[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management) Drucktechnik: einfarbiger Pantone-Verlauf ist streifig

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Drucktechnik: einfarbiger Pantone-Verlauf ist streifig

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4469

10. Nov 2004, 18:38
Beitrag # 1 von 3
Bewertung:
(2223 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Leute,

weiß nicht, ob es hierher passt, ist aber glaube ich auch nicht fehl am Platze:

Es soll ein einfarbiger Verlauf gedruckt werden in Pantone-Blau im 70er Raster. Der Verlauf selber ist in Photoshop "gebaut" als Graustufen-Bild, das in XPress eingefärbt wurde. Nun ist beim Druck auf der Speedmaster der Verlauf total streifig, d.h. er ist nicht weich, sondern hat deutliche (!) Tonwertsprünge. Da er sowohl horizontal als auch vertikal auf dem Druckbogen platziert ist und in beiden Fällen streifig ist, ist der Fehler NICHT in der Druckmaschine zu suchen (dublieren, schablonieren etc.)

Der Verlauf ist nicht linear, sondern fängt erst schwach an und steigert sich dann (ich glaube unter Berthold hieß so etwas logarithmisch). In Photoshop in 100%-Darstellung sind auch Streifen zu erkennen, diese decken sich aber nicht unbedingt mit dem Druckbogen - kommt evtl. durch die Bildschirmeinstellung (?)

Ich habe mal gelernt, daß man so etwas mit dem Gausschen Weichzeichner "glattbügeln" soll. Jemand anderes behauptet aber, man soll über Photoshop-Filter "Störungen hinzufügen".

Was ist euer Tip bzw. Lösungsvorschlag?

Haben auch mal den Verlauf linear in XPress nachgebaut und angedruckt. Der war deutlich glatter. Bisher dachte ich aber auch, daß Photoshop-Verläufe das Non-plus-Ultra seien. Daher war ich verwundert, daß der PS-Verlauf aus XPress glatter ist. Aber wahrscheinlich ist das 1-farbig anders zu bewerten als 4-farbig.??

Hat dazu jemand Erfahrungswerte?
Würde den dann wahrscheinlich in Illustrator "logarithmisch" nachbauen.
X

Drucktechnik: einfarbiger Pantone-Verlauf ist streifig

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6029

12. Nov 2004, 09:47
Beitrag # 2 von 3
Beitrag ID: #123867
Bewertung:
(2223 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich fürchte, dass XPress deinen schönen Verlauf beim Drucken in ein aus Einzelelementen aufgebautes Postscript1-Konstrukt umgebaut hat.

Erzeuge doch mal den Verlauf in Indesign und exportiere ein PDF. Sieht das besser aus?

Grüße

Loethelm

P.S. Ich denke auch, dass es ein PrePress-Problem ist und nicht an der SM zu suchen.


als Antwort auf: [#123285]

Drucktechnik: einfarbiger Pantone-Verlauf ist streifig

Uwe Laubender
Beiträge gesamt: 5232

12. Nov 2004, 11:03
Beitrag # 3 von 3
Beitrag ID: #123913
Bewertung:
(2223 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo, loethelm!

Wie soll XPress denn das schaffen? Wir haben es hier doch mit einem Pixelbild zu tun und nicht mit einem PostScript3-SmoothShade!

Das Problem muß wo anders liegen:

1. XPress rechnet die Auflösung bei der PostScript-Ausgabe herunter (Stichwort: Hochauflösende TIF-Ausgabe ist nicht angeklickt)

2. Aus der PostScript-Datei wird beim Distillen nach PDF heruntergrechnet und/oder in JPEG gewandelt

3. Die Streifen waren von Anfang an im Bild, die Dichtesprünge werden aber im Belichter an anderer Stelle sichtbar, weil die Kalibrierung eine Gradationskurve mit ungewöhnlichen Ausschlägen ist

zu Punkt 3 gibt es eine Lösung im Vorfeld: Störungen einrechnen! Wieviel, das hängt davon ab, in welcher Größe der Verlauf in XPress abgebildet wird. Da kommt man ums Experimentieren nicht herum.

zu Punkt 3 noch: Ob wirklich Streifen von Anfang an im Verlauf sind, wird natürlich nur korrekt im PhotoShop dargestellt, wenn die Grafikkarte des Rechners auch 24Bit darstellt und der Verlauf 1:1 oder mit einem ganzen Mehrfachen (2:1, 4:1) am Monitor betrachtet wird.

Mit herzlichem Gruß,

Uwe Laubender
The Blue 1 Communication Company GmbH
http://www.the-blue-1.de


als Antwort auf: [#123285]

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
01.12.2022

Online
Donnerstag, 01. Dez. 2022, 10.00 - 10.45 Uhr

Webinar

Die drei ColorLogic-Programme ZePrA, CoPrA und ColorAnt sind in neuen Versionen mit vielen neuen Funktionen im Jahr 2022 veröffentlich worden oder werden in Kürze veröffentlicht (ColorAnt 9). In unserem ca. 45 minütigen kostenlosen Webinar zeigen wir Ihnen einige dieser neuen Funktionen mit dem Schwerpunkt auf Automatisierung und Produktivitätssteigerungen.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=311

ColorLogic Update-Webinar ZePrA 10, CoPrA 9 und ColorAnt 9
Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/