[GastForen PrePress allgemein Druckvorstufe, Druck und Weiterverarbeitung EAN Linienreduktion

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

EAN Linienreduktion

gerry1308
Beiträge gesamt: 36

2. Mai 2011, 10:10
Beitrag # 1 von 20
Bewertung:
(19716 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo!
Wir hier im Flexo nehmen eine Red. von 0,06mm.
Jetzt sollte ich für Offset einen EAN 13 (SC0) machen.
Welche Linienreduktion wird da meist genommen? Is ne Flaschenetikette.
X

EAN Linienreduktion

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19127

2. Mai 2011, 10:34
Beitrag # 2 von 20
Beitrag ID: #470353
Bewertung:
(19710 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
In Anbetracht dessen, das inzwischen wohl der weitaus größte Teil an Barcodes aus irgendwelchen Thermodruckern oder Lasern mit 300dpi oder gar Tintenstrahlern mit faktisch noch niedriger Auflösung purzeln, und von aktuellen Barcodereadern oder gar Handys anstandslos gelesen werden können, würde ich für den Offset, ob seiner prinzipiellen Masshaltigkeit und Richtungsstabilität (im Flexo macht(e) es AFAIR sogar noch einen Unterschied ob die Balken längst oder quer zur Bahnrichtung stehen), keinerlei Reduktion mehr einrechnen.

Die verbindlichste Aussage dazu sollte aber der Drucker liefern können.


als Antwort auf: [#470348]

EAN Linienreduktion

Freunek
Beiträge gesamt: 1464

2. Mai 2011, 13:24
Beitrag # 3 von 20
Beitrag ID: #470385
Bewertung:
(19684 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ gerry1308 ] Wir hier im Flexo nehmen eine Red. von 0,06mm.
Jetzt sollte ich für Offset einen EAN 13 (SC0) machen.
Welche Linienreduktion wird da meist genommen? Is ne Flaschenetikette.


Moin auch,
mit dem "meistens" ist das so eine Sache. Da sollte die weiterverarbeitende Druckerei eine Ansage machen. Als Orientierung: Die Software BarCodePro berechnet für die 2400-dpi-Auflösung eine Reduktion von 0,042 mm.

mfg
Günther


als Antwort auf: [#470348]

EAN Linienreduktion

Meister Propper
Beiträge gesamt: 1313

2. Mai 2011, 14:07
Beitrag # 4 von 20
Beitrag ID: #470391
Bewertung:
(19672 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat Die Software BarCodePro berechnet für die 2400-dpi-Auflösung eine Reduktion von 0,042 mm.


artpro ist bei 2400 dpi standardmäßig auf 0 eingestellt.


als Antwort auf: [#470385]
Anhang:
artpro.png (32.6 KB)

EAN Linienreduktion

Freunek
Beiträge gesamt: 1464

2. Mai 2011, 14:39
Beitrag # 5 von 20
Beitrag ID: #470395
Bewertung:
(19661 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Meister Propper ]
Zitat Die Software BarCodePro berechnet für die 2400-dpi-Auflösung eine Reduktion von 0,042 mm.

artpro ist bei 2400 dpi standardmäßig auf 0 eingestellt.


Moin,
womit wieder mal bewiesen wäre, dass jeder Software-Hersteller sein eigenes Süppchen kochen kann: BarCodePro (SNX) reduziert und ArtPro von ESKO läßt es bleiben. Hauptsache der BarCode-Scanner an der Kasse des Einkaufsmarktes liest das Ergebnis.

mfg
Günther


als Antwort auf: [#470391]

EAN Linienreduktion

gerry1308
Beiträge gesamt: 36

3. Mai 2011, 10:27
Beitrag # 6 von 20
Beitrag ID: #470441
Bewertung:
(19601 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Also hier ist in der ArtPro standardmässig 0,059 eingestellt.
Aber kann auch sein dass dies mit den Usereinstellungen mitgesichert wird?


als Antwort auf: [#470391]

EAN Linienreduktion

spargelcremesuppe
Beiträge gesamt: 12

6. Mai 2011, 13:35
Beitrag # 7 von 20
Beitrag ID: #470833
Bewertung:
(19515 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Mit diesem Thema muß ich mich im Moment (leider) auch wieder einmal auseinandersetzen.

Die Linienreduktion, Strichbreitenreduktion, BWR oder wie auch immer ist abhängig vom
Druckzuwachs (achtung: nicht Tonwertzuwachs) und der verwendeten Belichterauflösung.
Habe ich beide Daten, kann ich in jeder gebräuchlichen Größe die BWR berechnen und entsprechend einstellen.

NUR - und jetzt kommt mein Problem:
Wie groß ist der Druckzuwachs im Offsetdruck auf gestrichenem Bilderdruckpapier?
Unsere EAN haben zwar bisher immer funktioniert und auch den Aldi-Test bestanden, wahrscheinlich war das bisher einfach Glück.

Ich möchte meinen Kunden aber sagen können:
Dieser EAN-Code erfüllt die Kriterien nach ISO 15416/15420, wenn die Druckerei nach ISO 12647 druckt und die Platten mit einer Auflösung von 2540 lpi belichtet.

Ist in der ISO 12647 ein maximal tolerierbarer Wert für den Druckzuwachs (nicht Tonwertzuwachs) beschrieben?

Hoffentlich kann mich da jemand aufschlauen.

Viele Grüße

Frank


als Antwort auf: [#470441]

EAN Linienreduktion

pillepop
Beiträge gesamt: 1

13. Mai 2011, 13:01
Beitrag # 8 von 20
Beitrag ID: #471405
Bewertung:
(19364 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Im Standartdtoffset erziehlen wir mit Barcorde von Penisula bei 2400dpi und einem BWR von 4 mic. sehr gute konstante Ergebnisse.
Lesbarkeit nach CIEN/ ANSI 4A bis min 3B. Auch bei Druck in China keine Probleme. Muss man sich rantasten und ein paar Tests fahren. Wichtig ist ein vernünftiges Prüfgerät.
Empfehlung ScanCheck II von REA. Besonders wichtig wenn man für die Discounter druckt....

P.S. habe die gleichen Tests mit Barcode pro gefahren - aber ohne konstante wiederholbare Ergebnisse.

sonnigen Tag
Thomas


als Antwort auf: [#470833]

EAN Linienreduktion

meister eder
Beiträge gesamt: 1113

19. Mai 2011, 10:58
Beitrag # 9 von 20
Beitrag ID: #471864
Bewertung:
(19251 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wenn im Offset gedruckt wird kann der gut auch ohne reduktion sehr gut lesbar sein, wie schon von Thomas Richard beschrieben. Es wurde hier aber ein weiteres Schlagwort genannt. Discounter, diese verlangen eine besonders strenge Behandlung des Codes und möchten in der Regel Messprotokolle von REA sehen.
Ein EAN der decodierbar ist, ist noch lange nicht ausreichend für den Discounter!
Wir müssen die Codes mit 2 unterschiedlichen EInstellungen in Größe und Reduktion für Digitaldruck und Offsetdruck aufbereiten um eine bestmögliche Discounterfähige Qualität zu erhalten. Die Reduktion verändert sich natürlich mit der Auflösung des jeweiligen Systems. Auch verändern sich die Toleranzen des Codes um so kleiner die Größe um so geringere Toleranzen stehen zur Verfügung.
Deshalb ist es schwer jetzt einen Wert rauszuhauen! BarCodePro Standard Werte kommen aber super hin!


als Antwort auf: [#471405]

EAN Linienreduktion

spargelcremesuppe
Beiträge gesamt: 12

26. Mai 2011, 11:44
Beitrag # 10 von 20
Beitrag ID: #472340
Bewertung:
(19137 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
ja da bedanke ich mich doch mal auf's allerherzlichste für die letzten beiden Posts.
REA spricht übrigens von bis zu 30 Mikrometer Druckzuwachs beim Offsetdruck, abhängig von der Druckrichtung.

Viele Grüße

Frank


als Antwort auf: [#471864]

EAN Linienreduktion

Patsch
Beiträge gesamt: 83

14. Sep 2011, 10:43
Beitrag # 11 von 20
Beitrag ID: #480243
Bewertung:
(18505 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

möchet dieses Thema noch einmal aufgreifen. Wir habe hier zum ersten mal Verpackungen (Offset) auf denen ein EAN 8 diagonal zur Druckrichtiung (42°) platziert ist.
- Hat jemand Erfahrung damit? Ist das nach Norm ISO/IEC 15420 erlaubt?
- Kann man die Testspezifikationen nach REA 3B einhalten? Wir haben kein REA Prüfgerät, sondern nur Ergicheck SC800. Das gibt nur lesbar oder nicht lesbar aus.
- Wie sieht's mit der Linienreduktion aus?

Danke, Gruß Patrick


als Antwort auf: [#472340]

EAN Linienreduktion

Freunek
Beiträge gesamt: 1464

14. Sep 2011, 11:32
Beitrag # 12 von 20
Beitrag ID: #480244
Bewertung:
(18479 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Patsch ] Wir habe hier zum ersten mal Verpackungen (Offset) auf denen ein EAN 8 diagonal zur Druckrichtiung (42°) platziert ist.


Moin Patrick,
die BarCodePro-Software hier gibt als "erlaubte" Rotationswinkel 0, 90, 180 und 270° vor.
Es bit auch einen "extra Menüpunkt" um solcherlei gedrehte EAN-Codes zu erstellen.
Ein 42°-Drehung würde ich nicht riskieren - da ist die Reklamation garantiert. Oder willst Du der Kassiererin im Einkaufsmarkt erklären, sie möge diese Packungen doch im exakten 42°-Winkel vor die Scannereinheit halten?

mfg
Günther


als Antwort auf: [#480243]

EAN Linienreduktion

Patsch
Beiträge gesamt: 83

14. Sep 2011, 11:50
Beitrag # 13 von 20
Beitrag ID: #480248
Bewertung:
(18465 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Freunek,

bei mir in ArtPro kann ich auch nur die 3 Winkel einstellen. Allerdings läßt sich der Code anschließend noch manuell drehen.
Mir wär wichtig zu wissen, was in der Norm steht, ob da die exakte Ausrichtung definiert ist.
Aber im Grunde ist mir das auch zu heikel. Problem nur, wir sind morgen in der Maschine.


als Antwort auf: [#480244]

EAN Linienreduktion

Freunek
Beiträge gesamt: 1464

14. Sep 2011, 15:49
Beitrag # 14 von 20
Beitrag ID: #480260
Bewertung:
(18424 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Patsch ] bei mir in ArtPro kann ich auch nur die 3 Winkel einstellen. Allerdings läßt sich der Code anschließend noch manuell drehen.
Mir wär wichtig zu wissen, was in der Norm steht, ob da die exakte Ausrichtung definiert ist.
Aber im Grunde ist mir das auch zu heikel. Problem nur, wir sind morgen in der Maschine.


Moin Patrick,
lass' es lieber. Es sind solche manuelle Bearbeitungen, vor denen das Handbuch warnt. Du könntest auch vergrößern, verkleinern, verzerren - aber das ist bei einem EAN-Code ein sogenanntes "no go".

mfg
Günther


als Antwort auf: [#480248]

EAN Linienreduktion

Patsch
Beiträge gesamt: 83

14. Sep 2011, 15:59
Beitrag # 15 von 20
Beitrag ID: #480262
Bewertung:
(18416 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich hatte meinem Sachbearbeiter die Bedenken mitgeteilt.
Nach Rücksprache mit dem Kunden sollen wir so produzieren. Er hat schon des öfteren Verpackungen mit diagonale Codes produzieren lassen und auch bei den Discountern keine Reklamation erhalten. Und wichtig! - Er übernimmt die Verantwortung. Es ist ein gestalterisches Element und muss so bleiben.
Wir verwenden aber zumindest Codegröße SC1 statt des eingebauten SC0.

Danke, Grüße


als Antwort auf: [#480260]
X

Aktuell

InDesign / Illustrator
axaio_PR_Bild_300x300_10_22

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/

Veranstaltungen
01.03.2023 - 09.03.2023

Online
Mittwoch, 01. März 2023, 00.00 Uhr - Donnerstag, 09. März 2023, 00.00 Uhr

Online Webinar

Wie gehen wir mit diesen Veränderungen um? Was ist notwendig, damit wir die Digitalisierung im Unternehmen klappt? Veränderungsprozesse verstehen und entsprechend handeln Mitarbeiter als Botschafter Webseite mit WordPress erstellen SEA /SEO (Ads aufschalten)

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: B. Isik, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.fernstudiumfitness.ch/digitalisierung-schweiz/