[GastForen PrePress allgemein Druckvorstufe, Druck und Weiterverarbeitung Druckkostenkalkualtionprogamm ???

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Druckkostenkalkualtionprogamm ???

Dennis
Beiträge gesamt: 207

18. Mär 2008, 09:03
Beitrag # 1 von 11
Bewertung:
(11551 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich bin auf der suche nach einen geeigneten Programm für die Kalkulation von Druckaufträgen.
Könnt Ihr mir welche empfehlen; Primär für den Digitaldruck?

Für jede Antwort bin ich dankbar!
X

Druckkostenkalkualtionprogamm ???

Freeday
Beiträge gesamt: 5712

18. Mär 2008, 10:59
Beitrag # 2 von 11
Beitrag ID: #342071
Bewertung:
(11513 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 
Microsoft Excel :)

Was muss die Kalkulation denn alles können und berücksichtigen?
Mit ein paar einfachen Formeln liesse sich ein Formular in Excel
dazu überreden, die Kalkulation zu übernehmen.

Elegenter geht es mit einer datenbankgestützten Lösung....

Was brauchst Du genau und wie hoch ist Dein Budget? Was muss
das Programm können ausser die Zahl auszuspucken?

Gruss Stefan


************************************************************************
P: MacBook Unibody, 4 GB RAM, CS3 / KORG SV-1 / iPhone 5 / iPad 2
G: iMac 24'' Alu 3.06GHz OS X 10.6 / 4GB RAM / 1TB / LaCie Quadra 1TB Backup / CS4
----------------------------- Ein .jpg sagt mehr als tausend .docs -----------------------------


als Antwort auf: [#342039]
(Dieser Beitrag wurde von Freeday am 18. Mär 2008, 10:59 geändert)

Druckkostenkalkualtionprogamm ???

wowi62
Beiträge gesamt: 100

18. Mär 2008, 11:23
Beitrag # 3 von 11
Beitrag ID: #342086
Bewertung:
(11502 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Dennis,

Schau dir mal den Druckkalkulator an:

http://www.andreas-stejskal.de/

oder alternativ kostenlos (Filemaker 7 vorausgesetzt) kannst du hier das Starterpaket herunterladen, das das kostenlose Print4u beinhaltet:

http://www.filemaker.de/druckundverlag/

Gruß Wolfgang


als Antwort auf: [#342039]

Druckkostenkalkualtionprogamm ???

Dennis
Beiträge gesamt: 207

18. Mär 2008, 13:54
Beitrag # 4 von 11
Beitrag ID: #342127
Bewertung:
(11474 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,

also Filemaker haben wir im Haus und die Starter Edition wurde auch schon mal getestet. Doch, die ist gerade im Bereich Produktkalkulation (mann kann für jedes Produkt nur einen Preis und eine kleine Beschreibung anlegen) viel zu wenig. Das geht nur mit Standardprodukten!

Print4U ist leider ist seiner Bedienung sehr eingeschränkt und auch in der Kalkulation zu schlecht.

Was wir suchen ist ein Kalkulationsprogramm nur für Digitaldruck und das in seiner Kalkulation sehr flexibel ist.


als Antwort auf: [#342086]

Druckkostenkalkualtionprogamm ???

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6027

18. Mär 2008, 14:01
Beitrag # 5 von 11
Beitrag ID: #342131
Bewertung:
(11473 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Dennis,

schreib doch mal unseren Filemaker-Mod Jens Teich an, was es kostet, die Print4U-Lösung an eure Bedürfnisse anzupassen.
Ansonsten gibts von allen großen Digitaldruck-Anbietern wie EFI, Xerox, HP etc. große Lösungen, die auch Kalkulationssoftware beinhalten.


Viele Grüße

Loethelm

------------------
Helfen Sie mit, damit HilfDirSelbst.ch weiterhin helfen kann.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
------------------


als Antwort auf: [#342127]

Druckkostenkalkualtionprogamm ???

Dennis
Beiträge gesamt: 207

18. Mär 2008, 15:58
Beitrag # 6 von 11
Beitrag ID: #342152
Bewertung:
(11441 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Kannst Du mir den Namen der Software von EFI nennen?


als Antwort auf: [#342131]

Druckkostenkalkualtionprogamm ???

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6027

18. Mär 2008, 16:20
Beitrag # 7 von 11
Beitrag ID: #342159
Bewertung:
(11427 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Dennis,

in dieser Liste solltest du fündig werden. Ich dachte dabei in erster Linie an PrintSmith.


Viele Grüße

Loethelm

------------------
Helfen Sie mit, damit HilfDirSelbst.ch weiterhin helfen kann.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
------------------


als Antwort auf: [#342152]

Druckkostenkalkualtionprogamm ???

Lorenz
Beiträge gesamt: 149

18. Mär 2008, 18:57
Beitrag # 8 von 11
Beitrag ID: #342200
Bewertung:
(11392 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
wir haben die OCÉ-Variante des Programmes Calf4LFP im Einsatz.

Ziemlich clever – aber auch grossformatorientiert...

Infos und Demo unter: http://www.hardsoft-kiel.de/software.php

Gruß,

Lorenz


als Antwort auf: [#342039]

Re: Druckkostenkalkualtionprogamm ???

Thobie
Beiträge gesamt: 3851

18. Mär 2008, 21:13
Beitrag # 9 von 11
Beitrag ID: #342205
Bewertung:
(11375 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 
Hallo,

> Schau dir mal den Druckkalkulator an: http://www.andreas-stejskal.de/

mal ganz naiv gefragt: Wie arbeitet solch ein Kalkulator? Kann er
tatsächlich alle Faktoren, die in eine Kalkulation einfliessen,
berücksichtigen?

Es fängt doch schon damit an, dass es Unterschiede gibt, wenn ich ein
einer Großstadt oder auf dem Land drucken lassen will. Meine Druckerei
in Hamburg sagte mir, unter Einbeziehung der Lohnkosten, der Kosten
für Kredite und aller anderen Kosten, die in einer Druckerei in eine
Millionenstadt anfallen, könne sie die Druckkosten einer
Internetdruckerei nicht toppen. Auch wenn diese Argumente vielleicht
noch nicht so treffend sind oder immer stimmen.

Es geht aber weiter: Ich vermute doch mal, dass es Unterschiede gibt,
wenn ich in D, A oder CH drucken lassen.

Und wenn ich es einmal global ausrichte und für den Druck nach
Osteuropa oder China „abwandere“, wer kalkuliert mir dies?

Ich habe auch den seltenen Fall gehabt, dass mir eine Druckerei ein
Angebot für ein Buch mit 148 Seiten machte. Mit dem Hinweis, wenn ich
eine Seitenzahl von 144 hätte, wären die Maschinen besser ausgelastet
und das Angebot würde weit kostengünstiger ausfallen – die genaue
Seitenzahl weiß ich jetzt nicht mehr und zur Überprüfung oder zum
Verständnis fehlen mir auch die Kenntnisse, die hier vermutlich ein
Offsetdrucker hat.

Aber, meine Frage: Wie kann eine Kalkulationssoftware so etwas
berücksichtigen?

Grüße


Thobie


--
Autor | Designer | Verleger
Gustav-Adolf-Str. 34a · 22043 Hamburg · Tel. 040/6116 9771
www.medien-schmie.de | www.kreativ-schmie.de | www.buch-schmie.de
[email protected]



als Antwort auf: [#342086]

Re: Druckkostenkalkualtionprogamm ???

Polylux
Beiträge gesamt: 1737

19. Mär 2008, 13:57
Beitrag # 10 von 11
Beitrag ID: #342327
Bewertung:
(11305 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thobie,

in so einem Kalkulator fallen doch jede Menge individuelle Kosten mit rein, welche von betrieb zu Betrieb unterschiedlich sind.

Das fängt mit den Einkaufspreisen für Papier, Platten etc. an, über die Abschreibungen von diversen Sachen bis hin zu Lohnkosten und Mitarbeiteranzahl. Dann unterscheiden sich auch die Maschinengeschwindigkeiten, Makulaturbogen, Auslastung...
Zusätzlich gibt es Aktionsrabatte, Agenturrabatte, Bonussysteme, Skonti...

Da muss im Endeffekt also jeder Betrieb selber schauen, was er sich für Stundensätze zusammenmeiselt und diese dann als Basis für seine Kalkulation nehmen.

Das heißt, wo die Druckerei ist, spielt doch nur eine relativ kleine Rolle, selbst die Miete kann in der selben Straße schon anders sein. Natürlich sind aber die Lohnkosten (global gesehen) je weiter man in den Osten kommt, immer niedriger...

Eine Standardsoftware ohne die Möglichkeit, eigene Werte zu hinterlegen bringt in meinen Augen relativ wenig.

Viele Grüße aus Berlin

Thomas Nagel


als Antwort auf: [#342205]

Re: Druckkostenkalkualtionprogamm ???

semml
Beiträge gesamt: 205

6. Apr 2008, 20:51
Beitrag # 11 von 11
Beitrag ID: #344992
Bewertung:
(11051 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ist zwar nicht Direkt für Digitaldruck aber Kostenlos.

http://www.alphagraph.com/de/produkte/primus/primus_uebersicht.php

Primus bietet alle funktionen für eine Komplette Kalku.
von standkosten (Quadratmeter) bis strom .... etc...


als Antwort auf: [#342327]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
26.11.2020

Wie schafft man einen gleichbleibenden Farbeindruck im Druck und elektronischer Ausgabe? Peter Jäger erklärt wie es geht!

Zoom Meeting
Donnerstag, 26. Nov. 2020, 19.00 - 21.01 Uhr

Vortrag

Agenda: Vorstellung Verein freieFarbe e.V. und pro2media gmbh Was verlangt der Kunde? Gleichbleibende Farbe über sämtliche Ausgaben? Für welche Ausgaben (Offset- oder Digitaldruck, Kopiersysteme, elektronische Ausgaben) Umgang mit Farben bisher: mehrere Logos- und Bildvarianten Logo Entwicklung heute: anhand pro2media gmbh, ausgehend von nur einer Logovariante Crossmediale Farben bestimmen Einsatz von Hilfsmitteln wie digitaler- und gedruckter Farbatlas und Gamutmap.com Sauberes Farben CD erstellen mit eindeutig definierten Werten Umsetzung in den Softwaren (Word, FileMaker, InDesign, Illustrator, Web CMS, OpenSource usw.) Verarbeitung in den Druckereien (anhand Callas pdfToolbox)

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

idugs66.eventbrite.com

Grafik- und Bilddaten crossmedial aufbereiten
Veranstaltungen
30.11.2020 - 01.12.2020

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Montag, 30. Nov. 2020, 08.30 Uhr - Dienstag, 01. Dez. 2020, 17.00 Uhr

Kurs

Im Kurs lernen Sie die Schritte vom Import des Rohmaterials bis zum fertig exportierten Clip kennen. Dazu zählen die Materialverwaltung, das Trimmen für Roh- und Feinschnitt, Blenden, Titel und Effekte und eine Übersicht über die wichtigsten Formate.

Preis: CHF 1'700.-
Dauer: 2 Tage

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/video-und-audio-publishing/adobe-premiere-pro-cc/kurs-adobe-premiere-pro-cc-basic

Neuste Foreneinträge


Schrift in Form umwandeln

Quellenangaben von Bildern innerhalb des Dokumentes pflegen

Freitagsangebote für die 3 Programme von Serif

Zwei Fragen zur Tabelle

Anpassung von Scriptfunktion auf Bleedbox

Hyperlink aktualisierung nach Dateiumbenennung

Transparente Klebefolie bedrucken

Externe Verlinkung in Indesign ohne www

Glyphen-Salat

Grep suche nur erster Fund anzeigen
medienjobs