[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung QuarkXPress Dunkel Modus? (und Mojave im Allgemeinen)

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Dunkel Modus? (und Mojave im Allgemeinen)

mguenther
Beiträge gesamt: 1511

25. Sep 2018, 09:57
Beitrag # 1 von 4
Bewertung:
(437 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,

seit gestern gibt es ja macOS Mojave als Releaseversion.

Obwohl nach ersten Tests QuarkXPress 2018 ohne größere Probleme auf Mojave (10.14) zu laufen scheint, gibt es doch ein paar Mojave-spezifische Probleme.

Daher besser:
1) Entweder nur auf Testrechner Mojave installieren
2) Eine Hintertür erstellen, um wieder von Mojave "herunter" gehen zu können (z.B. auf High Sierra)

Im Oktober kommt dann das (kostenlose) Oktober Update für QuarkXPress 2018, das dann Mojave offiziell unterstützen wird.

Und natürlich auch den Dunkelmodus:
http://www.planetquark.com/...hemeMojaveQX2018.png

Gruß
Matthias


Vorschlag einer CreativePro Suite (ohne Miete): http://www.planetquark.com/2017/05/18/the-non-rental-suite/Kompendium für agiles Publishing, Storytelling, digitale Haptik etc.: http://goo.gl/XzCy8e
Hier Klicken X

Dunkel Modus? (und Mojave im Allgemeinen)

Peter Lenz
Beiträge gesamt: 1846

25. Sep 2018, 23:27
Beitrag # 2 von 4
Beitrag ID: #566520
Bewertung:
(384 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Matthias,
Hallo zusammen,

ehrlich gesagt graut mir vor dem Dark Mode. Nach meinem gegenwärtigen Kenntnisstand muss man den in Mojave jedoch extra aktivieren.

Ich kann mich noch gut an Zeiten erinnern, in denen man Schriften auf dem PC-Bildschirm in Bernstein, Grün, Weiß auf Dunkelblau und ähnliche Spielarten vorfand. Für alle Varianten gab es immer die passenden Studien in Bezug auf Augenfreundlichkeit.

Nun soll es der Dark Mode sein. Auch dazu, habe ich gelesen, soll es wenigstens eine Studie geben (kann den Link gerade nicht mehr finden). Ist das wieder nur so ein Hype den keiner wirklich braucht ? und letztlich „nur“ zum Energie sparen dient, damit die Smartphones noch 1/100stel mm dünner werden können ?

Auch Tastaturen wird man künftig im „Dark Mode“ bekommen.

Ich kann mich an sehr frühe Studien erinnern, die eine Negativschrift generell als schwerer lesbar und daher weniger augenfreundlich darstellten.

Ein weiterer negativer Effekt sei das permanente Umschalten des Auges von Positiv- auf Negativschrift, wenn ich z.B. eine Broschüre mit weißem Hintergrund und schwarzer Schrift bearbeite, aber alle Menüs und Bedienfelder in negativer Schrift vorfinde.

Meine Augen strengt es unabhängig von allen Studien sehr an, wenn ich in einer Zeitschrift weißen Text auf schwarzem Hintergrund lesen muss.

Was sagen Eure Augen dazu ?

P.S. Wäre eigentlich ein eigenes Thema - aber wenn Du im Thema schon mit „Dunkel Modus?" beginnst …

Viele Grüße Peter
•---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------•
iMac 27" Retina 5K, i7, macOS High Sierra 10.13.6, CC2015, CC2017, CC2018 / iPad 4, iOS 10


als Antwort auf: [#566499]
(Dieser Beitrag wurde von Peter Lenz am 25. Sep 2018, 23:29 geändert)

Dunkel Modus? (und Mojave im Allgemeinen)

mguenther
Beiträge gesamt: 1511

25. Sep 2018, 23:37
Beitrag # 3 von 4
Beitrag ID: #566521
Bewertung:
(375 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Peter,

am Mac finde ich den Dunkelmodus nur für Bildbearbeitung angenehm. Für alles andere finde ich ihn sogar anstrengender als den Hellmodus.

Aber jeder sieht das anders.

Diesen Blogeintrag fand ich dazu spannend:
https://www.toptal.com/designers/ui/dark-ui

Gruß
Matthias


Vorschlag einer CreativePro Suite (ohne Miete): http://www.planetquark.com/2017/05/18/the-non-rental-suite/Kompendium für agiles Publishing, Storytelling, digitale Haptik etc.: http://goo.gl/XzCy8e


als Antwort auf: [#566520]

Dunkel Modus? (und Mojave im Allgemeinen)

Peter Lenz
Beiträge gesamt: 1846

25. Sep 2018, 23:58
Beitrag # 4 von 4
Beitrag ID: #566522
Bewertung:
(368 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Günther,

bei der Bildbearbeitung kann ich mir das noch am ehesten vorstellen, ebenso kenne ich das aus dem Bereich von Videoproduktionen.

Nun habe ich „meinen“ Link wieder gefunden, muss mich aber nochmal genauer damit befassen:

https://www.nature.com/...ail/correspondent/c1

Viele Grüße Peter
•---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------•
iMac 27" Retina 5K, i7, macOS High Sierra 10.13.6, CC2015, CC2017, CC2018 / iPad 4, iOS 10


als Antwort auf: [#566521]
X

Aktuell

Aktuell
PDF_korrekturen_300

Veranstaltungen

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen. pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
25.10.2018

Hamburg
Donnerstag, 25. Okt. 2018, 10.39 Uhr

Seminar

Viele Funktionen, für die früher Illustrator benötigt wurde, finden sich heute auch in InDesign. Angefangen bei den Pfadwerkzeugen, mit denen sich Linien und Bezier-Pfade zeichnen lassen, über die regulären Zeichenwerkzeuge für Rahmen und Linien bis hin zum Pathfinder, der Vektorobjekte zerschneiden, verbinden und kombinieren kann: InDesign bietet eine Vielzahl von Vektorgrafik-Werkzeugen, mit denen sich auch komplexe Vektorgrafiken erstellen lassen.

München, Donnerstag, 25.10.2018, Seminargebühr 415,31 (inkl. 19% MwSt), 9.30 Uhr bis 17.30 Uhr

Ja

Organisator: Cleverprinting

Vektorgrafik mit Adobe InDesign und Illustrator
Veranstaltungen
25.10.2018

Schule für Gestaltung Zürich
Donnerstag, 25. Okt. 2018, 17.00 - 19.30 Uhr

Seminar

Folgenden Fragen gehe ich – gemeinsam mit Ihnen – während des Seminars auf den Grund: – Sind heutige Farbsysteme auf crossmediale Ausgaben ausgerichtet? – Wie definiert man Farben für den Einsatz in Office- und Direktmarketing-Softwaren? – Welche Farb-Definitionen muss ein heutiges, crossmediales Corporate-Design beinhalten? – Braucht es dazu neue Systeme und Workflows? – Existieren Hilfsmittel für den crossmedialen Datenaustausch (freieFarbe)? – Ist CMYK in heutigen digitalen Produktionen noch sinnvoll und von Vorteil? – Was ist qualitativ besser – verfahrensangepasst oder ausgabeneutral?

Donnerstag, 25. Oktober 2018, von 17.00 Uhr bis 19.30 Uhr
mit anschliessendem Apéro

viscom-Mitglied: Kostenlos
Nichtmitglied: CHF 250.00, zuzüglich MwSt.

Ja

Organisator: viscom

http://www.viscom.ch/?name=agenda&veranstaltungid=854&datum=25.10.2018&suche=1

Hier Klicken