehr knapp.

Also vielen Dank erstmal.
Justus


als Antwort auf: [#462817]

Druckereirichtlinien - wer kann mir bei der "Übersetzung" helfen?

Justus_tini
Beiträge gesamt: 56

25. Jan 2011, 20:14
Beitrag # 5 von 7
Beitrag ID: #462871
Bewertung:
(5177 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich weiß gar nicht, ob die eine Online-Druckerei ist, hat der AG rausgesucht. Gpp-Media GmbH. Die müssen irgendwie mit Bertelsmann zusammenhängen. Hoffe, mit der Info kannst du was anfangen.

Jetzt bin ich aber froh, dass ich wohl doch nicht ganz so trottelig bin, sondern auch die Druckerei nicht ganz verständlich ist.

Danke!


als Antwort auf: [#462858]

Druckereirichtlinien - wer kann mir bei der "Übersetzung" helfen?

Yves Apel
Beiträge gesamt: 1724

25. Jan 2011, 21:30
Beitrag # 6 von 7
Beitrag ID: #462876
Bewertung:
(5150 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

es scheint keine (klassische) Online Druckerei zu sein.
Ich denke aber dass hier einfach der Informationsfluss der PDF Erstellung von Druckerei zu dir nicht ganz geklappt hat.

Denn wenn ich auf deren Homepage (http://www.ggp-media.de) nachsehe haben die einige Druckdaten Handbücher parat.
Da wären die Datenanlieferungsrichtlinien und die InDesign Grundeinstellungen.


Du kannst dein PDF über den Export erstellen und nicht über Drucken. Schau dir dazu bitte in der o.g. PDF Datei "Datenhandling.pdf" die Seite 4 an. Zwar ist die Erklärung noch für InDesign CS2. Es sollte aber auch für neuere Versionen gültig sein. Alternativ kannst du die an diesem Post angehängte Datei "Justus2ggp-media.joboptions" in deine InDesign PDF Export Vorgaben laden (CS5). Das sind nochmal selbige Einstellungen.

Zitat Die Druckerei wünscht Composite cmyk

Wo hast du diese Info her? Sind Composite Daten wie auf Seite 2 von DAT_2007_01.pdf beschrieben gemeint. Wenn Ja soll dass heissen dass keine PDF bestehend aus Farbauszügen gemeint ist (Farbauszüge = eine Farbe pro Seite x Seitenanzahl). Nicht wundern: Beachte einfach deren PDF Angaben, dann ist es kein Problem.

Zitat Ich soll den Fogra Medienkeil verwenden. Wo stelle ich den ein?

Tja wenn du keinen Drucker/Belichter hast der ISO 12647-2:2004 fähige Proofs ausgeben kann, hat der Medienkeil keinen Wert. Ich schätze du hast einfache Ausdrucke mitgegeben?

Du hast also zwei Möglichkeiten. Du sagst denen dass Sie weitestgehend an die Farben deiner Ausdrucke herankommen sollen (Falls die Ausdrucke in den Farben so aussehen wie gewünscht). Das ist aber Relativ und es kann böse Überraschungen geben.

Oder du fragst ob ggp media dir zertifierte Proofs aus deinen Daten ausdrucken kann um die Farben zu prüfen. Das wird aber teuer. Lass dir vorher einen Kostenvoranschlag machen.

Zitat Wie stelle ich Schnittmarken mit 12 pt Versatz und 5mm Anschnitt her?

Tja, da sind deren Angaben etwas wiedersprüchlich. In den einen Exporteinstellungen geben sie es so an und in den anderen, anders. Kläre bitte ab, welche benutzt werden sollen. Ich denke aber beide werden OK sein.

Zitat Überfüllungen sind in den Produktionsdaten anzulegen. Wo mache ich das?

Da stimme ich Sacha zu. Das ist Sache der Druckerei und deren Aufgabe. Mit der Aussage will die Druckerei sich wohl vor der Verantwortung bei Überfüllungsproblemen drücken. Sag Ihnen dass du keine Kenntniss und Möglichkeit hättest dies einzustellen. Sie mögen es bitte in Ihrem Impositionsprogramm selber machen und prüfen. Das wird zwar Genörgel geben aber besser als ohne es abzuklären einfach zu drucken.


als Antwort auf: [#462871]
(Dieser Beitrag wurde von Yves Apel am 25. Jan 2011, 21:32 geändert)

Anhang:
Justus2ggp-media.joboptions (6.94 KB)

Druckereirichtlinien - wer kann mir bei der "Übersetzung" helfen?

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4492

25. Jan 2011, 21:56
Beitrag # 7 von 7
Beitrag ID: #462878
Bewertung:
(5133 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
mal ganz frech: beim Blick auf den Standort kommt mir der Gedanke, dass mit "Überfüllungen" auch Beschnittzugabe gemeint sein könnte *duckundweg*

Gruß


als Antwort auf: [#462876]
X