[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management) EIZO CG275W Build-IN ColorNavigator Windows ROTLASTIG hoch 10 und Validierung daneben, was noch tun?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

EIZO CG275W Build-IN ColorNavigator Windows ROTLASTIG hoch 10 und Validierung daneben, was noch tun?

kinky
Beiträge gesamt: 5

11. Jul 2014, 15:22
Beitrag # 1 von 7
Bewertung:
(3236 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo CMS-Profis,

gleich zum Problem:

Ich habe einen EIZO CG275W (mit integrierten Messgerät /alternativer Test mit Spyder3) mit Hilfe von ColorNavigator kalibriert.

Einstellung wie üblich für Print und auch Foto (5500-6500K, 80-115cd) (2 Targets natürlich).

Die Ergebnisse sind alle samt farbstichig ROT. Selbst im 6500K Bereich - zwar kühler aber viel zu satt das Ganze.

Nach jeglichen Tests mit verschiedenen Targets, mehrere Kalibrierungen auch via Spyder3 oder über das Menü des EIZO brachten alle samt die gleichen Ergebnisse - Rottöne ohne Ende (in niedrigen Grautönen unter 50% bis weiß, in Hauttönen (Testchart von Cleverprinting))

Ein Test mit dem MacBook 2011 brachte ein akzeptables Ergebnis sowohl visuell als auch im Validation-Result, jedoch schafft das MacBook nicht die volle Auflösung.

Habt ihr oder hat jemand einen (weiteren) Lösungsansatz?
Liegt es am Betriebssystem/-Farbeinstellung Windows 7, Grafikkarte ATI HD 5400 (kann nicht sein (es sei denn sie ist defekt - macht aber nicht den Eindruck)

Soft- und Firmware ist up2date
Auch üblicher rötlicher Eindruck auf Weißflächen nach einer Print-Kalibrierung ist mir bewusst und bekannt. Doch nicht so!

Oder ist das auf den Windows-Rechnern üblich(er) (seitenhieb*)

Für Hilfe, Tipps und weiter Vorschläge (außer "Monitor-Messbereich gereinigt) bin ich sehr dankbar!

Anbei noch ein Protokoll der Validierung, wie sie in 99% ausgespuckt wird. - Vielleicht kann man das ja auch interpretieren und an den RGB-Reglern schrauben zusammen mit dem Testchart? Doch leider kann ich es nur bedingt interpretieren und die derartige Grobjustierung ist irgendwie nicht in meinem Sinn.
X

EIZO CG275W Build-IN ColorNavigator Windows ROTLASTIG hoch 10 und Validierung daneben, was noch tun?

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 18608

17. Jul 2014, 12:30
Beitrag # 2 von 7
Beitrag ID: #529894
Bewertung:
(3082 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
In dem Fall würde ich als erstes mal ein ordentliches Messgerät wie ein EyeOne Pro oder einen Diskus an den Monitor hängen und erneut kalibrieren. Wenn das Ergebnis dann immer noch so einen deutlichen Stich aufweist (Was wenn man davon ausgeht, das die Messtechnik nicht komplett gemeinsam seinen Dienst versagt hat, dass ein vom Auge wahrnehmbarer Rotanteil von Hard- und Software übersehen oder ignoriert wird.), ist es ein Fall für den sehr freundlichen und hilfsbereiten Support von Eizo.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#529647]

EIZO CG275W Build-IN ColorNavigator Windows ROTLASTIG hoch 10 und Validierung daneben, was noch tun?

kinky
Beiträge gesamt: 5

29. Jul 2014, 14:17
Beitrag # 3 von 7
Beitrag ID: #530369
Bewertung:
(2962 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

vielen Dank für den Tipp! Eine weiteres Messgerät kommt jedoch nicht in Frage, vorerst (Budget) - Sind denn die Built-In Geräte weniger gut?

Ich habe mit einem (tatsächlich sehr freundlichen und hilfsbereiten) Mitarbeiter bei EIZO telefoniert und einige Aspekte hinsichtlich der Monitorkalibrierung für (Standard)Offset erneut 'beleuchtet' bekommen.

Entgegen "neuer" Lektüre (Empfehlungen von 5800K 2,2 Gamma und 80cd) habe ich den Monitor also mit D50 1,8 und 100cd kalibriert. Das Resultat gefällt mir eindeutig besser (viel besser, Farbe und Kontraste bzw. Tonwerte, Hattöne z.B.). Durch das Gespräch wurde mein Verständnis von Metamerie wieder geschärft... - an meinem neuen Arbeitsplatz sind die Bedingungen nicht nur schwankend, sondern generell ehr mies, was eine exakte Einschätzung von Farbnuancen nur bedingt möglich macht.

Andererseits habe ich mein Betriebssystem ebenfalls neu aufgesetzt und einen jungfreulichen PC-Rechner komplett neu eingerichtet und Colornavigator 5 zur Kalibrierung genutzt.
Nach kurzem Test der alten Einstellungen bin ich auch sofort wieder auf die D50 gegangen. :)

Eine echte Referenz von meinen bisher angepassten Bildern bekomme ich leider erst in den nächten Tagen auf den Tisch. Dann hoffe ich (als erstes) dass es sich um einen 'verbindlichen Druck' handelt ;) und meine Bilder am Monitor nicht nur schön aussahen, sondern mein Monitor das anzeigt was ich erwartet habe.

Bin aber guter Dinge!


als Antwort auf: [#529894]

EIZO CG275W Build-IN ColorNavigator Windows ROTLASTIG hoch 10 und Validierung daneben, was noch tun?

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 18608

29. Jul 2014, 14:55
Beitrag # 4 von 7
Beitrag ID: #530377
Bewertung:
(2943 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Schön, dass es jetzt für dich (besser) passt.

Das D50 allerdings eine weniger rötliche Graubalance liefert als 5800K, erscheint mir aber seltsam.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#530369]

EIZO CG275W Build-IN ColorNavigator Windows ROTLASTIG hoch 10 und Validierung daneben, was noch tun?

kinky
Beiträge gesamt: 5

29. Jul 2014, 17:21
Beitrag # 5 von 7
Beitrag ID: #530398
Bewertung:
(2905 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ja DAS hat mich auch sehr gewundert, als mir empfohlen wurde wieder auf die 5000 K zu gehen. Ich habe jedoch bei jedem Versuch in Richtung höheren Kelvin-Wert schlechtere Gesamtergebnisse erzielt und wollte mich von den Richtwerten (Cleverprinting) schließlich nicht wirklich weit weg bewegen.

Vielleicht liegt es am Gamma, dass bei niedrigen Grauwerten (unter 20%) alles Rosa aussah?
Vielleicht tatsächlich am Treiber-/Einstellungsprozedere der Windowsmaschine? Das frische System? Es ist manchmal ein Konstrukt aus allem...

Die Validierung stimmt jetzt auch (DeltaE-Werte). Allerdings nur solange ich im "Simple-Mode" oder im Fogra39 (Adobe) bleibe. Warum es im Colornavigator 6 nicht Möglich war im eine akzeptables Protokoll für ISO-Coated_V2 zu erhalten ist mir nach wie vor ein Rätsel. Dazu finde ich allerding auch zu wenig Input im Netz, oder den Manuals.

Das mein Auge sich allerdings an den (extremen) Stich gewöhnt hat während der Testerei, bezweifle ich. Mit viel Zeit, Spucke und einem Gespräch mit einem Experten hat es jedenfalls geklappt, meinen neuen Arbeitsplatz "sicherer" zu machen. ...was die erste Broschüre bzw. ihre Bilder bald belegen sollen. :)

BG
Alex


als Antwort auf: [#530377]

EIZO CG275W Build-IN ColorNavigator Windows ROTLASTIG hoch 10 und Validierung daneben, was noch tun?

pronto
Beiträge gesamt: 1150

17. Aug 2014, 13:54
Beitrag # 6 von 7
Beitrag ID: #531094
Bewertung:
(2763 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Servus,

den Thread habe ich jetzt ein wenig spät gefunden aber ich habe (oder hatte) selbiges Problem mit zwei (!) neuen CX240. Einer steht bei mir Zuhause und ist für Fotografie kalibriert (5500K; 100cd; Gamma 2,2) und der andere steht in der Arbeit in der Bildbearbeitung Druckvorstufe und ist mit 5000K (den Rest weiß ich jetzt nicht auswändig) kalibriert. Beide hängen an einem Mac.

An beiden Monitoren ist mir sofort und recht unangenehm das knallig rote Firefox Icon aufgefallen und die Kollegin in der Bildbearbeitung war mit den ersten Kalibrationen (Eye One Display; Color Navigator) nicht einverstanden. Ihre Referenz waren zum einen ihre Erfahrung mit diversen Verpackungen, eine "innere" Referenz für ein 100/100 Rot und diverse Proofs. Es mussten ein paar Kalibrationsläufe mit verschiedenen Einstellungen durchgeführt werden, bis sie zufrieden war. Das Firefox Icon war immer noch Quitschrot aber das hat sie nicht gestört.

Antwort auf [ kinky ] Das mein Auge sich allerdings an den (extremen) Stich gewöhnt hat während der Testerei, bezweifle ich. Mit viel Zeit, Spucke und einem Gespräch mit einem Experten hat es jedenfalls geklappt, meinen neuen Arbeitsplatz "sicherer" zu machen. ...was die erste Broschüre bzw. ihre Bilder bald belegen sollen. :)


Bei mir Zuhause war ich da weniger zimperlich, ich habe ihn kalibriert und mich halt nicht besonders gefreut, wenn ich das Firefox Icon da unten rausblitzen sah. Ich muss aber eingestehen, dass sich nach relativ kurzer Zeit dann doch eine Zufriedenheit eingestellt hat und jetzt kommt mir entweder das FF Icon weniger Rot vor oder ich habe mich mittlerweile darauf trainiert.

Die Ergebnisse sind bislang nach 8 monatigen Einsatz sowohl bei mir Zuhause, wie auch in der Arbeit zufriedenstellend. Vor allem in der Arbeit wären Probleme irgendwann mal augefallen...

HTH & Bye Tom
--
prontosystems.org - we are connecting more than computers...


als Antwort auf: [#530398]

EIZO CG275W Build-IN ColorNavigator Windows ROTLASTIG hoch 10 und Validierung daneben, was noch tun?

Michael Pabst
Beiträge gesamt: 2624

18. Aug 2014, 09:13
Beitrag # 7 von 7
Beitrag ID: #531111
Bewertung:
(2693 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Der Hinweis auf das quietschige Firefox-Icon erinnert mich an ein Problem, das bei mir gelegentlich auftrat.

Ich betreibe einen externen Monitor an einem MacBook Pro. Wurde der Rechner zwischenzeitlich ohne den externen Monitor oder an einem Beamer etc. betrieben, waren nachher auf dem externen Monitor alle Icons quietschig (zumindest fiel es dort sofort auf) und in dunklen Bildbereichen zeigten sich flackernde grüne Einzelpixel.

Abhilfe schaffte nur ein Systemstart im sicheren Modus (http://support.apple.com/...564?viewlocale=de_DE). Offenbar wird dabei irgendetwas zurückgesetzt. Das Anzeigeproblem war danach jedenfalls jedesmal verschwunden.

Mit neueren Systemversionen ist das Problem irgendwann nicht mehr aufgetreten.

Gruß
Michael


als Antwort auf: [#531094]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
26.01.2021 - 27.01.2021

Digicomp Academy AG, Zürich oder virtuell
Dienstag, 26. Jan. 2021, 08.30 Uhr - Mittwoch, 27. Jan. 2021, 17.00 Uhr

Kurs

In diesem Advanced-Kurs erlernen Sie weitergehende Methoden im Dokumentenaufbau, der Typografie und im Bereich Layouttechniken. Nach diesem Kurs können Sie strukturierte Dokumente erstellen oder bestehende effizienter anpassen.

Dauer: 2 Tage
Preis: CHF 1'400.–

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/INDEM2

Veranstaltungen
27.01.2021 - 28.01.2021

Digicomp Academy AG, Bern oder Basel
Mittwoch, 27. Jan. 2021, 08.30 Uhr - Donnerstag, 28. Jan. 2021, 17.00 Uhr

Kurs

Mit After Effects können Sie visuelle Effekte und Animationen für Video, Web, DVD und Blu-Ray erzeugen. In diesem Kurs lernen Sie die Grundlagen kennen und sehen inspirierende Anwendungsbeispiele, die Ihnen helfen, Ihre eigenen Ideen umzusetzen.

Preis: CHF 1'700.-
Dauer: 2 Tage

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/AFT

Neuste Foreneinträge


Text- oder Grafikrahmen nach Position und Größe suchen und ändern

Absätze vor/nach AF suchen

Laser Drucker druckt schwarze Flecken Links und Rechts von Blatt

Gleich Große Icons erstellen

PSD CS6 (!) Mac: Dialog "Dateiinformationen" Fenster leer und Sackgasse

Langsamer MacMini

Illustrator Skript Übersatztext - Hilfe benötigt

ID CC 2019 und 2020: Crash beim Startvorgang - 2021

Inhalt Textrahmen verbinden

iPhone Farbprofil
medienjobs