hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
aktionkuba
Beiträge: 19
11. Mai 2004, 13:48
Beitrag #1 von 6
Bewertung:
(2249 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Druckproblem> Farben scheinen durch


Hallo,

ich habe mir gerade ein Paar Prospekte durgeschaut und bin auf einen seltsamen Fehler gestossen. Bei einer schwarzen Schrift scheint ein gelbes und ein rotes Element hindurch. Hier der Link, ich hab das ein gescannt:

http://www.mu-fa.de/art/druck_problem.jpg

Was wurde hier falsch gemacht? Oder kann mir sowas in InDesign nicht mehr passieren? *gg

Stephan Romhart Top
 
X
Jens Naumann  M 
Beiträge: 5111
11. Mai 2004, 14:03
Beitrag #2 von 6
Beitrag ID: #84874
Bewertung:
(2247 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Druckproblem> Farben scheinen durch


Hallo Stephan,

schwarz wird normalerweise als letzte Farbe im Vierfarbdruck verwendet. Wenn Schwarz also auf eine vollflächige andere Farbe druckt, so ist die Farbannahme nicht mehr so gut wie auf einer unbedruckten Stelle. Dadurch kommt es zu unterschiedlichen Wirkungen. Um solche Probleme aufzufangen, sollte man ein Tiefschwarz anlegen, in dem auch die anderen Farbanteile enthalten sind. Dadurch wird ein solches bewusstes Durchscheinen verhindert. Allerdings sollte man aufpassen, dass kein 100/100/100/100-Schwarz angelegt wird, da im Offsetdruck nass in nass gedruckt wird und die Farbannahme des Bedruckstoffes dadurch limitiert wird. Hier ist am Besten eine Info aus der Druckerei hilfreich, um zu wissen, wieviel Prozent Farbauftrag erfolgen kann. 300% (also sozusagen z.B. drei Farben à 100%) sollte eigentlich funktionieren.

Photoshop - und ich meine auch InDesign CS - bieten eine Farbumfangswarnung für eben genau solche Fälle.


Gott grüß die Kunst,
Jens

-----

hds @ schriftsetzer.net
als Antwort auf: [#84868] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
11. Mai 2004, 14:17
Beitrag #3 von 6
Beitrag ID: #84880
Bewertung:
(2247 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Druckproblem> Farben scheinen durch


Hi,

nach meinem Kenntnisstand läuft auf einer 4-Farbenmaschine Schwarz immer im ersten Werk und Gelb zum Schluß.


Gruß Dietmar
als Antwort auf: [#84868] Top
 
alexP
Beiträge: 82
11. Mai 2004, 14:32
Beitrag #4 von 6
Beitrag ID: #84885
Bewertung:
(2247 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Druckproblem> Farben scheinen durch


Hallo

Wir hinterlegen eine derartige Fläche meistens mit 20 oder 30% Cyan oder Magenta, und hatten damit noch nie ein Problem. Wird auch ein Tiefschwarz.

mfg
alex
als Antwort auf: [#84868] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
12. Mai 2004, 09:19
Beitrag #5 von 6
Beitrag ID: #85015
Bewertung:
(2247 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Druckproblem> Farben scheinen durch


Hallo Herr Rombart,

sieht mir so aus, als ob der text ja gar nicht als CMYK-Black, sondern als CMY gedruckt worden wäre. Nutzen Sie einen nicht PostScript fähigen Farbdrucker, der Schwarz mit CMY zusammenmischt?
Dann wäre der Effekt durch ein simples Überdrucken des Schwarz (Grundeinstellung von Adobe InDesign) zu erklären.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#84868] Top
 
Tschanne
Beiträge: 28
12. Mai 2004, 10:35
Beitrag #6 von 6
Beitrag ID: #85033
Bewertung:
(2247 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Druckproblem> Farben scheinen durch


Tach auch,

Schwarz wird in InDesign standardmäßig immer überdruckt. Das kann man in den Voreinstellungen ändern. Unter Fenster>Attribute kann man sehen, ob Flächen überdruckt werden oder eben nicht. Damit Flächen unter dem Schwarz nicht Druchscheinen, muß man entweder, wie schon erwähnt, ein Tiefschwarz erzeugen mit z.B. 60% Cyan, oder man überdruckt as Objekt einfach nicht. Druck man das Dokument mal Farbsepariert aus, sieht nan, das wenn das Objekt nicht überdruckt ist, dass die Flächen im Hintergrund ausgespart sind.
Naja, hoffe es war verständlich.

Gruß

Tschanne
als Antwort auf: [#84868] Top
 
X