[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Duden-Plugin Information aus Dokumenten löschen

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Duden-Plugin Information aus Dokumenten löschen

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12091

11. Feb 2014, 17:18
Beitrag # 1 von 19
Bewertung:
(9592 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Liebe Kollegen,

wie bekommt man aus Dokumenten die Information der Verwendung eines Duden-Plugins für die Rechtschreibprüfung am schnellsten raus, ohne den risikobehafteten Weg über den IDML-Export zu gehen?

Ich meine, mal was von einem kleinen Programm gelesen zu haben, dass diese Information eliminiert, kann aber spontan nichts finden.

Hatte das Duden-Plugin für seltene Rechtschreibprüfungen installiert; verwende nun aber ein anderes Modul und wäre die Altlast-Information gerne los.
Im Moment lassen sich etwa keine Bücher drucken, weil sich die Dokumente der Bücher an ein Plugin erinnern, das nicht mehr installiert ist (die Rechtschreibprüfung ist auf das neue Modul umgestellt, trotzdem besteht die Erinnerung an Duden).

Vielen Dank für Tipps.

Viele Grüße
Martin


Hier Klicken X

Duden-Plugin Information aus Dokumenten löschen

Peter Lenz
Beiträge gesamt: 2053

12. Feb 2014, 00:19
Beitrag # 2 von 19
Beitrag ID: #523468
Bewertung:
(9523 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Martin,

Hier der Originaltext von der DUDEN WebSite:

"Frage: Ich habe den Duden Korrektor deinstalliert. Jetzt erhalte ich beim Öffnen von Dokumenten eine Meldung, in der es heißt, dass „Silbentrennungsdienste" für das Dokument fehlen. Woran liegt das?
Antwort: Ab Version CS3 speichert InDesign für jedes Dokument, mit welchem Dienstanbieter für Silbentrennung und Rechtschreibung es bearbeitet wurde. Daher verbleibt auch nach der Deinstallation des Duden Korrektors im Dokument der Hinweis, dass das Dokument mit dem Duden Korrektor bearbeitet worden ist. Bitte öffnen Sie, während das fragliche Dokument geöffnet ist, den Dialog "Voreinstellungen – Wörterbuch" von InDesign. Wählen Sie hier für "Rechtschreibung" und "Silbentrennung" "Proximity" aus, bestätigen Sie mit "OK" und speichern Sie das Dokument. Jetzt wird die Rechtschreibprüfung und Silbentrennung für das Dokument wieder von der Standardkomponente von InDesign durchgeführt. Bitte beachten Sie, dass sich dadurch der Umbruch im Dokument ändern kann."

Und hier der Link dazu:
http://www.duden.de/...-indesign-incopy-7-0
Im Reiter "PlugIns" nachschauen.

Viele Grüße Peter
•-------------------------------------------------------------------------------------------------•
iMac 27" Retina 5K, i7, macOS High Sierra 10.13.6, CC2017, CC2018, CC2019


als Antwort auf: [#523441]
(Dieser Beitrag wurde von Peter Lenz am 12. Feb 2014, 00:22 geändert)

Duden-Plugin Information aus Dokumenten löschen

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12091

12. Feb 2014, 05:55
Beitrag # 3 von 19
Beitrag ID: #523470
Bewertung:
(9500 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Peter,

Antwort auf: Bitte öffnen Sie, während das fragliche Dokument geöffnet ist, den Dialog "Voreinstellungen – Wörterbuch" von InDesign. Wählen Sie hier für "Rechtschreibung" und "Silbentrennung" "Proximity" aus, bestätigen Sie mit "OK" und speichern Sie das Dokument. Jetzt wird die Rechtschreibprüfung und Silbentrennung für das Dokument wieder von der Standardkomponente von InDesign durchgeführt.


Das klingt vielversprechend und plausibel zugleich.
Vielen Dank für Deinen Hinweis.

Allerdings verwende ich das Duden-Plugin schon längere Zeit nicht mehr aktiv, sondern für alle deutschen Sprachvarianten (außer Österreich, was Duden explizit bot, von mir aber nie genutzt wurde) die Plugins eines anderen Anbieters (InDihyph und seit etwa einem Jahr auch InDitect).

Duden war bei mir also bereits vor der Deinstallation des Plugins nicht mehr als Anbieter für die Silbentrennung und Rechtschreibprüfung in allen dt. Sprachen (bis auf Österreichisch) voreingestellt. Auch der Duden-Setzer wird in den Dokumenten nicht verwendet.
Gestern hatte ich mich dieser Einstellungen nochmals mehrfach versichert.

Die alten Dokumente behalten die Duden-Information dennoch eingeimpft mit folgenden Konsequenzen:

1. beim Öffnen weist eine Fehlermeldung auf ein fehlendes Plugin DPF.InDesignPlugin hin;

2. beim ersten Speichern nach dem Öffnen erscheint der "Speichern unter"-Dialog und die originale Datei muss überschrieben werden (oder ein neuer Name gewählt);

3. die Buchfunktionen Drucken und Exportieren (und andere wie Nummerierung aktualisieren) sind mit Hinweis auf eine fehlendes Plugin blockiert.

Es sieht fast so aus, als müsste ich, um diese Störungen und Blockaden wg. dem fehlenden Duden-Plugin zu beseitigen, die Duden-Rechtschreibprüfung wieder installieren, um wenigstens an meinem Arbeitsplatz wieder Ruhe zu bekommen.
Freilich werden dann aber auch alle neuen Dokumente mit dem Plugin geimpft und ich muss Duden nur zu dem Zweck der Unterdrückung der Störung installiert lassen.

Soll ich während einer Übergangszeit von einem halben bis Dreiviertel Jahr, bis auch das letzte mit dem Duden-Plugin geimpfte Dokument im Druck ist, mit den o.g. Einschränkungen leben lernen, um danach frei zu sein? Oder soll ich Duden weiterhin als Leiche mit herumschleppen?

Das ist alles etwas unbefriedigend.
Die Alternative, alle momentan sich in Bearbeitung befindlichen InDesign-Dateien über den IDML-Export von der Plugin-Information zu befreien, ist mir zu riskant.

Ich werde versuchen, über eine Anfrage beim Support von Duden eine Lösung zu finden.

Viele Grüße
Martin




als Antwort auf: [#523468]
(Dieser Beitrag wurde von Martin Fischer am 12. Feb 2014, 06:05 geändert)

Duden-Plugin Information aus Dokumenten löschen

olaflist
Beiträge gesamt: 1366

12. Feb 2014, 11:59
Beitrag # 4 von 19
Beitrag ID: #523494
Bewertung:
(9451 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Theoretisch müsste der Dudenverlag in der Lage sein, ein (sehr einfaches und kleines) Plug-in zu schreiben, dass sich mit der Kennung für das bisherige Plug-In bei InDesign anmeldet (so dass InDesign "denkt", dass das Plug-In "da ist"), aber ansonsten einfach … nichts tun. Noch hübscher wäre es, wenn dieses Plug-In (optional) evtl. vorhandene Rest-Infos mit Bezug zum Duden-Plug-In beim Speichern aus jedem geöffneten Dokument entfernt (das kann aber dann riskant sein, wenn das bisherige Duden Plug-In evtl. doch noch für das Dokument genutzt werden soll/muss; ob es nennenswerte Performance-Implikationen gibt, kann ich nicht abschätzen).

Olaf
--
Olaf Druemmer | Geschäftsführer
callas software gmbh | www.callassoftware.com
axaio software GmbH | www.axaio.com


als Antwort auf: [#523470]

Duden-Plugin Information aus Dokumenten löschen

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12091

13. Feb 2014, 14:51
Beitrag # 5 von 19
Beitrag ID: #523609
Bewertung:
(9390 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Die Hotline hat inzwischen geantwortet.

Zitat vielen Dank für Ihre Anfrage und Ihr Interesse an unseren Produkten.

1. Bitte löschen Sie die folgenden Verzeichnisse, falls vorhanden:
*InDesign-Programmverzeichnis*\Plug-ins\Dictionaries\Duden
*InDesign-Programmverzeichnis*\Plug-ins\Duden UI
*InDesign-Programmverzeichnis*\Plug-ins\Ctrl Publishing


2. Löschen Sie bitte auch noch folgende "de_DE" Ordner:
Macintosh HD/Users/"IHR Benutzer"/Library/Preferences/Adobe InDesign/Version 8.0/de_DE/
Macintosh HD/Users/"IHR Benutzer"/Library/Caches/Adobe InDesign/Version 8.0/de_DE/


3. InDesign speichert für jedes Dokument, mit welchem Dienstanbieter für Silbentrennung und Rechtschreibung es bearbeitet wurde. Daher verbleibt auch nach der Deinstallation der Duden-Rechtschreibprüfung im Dokument der Hinweis, dass das Dokument mit der Duden-Rechtschreibprüfung bearbeitet wurde.

Prüfen Sie bitte noch einmal, ab bei Silbentrennung und Rechtschreibung jeweils "Proximity" ausgewählt ist:
Bitte öffnen Sie, während das fragliche Dokument geöffnet ist, den Dialog "Voreinstellungen ? Wörterbuch" von InDesign. Wählen Sie hier für "Rechtschreibung" und "Silbentrennung" "Proximity" aus, bestätigen Sie mit "OK" und speichern Sie das Dokument. Jetzt wird die Rechtschreibprüfung und Silbentrennung für das Dokument wieder von der Standardkomponente von InDesign durchgeführt. Bitte beachten Sie, dass sich dadurch der Umbruch im Dokument ändern kann.


Sie empfehlen doch tatsächlich, ohne vorherige Sicherung den kompletten Preferences-Ordner von InDesign – mit all den vielen Skripten, Arbeitsplatzeinrichtungen, Tastaturdefinitionen, gespeicherte Suche-Ersetze-Sets, Glyphensets, Fonts, Menüsätze etc. zu löschen.

Freilich helfen auch die anderen Hinweise in der Sache nicht weiter.
Hier ist nirgendwo mehr – weder im Programm noch in den aktuell bearbeiteten Dokumenten - Duden in den Wörterbüchern eingestellt. Schon lange nicht mehr. Trotzdem taucht die Fehlermeldung auf und die Buchfunktion ist nach der Deinstallation des Duden-Plugins komplett lahmgelegt (eine neuen Bücher mit infizierten Dokumenten, keine Druck, kein Export, keine Synchronisation).

Schätze, mir bleibt nichts anderes mehr übrig, als das Duden-Modul neu zu installieren und weitere neue Dokumente mit diesem Eintrag zu infizieren.

Einmal Duden, immer Duden. Duden als Leiche bis ans Ende von InDesign CS6 – da hat jemand den Scheidungsrichter vergessen. ;-)

Viele Grüße
Martin




als Antwort auf: [#523494]

Duden-Plugin Information aus Dokumenten löschen

Christoph Steffens
  
Beiträge gesamt: 4767

13. Feb 2014, 16:42
Beitrag # 6 von 19
Beitrag ID: #523631
Bewertung:
(9356 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Martin,
das wird dir jetzt nichts helfen, aber ehrlich gesagt hätte mich alles andere gewundert.
Also eine hilfreiche, fachlich korrekte und nachhaltige Lösung seitens Duden.
Auch bei anderen, im Gegensatz zu Duden auch namhafte Softwarefirmen, haben Probleme mit dem Umgang mit InDesign PlugIns.

Aktuell haben wir den Fall, dass das fehlen eines bestimmten DrittanwenderplugIns bewirkt, dass man eine indd zweimal gleichzeitig öffnen kann. Der, der zuletzt speichert, gewinnt.

Ich bin froh und glücklich, dass wir hier seit vielen Jahren eine extrem konservative Politik beim Einsatz von PlugIns fahren, um solche Probleme möglicht im Vorfeld zu verhindern.
Grüßle
Christoph Steffens

http://www.eventbrite.de/o/idug-stuttgart-8157231696


als Antwort auf: [#523609]

Duden-Plugin Information aus Dokumenten löschen

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12091

14. Feb 2014, 12:02
Beitrag # 7 von 19
Beitrag ID: #523661
Bewertung:
(9288 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Christoph,

ja, das scheint ein allgemeineres Problem beim Umgang von InDesign mit Plugins von Drittherstellern zu sein, die am aktuellen Arbeitsplatz nicht (mehr) vorhanden sind.

Ich hatte mir erhofft, dass die Hersteller von solchen Plugins in der Lage sind, die Informationen, die ihr Plugin im Dokument hinterlässt, mit Hilfe eines Progrämmchens oder eventuell eines vorübergehend installierten 'Löschen-Plugins' wieder aus dem Dokument herauszunehmen.


Inzwischen hat sich die Situation bei mir noch verschärft.

Es gibt Dokumente, in welchen einzelne Seiten aus anderen InDesign-Dokumenten platziert sind, welche die Duden-Plugin Information enthalten.
Nach dem Öffnen dieser Dokumente ist das Layout kurz zu sehen und danach stürzt InDesign sofort ab.
Und zwar bei allen solchen Dokumenten mit platzierten Seiten aus anderen Plugin-infizierten Dokumenten.

Diese Dokumente lassen sich auf normalem Wege nicht einmal per IDML exportieren.

Mit Hilfe eines Skripts ist es mir zwar gelungen, solche Dokumente ohne Layoutdarstellung und unterdrückter Fehlermeldung zu öffnen, als IDML zu exportieren und ohne zu speichern wieder zu schließen.
Allerdings stürzt InDesign beim Versuch, diese IDML-Datei zu öffnen kurz nach Darstellung des Layouts sofort ab.
Vermutlich versucht InDesign die Vernüpfungen zu prüfen oder zu aktualisieren und stößt dabei auf den Fehler des 'nicht unterstützten Dokuments wg. fehlendem Duden-Plugin.

Hier habe ich ein richtig großes Problem.
Wenn das nicht bald gelöst werden kann, bleibt mir keine andere Wahl, als das Duden-Plugin wieder zu installieren – oder alle Dokumente, die mit aktiviertem Duden-Plugin jemals bearbeitet worden sind, über IDML zu restaurieren.

Der Support hält meinen Fall für einen Einzelfall.
Zitat Ich muss leider sagen, dass ihre Anfrage bisher die einzige dieser Art ist.
Die Meldung konnte bisher immer mit dem Umstellen auf ein anderes Wörterbuch als Duden aufgehoben werden.


Habe dort eine umfangreiche Dokumentation der Umgebung, der Fehlermeldung und der gescheiterten Lösungsversuche zur Prüfung in der Entwicklungsabteilung eingereicht.

Meine Hoffnung auf eine elegante Lösung des Problems ist geschwunden.

Viele Grüße
Martin




als Antwort auf: [#523631]

Duden-Plugin Information aus Dokumenten löschen

WernerPerplies
Beiträge gesamt: 2347

14. Feb 2014, 12:51
Beitrag # 8 von 19
Beitrag ID: #523664
Bewertung:
(9272 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Herr Fischer,

mich plagt die Neugier. ;-)

Könnten Sie mir vielleicht eine kleine! Datei mit dem Effekt zur Verfügung stellen (>= CS3, <= CS6).

Ich würde gerne mal einen Blick hineinwerfen.

Einen schönen Tag wünscht

Werner Perplies
Auftragsprogrammierung und Skripte für Adobe InDesign
neu: WpsProjectHandler 15.06.2018, Version 1.75, neue Funktionen
Aktuelles
XING


als Antwort auf: [#523661]

Duden-Plugin Information aus Dokumenten löschen

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12091

14. Feb 2014, 13:29
Beitrag # 9 von 19
Beitrag ID: #523670
Bewertung:
(9252 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Herr Perplies,

Ihre Neugierde kommt mir gelegen. ;-)
Die Testdatei ist unterwegs.

Viele Grüße
Martin




als Antwort auf: [#523664]

Duden-Plugin Information aus Dokumenten löschen

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12091

14. Feb 2014, 13:34
Beitrag # 10 von 19
Beitrag ID: #523672
Bewertung:
(9250 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Christoph,

Antwort auf: Aktuell haben wir den Fall, dass das fehlen eines bestimmten DrittanwenderplugIns bewirkt, dass man eine indd zweimal gleichzeitig öffnen kann. Der, der zuletzt speichert, gewinnt.


Was passiert, wenn einer speichert, und der andere arbeitet noch dran und der erste arbeitet weiter?

Bekommt der zweite irgendwie eine aktualisierte Version oder arbeitet er nur in der im Caches-Verzeichnis temporär angelegten Datei des Originals?
Was passiert, wenn der andere schließt?

Wird die Datei erst beim letzten Schließen, also in dem Moment, wo die temporäre Datei verschwindet, endgültig geschrieben?

Viele Grüße
Martin




als Antwort auf: [#523631]

Duden-Plugin Information aus Dokumenten löschen

Christoph Steffens
  
Beiträge gesamt: 4767

14. Feb 2014, 15:10
Beitrag # 11 von 19
Beitrag ID: #523677
Bewertung:
(9199 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
"Der, der zuletzt speichert, gewinnt"
Grüßle
Christoph Steffens

http://www.eventbrite.de/o/idug-stuttgart-8157231696


als Antwort auf: [#523672]

Duden-Plugin Information aus Dokumenten löschen

WernerPerplies
Beiträge gesamt: 2347

17. Feb 2014, 05:34
Beitrag # 12 von 19
Beitrag ID: #523715
Bewertung:
(9057 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Guten Morgen Herr Fischer,

vielen Dank für die Datei.

Bisher bin ich noch nicht fündig geworden, aber ich bleibe dran und melde mich, wenn es etwas Neues gibt.

Einen schönen Tag wünscht

Werner Perplies
Auftragsprogrammierung und Skripte für Adobe InDesign
neu: WpsProjectHandler 15.06.2018, Version 1.75, neue Funktionen
Aktuelles
XING


als Antwort auf: [#523670]

Duden-Plugin Information aus Dokumenten löschen

Michi-F
Beiträge gesamt: 231

13. Mai 2015, 19:40
Beitrag # 13 von 19
Beitrag ID: #539634
Bewertung:
(6864 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

da ich mich auch gerade mit ein paar alten Dokumente mit dem Duden-plugin rumärgere, wollte ich mal nachfragen, was aus der Sache geworden ist. Hat jemand eine Lösung gefunden, wie man die plugin-Information aus der Datei bekommt?

Gruß, Michael


als Antwort auf: [#523715]

Duden-Plugin Information aus Dokumenten löschen

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12091

14. Mai 2015, 11:00
Beitrag # 14 von 19
Beitrag ID: #539638
Bewertung: |||
(6738 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Michael,

das Problem wurde im März 2014 nach langem Hin und Her mit dem Duden Support mit Hilfe eines Dummy-Plugins gelöst.

Die Dummy-Plugins für CS5, CS5.5, CS5 und CC sind freigegeben und können unter folgenden Links heruntergeladen werden:
– Mac: http://www.duden.de/...Design_Dummy_Mac.zip
– Win: http://www.duden.de/...Design_Dummy_Win.zip

Hinweis des Duden-Supports:
Zitat Unsere Entwickler haben das Dummy-Plug-in fertiggestellt. (...)

Die Installation ist einfach: Entpacken Sie das Archiv und platzieren Sie den enthaltenen Ordner im Plug-ins-Ordner Ihrer InDesign-Installation.
Bitte deinstallieren Sie vorher die Duden-Rechtschreibprüfung.
Andernfalls werden Sie eine Fehlermeldung erhalten, weil InDesign zwei Plug-ins mit gleichem Namen zu laden versucht.

Nach der Installation des Plug-ins sollten Sie Dokumente, die bei installierter Duden-Rechtschreibprüfung erstellt wurden, problemlos öffnen und benutzen können. Falls Text in einem Dokument noch "Duden" als Silbentrennanbieter zugewiesen ist, werden Sie trotz des Dummys eine Meldung zum fehlenden Silbentrennanbieter erhalten. Wenn Sie dann für die betroffene Textsprache einen anderen Anbieter auswählen, verschwindet diese Meldung. Vermutlich wird das bei Ihnen jedoch nicht oder nur selten der Fall sein, da Sie ja bereits auf InDihyph umgestellt haben.


Bei mir funktioniert die Dummy-Lösung tadellos.

Viele Grüße
Martin




als Antwort auf: [#539634]

Duden-Plugin Information aus Dokumenten löschen

Uwe Laubender
Beiträge gesamt: 4452

14. Mai 2015, 12:18
Beitrag # 15 von 19
Beitrag ID: #539639
Bewertung:
(6694 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo, Martin!
Herzlichen Dank für den Hinweis.

Bisher gab's ja nur den "IDML-Waschgang", um das Teil loszuwerden…
Und InDesigns "Verpacken"-Funktion streikte ja auch deswegen.
Werde testen und berichten.

Uwe
*****
Mit herzlichem Gruß,
Uwe Laubender


als Antwort auf: [#539638]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.
pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
27.08.2019

Die smarte PDF-Workflow-Lösung für Druckereien — powered by Enfocus

Impressed GmbH, Hamburg
Dienstag, 27. Aug. 2019, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

Wir stellen Ihnen das neueste Produkt aus dem Hause Impressed vor. Den Impressed Workflow Server (IWS) Der Impressed Workflow Server (kurz: IWS) ist eine automatisiert arbeitende PDF-Workflow-Lösung für Druckereien mit einer zentralen, Datenbank-gestützten Jobverwaltung und einer Browser-basierten Jobsteuerung. Die Bedienoberfläche des IWS ermöglicht eine Übersicht über die aktuellen in der Produktion befindlichen Dateien und kann deren weiteren Verlauf steuern. Der IWS automatisiert und standardisiert somit die Produktion - Powered by Enfocus! Der Impressed Workflow Server ist das Ergebnis unserer jahrzehntelangen Erfahrung mit Workflows für die Druckvorstufe sowie die logische Weiterentwicklung auf Basis von bewährten Enfocus Technologien.

Nein

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Detlef Grimm, E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=265

Impressed Workflow Server (IWS)
Veranstaltungen
28.08.2019

8005 Zürich
Mittwoch, 28. Aug. 2019, 18.00 - 20.15 Uhr

Meetup

«Das Leseerlebnis optimal gestalten, die eigenen Botschaften wirkungsvoll verbreiten und bei der Inhaltserstellung und -verwaltung von schlanken Prozessen und Effizienz profitieren - Publishing erfordert heute den richtigen Umgang mit Tools und Systemen. Eine Mehrkanal-Strategie ist dabei in den meisten Fällen von den Lesern nicht nur gefordert, sondern verdichtet die bereits bestehenden Herausforderungen. Gerade Automatisierungen können hier Abhilfe verschaffen. Nicht nur ermöglichen sie ein durchgängiges und einheitliches Leseerlebnis auf allen Kanälen. Sie machen den Prozess vielmehr effizienter und effektiver. An diesem Publishing-Meetup zeigt Benjamin Linsi verschiedene Beispiele für automatisiertes Publishing - von der kostengünstigen Web-to-Print Lösung über eine ausgeklügeltes Mehrkanal-Publishing-System bis zu einem umfassenden, medienneutralen und browserbasiertem Redaktionssystem. - AGENDA - 18.00 Speech von Benjamin Linsi 19.30 Apéro & Networking 20.15 Check-out - SPEAKER - "Als Marketer denke ich immer von der Zielgruppe aus, lege die Botschaften fest und bestimme, welche Kanäle bespielt werden. Dabei ist ein effizienter Prozess meist massgebend für die eigene Zielerreichung." Benjamin Linsi ist im Marketing Zuhause und setzt sich dabei, sowohl für seine eigene Arbeit als auch im Kundenkontakt, stark mit digitalen Lösungen auseinander. In seiner Position bei der Medienmacher AG setzt er sich dabei fokussiert mit dem Mehrwert von Publishing-Systemen auseinander.»

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.meetup.com/de-DE/Publishing-Group-Switzerland/events/263255802/

Mit Automatisierung den Publishing-Workflow verbessern
Hier Klicken