[GastForen PrePress allgemein PDF in der Druckvorstufe Eigene Distiller Settings in Fuji XMF laden

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Eigene Distiller Settings in Fuji XMF laden

marco.hanke
Beiträge gesamt: 19

23. Jan 2009, 10:14
Beitrag # 1 von 9
Bewertung:
(3319 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
nutzt jemand von euch Fujis XMF?

Ich würde gerne eigen Settings für den PDF Export verwenden. Sowas muss doch möglich sein in einem PDF-Workflow. Ich habe lediglich die Auswahl zwischen den PDF Versionen (1.x - 1.7) und Standards (z.B. PDF/X-3).
Im Admintool kann ich Pitstop Prüfprofile und Aktionslisten laden. Dann hörts aber leider schon auf.

Wäre generell nett wenn sich jemand melden würde der XMF einsetzt. Vielleicht kann man sich hier und da mal austauschen.

Grüße
Marco
X

Eigene Distiller Settings in Fuji XMF laden

meister eder
Beiträge gesamt: 1113

24. Jan 2009, 22:13
Beitrag # 2 von 9
Beitrag ID: #382452
Bewertung:
(3266 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Nein dies ist nicht möglich, was möchtest Du damit machen?


als Antwort auf: [#382273]

Eigene Distiller Settings in Fuji XMF laden

marco.hanke
Beiträge gesamt: 19

25. Jan 2009, 16:02
Beitrag # 3 von 9
Beitrag ID: #382523
Bewertung:
(3231 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Um Abläufe zu vereinfachen (und zu standardisieren) war mein Plan folgender:

Ich schreibe ein ordentliches PDF aus Indesign (Mit Transparenzen, Optimierung für gestrichenes Papier, Coated_v2 Profil, etc) und lasse es dann je nach Job vom Rip in Coated_v2_300 oder Uncoated oder Newspaper konvertieren.
So muss ich nicht alle Bilder in verschiedenen Profilen vorliegen haben, Indesign CMS Einstellungen an Ausgabemedien anpassen und sämtliche Settings auf jeder Workstation haben.

Außerdem gibt es beim XMF ja eine PDF-Export Funktion. Diese wollte ich nutzen um verschiedene PDFs (Korrektur, Druck, etc.) zu schreiben (Aus Quark als PS in einen Dropfolder oder aus Indesign PDF mit Transparenzen in einen Dropfolder der mir dann die Transparenzen flattet).


als Antwort auf: [#382452]

Eigene Distiller Settings in Fuji XMF laden

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6029

25. Jan 2009, 16:10
Beitrag # 4 von 9
Beitrag ID: #382526
Bewertung:
(3229 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Marco,

Antwort auf: und lasse es dann je nach Job vom Rip in Coated_v2_300 oder Uncoated oder Newspaper konvertieren.

ein CMYK-PDF von dem du weißt, dass es nochmal farblich umkonvertiert werden muss, ist kein ordentliches PDF.

Antwort auf: So muss ich nicht alle Bilder in verschiedenen Profilen vorliegen haben, Indesign CMS Einstellungen an Ausgabemedien anpassen und sämtliche Settings auf jeder Workstation haben.


Wenn du alle Bilder RGB belässt, musst du sie auch nicht in unterschiedlichen Versionen vorliegen haben. Und um die verschiedenen Versionen zu erstellen, musst du nicht die Indesign-CMS-Einstellungen umstellen, sondern nur das passende PDF-Exportsetting wählen.


als Antwort auf: [#382523]

Eigene Distiller Settings in Fuji XMF laden

marco.hanke
Beiträge gesamt: 19

25. Jan 2009, 16:17
Beitrag # 5 von 9
Beitrag ID: #382529
Bewertung:
(3224 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich dachte ich schreibe ein PDF das der Qualität entspricht die ich bei der besten Ausgabe (gestrichenes Papier) verwende.
Alles weitere ist dann nur noch Anpassung an das entsprechende Ausgabemedium.

Sehe ich das Richtig, das du Bilder als RGB in InDesign lädst und diese dann beim PDF-Export konvertieren lässt?
Ich habe die Settings von PDFX-Ready.ch und bekomme dann bei der Ausgabe eine Info a la: In der Quelldatei sind Profile verwandt die nicht mit der Ausgabe übereinstimmen. Die Profile der Quelldatei werden verwendet.

Außerdem habe ich in Indesign auch CMS aktiviert. Hier verwende ich IsoCoated_v2. Das müsste ich doch ändern wenn ich z.B. für den Zeitungsdruck ausgebe?

Danke schonmal


als Antwort auf: [#382526]

Eigene Distiller Settings in Fuji XMF laden

meister eder
Beiträge gesamt: 1113

25. Jan 2009, 16:21
Beitrag # 6 von 9
Beitrag ID: #382530
Bewertung:
(3222 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wenn Du dies im XMF machen möchtest müsstest Du schon mit Device Link Profilen arbeiten da Du sonst viele Überraschungen bei den konvertierungen erleben kannst! Aber dies ist nicht der korrekte Weg! Ich denke der Plan von loethelm ist der bessere!


als Antwort auf: [#382529]

Eigene Distiller Settings in Fuji XMF laden

marco.hanke
Beiträge gesamt: 19

25. Jan 2009, 16:37
Beitrag # 7 von 9
Beitrag ID: #382531
Bewertung:
(3219 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Also ist der Richtige weg folgender ???

1. Bilder in verschiedenen Profilen speichern, je nach Ausgabemedium pasendes Bild wählen, PDF schreiben.

alternativ
2. Bilder immer in RGB behalten, mit Softproof die Korrekturen durchführen und beim PDF Export in entsprechendes Profil konvertieren lassen.
Welche CMS Einstellungen verwende ich hier im InDesign? Die jeweils benötigte? Oder ganz deaktiviert?

Oder gibt es noch eine anderen vielleicht besseren Weg?


als Antwort auf: [#382530]

Eigene Distiller Settings in Fuji XMF laden

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6029

25. Jan 2009, 17:01
Beitrag # 8 von 9
Beitrag ID: #382535
Bewertung:
(3203 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Sehe ich das Richtig, das du Bilder als RGB in InDesign lädst und diese dann beim PDF-Export konvertieren lässt?


Ja.

Antwort auf: Das müsste ich doch ändern wenn ich z.B. für den Zeitungsdruck ausgebe?


Warum?

Das Zielprofil lässt sich beim PDF-Export einstellen. Und wenn man da "In Zielprofil konvertieren (Werte beibehalten)" auswählt, bleiben alle in InDesign angelegten CMYK-Objekte und Illu-CMYK-Daten ohne Profil auch so wie sie sind. Bei dieser Arbeitsweise muss man nur ganz konsequent alle Bilddaten in RGB mit Quellprofil platzieren.


als Antwort auf: [#382529]

Eigene Distiller Settings in Fuji XMF laden

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6029

25. Jan 2009, 17:03
Beitrag # 9 von 9
Beitrag ID: #382536
Bewertung:
(3199 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Bilder immer in RGB behalten, mit Softproof die Korrekturen durchführen und beim PDF Export in entsprechendes Profil konvertieren lassen.


Genau. Und wenn man das auf die Spitze treiben will, kann man sogar noch mit Einstellungsebenen je nach Ausgabeprofil arbeiten.

Antwort auf: Welche CMS Einstellungen verwende ich hier im InDesign? Die jeweils benötigte? Oder ganz deaktiviert?


Auf keinen Fall deaktivieren. Ansonsten ists ziemlich wurscht was da steht. Einzig der RI ist interessant, wenn man den nicht für jedes Bild einzeln wählen will.


als Antwort auf: [#382531]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/

Veranstaltungen
01.03.2023 - 09.03.2023

Online
Mittwoch, 01. März 2023, 00.00 Uhr - Donnerstag, 09. März 2023, 00.00 Uhr

Online Webinar

Wie gehen wir mit diesen Veränderungen um? Was ist notwendig, damit wir die Digitalisierung im Unternehmen klappt? Veränderungsprozesse verstehen und entsprechend handeln Mitarbeiter als Botschafter Webseite mit WordPress erstellen SEA /SEO (Ads aufschalten)

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: B. Isik, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.fernstudiumfitness.ch/digitalisierung-schweiz/