hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Die Liste für Photoshop-Plugins | diverse Photoshop-Workshops | Paletten-/Werkzeuge Phostoshop Englisch - Deutsch | Publishing-Events

Margit
Beiträge: 30
6. Okt 2013, 02:26
Beitrag #1 von 15
Bewertung:
(4306 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Dunkle Bereiche sind extrem aufgepixelt...?


Liebe Leute,

ich habe ein Bild etwas hochgerechnet. Bei den hellen Stellen ist das auch okay (also zufriedenstellend von der Qualität her).
Die dunklen Bereichen, sehen auch okay aus, wenn man sie auf ganz dunkel gestellt hat. Wenn man allerdings auf etwas heller stellt, sieht man, dass sie stark "aufpixeln" bzw. aus sehr wenigen Farben "bestehen". Schaut bitte mal hier:

Dunkel:http://www.imgbox.de/...mages/FIpaUbD6ML.jpg
Heller gestellt:http://www.imgbox.de/...mages/4rRlrl3EQd.jpg

Was kann ich da dagegen machen?

Vielen Dank, liebe Grüße,

Margit
Top
 
X
Adelberger
Beiträge:
6. Okt 2013, 09:51
Beitrag #2 von 15
Beitrag ID: #518126
Bewertung: |||
(4271 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Dunkle Bereiche sind extrem aufgepixelt...?


Das sind Störungen, die normal sind, vor allem wenn man mit JPG arbeitet. Sie kommen immer vor, aber bei 8bit halt eher als bei 16bit.
Bei der Aufnahme sollte man mit Camera Raw arbeiten, und bereits dort hochfahren, das reduziert die Störungen massiv. Wenn dies nicht möglich ist, weil man nur in JPG aufgenommen hat, oder weil man JPG bekommen hat, dann gibt es spezielle Plugins für das Aufblasen von Bildern, oder viel Handarbeit.

Einer der Gründe, weshalb ich JPGs in der Fotografie vermeide.
als Antwort auf: [#518123] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17738
6. Okt 2013, 13:05
Beitrag #3 von 15
Beitrag ID: #518136
Bewertung: |||
(4244 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Dunkle Bereiche sind extrem aufgepixelt...?


Die online gestellten Bilder sind jetzt ohne Profil, aber ich vermute du arbeitest mit Adobe RGB. Richtig?


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
als Antwort auf: [#518123] Top
 
Margit
Beiträge: 30
6. Okt 2013, 14:33
Beitrag #4 von 15
Beitrag ID: #518137
Bewertung:
(4215 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Dunkle Bereiche sind extrem aufgepixelt...?


Liebe/r Adelberger, lieber Thomas,

vielen Dank für Eure Antworten.
Das Bild wurde mir von einem Kollegen zur Verfügung gestellt und er hat kein besseres/anderes.

Zitat Die online gestellten Bilder sind jetzt ohne Profil, aber ich vermute du arbeitest mit Adobe RGB. Richtig?



Ja, ich denke schon. Kenn mich leider mit Farbprofilen überhaupt nicht aus.
Habe das gelassen, was Photoshop (alte 6er-Version) voreingestellt hat = sRGB IEC61966-2.1.
Wisst Ihr einen Rat?
Mir würde nur weichzeichnen einfallen (das schaut schrecklich aus) oder halt Teile aus irgendeinem anderen Bild nehmen (was ich natürlich auch nicht will)...

Danke, liebe Grüße,

Margit
als Antwort auf: [#518136] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17738
6. Okt 2013, 14:47
Beitrag #5 von 15
Beitrag ID: #518138
Bewertung: |||
(4208 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Dunkle Bereiche sind extrem aufgepixelt...?


Nein, sRGB ist OK. Wenn die Bilder AdobeRGB wären, wäre es noch wesentlich ausgeprägter.
Wenn du interpolierst, solltest du evtl. mal versuchen zuvor in den Farbeinstellungen den 8Bit Dither zu aktivieren - könnte helfen.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
als Antwort auf: [#518137] Top
 
Margit
Beiträge: 30
6. Okt 2013, 15:54
Beitrag #6 von 15
Beitrag ID: #518142
Bewertung:
(4183 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Dunkle Bereiche sind extrem aufgepixelt...?


Lieber Thomas,

vielen Dank nochmal!
Ich hab jetzt das Bild vor der Tonwertkorrektur auf 16bit umgerechnet – und das Ergebnis ist eindeutig besser. Schau mal:
http://www.imgbox.de/...mages/WRPas3BHxo.jpg

Folgendes Problem stellt sich mir daher daraus: So lange das Bild sehr dunkel (also fast schwarz) ist, gefällt mir dieses "dunkel-intensivfarbige Sternenleuchten" (siehe bitte an dieser anderen Stelle im Bild nochmal):

Dunkel (original): http://www.imgbox.de/...mages/yJ6sfW3fyX.jpgNach Tonwertkorrektur: http://www.imgbox.de/...mages/FQK8g7gcWi.jpg

Allerdings: Ich lasse das Bild drucken, und das ist ja unberechenbar, da kann es ja dann sein, dass das viel heller (im schlimmsten Fall mit riesen Pixeln) herauskommt – was natürlich ein Wahnsinn wäre! Insbesondere, da ich mich mit Farbmanagement und Druck überhaupt nicht auskenne, und auch keinen Testdruck vorher sehen können werde, habe ich Angst!

Liebe Grüße,
danke vielmals,

Margit
als Antwort auf: [#518138] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17738
6. Okt 2013, 16:26
Beitrag #7 von 15
Beitrag ID: #518144
Bewertung: ||
(4170 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Dunkle Bereiche sind extrem aufgepixelt...?


Was willst du jetzt lesen?

Ja, die Angst hast du zu recht, und, nein, ohne Proof sollte man gerade als Laie oder Einsteiger nichts in den Druck geben, was einem farblich am Herzen liegt.

Zur Erklärung: Gerade im dunklen Bereich, wo die Tonwerte im RGB um Null liegen wirken sich Fehler durch die übliche Gamma Korrekturen der Farbräume überproportional stark aus. Zudem sind bei den Digitalkameras gerade bei wenig Licht die Störungen am stärksten, so dass sich die Profilproblematik und die Sensorprobleme in dem Fall gegenseitig begünstigen.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
als Antwort auf: [#518142] Top
 
Margit
Beiträge: 30
10. Okt 2013, 20:06
Beitrag #8 von 15
Beitrag ID: #518322
Bewertung:
(4032 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Dunkle Bereiche sind extrem aufgepixelt...?


Jaaaaaaaa ich seh's ja ein :-(
Gut, ich werde es nochmal ansehen vorher.
Und okay, ich hab gemerkt, dass das schwierig ist, wenn da eine Farbinformation einfach nicht vorhanden ist...

Danke Thomas jedenfalls für alle Antworten.

Liebe Grüße,

Margit
als Antwort auf: [#518144] Top
 
Ulrich Lüder S
Beiträge: 2112
11. Okt 2013, 10:30
Beitrag #9 von 15
Beitrag ID: #518334
Bewertung: |||
(3983 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Dunkle Bereiche sind extrem aufgepixelt...?


hallo

ist ja schon gelaufen,

aber manchmal - abhängig vom Motiv und der Größe der "Störungen" - klappt auch folgendes ganz gut:

In Lab konvertieren (RI absolut), dann nur den Helligkeitskanal aktivieren und mit dem Gausschen Weichzeichner die störenden Pixel "eleminieren".

(Bei eventueller Rückkonvertierung in CMYK ist nun abzuwägen, welcher RI am besten geeignet ist, ob also auch hier RI absolut also nicht das Weiss verfälscht, bei RGB als Ausgang sollte RI absolut aber ganz gut klappen...)

Gruß,

Ulrich
als Antwort auf: [#518322] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17738
11. Okt 2013, 10:56
Beitrag #10 von 15
Beitrag ID: #518336
Bewertung:
(3973 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Dunkle Bereiche sind extrem aufgepixelt...?


Obacht mit RI absolut. V4 Profile nehmen gerne mal die Lichtfarbe fürs Papierweiss, dann wirds mit 6500K ganz schön blau.

Eigentlich sollte relativ Farbmetrisch immer das mittel der Wahl sein, auf dem Weg zu Lab kann es per se kein Gamutmapping geben, und zurück in den ursprünglichen RGB oder CMYK Farbraum dürfte eigentlich auch nichts passieren.

Und, grundsätzlich: Lab nie in 8 Bit/Kanal.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
als Antwort auf: [#518334] Top
 
Ulrich Lüder S
Beiträge: 2112
11. Okt 2013, 12:40
Beitrag #11 von 15
Beitrag ID: #518342
Bewertung:
(3936 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Dunkle Bereiche sind extrem aufgepixelt...?


Antwort auf [ Thomas Richard ] ...auf dem Weg zu Lab kann es per se kein Gamutmapping geben,...


deshalb dachte ich auch mit RI absolut auf dem Weg vom kleineren RGB ins größere Lab nichts zu kaputten, da die Farben ja 1:1 dorthin konvertiert werden?

Ich dachte aber auch mehr so an "rauschende" Fotos aus mittlerweile technisch längst überholten Digitalkameras (Handys vor 5 Jahren oder älter knipsen nachts auf der Brücke...) und nicht unbedingt an eigentlich "professionell" gemeinte Reprovorlagen im farbsensitivsten Kontext ;-)

Ulrich
als Antwort auf: [#518336] Top
 
farbauge p
Beiträge: 828
13. Okt 2013, 15:33
Beitrag #12 von 15
Beitrag ID: #518390
Bewertung:
(3838 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Dunkle Bereiche sind extrem aufgepixelt...?


Hallo Thomas,

Zitat Und, grundsätzlich: Lab nie in 8 Bit/Kanal.


Kannst du das kurz erklären? Ich hab' noch nicht so oft was
über Lab gemacht, mal nur im L-Kanal geschärft, um Farbsäume
zu vermeiden und so was. Was passiert speziell in Lab, das 16bit
erfordert?

Danke und Gruß

Peter
als Antwort auf: [#518336] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17738
22. Okt 2013, 01:47
Beitrag #13 von 15
Beitrag ID: #518748
Bewertung:
(3712 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Dunkle Bereiche sind extrem aufgepixelt...?


Im 3-Kanaillen RGB Farbmodell steht dir bei 8 Bit je Kanal der komplette Wertevorrat von 0-255 zur Verfügung, das macht eben die bekannten 256^3=16,7 Mio. Farben, die ja mitunter schon zu wenig sind.
Beim Lab ist aber dieser Würfel mit seiner Kantenlänge von 256 nur zu etwa einem Drittel mit realen Farben bestückt, der Rest liegt außerhalb des Sichtbaren respektive ist gar keine Farbe.

Wenn du also ein bereits kritisches Motiv hast mit der Neigung zu Tonwertabrissen, so hast du nach der Exkursion zu Lab ein richtiges Problem.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
als Antwort auf: [#518390] Top
 
farbauge p
Beiträge: 828
22. Okt 2013, 10:28
Beitrag #14 von 15
Beitrag ID: #518757
Bewertung:
(3677 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Dunkle Bereiche sind extrem aufgepixelt...?


Danke Thomas, verstanden.

Also die 256 Abstufungen je Kanal verteilen sich über einen
sehr viel größeren Bereich, eine Treppenstufe ist so hoch,
dass du schon eine kleine Leiter anstellen musst.

Ähnlich, wie es die Diskussion um sRGB vs. Adobe- oder ECI-RGB
gibt (wenn man die extremere Sättigung nicht braucht), nur in
diesem Fall noch heftiger.

Gruß
Peter
als Antwort auf: [#518748] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17738
22. Okt 2013, 12:40
Beitrag #15 von 15
Beitrag ID: #518770
Bewertung:
(3647 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Dunkle Bereiche sind extrem aufgepixelt...?


Exakt.

Lab ist entwickelt worden um am menschlichen Sinneseindruck orientiert, Farbabstände berechenbar zu machen. Für mehr ist es nur eher zufällig, wie eben bei der Rauschunterdrückung oder Schärfung gezielt auf die reine Helligkeit, zu gebrauchen.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
als Antwort auf: [#518757] Top
 
X