[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign EPS-Hintergrund am Bildschirm weiß, im Ausdruck transparent

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

EPS-Hintergrund am Bildschirm weiß, im Ausdruck transparent

buchflink
Beiträge gesamt: 31

26. Sep 2006, 17:39
Beitrag # 1 von 14
Bewertung:
(10415 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

habe eine Anzeige im EPS-Format erhalten und im Indesign auf farbigem Hintergrund platziert. Der Hintergrund des EPS wird am Bildschirm weiß angezeigt. Das PDF zeigt den Hintergrund der Anzeige aber transparent an.
Weiß jemand, was da falsch läuft?
X

EPS-Hintergrund am Bildschirm weiß, im Ausdruck transparent

Ingo Herber
Beiträge gesamt: 454

26. Sep 2006, 17:47
Beitrag # 2 von 14
Beitrag ID: #253230
Bewertung:
(10411 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Buchflink.
Hast Du mal in Indesign die Überdrucken-Vorschau aktiviert?
Steht weiß auf überdrucken, so wird es in der EPS m.E. nur dann transparent angezeigt, wenn auch die Überdruckenvorschau an ist.


als Antwort auf: [#253228]

EPS-Hintergrund am Bildschirm weiß, im Ausdruck transparent

kleinbonum
Beiträge gesamt: 85

26. Sep 2006, 17:53
Beitrag # 3 von 14
Beitrag ID: #253231
Bewertung:
(10406 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wählen Sie in den Importoptionen, dass nicht die eingebettete Vorschau verwendet werden soll, sondern dass InDesign eine eigene berechnet.


als Antwort auf: [#253230]

EPS-Hintergrund am Bildschirm weiß, im Ausdruck transparent

buchflink
Beiträge gesamt: 31

26. Sep 2006, 18:02
Beitrag # 4 von 14
Beitrag ID: #253234
Bewertung:
(10400 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Ingo,

mit aktivierter Überdruckenvorschau erscheint der Hintergrund der Anzeige jetzt transparent.

Heißt das, die Anzeige wurde falsch geliefert – denn der Kunde wollte eigentlich einen weißen Hintergrund, keinen transparenten.

Und danke für die schnelle Antwort

B U C H F L I N K


als Antwort auf: [#253230]

EPS-Hintergrund am Bildschirm weiß, im Ausdruck transparent

buchflink
Beiträge gesamt: 31

26. Sep 2006, 18:11
Beitrag # 5 von 14
Beitrag ID: #253235
Bewertung:
(10395 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo,

jetzt muss ich vielleicht dumm fragen, wo finde ich diese Importoption? Während des Platzierens hab ich keine gefunden!

Gruße

B U C H F L I N K


als Antwort auf: [#253231]

EPS-Hintergrund am Bildschirm weiß, im Ausdruck transparent

kleinbonum
Beiträge gesamt: 85

26. Sep 2006, 18:18
Beitrag # 6 von 14
Beitrag ID: #253238
Bewertung:
(10387 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Sie gehen auf Datei > Platzieren, klicken einmal auf das gewünschte EPS, klicken unten die Option "Importoptionen" an und klicken auf "Öffnen".


als Antwort auf: [#253235]

EPS-Hintergrund am Bildschirm weiß, im Ausdruck transparent

buchflink
Beiträge gesamt: 31

26. Sep 2006, 18:27
Beitrag # 7 von 14
Beitrag ID: #253241
Bewertung:
(10381 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke für die Hilfe; soweit war ich schon, nur dass ich keine Option finde, die es verhindert, die eingebettete Vorschau zu verwenden, und InDesign eine eigene berechnen lässt.

Die mir angebotenen Optionen sind
– Eingebettete OPI-Bildverknüpfung lesen oder
– Photoshop Beschneidungspfad anwenden


als Antwort auf: [#253238]
(Dieser Beitrag wurde von buchflink am 26. Sep 2006, 18:29 geändert)

EPS-Hintergrund am Bildschirm weiß, im Ausdruck transparent

kurtnau
Beiträge gesamt: 2170

26. Sep 2006, 18:35
Beitrag # 8 von 14
Beitrag ID: #253242
Bewertung:
(10375 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo buchflink,

wenn das logo rechteckig ist, also genau in den bildrahmen passt, färbe doch den bildrahmen mit papier, dann hast du eine weißen hintergrund.

(konnte ich gerade bei einer kundendatei anwenden)

gruß kurt

ps bei mir zeigt die eps-importotion auch noch:

proxyerstellung
tiff oder pict vorschau verwenden
postscript in pixelbild umwandeln

das letztere ist die option mit der indesign seine eigene vorschau generiert


als Antwort auf: [#253234]
(Dieser Beitrag wurde von kurtnau am 26. Sep 2006, 18:39 geändert)

EPS-Hintergrund am Bildschirm weiß, im Ausdruck transparent

buchflink
Beiträge gesamt: 31

26. Sep 2006, 18:48
Beitrag # 9 von 14
Beitrag ID: #253244
Bewertung:
(10372 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo kurt,

vielleicht hab ich mich falsch ausgedrückt. Die Anzeige sollte einen weißen Hintergrund bekommen, wurde aber transparent gedruckt. Das ist niemandem aufgefallen, außer natürlich dem Kunden.

Da ich Indesign-Neuling bin (und ich es von Quark so nicht kenne) , möchte ich wissen,
a) warum dies passieren konnte; sprich: ist aktivierte Überdruckenvorschau maßgebend
b) warum ist die Anzeige im Quark auf dem Bildschirm und auf dem Ausdruck mit weißem Hintergrund.


als Antwort auf: [#253242]

EPS-Hintergrund am Bildschirm weiß, im Ausdruck transparent

kurtnau
Beiträge gesamt: 2170

26. Sep 2006, 19:00
Beitrag # 10 von 14
Beitrag ID: #253248
Bewertung:
(10350 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo buchflink,

wenn in qxp ein rahmen aufgezogen wird, hatt er immer einen weißen hintergrund.
plazierst du dort ein eps-logo und willst einen trasparenten hintergrund mußt du das ändern, in indesign ist es genau umgekehrt. der aufgezogene rahmen hat (in der grundeinstellung, die man für sich aber ändern kann) immer keinen hintergrund.

gruß kurt

ps und wenn in der importoption eps gar keine vorschau eingebettet gesesen wäre, hätte man das mit oder ohne überdruckvorschau gesehen (in indesign ist es nicht nötig die vorschau mitzuspeichern (spart mit bei den a0 plänen die mir die architekten schicken immer einige 100 mb datentraffic)


als Antwort auf: [#253244]
(Dieser Beitrag wurde von kurtnau am 26. Sep 2006, 19:06 geändert)

EPS-Hintergrund am Bildschirm weiß, im Ausdruck transparent

Gerald Singelmann
  
Beiträge gesamt: 6269

26. Sep 2006, 19:04
Beitrag # 11 von 14
Beitrag ID: #253249
Bewertung:
(10346 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Welche InDesign Version haben Sie eigentlich?

a) ein EPS wird normalerweise nicht selbst angezeigt, sondern lediglich eine Vorschau, die üblicherweise vom erzeugenden Programm mit ins EPS gespeichert wird.
Es kann leicht vorkommen (z.B. in Illustrator, wenn Sie mit Macintosh-Vorschau speichern), dass die eingebettete Vorschau nicht durchsichtig ist, auch wenn das EPS selbst eigentlich keinen weißen Hintergrund hat.
Wenn Sie InDesign die Vorschau selbst berechnen lassen, bekommen Sie in 90% der Fälle eine akkuratere Vorschau als die eingebettete.
Wenn Sie die Überdruckenvorschau oder unter Ansicht>Darstellungsqualität die hohe Qualität einschalten, zeigt InDesign, was im EPS drin ist und nicht nur die (inkorrekte) Vorschau.
Sie können in der Regel davon ausgehen, dass aktivierte Überdruckenvorschau eine hervorragende Anzeige dessen ist, was später gedruckt wird. Wenns hier falsch aussieht, geben Sie's nciht raus.

b) Quasi alle Quark Anwender geben aus Routine jedem Grafikrahmen einen weißen Hintergrund, weil Quark mit Rahmen ohne Farbe nicht fehlerfrei umgehen kann.
InDesign kann mit ungefärbten Rahmen sehr wohl umgehen, daher ist das die Vorgabe.
Wenn kein weißer Hintergrund im EPS ist, müssen Sie halt dem Rahmen eine weiße Farbe (Papier) geben.


als Antwort auf: [#253244]

EPS-Hintergrund am Bildschirm weiß, im Ausdruck transparent

Kai Rübsamen
  
Beiträge gesamt: 4684

26. Sep 2006, 20:07
Beitrag # 12 von 14
Beitrag ID: #253261
Bewertung:
(10326 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
> weil Quark mit Rahmen ohne Farbe nicht fehlerfrei umgehen kann.

Das war früher mal so. Da hatte z.B. ein gedrehter Rahmen "Sägezähne" wenn er keinen weißen Hintergrund hatte. Heute (mind seit Vers. 5) ist das auch in Quark kein Problem mehr.


als Antwort auf: [#253249]

EPS-Hintergrund am Bildschirm weiß, im Ausdruck transparent

buchflink
Beiträge gesamt: 31

26. Sep 2006, 20:30
Beitrag # 13 von 14
Beitrag ID: #253265
Bewertung:
(10316 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Kurt, Gerald und Rübi,

danke, die erste Lektion EPS in Quark/Indesign hab ich wohl kapiert:
Das EPS muss also mit transparentem Hintergrund dahergekommen sein und ich habs nicht gemerkt, da ich die Überdruckenvorschau nicht an hatte, oder?

In Zukunft werde ich am besten also mit Überdruckenvorschau - übrigens mit ID CS2 Version 4.0.2 - arbeiten und die Vorschau immer neu berechnen lassen.

Nurnoch eines: wo/wie kann ich in Indesign die Vorschau beim Platzieren neu berechnen lassen? Ich habs so nicht gefunden ...

Grüße

B U C H F L I N K


als Antwort auf: [#253261]

EPS-Hintergrund am Bildschirm weiß, im Ausdruck transparent

buchflink
Beiträge gesamt: 31

26. Sep 2006, 23:04
Beitrag # 14 von 14
Beitrag ID: #253281
Bewertung:
(10292 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Kurt,

sorry, ich hatte deine Antwort bzgl. der Importmöglichkeit übersehen.
Habe es so gemacht und natürlich hat es funktioniert.

Nochmals danke für die Hilfe - natürlich auch an alle anderen - hat mir für das zukünftige Arbeiten mit Indesign sehr geholfen,

Grüße

B U C H F L I N K


als Antwort auf: [#253242]
X

Aktuell

PDF / Print
pitstopPro_300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow