[GastForen PrePress allgemein Verpackungs- und Etikettenproduktion ESKO Graphics Produkte

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

ESKO Graphics Produkte

honk78
Beiträge gesamt: 59

28. Apr 2006, 15:42
Beitrag # 1 von 23
Bewertung:
(8091 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo community.
ich wollte mal nachfragen, ob jemand mit produkten von ESKO graphics arbeitet und ob eventuell interesse besteht, hier im archiv ein forum dafür einzurichten. wir arbeiten jetzt sowohl mit artpro / nexus als auch mit packedge und mussten feststellen, das da zum teil haarsträubende konvertierungsfehler auftreten können und sich die beiden softwarefirmen rein gar nichts schenken in bezug auf kompatibilität..... da dachte ich mir, vielleicht hat es unter euch flexo-cracks ja auch ein paar leidtragende :-))))

gruss:
X

ESKO Graphics Produkte

Packbert
Beiträge gesamt: 20

1. Mai 2006, 20:02
Beitrag # 2 von 23
Beitrag ID: #226533
Bewertung:
(8061 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich denke das wird sich jetzt mit Scope3 ändern. ESKO nennt sein Verpackungs-Portfolio Scope3, also: PackEdge5, Backstage3, FlexRip6 usw... Die Software unterstützt ab dieser Version PDF als natives Format und da ArtPro / Nexus in Sachen PDF ja auch mächtig dazu gelernt haben hege ich die Hoffnung dass in Zukunft alles besser wird;-) Aber auch beim PDF kann leider jeder noch sein eigenes Süppchen kochen. Ein bisschen muss man sich schon fragen warum hier "inPDFt" bzw. "importiert" und dort immer noch ständig "normalisiert" wird. Wo doch PDF DAS gemeinsame Format der Zukunft ist. (Und das seit ca. zehn Jahren) Wir werde also sehen müssen wie's unter realen Produktionsbedingungen läuft. Noch ist es (Scope3) bei uns nicht im Einsatz, ist ja auch brandneu.

Die Idee, für ESKO Software ein Forum einzurichten, finde ich super. Vielleicht aber auch zusammen im AP/NX Forum. Erstens gibt es gar nicht so wenig Anwender die in "gemischten" Umgebungen arbeiten und zweitens käme dann vielleicht das AP/NX/ESKO Forum wieder aus dem Keller - Pardon - Archiv heraus. Dass das Forum ins Archiv gerutscht ist liegt ja an der Beteiligung (andieeigeneNasefass) und die würde mit ESKO evtl. wieder reger werden.

Gruss
Packbert


als Antwort auf: [#226217]

ESKO Graphics Produkte

honk78
Beiträge gesamt: 59

2. Mai 2006, 11:35
Beitrag # 3 von 23
Beitrag ID: #226608
Bewertung:
(8049 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo Packbert,

das zusammenlegen von AP/NX und ESKO wäre in der tat praktisch... beide tools arbeiten meiner meinung nach etwa ähnlich komplex und so vom hörensagen sind tatsächlich immer mehr flexobetriebe mit beiden programmen am start... und beim flexo gibt es doch immer irgend ein problem... wäre also grund genug das forum aus dem "kellerarchiv" hervorzuholen. ich werde auch eifrig fragen posten :-)

gerade die .pdf 1.5 geschichte, die du angedeutet hast, welche von beiden seiten als "DER" standart angepriesen wird, sieht bei unserem internen austausch jedenfalls alles andere als prima aus..... aber dein post mit Scope3 macht mir ein wenig hoffnung... vorausgesetzt das normalisieren hört mal endlich auf ;-)


als Antwort auf: [#226533]

ESKO Graphics Produkte

EskoUser
Beiträge gesamt: 7

11. Mai 2006, 12:16
Beitrag # 4 von 23
Beitrag ID: #228531
Bewertung:
(7992 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,

es wird Zeit, dass Esko sich nicht mehr im Archiv sondern in der fordersten Ebene befindet. Um ganz kurz auf die Frage oder Anmerkung zu antworten was das Normalisieren angeht:

. . . vorausgesetzt das normalisieren hört mal endlich auf . . .

Sorry, aber das bleibt weiterhin bestehen. In der Version 3 wird immer noch normalisiert und nach einem Informationsaustausch mit dem Hersteller wird das auch in der Version 4 so bleiben, die Ausnahme wird unter anderem dann das Flattning sein. Der Flattner wird dann nicht mehr so zum zum Einsatz kommen wie wir es kennen, d.h. die im PDF vorhanden Ebenen bleiben erhalten.

Dann schauen wir doch einmal dem Ganzen optimistisch entgegen.


als Antwort auf: [#226608]

ESKO Graphics Produkte

Thomas Wahl
Beiträge gesamt: 173

11. Mai 2006, 13:17
Beitrag # 5 von 23
Beitrag ID: #228546
Bewertung:
(7979 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,
wollte mich auch mal zu den Vorschlägen melden, die hier gemacht wurden:
Prinzipiell finde ich die Idee gut, Diskussionen und Fragen über die Produkte von Esko hier zu posten (ein eigenes Forum wird wahrscheinlich noch schneller im Archiv verschwinden, wie dieses hier Unimpressed )
Und wenn es dazu führt, dass wir wieder aus dieser Gruft heraus kommen, um so besser Cheers

Für mich stellen sich aber zwei Fragen:
1) wer kann mich als Moderator für diese Art von Anfragen unterstützen? Da ich selbst keine Erfahrung mit den Esko Produkten habe, sollte sich dazu jemand bereit erklären, der mit den Systemen arbeitet und entsprechend auskennt. Und wenn das jemand ist, der auch ArtPro / Nexus im Einsatz hat, ums so besser!
2) sollte der Name des Forums so bleiben mit der Erweiterung "EskoGraphics" oder sollten wir das ganze erweitern Richtung "PrePress Packaging" oder so ähnlich?

Gebt mir eure Meinung dazu, dann werde ich mit Urs Kontakt aufnehmen, um zu besprechen, wie es mit diesem Forum weitergehen soll.

In diesen Sinne viele Grüße

Thomas Wahl


als Antwort auf: [#226217]

ESKO Graphics Produkte

EskoUser
Beiträge gesamt: 7

11. Mai 2006, 15:56
Beitrag # 6 von 23
Beitrag ID: #228599
Bewertung:
(7967 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo nochmal,

Schön, dass uns jemand bemerkt hat.

Zu den Fragen:
1) Wir sind eine Offsettdruckerei und haben seit kurzem "Scope3" von Esko im Einsatz. Soweit es unsere Zeit erlaubt würden wir gerne Unterstützung geben.
2) Es stellt sich generell die Frage, ob man Esko tatsächlich in einer Rubrik mit ArtPro/Nexus führen sollte. Esko ist schwer einzuordnen, da zwar die Hauptaktivitäten in der Verpackung liegen, es aber auch eine ganze Reihe Buch- und Zeitschriftendruckereien gibt, die diesen Workflow im Einsatz haben.

Mal sehen, was es noch für Meinungen gibt.

mfg


als Antwort auf: [#228546]

ESKO Graphics Produkte

honk78
Beiträge gesamt: 59

12. Mai 2006, 13:23
Beitrag # 7 von 23
Beitrag ID: #228822
Bewertung:
(7954 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen.
Also ich würde es begrüssen wenn vorerst das Forum ArtPro/Nexus mit dem Thema ESKO erweitert würde. Und ich denke Leute welche sich gerade für diesen, doch eher technischen Bereich interessieren, können auch darüber hinwegsehen, wenn ab und zu ein Post auftaucht, welcher halt mit Packaging eigentlich nichts zu tun hat (Hologrammfunktion, Scope-Workflows, Directmailings, Print-on-demand-books, RDFI etc..) aber Packaging-Profis sicher auch interessieren wird.. Hauptsache, es kann weitergeholfen werden und ich denke, gerade in der Verpackungsbranche wird sich mit diesen beiden Tools & den entsprechenden Workflows noch einiges ereignen..


als Antwort auf: [#228599]
(Dieser Beitrag wurde von honk78 am 12. Mai 2006, 13:25 geändert)

ESKO Graphics Produkte

Helferlein
Beiträge gesamt: 94

12. Mai 2006, 13:43
Beitrag # 8 von 23
Beitrag ID: #228831
Bewertung:
(7947 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
ich würde mich ebenfalls freuen, wenn wir dieses Forum auf Packaging Anwendungen erweitern könnten.

Herzliche Grüße
Helferlein


als Antwort auf: [#228822]

ESKO Graphics Produkte

EskoUser
Beiträge gesamt: 7

16. Mai 2006, 06:38
Beitrag # 9 von 23
Beitrag ID: #229323
Bewertung:
(7925 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Esko-Gemeinde,

uns würde mal interessieren, wer außer uns und seit wann mit "Scope V3" im Rennen ist.

mfg
EskoUser


als Antwort auf: [#228831]

ESKO Graphics Produkte

Flexofixer
Beiträge gesamt: 47

16. Mai 2006, 16:50
Beitrag # 10 von 23
Beitrag ID: #229573
Bewertung:
(7908 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,
so, dann wollen wir mal wieder Leben in die Bude bringen ;-)
Wir arbeiten auch bereits mit Scope 3 und haben KEINERLEI Probleme (seit 3 Wochen).
Außerdem sind bei uns ArtPro und Nexus (Import + Prozessor) im Einsatz und seit nun 3 Jahren normalisieren wir PS von Nexus in BackStage zu GRS und wir haben noch nie den kleinsten Komvertierungsfehler gehabt!!! Mit allen Versionen von BS hat das funktiniert (1.2, 2.0, 3.0)
In BS 3.0 gibt es einen Task der heißt: "Normalize Legacy PDF File". Dieser wurde extra für das Importieren von ArtPro-PDFs von Esko gebaut! Ich bekomme demnächst ein WhitePaper und kann dann mehr berichten. Es gab wohl einen Kunden der massiv viele AP-Docs in GRS wandeln wollte ...;-)

Generell bin ich bereit hier im Forum bei Fragen zu helfen, soweit ich das kann...
Also, wir sollten das Forum wiederbeleben und irgendwas mit Packaging o.ä. nennen....

Grüße vom
Flexofixer ;-)


als Antwort auf: [#226217]

ESKO Graphics Produkte

EskoUser
Beiträge gesamt: 7

17. Mai 2006, 06:56
Beitrag # 11 von 23
Beitrag ID: #229611
Bewertung:
(7895 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Flexofixer,

eine Frage, die uns brennend interessiert: Warum habt Ihr Euch seit Scope V3 noch nicht für den PDF-Workflow entschieden???
Arbeitet Ihr mit PC und MAC?

Viele Grüße
EskoUser


als Antwort auf: [#229573]

ESKO Graphics Produkte

Flexofixer
Beiträge gesamt: 47

17. Mai 2006, 07:05
Beitrag # 12 von 23
Beitrag ID: #229614
Bewertung:
(7891 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Im Prinzip könnten wir sicher zu ScopePDF übergehen. Allerdings liegt das Release-Date ja mit 5. April noch nicht so weit in der Vergangenheit. Ich möchte gerne noch ein wenig abwarten und die unter Umständen auftauchenden Fehler andere finden lassen ;-). Aber einige Tests, die ich gemacht habe waren einwandfrei. Zwei Kollegen arbeiten auch testweise mit ScopePDF. Ein PE-User, ein AP-User.
Grundsätzlich steht dem aber eigentlich nichts mehr im Wege, aber eine gesunde kleine Skepsis habe ich noch. Allerdings ist es schon genial, wenn man in PackEdge ein neues Dokument anlegt und dann beim Speichern sofort ein PDF erhält, was ohne Probleme im Acrobat zu öffnen ist.

Da wir mit ArtPro und PackEdge arbeiten haben wir natürlich Macs und PCs.

Gruß
Flexofixer


als Antwort auf: [#229611]

ESKO Graphics Produkte

EskoUser
Beiträge gesamt: 7

17. Mai 2006, 07:21
Beitrag # 13 von 23
Beitrag ID: #229616
Bewertung:
(7890 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Flexofixer,

Wir sind Scope-Neueinsteiger und befinden uns in der Umstellungsphase. Wie ist Eure Herangehensweise in der Verarbeitung Eurer Daten? Vektorisiert Ihr die Fonts, und wenn ja, wann? In der Testphase bemerkten wir einige Ungereimtheiten in dieser Angelegenheit.
Habt Ihr Asura bzw. Solvero im Einsatz?

mfg
EskoUser


als Antwort auf: [#229614]

ESKO Graphics Produkte

Flexofixer
Beiträge gesamt: 47

17. Mai 2006, 08:08
Beitrag # 14 von 23
Beitrag ID: #229636
Bewertung:
(7886 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
OK, ich glaube das ist bald einen eigenen Thread wert....
Wir schreiben mit Nexus ein separiertes PS, welches von BS über einen Hotfolder in GRS normalisiert wird. Dabei wird die PS-Datei wieder zu einer composite Datei zusammengefügt (Reiter "Seiten" im Pilot). Fonts werden beim Schreiben des PS vektorisier ("umgewandelt").
Das so erzeugte GRS verwenden wir ausschließlich zur RIP-Ausgabe für LEN, Proof, etc. d.h. wir editieren diese Dateien nicht weiter mit PackEdge. Bei der Bearbeitbarkeit spielt natürlich auch die Komplexizität der Jobs eine Rolle (Transparenzen, Überfüllungen, Masken, etc.)
Ich werde mir das Normalisieren über "Legacy" genauer ansehen, ob man dann besser editierbare GRS-Daten bekommt.
Aber, wie gesagt, mit unseren bestehenden Worklows gab es bisher nich nie irgendwelche Konvertierungsprobleme bei der Ausgabe.
Nein, wir haben keinerlei Prüf-Tools im Einsatz. Da unsere Operator die Daten dermaßen durcharbeiten und für Flexo aufbereiten, können wir zu 99.99 % davon ausgehen, dass sie in Ordnung sind!

Grüße


als Antwort auf: [#229616]

ESKO Graphics Produkte

Mario Gemini
Beiträge gesamt: 99

9. Jun 2006, 11:01
Beitrag # 15 von 23
Beitrag ID: #233729
Bewertung:
(7685 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
moin moin,

ich hatte vor ein paar tagen besuch von einem esko-vertreter. ich kannte die firma vorher nicht. ich arbeite eigenlich eher selten (aber auch) im bereich verpachungen oder flexo (akzidenzdrucksachen schon eher). aber das was ich gesehen hab hat mich schon ein wenig runtergezogen. mein erster eindruck: dass ich in den naechsten jahren nur noch teilzeit arbeite (nie wieder ueberstunden - juhu). nun war dies aber nur eine demonstration. aber der diese kontrollmoeglichkeiten sind enorm, trapping, mapping, bogenmontage, hast du nicht gesehen sind ja nun sachen die in 8 von 10 dingen standardisiert ablaufen. mich interessieren nun aber die 2 anderen faelle. was faellt da so an?

habt ihr die online-anbindung/-darstellung gesehen?
schoene geschichte.

gruesse...

_________________

RTFM


als Antwort auf: [#228831]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
05.02.2021 - 05.11.2021

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Freitag, 05. Feb. 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 05. Nov. 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Bilden Sie sich zum zertifizierten Publishing-Multimedia-Profi aus. Neben Fotografie und Video befassen Sie sich mit der Medienproduktion, digitalen Publikationen und dem Webdesign für Desktop- und mobile Endgeräte.

Preis: CHF 10'500.-
Dauer: 30 Tage (ca. 210 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PM

Veranstaltungen
27.07.2021

Zürich, Birol Isik
Dienstag, 27. Juli 2021, 08.00 - 19.00 Uhr

Webinar

Digitalisierung und KMU's in der Schweiz Leistungsfähig im Zeitalter der Digitalisierung Machine Learning Künstliche Intelligenz CRM Change Management Kommunikation im Betrieb Kommunikation digitale Medien Digitale Vertriebsmodelle

Ja

Organisator: Birol Isik

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.snfa.ch/fitness-training-schweiz