[GastForen PrePress allgemein Druckvorstufe, Druck und Weiterverarbeitung Druckproblem 9600 - tinte verschmiert

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Druckproblem 9600 - tinte verschmiert

kurtnau
Beiträge gesamt: 2170

5. Sep 2006, 18:32
Beitrag # 1 von 9
Bewertung:
(2779 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo,

von einem augenblick zum andern schmiert mein epson.
es sieht aus, als würde der druckkopf über das papier schleifen und einen mischmasch an tinte hinterlassen. es ist also keine bestimmte farbe zu sehen, sondern ein dunkles gemisch.
bei meinem encad würde ich sagen, ich müßte die düsenplatte reinigen aber das habe ich bei meinem epson so nicht gefunden und an die düsenplatte komme ich so nicht dran.
hatte jemand dieses problem schon einmal und kann mir einen lösungsweg vorschlagen?

gruß kurt
X

Druckproblem 9600 - tinte verschmiert

Freeday
Beiträge gesamt: 5712

6. Sep 2006, 09:44
Beitrag # 2 von 9
Beitrag ID: #249099
Bewertung:
(2754 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
richtig banale frage: du hast nicht zufällig versucht
auf dickes papier zu drucken? das mögen die
tintenpisser nicht besonders wegen dem abstand
papier-düse ;)


als Antwort auf: [#249012]

Druckproblem 9600 - tinte verschmiert

kurtnau
Beiträge gesamt: 2170

6. Sep 2006, 10:25
Beitrag # 3 von 9
Beitrag ID: #249113
Bewertung:
(2752 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo freeday,

doch, der epson kann bis 1,5 mm dickes material verarbeiten, aber man kann die papierdicke einstellen.

es scheint eher an wartungsstation zu liegen (verschmutzte reinigungslippen).

gruß kurt


als Antwort auf: [#249099]

Druckproblem 9600 - tinte verschmiert

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6029

6. Sep 2006, 11:04
Beitrag # 4 von 9
Beitrag ID: #249130
Bewertung:
(2745 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Kurt,

der 9600 hat doch auch einen Maintenance-Tank, oder?
Ist der vielleicht voll?


als Antwort auf: [#249113]

Druckproblem 9600 - tinte verschmiert

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19350

6. Sep 2006, 11:59
Beitrag # 5 von 9
Beitrag ID: #249161
Bewertung:
(2742 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich tippe auch auf irgendwas wie eine Wimper oder Fluse am Druckkopf, die den frischen Druck nachwischt.

Schau dir die Aussenränder mal an. Schmiert es in beide Richtungen gleich, in den selben Farben? evtl. mal den Druck nach dem ersten Scan per Papierhebel stoppen.
Druckst du in beide Richtungen?


als Antwort auf: [#249130]

Druckproblem 9600 - tinte verschmiert

kurtnau
Beiträge gesamt: 2170

6. Sep 2006, 17:31
Beitrag # 6 von 9
Beitrag ID: #249286
Bewertung:
(2734 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo;

mein der wartungstank ist nicht voll, hat meiner meinung nach auch keinen einfluß auf den druck.

es war a) entweder die druckkopfkante oder die lippe der capping station.

beides gesäubert und eine powerreinigung und ich konnte die jobs ausdrucken.

ob das problem damit dauerhaft gelöst ist, werde ich nach einigen tests noch mitteilen.

danke fürs mitdenken

gruß kurt


als Antwort auf: [#249130]

Druckproblem 9600 - tinte verschmiert

GerhardK
Beiträge gesamt: 249

7. Sep 2006, 11:32
Beitrag # 7 von 9
Beitrag ID: #249446
Bewertung:
(2720 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
tritt der Fehler erst seit einsetzten einer neuen Rolle/Schachtel auf?
Habt Ihr schon verschiedene Materialen getestet.
Dieses Problem trat bei unserem 9000er auf, wenn wir ein nicht geeignetes Material verwendeten. Das hat nicht mit der Materialstärke zu tun, sondern einfach damit, dass das Material die Tinte nicht sofort richtig aufnimmt, der Tropfen zerplatzt und einige Tropfenteile fallen zurück auf das Druckmedium. Der 9000er ist bei Materialen sehr, sehr anspruchsvoll. Es laufen optimal nur bestimmte Materialen auf den Epsen-Geräten.

Es können aber auch einfach die Druckköpfe verbracht sein. Da hilft nur der Techniker.

Gruß Gerhard


als Antwort auf: [#249286]

Druckproblem 9600 - tinte verschmiert

kurtnau
Beiträge gesamt: 2170

7. Sep 2006, 13:10
Beitrag # 8 von 9
Beitrag ID: #249497
Bewertung:
(2714 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo alle,

also nochmal: die materialdicken sind kein problem wenn man immer die richtige materialdicke einstellt (druckkopfhöhenverstellung). ansonsten ist es keine einzelne farbe, sonder ein farbgemisch (schrieb ja schon: dunkelgrau).

es hat ganz sicher was mit farbablagerungen an der druckkopfkante oder der cropping station zutun.

beim 9600 ist es übrigens kein problem unterschiedlichste materialien zu bedrucken (nur so als info)

gruß kurt


als Antwort auf: [#249446]

Druckproblem 9600 - tinte verschmiert

ColorMatch
Beiträge gesamt: 16

12. Sep 2006, 14:55
Beitrag # 9 von 9
Beitrag ID: #250359
Bewertung:
(2681 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Bitte einen Statusausdruck machen. Relativ mittig auf diesem Ausdruck steht "Cleaner [** ]. Sollten in der Klammer dahinter weniger als zwei Sterne stehen, so sollte man über eine vorgezogene Wartung des Gerätes nachdenken, bei der u.a. die Reinigungseinheit getauscht wird.


als Antwort auf: [#249497]
X

Aktuell

InDesign / Illustrator
MTT_300x300_11_2022

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow