News und Tutorials zu Adobe Photoshop

[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe Photoshop Echtes Druckschwarz + Bild

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Echtes Druckschwarz + Bild

Rex
Beiträge gesamt: 470

25. Aug 2011, 16:05
Beitrag # 1 von 15
Bewertung:
(7519 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Liebe Freunde,

ein Bild mit einem schwarzen Hintergrund wird auf einer großen Fläche in einem Indesign-Dokument
mit echtem Druckschwarz (nach Druckerei-Spezifikationen) platziert.

Da es sich bei dem Schwarz des schwarzen Hintergrund des Bildes nicht um das von der Druckerei spezifizierte
echte Druckschwarz handelt, wird dieses nicht abblenden sondern heraustreten. - Das ist natürlich nicht erwünscht.

Nun eröffnet sich natürlich die Möglichkeit des Freistellens des Bildes
und anschließenden Ersetzens des Hintergrundes durch das von der Druckerei spezifizierte echte Druckschwarz.

Leider lassen sich die auf dem Bild sichtbaren Objekte nur schlecht von dem Hintergrund differenzieren,
da hier keine richtigen Konturen vorliegen, da die Objekte vor dem Hintergrund auch teilweise schwarz (schattiert) sind.

Gibt es von daher auch einen anderen, möglicherweise sogar automatisierten Weg,
das Schwarz des schwarzen Hintergrund des Bildes durch das von der Druckerei spezifizierte echte Druckschwarz zu ersetzen?

Vielen Dank für eure Antworten im Voraus!
Mit freundlichen Grüßen
Rex
X

Echtes Druckschwarz + Bild

farbauge
Beiträge gesamt: 844

25. Aug 2011, 16:55
Beitrag # 2 von 15
Beitrag ID: #478872
Bewertung: ||
(7491 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Du musst das Schwarz mit Trollinger maskieren und dir dann
einen Friseur suchen, der u.a. dafür bezahlt wird, dass er sich
den ganzen Tag lang Blödsinn anhört.


als Antwort auf: [#478864]

Echtes Druckschwarz + Bild

Rex
Beiträge gesamt: 470

25. Aug 2011, 17:05
Beitrag # 3 von 15
Beitrag ID: #478875
Bewertung:
(7483 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Meine Frage war
1) freundlich und berechtigt
2) genau spezifiziert
3) von der Rechtschreibung her, interpunktiv und grammatisch korrekt

Deine Antwort ist
1) beleidigend und überflüssig
2) absolut nicht hilfreich und nicht einmal erheiternd
3) Deinem und dem Ruf des Forums nicht förderlich

Wenn hier ständig die Rede von so genannten "Troll"-Beiträgen ist,
dann sollte doch bitte genau auf solche wie den Deinen hingewiesen werden.

Mit freundlichen Grüßen
Rex


als Antwort auf: [#478872]
(Dieser Beitrag wurde von Rex am 25. Aug 2011, 17:20 geändert)

Echtes Druckschwarz + Bild

farbauge
Beiträge gesamt: 844

25. Aug 2011, 18:09
Beitrag # 4 von 15
Beitrag ID: #478879
Bewertung:
(7433 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
...und die Erde ist eine Scheibe.

Endlich habe ich mal 3 rote Striche bekommen,
dafür lohnt es sich doch, auch mal einen Troll
zu füttern ;-)


als Antwort auf: [#478875]

Echtes Druckschwarz + Bild

Ulrich Lüder
Beiträge gesamt: 2298

25. Aug 2011, 18:19
Beitrag # 5 von 15
Beitrag ID: #478881
Bewertung:
(7426 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo Rex

Antwort auf [ Rex ] Meine Frage war 2) genau spezifiziert

das ginge sogar noch genauer:
Antwort auf: ein Bild mit einem schwarzen Hintergrund

Ein "farbiges" 4c-Bild mit hautfarbenen Gesichtern und feuerfarbigen Fackeln eines Jongleurs in der Nacht z.B. oder ein "4c-schwarz" aufgebautes 4c-Bild mit ca 62c-54m-54y-96k oder gar ein Graustufen-Bild mit zum Rand auslaufenden 100K-Werten?

Antwort auf [ Rex ] mit echtem Druckschwarz (nach Druckerei-Spezifikationen)

eine Sonderfarbe nach vorgegebenen Lab-Werten als "Hausfarbe" angemischt und somit ein vom (4c-?) Bild-Schwarz separierter 5.Kanal? Oder was darf ich mir im Unterschied zum Skalenschwarz unter einem "echten Druckschwarz" vorstellen?

Welches Druckverfahren wird denn überhaupt anvisiert?

Antwort auf [ Rex ] ...und nicht einmal erheiternd

nun, das kommt auf die Perspektive, Stimmung, das Kräfteverhältnis von Gehässigkeitspotential und Selbstbeherrschung erwachsen aus zuvor erfahrenen Undankbarkeits-Erlebnissen, auch auf Selbstbespiegelungsvermögen und eventuell sogar Versöhnungsbereitschaft an ...

Irgendeinen Grund muss es doch geben, warum Du dieses "Etikett" jetzt an der Backe hast, hast Du vielleicht eine Idee?

Hilft es vielleicht, wenn ich Dir feedbacke, dass Deine Beiträge mitunter so stereotyp rüberkommen, als ob man mitunter glaubt, mit einem Automaten zu sprechen, so unpersönlich fühlt sich das manchmal auch nur zu lesen, wenn man selbst gar nicht beteiligt ist, an. Das mag für die "Sache" ja hilfreich sein, aber auch für die Seele?


Antwort auf [ farbauge ] ... "Trollinger" ...

"Pinot Noir" wäre bei dieser düsteren Aufgabenstellung sicher noch erfolgsversprechender als "Grauburgunder", von "Kröver Nacktarsch" würde ich abraten... ;-)


Gruß,

Ulrich


als Antwort auf: [#478875]
(Dieser Beitrag wurde von Ulrich Lüder am 25. Aug 2011, 18:20 geändert)

Echtes Druckschwarz + Bild

Rex
Beiträge gesamt: 470

25. Aug 2011, 18:56
Beitrag # 6 von 15
Beitrag ID: #478883
Bewertung:
(7396 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Ulrich Lüder ] [..]
Antwort auf [ Rex ] Meine Frage war 2) genau spezifiziert

das ginge sogar noch genauer:
Antwort auf: ein Bild mit einem schwarzen Hintergrund

Ein "farbiges" 4c-Bild mit hautfarbenen Gesichtern und feuerfarbigen Fackeln eines Jongleurs in der Nacht z.B. oder ein "4c-schwarz" aufgebautes 4c-Bild mit ca 62c-54m-54y-96k oder gar ein Graustufen-Bild mit zum Rand auslaufenden 100K-Werten?[..]

Es handelt sich um ein Farb-Portrait vor schwarzem Hintergrund.
Die Kleidung ist auch schwarz und verschmilzt so von den Konturen her teilweise mit dem ebenso schwarzen Hintergrund.
Das Bild ist im RGB-Modus, das Schwarz Hintergrundes des besitzt einen RGB-Wert von 0 0 0.

Antwort auf [ Ulrich Lüder ] [..]
Antwort auf [ Rex ] mit echtem Druckschwarz (nach Druckerei-Spezifikationen)

eine Sonderfarbe nach vorgegebenen Lab-Werten als "Hausfarbe" angemischt und somit ein vom (4c-?) Bild-Schwarz separierter 5.Kanal? Oder was darf ich mir im Unterschied zum Skalenschwarz unter einem "echten Druckschwarz" vorstellen?[..]

Für echtes Druckschwarz wurde von der Druckerei ein CMYK-Wert angegeben: 50% C; 50% M; 0% Y; 100% K

Antwort auf [ Ulrich Lüder ] [..]
Welches Druckverfahren wird denn überhaupt anvisiert?[..]

Normaler Digitaldruck.

Antwort auf [ Ulrich Lüder ] [..]
Antwort auf [ Rex ] ...und nicht einmal erheiternd

nun, das kommt auf die Perspektive, Stimmung, das Kräfteverhältnis von Gehässigkeitspotential und Selbstbeherrschung erwachsen aus zuvor erfahrenen Undankbarkeits-Erlebnissen, auch auf Selbstbespiegelungsvermögen und eventuell sogar Versöhnungsbereitschaft an ...

Irgendeinen Grund muss es doch geben, warum Du dieses "Etikett" jetzt an der Backe hast, hast Du vielleicht eine Idee?

Hilft es vielleicht, wenn ich Dir feedbacke, dass Deine Beiträge mitunter so stereotyp rüberkommen, als ob man mitunter glaubt, mit einem Automaten zu sprechen, so unpersönlich fühlt sich das manchmal auch nur zu lesen, wenn man selbst gar nicht beteiligt ist, an. Das mag für die "Sache" ja hilfreich sein, aber auch für die Seele?
[..]

Was ist an meinen Beiträgen 'stereotyp'? Unpersönlichkeit ist in fachlichen Foren doch gewöhnlich.

Mit freundlichen Grüßen
Rex


als Antwort auf: [#478881]
(Dieser Beitrag wurde von Rex am 25. Aug 2011, 19:00 geändert)

Echtes Druckschwarz + Bild

Ulrich Lüder
Beiträge gesamt: 2298

25. Aug 2011, 19:50
Beitrag # 7 von 15
Beitrag ID: #478887
Bewertung:
(7368 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Auh Mann, sag das doch gleich, sonst denkt gleich schon wieder einer, Du denkst Dir das erst auf Nachfragen aus, um weiterhin für trollige Beschäftigung zu sorgen:
Antwort auf: Es handelt sich um ein Farb-Portrait vor schwarzem Hintergrund.
Die Kleidung ist auch schwarz und verschmilzt so von den Konturen her teilweise mit dem ebenso schwarzen Hintergrund.
Das Bild ist im RGB-Modus, das Schwarz Hintergrundes des besitzt einen RGB-Wert von 0 0 0.

Da muss ich passen, das ist mir zu schwierig, mit CMYK-Konvertierung, weichen Auswahlkanten-Freistellerpfaden, ähnliches Auswählen und via Gradationskurven den Farbauftrag einzelner Kanäle zu beeinflussen, sowie mit Stempel + Wischfinger umzugehen, dass es keiner merkt, habe ich noch nie verstanden...


Antwort auf: Für echtes Druckschwarz wurde von der Druckerei ein CMYK-Wert angegeben: 50% C; 50% M; 0% Y; 100% K

Meinst Du, die können ein 78-76-56-95 CMYK-Schwarz nicht drucken, weil dann die Auflage klebt oder wollen die nur Tinte sparen?

Antwort auf: Normaler Digitaldruck.

Aha. Eventuell auf einem Schwarzweiss-Laserdrucker mit Flüssigtinte?

Antwort auf [ Rex ] Was ist an meinen Beiträgen 'stereotyp'?

zum Beispiel, Deine Art, Dich im Voraus zu bedanken und dann - alles habe ich nicht gelesen von Dir, kann also falsch liegen - nur noch "einzusammeln"... Vielleicht hätte ich auch ein - verzeih diese empfindsame Formulierung - "gefühltes" Ungleichgewicht in der Beobachtung von Geben und Nehmen erwähnen sollen...

Antwort auf: Unpersönlichkeit ist in fachlichen Foren doch gewöhnlich.

Und, wie fühlt sich das für Dich an? Anspornend? Verbitternd? Bestätigend?


viel Erfolg und Danke für Deine Aufmerksamkeit,

Ulrich


als Antwort auf: [#478883]

Echtes Druckschwarz + Bild

Uwe Laubender
Beiträge gesamt: 5232

26. Aug 2011, 07:37
Beitrag # 8 von 15
Beitrag ID: #478903
Bewertung:
(7299 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo, Rex!
Handelt es sich bei dem zu platzierenden Bild um eine Illustration?
RGB-Schwarz in 0,0,0 als Hintergrundfläche durchgehend dürfte normalerweise kaum in einer unbearbeiteten Fotografie vorkommen.

Falls also eine Illustration vorliegt, dann bestünde wohl die Chance, dass der oder die Illustrator/in diese ursprünglich in Ebenen angelegt hat, sodass der Hintergrund für die Separation leicht vom Vordergrund zu trennen, somit ein Einfärben des Hintergrunds laut Druckvorgabe zu erreichen wäre.

Angrenzende Schwarzwerte, die nicht im Hintergrundbild enthalten sind, müßten dann allerdings, je nach Motiv aufwändig oder weniger aufwändig, einzeln nachbearbeitet werden.

Ein oder mehrere Proofs im Laufe des Retuscheprozesses wären u.U. notwendig, um die Qualität des Endprodukts zu gewährleisten.

Kein einfaches Unterfangen. Die Größe des Aufwand ist sehr abhängig vom Motiv.

Mehr kann ich dazu nicht sagen…

MacBook Pro 2.4GHz | OS X 10.5.8 | Adobe CS3/CS4/CS5/CS5.5 Design Premium


als Antwort auf: [#478883]

Echtes Druckschwarz + Bild

Markus Keller
Beiträge gesamt: 664

26. Aug 2011, 10:46
Beitrag # 9 von 15
Beitrag ID: #478936
Bewertung:
(7262 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

die Angabe "Digitaldruck" müsste schon genauer spezifiziert werden, großformatige Inkjet-Drucke auf Folie unterscheiden sich gravierend von (Digital-)Offsetdruck oder Drucken aus Laserdruckwerken.
Im Offsetdruck wird ein Schwarz mit 200% Flächendeckung immer deutlich flauer wirken als das maximale Schwarz mit 300 bis 350% Flächendeckung. Wenn also der Bildhintergrund nicht heller werden darf als andere Bildelemente, muss man entweder den ganzen Hintergrund an das Schwarz aus dem Bild angleichen (also auf das technische Schwarz verzichten), dann hat man ein schönes Bild, oder das Bild mit geringerer Farbdeckung umwandeln (bei maximalem Schwarzaufbau) und dann das Schwarz in den Randbereichen kanalweise an den genauen Wert anpassen.
Ich wüsste aber nicht, warum es bei Offset- oder Laserdrucken sinnvoll sein soll, das technische Schwarz zu erreichen.

Anders schaut es natürlich aus, wenn es ein sich um Grossflächendrucke handelt, die ganze Häuserfassaden überdecken. Hier spielen Materialkosten, die unterschiedliche Lichtechtigkeit einzelner Tinten etc. eine Rolle.

Ich würde erst mal mit der Druckerei Rücksprache nehmen, ob etwas dagegen spricht, das Schwarz aus dem Bild zu verwenden, bevor ich das Bild manipuliere und dabei vermutlich ein schlechteres Ergebnis erhalte.

Markus Keller


als Antwort auf: [#478903]

Echtes Druckschwarz + Bild

farbauge
Beiträge gesamt: 844

26. Aug 2011, 13:22
Beitrag # 10 von 15
Beitrag ID: #478961
Bewertung:
(7217 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat von Ulrich Lüder Auh Mann, sag das doch gleich, sonst denkt gleich schon wieder einer, Du denkst Dir das erst auf Nachfragen aus, um weiterhin für trollige Beschäftigung zu sorgen:


Das trifft wahrscheinlich des Pudels Kern. Das denkt bestimmt nicht nur einer, aber mindestens einer.

Insofern passt der Trollinger trotz seiner blassen Farbe besser als
ein Pinot Noir. Es geht ja nicht darum was mir schmeckt, sondern
um artgerechte Ernährung für unseren gemeinsamen Freund.

Bah, bin ich heute wieder gehässig, aber es tut mir in der Seele weh, dass hochkarätige Fachleute hier ihre Zeit verschwenden.

Vielleicht sollte ich mich aber auch einfach weniger einmischen.

Gruß
Peter


als Antwort auf: [#478887]

Echtes Druckschwarz + Bild

Michael Pabst
Beiträge gesamt: 2774

26. Aug 2011, 13:57
Beitrag # 11 von 15
Beitrag ID: #478973
Bewertung:
(7204 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ farbauge ] … dass hochkarätige Fachleute hier ihre Zeit verschwenden. …

Es gibt halt natürlicherweise Leute mit sehr wenig Ahnung von bestimmten Fachthemen, was z.B. Rex mit seinen Fragen unzweifelhaft dokumentiert (ohne persönlichen Vorwurf).

Was für den Ahnungslosen ein ernsthaftes Anliegen ist (inkl. der Schwierigkeit, es umfassend zu beschreiben), kann für den Hochkaräter trollig sein.

Aber wo will man da in einem Forum die Grenze ziehen? Die Skala von "ahnungslos" bis "hochkarätig" ist stufenlos. Soll man eine Aufnahmeprüfung einführen, um die erste Kategorie auszuschließen?

M.


als Antwort auf: [#478961]

Echtes Druckschwarz + Bild

farbauge
Beiträge gesamt: 844

26. Aug 2011, 15:11
Beitrag # 12 von 15
Beitrag ID: #478987
Bewertung:
(7169 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Michael,

nein, da missverstehst du mich. Es gibt hier jede Menge Ahnungslose
(zu denen ich mich in bestimmten Bereichen selbst zähle), die ihre
Fragen stellen, auf Nachfrage klarer werden, wenn sie vorher mangels
Ahnung etwas missverständlich ausgedrückt haben etc., alles ganz
normal und dafür ist das Forum ja auch da.

Und dann gibt es da aber auch "alte Kunden", von denen eine ganze
Reihe Leute hier wissen, dass hinter den Fragen nichts weiter steckt,
als die Absicht, die Gemeinde auf Trab zu halten. Die Motivation dazu
wird mir immer ein Rätsel bleiben, aber das ist es, was man gemeinhin
als "trollen" bezeichnet.

Was nun Rex betrifft, nur mal 2 Beispiele:

http://www.hilfdirselbst.ch/...P478808.html?#478808

http://www.hilfdirselbst.ch/..._reply;so=ASC;mh=15;

Gruß
Peter


als Antwort auf: [#478973]

Echtes Druckschwarz + Bild

Michael Pabst
Beiträge gesamt: 2774

26. Aug 2011, 15:18
Beitrag # 13 von 15
Beitrag ID: #478988
Bewertung:
(7159 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ farbauge ] … nein, da missverstehst du mich. …

Ich kenne diese Beispiele. Bleibe aber bei meiner etwas differenzierteren Sicht der Dinge. Vielleicht werde ich auch allmählich altersmilde ;-).

M.


als Antwort auf: [#478987]

Echtes Druckschwarz + Bild

Rex
Beiträge gesamt: 470

27. Aug 2011, 17:21
Beitrag # 14 von 15
Beitrag ID: #479036
Bewertung:
(7043 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Liebe Freunde,

ich habe das mit dem Bild jetzt folgendermaßen gelöst:

Ich habe die Info-Palette in Photoshop geöffnet und dann mit Selektiver Farbkorrektur für Schwarz die Regelungen solange verändert,
bis der gewünschte, von der Druckerei angegebene CMYK-Wert in der Info-Palette,
wenn man mit dem Zeiger über den Hintergrund fährt, erschienen ist.
Die CMYK-Werte schwanken je nach Sondierungs-Stelle um 1%, da der Hintergrund nicht völlig homogen ist,
aber das war glücklicherweise nach mehreren teilsubjektiv vergleichenden Farb-Proofs vernachlässigbar.
Einige Artefakte mussten mit dem Pinsel-Werkzeug entfernt werden.

Mit freundlichen Grüßen
Rex


als Antwort auf: [#478903]

Echtes Druckschwarz + Bild

farbauge
Beiträge gesamt: 844

29. Aug 2011, 13:57
Beitrag # 15 von 15
Beitrag ID: #479116
Bewertung:
(6959 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
altersmilde werde ich erst mit 70, also in 12 Jahren ;-))


als Antwort auf: [#478988]
X

Aktuell

InDesign / Illustrator

| 23.05.2022

IDUG_300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/

Veranstaltungen
01.03.2023 - 09.03.2023

Online
Mittwoch, 01. März 2023, 00.00 Uhr - Donnerstag, 09. März 2023, 00.00 Uhr

Online Webinar

Wie gehen wir mit diesen Veränderungen um? Was ist notwendig, damit wir die Digitalisierung im Unternehmen klappt? Veränderungsprozesse verstehen und entsprechend handeln Mitarbeiter als Botschafter Webseite mit WordPress erstellen SEA /SEO (Ads aufschalten)

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: B. Isik, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.fernstudiumfitness.ch/digitalisierung-schweiz/