[GastForen Programmierung/Entwicklung PHP und MySQL Emailadressenexistenz prüfen?!

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Emailadressenexistenz prüfen?!

Megabyte
Beiträge gesamt: 134

22. Mär 2007, 13:58
Beitrag # 1 von 12
Bewertung:
(3341 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi!
Ich bin gerade dabei ein Newslettersystem zu scripten der Datenbankgesteuert ist. Da ich jedoch seh viele Emailadressen habe, von denen ich nicht weiß, ob sie noch existieren oder nicht, wollte ich mal fragen ob es iene Möglichkeit gibt, nachzuprüfen, ob die Adressen noch existieren. Gibt es dafür eine PHP funktion, die einem sagen kann ob die Email sicher angekommen ist (also auch den Fall Return-to-sender einschließt) und den weiteren Ablauf NICHT unterbricht, sodass ich a) bei jedem Newsletter direkt sehen kann: aha nr. 15, 36 und 62 existieren nicht mehr und b) Die Email trotzdem noch bei Nr. 70 ankommt?

Nadine
X

Emailadressenexistenz prüfen?!

Intermedia
Beiträge gesamt: 1287

22. Mär 2007, 15:01
Beitrag # 2 von 12
Beitrag ID: #283343
Bewertung:
(3330 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

ich vermute da wirst du schlechte Karten haben, vor dem Problem stand ich auch schon.

Und zwar bin ich bei folgenden Tests gescheitert, wenn CatchAll eingeschaltet ist kommt die Mail an die URL in das Sammelkonto und gilt als angekommen.
Ein Delivery erfolgt an die Absenderadresse also landet in deinem Postfach, du kannst dann nur das Postfach automatisiert auslesen und dann die fehlerhaften Mailadressen aus der DB löschen. Allerdings kann es passieren das die Rückmail erst Tage später kommt.

Auf Grund des Spams hab ich kein CatchAll und ich schicke auch keine Delivery raus. Also bekommt der Absender von mir keine Info die er auswerten kann.

Dann bleibt dir eventuell noch die Möglichkeit die URL der Mail auf Gültigkeit zu prüfen, das ist kein Problem und hab es glaube auch irgendwo im Einsatz.

Mal andersrum überlegt, es gibt eine Möglichkeit rauszubekommen ob die Mail geöffnet wurde, geht aber auch nur bei HTML Mails (also bei mir wiedermal nicht ;-)).

Du packst einen Link rein zu einem Script von dir, übergibst die Mailadresse.
Über den Link kann ja ein Bild oder Sonstiges aufgerufen werden.
Im Script fragst du dann diese Mailadresse ab und setzt z.B. ein Kennzeichen in deiner DB.

Sollte da auch noch jemand zu dem Thema ne Idee haben auf die ich noch nicht gekommen bin, dann hab ich ein offenes Ohr.

Gruß Sven


http://www.aurahysil.de?hds Mit Aurahysil Freizeit schaffen - Beschichtungen der besonderen Art - http://www.intermedia-bg.de?hds INTERMEDIA bürogemeinschaft


als Antwort auf: [#283325]

Emailadressenexistenz prüfen?!

randy
Beiträge gesamt: 436

22. Mär 2007, 15:32
Beitrag # 3 von 12
Beitrag ID: #283353
Bewertung:
(3321 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
wenn du kein double opt-in hast, solltest du die adressen sowieso nicht verwenden, weil du ruckizucki als spammer gilst und rechtliche konsequenzen zu verantworten hast, sprich nimm die adressen nur, wenn die empfänger wirklich einverstanden sind, das bedeutet, keine alten adressen, das wiederum kein problem.

regards randy


als Antwort auf: [#283325]

Emailadressenexistenz prüfen?!

Megabyte
Beiträge gesamt: 134

22. Mär 2007, 15:46
Beitrag # 4 von 12
Beitrag ID: #283357
Bewertung:
(3316 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Was ist bitte ein "double opt-in "?

"sprich nimm die adressen nur, wenn die empfänger wirklich einverstanden sind, das bedeutet, keine alten adressen, das wiederum kein problem. "
Nun mein Plan war ja folgendes. Ich wollte eine Newslettermail schreiben, zu all den Leuten, die sich irgendwann mal in das Newsletterteil eingetragen haben das dann binnen 2-3 Jahren irgendwie in der Versenkung verschwunden ist. D.H. damals haben die Leute es eingewilligt, aber da hieß die Homepage noch anders und hatte viel mehr Inhalt als jetzt.
Der erste Newsleter soll ja nxi anderes sein als eine Frage, ob ich die Adresse löschen soll oder nicht, weil es halt schon so lange her ist un dich es bei vielen nicht weiß. Daher war auch mein Plan alle Adressen zu löschen, die eh nicht mehr existieren, damit ich den Server nicht überlaste... ich habe ads Ding ja nur gescriptet, weil es viel zu heftig ist alle Emails manuell zu schreiben...

Wenn das mit dem Nachprüfen nicht wirklich geht, muss ich diese Anfrage, ob die Leute noch den Newsletter haben wollen, doch manuell schreiben oder?! dann krie ich zumindest von meinem Mailaccount gesagt: "Ah das funzt net" und dann kann ich es ja löschen ...

Ist es denn legitim wenn ich jetz einfach eine Newsletteremail schreibe an alle, die sich jetzt und damals eingetragen haben, sie sollten mir in Kürze Antworten, wenns ie weiterhin im Verzeichnis drin sein wollen? Die Leute kan ich mir ja notieren und dann den rest löschen, das ist ja null problemo...

Ich habe jedenfalls bei mir im Script ne if mail() mäßige Anfrage. Wenn das nicht true ist, macht der dann trotzdem weiter?!


als Antwort auf: [#283353]

Emailadressenexistenz prüfen?!

Intermedia
Beiträge gesamt: 1287

22. Mär 2007, 15:54
Beitrag # 5 von 12
Beitrag ID: #283360
Bewertung:
(3312 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Megabyte ] Was ist bitte ein "double opt-in "?


Ich habe jedenfalls bei mir im Script ne if mail() mäßige Anfrage. Wenn das nicht true ist, macht der dann trotzdem weiter?!


Damit weisst du aber immernoch nicht ob die Adresse gültig ist, hiermit bekommst du nur das Feedback vom SMTP ob die Mail für den Versand an deinem Server angenommen wurde, mehr nicht.
Ob dein Script dann weitergeht bestimmst alleine nur du.

Tja, einfach so Mails versenden kann in die Hose gehen. Kommt aber auf den Inhalt drauf an.

Wirst schon merken wenn ne Abmahnung ankommt, spätestens dann denke jemand das du ein Spammer bist. ;-)

Hier noch Literatur zum lesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Double_Opt-In

Gruß Sven


http://www.aurahysil.de?hds Mit Aurahysil Freizeit schaffen - Beschichtungen der besonderen Art - http://www.intermedia-bg.de?hds INTERMEDIA bürogemeinschaft


als Antwort auf: [#283357]

Emailadressenexistenz prüfen?!

Megabyte
Beiträge gesamt: 134

22. Mär 2007, 16:11
Beitrag # 6 von 12
Beitrag ID: #283364
Bewertung:
(3302 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ja so etwas werde ich ja in das Feld einbauen, wenn ich mene Website wieder release, das hatte ich eh vor. Aber ich hatte so etwas damals nicht, da ich nicht wusste wie es geht und das auch schon 3 Jahre etwa her ist... Nja ich denke ich werde die einzelnen Leute erstmal fragen, ich trag die ja wieder aus.

Wenn meine Mailbox das wieder zurückschickt ist es ja ein ganz klares "existiert nicht" und ich denke mal ich setze ne Frist ein, und den rest der sich dann nicht meldet, lösche ich dann oder?! Das wäre ads einzige was mir so einfällt.

Fragen kostet ja nix, ist mMn nix schlimmes. Da ist man ja kein Spammer, Spammer in dem sinne ist man ja nur, wenn ich éinfach die DAten sammle und dann meine Sachen losschicke ohne nachgefragt zu haben. Aber so etwas mache ich ja nicht.


als Antwort auf: [#283360]

Emailadressenexistenz prüfen?!

randy
Beiträge gesamt: 436

22. Mär 2007, 16:29
Beitrag # 7 von 12
Beitrag ID: #283370
Bewertung:
(3297 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Spammer fragen ja eigentlich auch nur so nach, ob ich nicht ... *g*

regards randy


als Antwort auf: [#283364]

Emailadressenexistenz prüfen?!

Megabyte
Beiträge gesamt: 134

22. Mär 2007, 16:32
Beitrag # 8 von 12
Beitrag ID: #283373
Bewertung:
(3296 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
nun und was kann man dann tun damit ich kein "Spammer" werde?!
Ich will ja nix anderes als meine Website wieder auf Vordermann bringen und wenn ich die ganzen alten Daten lösche, dürften sich die Leute sicher beschweren, wenn sie doch etwas von mir erwartet haben ....


als Antwort auf: [#283370]

Emailadressenexistenz prüfen?!

randy
Beiträge gesamt: 436

22. Mär 2007, 17:01
Beitrag # 9 von 12
Beitrag ID: #283384
Bewertung:
(3289 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wenn du auf die alten Daten verzichten kannst, dann verzichte.

Wenn du die alten Daten behalten willst, dann mache es wie geplant. Aber alle neuen User sollten besagtes Verfahren nutzen.

Wobei man sich fragen sollte, was erwarte ich von einem Newsletter, den ich zwei Jahre nicht bekommen habe, bzw. von der Website. Wenn ich mir diese Frage stellen sollten, dann käm ich zu: "Was für 'ne Website? Ich habe mich da in einen Newsletter eingetragen? Keine Ahnung. Kam ja nix." etc.

Das sind deine Möglichkeiten. Rechtlich ist nur Punkt 1 richtig. Etwas anderes gibt es leider nicht. Und, alle haben dieses Problem. Btw: Einer meiner Kunden hat so auf 5000 Kontakte dadurch verzichtet.

regards randy


als Antwort auf: [#283373]

Emailadressenexistenz prüfen?!

Megabyte
Beiträge gesamt: 134

22. Mär 2007, 17:08
Beitrag # 10 von 12
Beitrag ID: #283389
Bewertung:
(3286 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Nja also da hast du schon recht. Ich habe den Newsletter ja lange Zeit nicht verschickt, weil ich Probleme hatte, diesen Script richtig zu machen, daherwussten immer nur die Hälfte der Leute bescheid, dass etwas lief. Zur Seiteneröffnung im letzten Jahr habe ich den Großteil der Leute erreicht. Ich schaue nach dass ich zumindest den Teil, der damals immer sehr aktiv war, anschreibe und dann guck ich weiter.

Das eben angesprochene confirm-system.... Da frage ich mich, wie ist dies z.B. realisierbar? Ich sehe immer generierte Links, wenn ich mich irgendwo anmelde, aber gibt es da spezielle tricks oder würde es schon reichen wenn ich bei der Anmeldung darunterschreibe, dass der die Anmeldung bestätigt, wenn er mir diese Email einfach antwortet?


als Antwort auf: [#283384]

Emailadressenexistenz prüfen?!

randy
Beiträge gesamt: 436

22. Mär 2007, 17:34
Beitrag # 11 von 12
Beitrag ID: #283402
Bewertung:
(3282 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
So ein System ist relativ simpel, wenn ein paar Sachen beachtet werden

Im Prinzip ist es ja nix anderes als, es wird eine Aktion ausgeführt wenn die Seite aufgerufen wird. Damit diese automatisch läuft werden einfach Parameter per Get angehängt, zb. um welchen User es sich handelt. Damit allerdings kein Schindluder damit getrieben wird, sollten die Werte a) kodiert sein (also nicht im Klartext stehen) b) ein Zeitfenster haben c) ein Reload verhindert werden etc.

Sind alle Werte gültig, dann ändere einen Status in der Db und schick den User zu einer weiteren Seite: Jo Mann/Frau du bekommst den Nachrichtenbrief

regards randy


als Antwort auf: [#283389]

Emailadressenexistenz prüfen?!

randy
Beiträge gesamt: 436

22. Mär 2007, 17:41
Beitrag # 12 von 12
Beitrag ID: #283405
Bewertung:
(3280 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
noch eine ergänzung zum Reload, sprich die Aktion sollte nicht doppelt ausgeführt werden, also vorher ein Select, dann ein If etc

regards randy


als Antwort auf: [#283402]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
29.09.2022

IDUGS#85 Press2id

Zoom Meeting
Donnerstag, 29. Sept. 2022, 19.00 - 21.00 Uhr

Vortrag

Kennst du WordPress? Vielleicht. Verwendest du WordPress? Ja, klar! WordPress ist das am weitesten verbreitete System für die Erstellung von Webseiten. Um Webseitenbau soll es auf dieser IDUG aber nicht gehen. Gregor zeigt press2id (github.com/grefel/press2id). Seine Open-Source-Lösung für die Verbindung von Web und InDesign. Richtig gelesen: InDesign liest mithilfe von press2id die Inhalte der WordPress-Webseiten und generiert daraus Zeitschriften, Kataloge, Programmhefte oder Bierdeckel (das zeigen wir natürlich auch!). So wird die „Content First“ Theorie zu einer konkret anwendbaren Praxis, ohne gleich die ganz großen Räder zu drehen. Versprochen: Jeder kann nach der IDUG innerhalb kürzester Zeit Daten von WordPress nach InDesign importieren. Aber Achtung: Prinzipiell kann press2id aus jeder Website, oder besser Contentmanagementsystem (CMS) Daten auslesen und nach InDesign importieren! Spannend, oder? Danach geht es in die Praxis: Stefan hat die Webseite des Parktheater Iserlohn (parktheater-iserlohn.de) gestaltet. Die gedruckten Spielpläne (parktheater-iserlohn.de/interaktive-spielplaene) werden mit press2id realisiert. Wir schauen in den Maschinenraum und zeigen, wie die Lösung des Projekts realisiert wurde.

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

https://idugs85.eventbrite.de/

Von Wordpress nach InDesign
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022