[GastForen PrePress allgemein Typographie EILT! Stichwort "Free"fonts

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

EILT! Stichwort "Free"fonts

oli1712
Beiträge gesamt: 51

22. Sep 2006, 12:20
Beitrag # 1 von 2
Bewertung:
(779 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,

ich habe schon ziemlich viel im Internet und in Büchern recherchiert, habe bislang aber keine eindeutige Antwort auf meine Frage gefunden, weshalb ich mich jetzt an euch richte. Und zwar geht es um das Thema Freefont.

Auf www.dafont.com habe ich einen Freefont eines kanadischen Designers gefunden, der dort mit dem Hinweis "free for personal use" angeboten wird, andere Schriften werden ohne einen Hinweis, oder mit "free" oder "shareware" zum kostenlosen Download angeboten. Zudem verfügt der Schriftschnitt, um den es sich bei mir handelt, nur um einen begrenzten Zeichensatz (es fehlen z.B. Umlaute, Eurozeichen, ...). Dennoch würde sich dieser Font gut für den Entwurf eines Logos eignen. Kann ich diesen Font nun auch für gewerbliche/kommerzielle Zwecke nutzen oder nur für private Zwecke (wo beginnt eigentlich privat und wo hört privat auf?)?
In einem Buch von Günter Schuler steht z.B. geschrieben: "Im Gegensatz zu Freeware sind Sharewarefonts jedoch nicht umsonst; der oder die Hersteller, die diesen Weg des Eigenvertriebs wählen, erwarten nach einer angemessenen Probezeit eine Benutzungsgebühr." D.h., hier wird keine Unterscheidung zwischen gewerblicher und privater Nutzung von Freefonts vorgenommen. Für mich hört sich das an, als wäre "free" frei (egal für welche Nutzung) und Shareware kostenpflichtig.

Ich würde natürlich auch lieber eine andere Schrift bevorzugen, deren Lizenz ich bei FontShop.de oder einem anderen Schriftanbieter erwerben kann, aber bisher habe ich keine vergleichbare Schrift gefunden.

Ich hoffe, dass mir hierzu jemand weiterhelfen kann. Vielen Dank für eure Bemühungen und viele Grüße!
Oliver
X

EILT! Stichwort "Free"fonts

Christoph Grüder
Beiträge gesamt: 1929

22. Sep 2006, 13:14
Beitrag # 2 von 2
Beitrag ID: #252618
Bewertung:
(763 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Oliver,

die Lizenzen an Software – und das sind Fonts letztendlich – die im "privaten" Bereich kostenlos nutzbar sind, werden dann kostenpflichtig, wenn sie kommerziell eingesetzt werden. Wie es sich bei diesem Font verhält, mußt Du konkret recherchieren.
Die Schwelle der kommerziellen Verwendung wird immer dann überschritten, wenn es um Geldverdienen und eine Veröffentlichung geht. So darf zwar jeder Fernsehen aber nicht jeder seinen Fernseher auf die Straße zum Public View stellen (zumindest rechtlich gesehen), da es somit eine öffentliche Veranstaltung wird, auch wenn Du kein Geld verdienst.
In Deinem Fall ist es eine kommerzielle Nutzung, eine Lizenzgebühr müsste dann an den Hersteller fließen.

herzliche Grüße,
Christoph Luchs


Cogneus Interface Design
http://www.cogneus.com
http://www.indesign-lernen.de


als Antwort auf: [#252587]

Aktuell

PDF / Print
300_PDF20

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
29.09.2022

IDUGS#85 Press2id

Zoom Meeting
Donnerstag, 29. Sept. 2022, 19.00 - 21.00 Uhr

Vortrag

Kennst du WordPress? Vielleicht. Verwendest du WordPress? Ja, klar! WordPress ist das am weitesten verbreitete System für die Erstellung von Webseiten. Um Webseitenbau soll es auf dieser IDUG aber nicht gehen. Gregor zeigt press2id (github.com/grefel/press2id). Seine Open-Source-Lösung für die Verbindung von Web und InDesign. Richtig gelesen: InDesign liest mithilfe von press2id die Inhalte der WordPress-Webseiten und generiert daraus Zeitschriften, Kataloge, Programmhefte oder Bierdeckel (das zeigen wir natürlich auch!). So wird die „Content First“ Theorie zu einer konkret anwendbaren Praxis, ohne gleich die ganz großen Räder zu drehen. Versprochen: Jeder kann nach der IDUG innerhalb kürzester Zeit Daten von WordPress nach InDesign importieren. Aber Achtung: Prinzipiell kann press2id aus jeder Website, oder besser Contentmanagementsystem (CMS) Daten auslesen und nach InDesign importieren! Spannend, oder? Danach geht es in die Praxis: Stefan hat die Webseite des Parktheater Iserlohn (parktheater-iserlohn.de) gestaltet. Die gedruckten Spielpläne (parktheater-iserlohn.de/interaktive-spielplaene) werden mit press2id realisiert. Wir schauen in den Maschinenraum und zeigen, wie die Lösung des Projekts realisiert wurde.

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

https://idugs85.eventbrite.de/

Von Wordpress nach InDesign
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022