[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management) EPSON9800-Flächernausdruck mit Zebramuster

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

EPSON9800-Flächernausdruck mit Zebramuster

proofy
Beiträge gesamt: 18

19. Okt 2010, 08:14
Beitrag # 1 von 10
Bewertung:
(4649 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin,
kleines Problem mit unsrem Epson9800.
Hier die Kurzfassung:
1. Zwei Epson9800 mit Photoblack
2. Proofpapier: Saphira Premium Plus NP (FOGRAzert)
3. Software (ColorProofPro mit Meta10 + PrepressManager 10)
4. Auflösung a) 1440x720 bidirektional
5. Auflösung b) 1440x720 unidirektional
6. Auflösung c) 720x720 unidirektional
7. Anbindung über Netzwerk
8. Düsentest am Gerät > OK
9. Druckkopfreiningung > mehrmals ausgeführt
10. Druckkopfausrichtung > bidirektional für alle Farben
11. Druckertreiber PX-9500
12. Firmware auf aktuellem Stand

Problem bei allen Auflösungen
Flächeausgabe via PDF und APE mit aktivem CMM (ISOv2)
Fläche 1: dunkles Wasserblau > Zebramuster sichtbar
Fläche 2: dunkles Violett > Zebramuster sichtbar
Fläche 3: knallig Orange > Zebramuster "spürbar"

Lösungansatz
1. Druck via Netzwerk über lokalen Druckertreiber > Fläche OK
> Der Druckertreiber vom EPSON9800 (PX9500) druckt mit 1440 x 720 dpi via sRGB
2. Druck via Meta10 über USB > Fläche nicht OK
3. Druck via ColorProofPro (USB und LAN) > nur linear Fläche nicht OK

Das Verrückte: Vor zwei Wochen war alles OK es wurden keine Änderungen an der Linearisierung, Farbe oder Papier vorgenommen. Irgendwelche Ideen? Würde mich freuen

Gruß Proofy
X

EPSON9800-Flächernausdruck mit Zebramuster

proofy
Beiträge gesamt: 18

25. Okt 2010, 13:15
Beitrag # 2 von 10
Beitrag ID: #455055
Bewertung:
(4572 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Nachtrag-

um den direkten Anschluß via USB ohne RIP anders zu testen wurden im InDesign verschiedene Pastellflächen angelegt.
Dies als PDF/X-a auf den EPSON geschickt (OHNE CMM) mit einer Auflösung von 1440x720.
Und siehe da in den Pastellflächen taucht das Muster ebenfalls auf.

Da kann man wohl über einen Druckkopf/Prooftausch nachdenken?


als Antwort auf: [#454466]

EPSON9800-Flächernausdruck mit Zebramuster

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 18568

25. Okt 2010, 21:58
Beitrag # 3 von 10
Beitrag ID: #455112
Bewertung:
(4539 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Schau mal mit dem Mikroskop ins Druckbild. Wenn du hauchfeine weiße Linien erkennen kannst, würde ich mal an der Papierführung drehen.

Könnte aber auch daran liegen, dass du einfach ne besch****** Rolle Papier drin hast.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#455055]

EPSON9800-Flächernausdruck mit Zebramuster

proofy
Beiträge gesamt: 18

26. Okt 2010, 08:55
Beitrag # 4 von 10
Beitrag ID: #455124
Bewertung:
(4509 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Thomas,
die Vermutung mit den feinen Linien haben wir uns mit einer Lupe angeschaut. Keine haufeine weiße Linien zu finden.

Auch ein Rollenwechsel hilft nicht.

Gruß Proofy


als Antwort auf: [#455112]

EPSON9800-Flächernausdruck mit Zebramuster

chewy
Beiträge gesamt: 145

18. Feb 2013, 15:14
Beitrag # 5 von 10
Beitrag ID: #508542
Bewertung:
(2960 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich muss mal den Thread aus der Versenkung holen und fragen, ob es bei dir irgendeinen erfolgreichen Lösungsansatz gegeben hat.

Das hört sich verdächtig nach dem Problem an, das wir auch gerade mit einem Epson 7880 in Kombination mit ColorProofPro haben. Betroffene Farben sind ebenfalls dunkle Blautöne (dort ganz krass). Der Ausdruck über direkte Ansteuerung sieht einwandfrei aus und sobald es über über den Prepress-Manager läuft sind Streifen drin. Je nach verwendetem Papierprofil mal mehr oder weniger stark.

Ich hoffe, dass du einen zielführenden Hinweis hast um das Problem zu lösen. Auch bei uns kam es von einer auf die andere Woche. Und das gleiche hatten wir vor etwa 2 Jahren schon einmal mit einem 7800. Der wurde damals ausgetauscht für den 7880 und dann war erstmal Ruhe.

Vielen Dank im Voraus.

Gruß, Tobias.


als Antwort auf: [#455124]

EPSON9800-Flächernausdruck mit Zebramuster

proofy
Beiträge gesamt: 18

18. Feb 2013, 15:46
Beitrag # 6 von 10
Beitrag ID: #508544
Bewertung:
(2938 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Tobias,
wenn ich mich recht erinnern kann haben wir den EPSON Techniker nicht angerufen und den 9800 als Standproofer mit einem 80 g/qm Inkjet Papier umfunktioniert.

Welche Version des PPM hast du denn im Einsatz.
Proofst du mit Coor Proof Pro? Wenn ja mit welcher Version?
Welchen Treiber nutzt du?


als Antwort auf: [#508542]

EPSON9800-Flächernausdruck mit Zebramuster

chewy
Beiträge gesamt: 145

18. Feb 2013, 15:56
Beitrag # 7 von 10
Beitrag ID: #508545
Bewertung:
(2926 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
- PPM 12
- ColorProofPro 12
- Als Druckertreiber scheint PX-7550 installiert zu sein, das hat Heidelberg installiert. Ich arbeite mich gerade, notgegedrungen, in das Thema ein.

Wir hatten bereits einen Techniker von LPR hier der so ziemlich alle Teile des Druckers ausgetauscht hat. Auch der konnte nichts finden. Es muss irgendwie an der Ansteuerung aus dem CPP kommen. Je nach verwendetem Papierprofil (Fuji, Efi, Saphira) und damit verknüpftem Farbauftrag und der Auflösung sind die Streifen unterschiedlich stark sichtbar.

Sehr frustrierend das Ganze.


als Antwort auf: [#508544]

EPSON9800-Flächernausdruck mit Zebramuster

proofy
Beiträge gesamt: 18

18. Feb 2013, 16:21
Beitrag # 8 von 10
Beitrag ID: #508551
Bewertung:
(2905 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
mmmmmhhh hast du eine Längenkorrektur duchgeführt?
Welches Papier wurde von dem HD Techniker genutzt.
Photo Luster 200? Welches Papier benutzt du, Saphira?

Findest du als Eintrag im Color Proof Pro wenn du die EPL öffnest.


als Antwort auf: [#508545]

EPSON9800-Flächernausdruck mit Zebramuster

chewy
Beiträge gesamt: 145

18. Feb 2013, 16:29
Beitrag # 9 von 10
Beitrag ID: #508552
Bewertung:
(2900 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Korrekturen an alten epl-Dateien kann man leider in der 12er nicht mehr machen. Man kann sie nur noch mit neuen icc-Profilen verknüpfen, oder eben ein komplett neues Papierprofil schreiben. Da hatte ich aber bisher keine Zeit für. Vom HD-Techniker wurde damals beim einrichten unser Fuji IPP-semigloss genommen. Das haben wir auch immer noch im Einsatz. Saphira habe ich mal eine Testrolle hier gehabt, sehr schnell in der Toleranz mit den gelieferten EPL und ICC-Profilen, aber wir sind aus Kostengründen wieder zum Fuji zurück.

Als Papier ist das Photo Luster 260 eingetragen.


als Antwort auf: [#508551]

EPSON9800-Flächernausdruck mit Zebramuster

diana8
Beiträge gesamt:

19. Feb 2013, 16:49
Beitrag # 10 von 10
Beitrag ID: #508612
Bewertung:
(2829 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Manchmal ist so ein Fehler ein Zeichen, dass es Zeit wird, das Farbband zu wechseln. Hast du es schon mal untersucht? Bei meinem habe ich dann einfach ein neues bestellt und es eingesetzt. LINK GELÖSCHT Hauptsache ist, dass du die passende Kassette findest. Manchmal hilft auch die Suche in speziellen Onlineshops.


als Antwort auf: [#508552]
(Dieser Beitrag wurde von loethelm am 19. Feb 2013, 16:54 geändert)
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
26.11.2020

Wie schafft man einen gleichbleibenden Farbeindruck im Druck und elektronischer Ausgabe? Peter Jäger erklärt wie es geht!

Zoom Meeting
Donnerstag, 26. Nov. 2020, 19.00 - 21.01 Uhr

Vortrag

Agenda: Vorstellung Verein freieFarbe e.V. und pro2media gmbh Was verlangt der Kunde? Gleichbleibende Farbe über sämtliche Ausgaben? Für welche Ausgaben (Offset- oder Digitaldruck, Kopiersysteme, elektronische Ausgaben) Umgang mit Farben bisher: mehrere Logos- und Bildvarianten Logo Entwicklung heute: anhand pro2media gmbh, ausgehend von nur einer Logovariante Crossmediale Farben bestimmen Einsatz von Hilfsmitteln wie digitaler- und gedruckter Farbatlas und Gamutmap.com Sauberes Farben CD erstellen mit eindeutig definierten Werten Umsetzung in den Softwaren (Word, FileMaker, InDesign, Illustrator, Web CMS, OpenSource usw.) Verarbeitung in den Druckereien (anhand Callas pdfToolbox)

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

idugs66.eventbrite.com

Grafik- und Bilddaten crossmedial aufbereiten
Veranstaltungen
30.11.2020 - 01.12.2020

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Montag, 30. Nov. 2020, 08.30 Uhr - Dienstag, 01. Dez. 2020, 17.00 Uhr

Kurs

Im Kurs lernen Sie die Schritte vom Import des Rohmaterials bis zum fertig exportierten Clip kennen. Dazu zählen die Materialverwaltung, das Trimmen für Roh- und Feinschnitt, Blenden, Titel und Effekte und eine Übersicht über die wichtigsten Formate.

Preis: CHF 1'700.-
Dauer: 2 Tage

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/video-und-audio-publishing/adobe-premiere-pro-cc/kurs-adobe-premiere-pro-cc-basic

Neuste Foreneinträge


Script um 2 Items von CC Library auf eine Seite zu plazieren

Quellenangaben von Bildern innerhalb des Dokumentes pflegen

Anpassung von Scriptfunktion auf Bleedbox

Schrift in Form umwandeln

Freitagsangebote für die 3 Programme von Serif

Zwei Fragen zur Tabelle

Hyperlink aktualisierung nach Dateiumbenennung

Transparente Klebefolie bedrucken

Externe Verlinkung in Indesign ohne www

Glyphen-Salat
medienjobs