[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management) Epson4000 Düsen verstopfen

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Epson4000 Düsen verstopfen

koder
Beiträge gesamt: 1743

14. Apr 2005, 23:36
Beitrag # 1 von 16
Bewertung:
(4100 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Wir haben jetzt die größeren, langen Farbkassetten für unseren Epson SP4000.
Seit dem verstopfen uns alle 3 Tage die Düsen. Das kann einem ganz schön auf die Nerven gehen.

Gibt es ne Möglichkeit eine Druckkopfreinigung automatisch durchzuführen?
Ist dieses ständige verstopfen und reinigen nicht eigentlich ziemlich schlecht für den Drucker?

Die langen Kassetten werden jedenfalls nicht noch mal gekauft. Das ist ja furchtbar!
Nach jeder Reinigung muss natürlich nachlinearisiert werden. An manchen Tagen wünscht man sich fast sein Analogproofsystem zurück.

(Dieser Beitrag wurde von koder am 14. Apr 2005, 23:40 geändert)
X

Epson4000 Düsen verstopfen

meister eder
Beiträge gesamt: 1113

15. Apr 2005, 10:05
Beitrag # 2 von 16
Beitrag ID: #159850
Bewertung:
(4098 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo, wir benutzen ausschliesslich die "langen Kssetten" an denen liegt es bestimmt nicht, ich denke dies dürfte mit Sicherheit die gleiche Tinte sein! ;-) Vielleicht hast Du eine "schlechte" Charge erwischt! Ein Druckkopfreinigung kannst je nach Software automatisch durchführen, wir linearisieren den Epson danach aber nicht denke dies ist nicht notwendig, wir kontrollieren den Medienkeil bei jedem Proof und können nach einer Reinigung keine Probleme oder Schwankungen feststellen. In der GMG Software kann man dies einstellen nach jedem Job zu reinigen! Welche SW verwendest Du, im Original Epson Treiber müsste dies auch gehen, benutze ich aber nicht! Nur ein kleiner Tipp, diese Reinigung kostet seeeeehr viiieeeeeel Farbe!!! Dann sind die kleinen Kassetten ruck zuck leer! ;-)
Meister Eder!
----------------
----------------
Wer nicht fragt, bekommt keine Antwort!


als Antwort auf: [#159811]

Epson4000 Düsen verstopfen

Jochen Moehrke
Beiträge gesamt: 8

15. Apr 2005, 13:02
Beitrag # 3 von 16
Beitrag ID: #159913
Bewertung:
(4098 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Meister Eder,

noch eine Info zum Cleaning. Beim "normalen" Cleaning ist eine Aktualisierung der Kali nicht notwendig, beim Power-Cleaning empfehlen wir eine Nachkalibrierung. Gerade wenn verstopfte Düsen wieder frei sind, ist davon auszugehen, dass der Farbfraum nach dem Powercleanen nicht mehr dem vorherigen entspricht.

Gruß
Jochen Moehrke
GMG Customer Support


als Antwort auf: [#159811]

Epson4000 Düsen verstopfen

meister eder
Beiträge gesamt: 1113

15. Apr 2005, 13:26
Beitrag # 4 von 16
Beitrag ID: #159918
Bewertung:
(4098 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ja beim Power Cleaning mag das sein! Dann wird er aber nicht lange spass haben an den kleinen Kassetten. ;-)
Power Cleaning=Viel Farbe weg!
----------------
Wer nicht fragt, bekommt keine Antwort!


als Antwort auf: [#159811]

Epson4000 Düsen verstopfen

koder
Beiträge gesamt: 1743

16. Apr 2005, 01:38
Beitrag # 5 von 16
Beitrag ID: #160050
Bewertung:
(4098 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo.

Danke für alle Antworten!

Wir benutzen EFI XF, was die Reinigungsfunktion des Druckers nicht ansprechen kann, wie das mit GMG beschrieben wurde. Wir benutzen zur Reinigung die Funktion im Epson-Treiber (hier gibt es auch kein "Power-Cleaning") und drucken das Testmuster auf normales Inkjet-Papier.

Aufjedenfall muss nach einer Düsenverstopfung mit nachträglicher Reinigung nachlinearisiert werden, zumindest bei uns verändern sich danach die Farben nämlich nicht unerheblich.

Wir haben drei verschiedene Epson-Tintenstrahler im Haus und bei allen verstopfen die Düsen regelmäßig. Die sollten mal was an ihrer Technik tun! Unsere Canon-, HP und OKI-Drucker machen das nicht.

Es ist allerdings möglich, daß es nicht an den langen Kassetten liegt, sondern einfach am Verschleiss. Es ist ohnehin erschreckend, wie sehr sich die Druckqualität eines Druckers innerhalb von 2-3 Monaten intensiver Nutzung verändern kann. Bei unseren ersten Ausdrucken auf der Maschine wirkten alle Farbflächen wie reine Volltonflächen, mittlerweile sieht alles schon wesentlich körniger aus, trotz gleichbleibender Quali der Farbwiedergabe bei der Messung des Keils und mehrfacher Wartung des Druckers (Düsentest, Druckkopfausrichtung).
Gibt es irgendein tolles Rezept,das verstopfen der Düsen zu vermeiden? Alle zwei Tage zu reinigen verbraucht nämlich sehr viel Farbe...


als Antwort auf: [#159811]

Epson4000 Düsen verstopfen

gd
Beiträge gesamt: 289

16. Apr 2005, 03:20
Beitrag # 6 von 16
Beitrag ID: #160053
Bewertung:
(4098 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Guten Morgen,

mein 4000er wird seit Wochen nur zum Wochenende genutzt, aber da ist nichts mit verstopfen und immer noch sie selbe hohe Qualität.

Gruß Dietmar


als Antwort auf: [#159811]

Epson4000 Düsen verstopfen

koder
Beiträge gesamt: 1743

16. Apr 2005, 19:37
Beitrag # 7 von 16
Beitrag ID: #160121
Bewertung:
(4098 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Dietmar,

Das kann man nicht vergleichen. Wir verdrucken täglich 4-10 Meter Rolle.


als Antwort auf: [#159811]

Epson4000 Düsen verstopfen

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19123

17. Apr 2005, 23:33
Beitrag # 8 von 16
Beitrag ID: #160232
Bewertung:
(4098 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Koder,

dann ist euer Problem wohl eher das Gegenteil von Verstopfen...

Fehlende Justage, die Küpfe verstellen sich beim Druck und werden nicht nachgestellt. Anschliessend kommt es zu Streifen, aber nicht weil keine Farbe aus den Düsen kommt, sondern an der falschen Stelle.

MfG

Thomas

--------------------------------------------
Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, das auch weiterhin zu können: http://www.hilfdirselbst.ch/info/
--------------------------------------------


als Antwort auf: [#159811]

Epson4000 Düsen verstopfen

koder
Beiträge gesamt: 1743

18. Apr 2005, 18:07
Beitrag # 9 von 16
Beitrag ID: #160430
Bewertung:
(4098 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hmmm, das macht mich nachdenklich.

Was kann man da machen?

Druckkopfjustage wird bei uns ebenfalls regelmäßig durchgeführt, trotzdem druckt das Gerät nicht mehr so gut, wie in den ersten Monaten.
Habe mich mittlerweile schon fast damit abgefunden, daß ein Neugerät wesentlich besser druckt, als ein Gerät, daß 1/2 Jahr lang intensiv genutzt wurde.

Noch eine technische Frage, warum ist denn das verstopfen der Düsen das Gegenteil von "verjustierten" Köpfen? Gibt es da einen Zusammenhang?

Bei uns ist das verstopfen wirklich ein Problem, man kann das sehr schön auf den Linearisierungs-Charts sehen: Kein Magenta, Kein Gelboder kein Cyan. Eine Farbe fehlt einfach, der Reinigungsprozess behebt das Problem dann für eine weile.
Oder verstpfen die Düsen, wenn man nicht oft genug die Köpfe justiert? Ich weiß leider wenig darüber, was in so einem Inkjet eigentlich wirklich passiert, daher kann ich immer nur die Symptome bekämpfen und weiß nicht, ob die Ursachen "normal" sind (intensive Nutzung, Mängel an der Technik von Epson) oder ob ich generell irgendetwas falsch mache/besser machen könnte.
Im Prinzip können wir ja nicht viel mehr machen, als regelmäßig zu reinigen und zu justieren, oder gibt es noch mehr Möglichkeiten, dem Gerät "gutes zu tun" ???


als Antwort auf: [#159811]
(Dieser Beitrag wurde von koder am 18. Apr 2005, 18:18 geändert)

Epson4000 Düsen verstopfen

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19123

18. Apr 2005, 18:22
Beitrag # 10 von 16
Beitrag ID: #160434
Bewertung:
(4098 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo koder,

Wenn sich tatsächlich Verschlechterungen ergeben, die nur mit überdurchschnittlichem Reinigungsaufwand zu beheben sind, dann würd ich mich mal an Epson wenden bzw. das Teil tauschen lassen. Unser 7600er steht inzwischen seit über 2 Jahren hier und hat nicht merklich nachgelassen (ausser lauter zu werden, aber das machen die Miefquirle ja eigentlich alle nach einer Weile).

Auch beim Durchsatz, kommen wir hier in Spitzenzeitten keine 2 Tage mit einer Rolle hin. Und trotzdem... keine Vergleichbaren Probleme.

> Noch eine technische Frage, warum ist denn das verstopfen der
> Düsen das Gegenteil von "verjustierten" Köpfen? Gibt es da einen
> Zusammenhang?

Ich kenne Verstopfungen eigentlich nur von Consumer Tintenstrahlern und Iris Proofern eigentlich nur im Zusammenhang mit zu geringer Nutzung, und nicht mit zu starker. Dabei handelt es sich in der Regel um eingetrocknete Tinten die den Durchfluss hemmen.
Darüber hinaus ist das Druckbild von verstellten Köpfen und problematischen (verstopften) Druckköpfen in etwa das gleiche, es ergeben sich weisse bzw. nicht in allen Farben gedruckte Streifen.
Oder wie sieht das bei euch aus? Stell doch mal ein Bild online.


MfG

Thomas

--------------------------------------------
Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, das auch weiterhin zu können: http://www.hilfdirselbst.ch/info/
--------------------------------------------


als Antwort auf: [#159811]

Epson4000 Düsen verstopfen

koder
Beiträge gesamt: 1743

18. Apr 2005, 18:43
Beitrag # 11 von 16
Beitrag ID: #160441
Bewertung:
(4098 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi, Thomas.

Nein bei uns _fehlt_ dann einfach wirklich eine/mehrere bestimmte Farbe(n) aus den Kartuschen auf dem Ausdruck. Das ist deutlich sichtbar, man merkt in der Regel sofort, welche Farbe plötzlich nicht mehr gedruckt wird, da man das am Druckbild sofort erkennt.

Beispiel: Ich mache einen Ausdruck und plötzlich ist alles, was eigentlich dunkel-rot sein sollte, gelb-grün.
Das sehe ich dann und merke: Aha, kein Magenta. Im dunklen rot nur noch Cyan und Gelb vorhanden.
Dann drucke ich ein Linearisierungschart (Ink-Limit) testweise aus (EFI XF) und sehe:
Tatsächlich, Magenta wird nicht gedruckt, aber alle anderen Farben.

Danach mache ich einen Reinigungstest über den Epson-Treiber und sehe unterbrochene Linien bei Magenta. Jetzt reinige ich so lange, bis alle Linien auf dem Ausdruck des Reinigungstest wieder ganz sind und drucke erneut die Chart aus.
Dann passt's wieder, bei den Proofs wäre dann Magenta erstmal die schwächste Primärfarbe, bis man so lange nachlinearisiert hat, daß man wieder auf übliche Werte kommt.

Die Düsen verstopfen z.T über Nacht, also meistens, wenn der Drucker mal ein paar Stunden nicht genutzt wurde.

Daß ich dann sofort auf ein Epson-Problem schließe, liegt daran, daß wir schon zwei Epson-Desktop-Fotostrahler entsorgen mussten, weil eben die Düsen irreperabel eingetrocknet waren. Das soll uns allerdings bei einem etwas teureren Gerät, wie dem 4000 lieber nicht passieren.

Wie gesagt, ist davon mal abgesehen, die Druckqualiität insgesamt wesentlich schlechter geworden (Körnung bei vollfarbigen Flächen sichtbarer als früher).



als Antwort auf: [#159811]
(Dieser Beitrag wurde von koder am 18. Apr 2005, 18:52 geändert)

Epson4000 Düsen verstopfen

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19123

18. Apr 2005, 19:09
Beitrag # 12 von 16
Beitrag ID: #160449
Bewertung:
(4098 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Koder,

Na, dann... ab damit zu Epson... das ist nicht normal.

> Wie gesagt, ist davon mal abgesehen, die Druckqualiität insgesamt
> wesentlich schlechter geworden (Körnung bei vollfarbigen Flächen
> sichtbarer als früher).

Sieht das so aus:
http://www.richard-ebv.de/images/HDS/ohne_DK.jpg
wie die unteren Felder A12 und 15

Da ist dann zuviel Farbe auf dem Papier. Da müsst ihr wohl oder übel komplett neu linearisieren.
Wenn das Passiert, ist auch nicht auszuschliessen, das einiges dieser nicht mehr ins Papier wegschlagenden Farbe zurück auf die Köpfe gelangt und diese einsaut.

MfG

Thomas

--------------------------------------------
Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, das auch weiterhin zu können: http://www.hilfdirselbst.ch/info/
--------------------------------------------


als Antwort auf: [#159811]

Epson4000 Düsen verstopfen

koder
Beiträge gesamt: 1743

19. Apr 2005, 02:57
Beitrag # 13 von 16
Beitrag ID: #160496
Bewertung:
(4098 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Nein, nein.
So sieht das nicht aus, auf dem Bild nimmt ja das Papier bei den erwähnten Feldern die Farbe nicht mehr an, das kann ich schon unterscheiden ;-) Das ist nicht unser Problem, unsere Drucke trocknen auch sehr schnell und der Farbauftrag stimmt so weit.

Es sieht mehr so aus, wie die restlichen Farbfelder, unter dem fadenzähler wie "Sandpapier"... körnig eben
Also eigentlich sehen die Farbfelder auf dem Bild, die nicht zugeklatscht sind auch nicht besser aus von der Feinheit her, wie bei uns.

Morgen scanne ich mal n Keil ein und schau ob wir noch irgendwo so einen misslungenen Druck rumliegen haben, wo eine Farbe fehlt. Das kann ich dann ja mal posten.

Bis hier hin schon mal vielen Dank für das Interesse, dieses Forum ist einfach besser als jeder Support und viele teure Seminare.

Ich denke, ich sollte langsam mal was spenden ;-)


als Antwort auf: [#159811]
(Dieser Beitrag wurde von koder am 19. Apr 2005, 03:04 geändert)

Epson4000 Düsen verstopfen

koder
Beiträge gesamt: 1743

19. Apr 2005, 03:14
Beitrag # 14 von 16
Beitrag ID: #160497
Bewertung:
(4098 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
EDIT:
Nochmal, auf deinem Bild, der OBERE Keil, Farbfelder 10-15, das meine ich mit "körnig".

das sah bei uns am Anfang irgendwie feiner aus. Man konnte die Körnung kaum mit blossem Auge erkennen.
Es ist ja auch nicht so, daß der Drucker jetzt wirklich "schlecht" druckt, oder das diese Mängel überhaupt von meinen Kollegen registriert werden (der Drucker ist irgendwie so in meine Verantwortung geraten, sonst kümmert sich ja doch keiner drum).
Werde auch mal mit Epson telefonieren, um dann wieder daran zu verzweifeln, irgendeinem Support-Menschen mein Problem zu erklären :-(


als Antwort auf: [#159811]

Epson4000 Düsen verstopfen

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19123

19. Apr 2005, 12:17
Beitrag # 15 von 16
Beitrag ID: #160589
Bewertung:
(4098 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
HAllo Koder,

das ist aber normal und ein Altbekannter Tintenstrahler Effekt (Ausser Iris ;-) ) der Auftritt wenn die Tertiärfarben sporadisch einsetzen, machen die immer unschöne schwarze Spratzer.

Bist du dir sicher, das es vorher glatter war, hast du noch deine alten Linearisierungsdrucke. Oft kommt es auch nur bei bestimmten Töne zu solchen Strukturen. Vielleicht kamen die damals nicht vor?
Oder es waren 1440 dpi Drucke?

Und last but not least, musst du bei EFI und GMG auch bedenken, das sie den Drucker direkt ansprechen. Das bedeutet jedes Update kann auch einen geänderten Farbauftrag mit sich bringen.

MfG

Thomas

--------------------------------------------
Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, das auch weiterhin zu können: http://www.hilfdirselbst.ch/info/
--------------------------------------------


als Antwort auf: [#159811]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/

Veranstaltungen
01.03.2023 - 09.03.2023

Online
Mittwoch, 01. März 2023, 00.00 Uhr - Donnerstag, 09. März 2023, 00.00 Uhr

Online Webinar

Wie gehen wir mit diesen Veränderungen um? Was ist notwendig, damit wir die Digitalisierung im Unternehmen klappt? Veränderungsprozesse verstehen und entsprechend handeln Mitarbeiter als Botschafter Webseite mit WordPress erstellen SEA /SEO (Ads aufschalten)

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: B. Isik, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.fernstudiumfitness.ch/digitalisierung-schweiz/