[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Erfahrung mit Colorfonts in Druck-PDF?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Erfahrung mit Colorfonts in Druck-PDF?

t_ludwig@gmx.de
Beiträge gesamt: 47

24. Jan 2018, 11:39
Beitrag # 1 von 3
Bewertung:
(1846 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,

in einem Layout haben wir Emojis im Text platziert. Da Indesign CC2018 nur auch Colorfonts "kann", dachte ich es wäre ja einfach, diese aus der Schrift "Apple Color Emoji" zu setzen, anstatt mit verankerten Grafiken zu arbeiten. Wenn ich ein PDF X4 (oder X3) exportiere erhalten die Emojis einen schwarzen Rahmen und es hagelt Fehlermeldungen im Acrobat-Preflight. Die Emojis von Apple sind ja Bitmaps, so dass man sie auch nicht im Pfade umwandeln kann und in groß werden sie natürlich pixelig.

Alternativ habe ich den SVG-Font EmojiOne getestet. Der hat schon deutlich weniger Probleme gamacht. Jedoch stellt sich mir die Frage, wie vorgehen, wenn eine Druckerei "Schrift-in-Pfade" verlangt? Wenn man die Schrift umwandelt, erhält man eine s/w-Fallback-Version. Wandelt man nicht um, gibt es in der Produktion Probleme?

Das hat mich neugierig macht und ich habe eine andere SVG-Font ausprobiert, "Trajan Color Concept" von Abode Typekit. Hier tritt das Problem auf, dass beim Export sämtliche Schattierungen in der Schrift gelöscht werden (dies wird auch vom Acrobat-Preflight moniert) und das PDF ist nicht mehr X4-konform.

Jetzt frage ich mich: Gibt es schon einen zuverlässigen Weg Produktionsdaten mit Colorfonts zu erstellen? Hat da schon jemand Erfahrungen gesammelt?

Viele Grüße
Tim
Hier Klicken X

Erfahrung mit Colorfonts in Druck-PDF?

Uwe Laubender
Beiträge gesamt: 4268

5. Feb 2018, 20:18
Beitrag # 2 von 3
Beitrag ID: #562306
Bewertung:
(1400 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Tim,
lies Dir das mal durch:

CJK Type Blog
OpenType SVG Fonts in Creative Cloud Apps
By Dr. Ken Lunde

http://blogs.adobe.com/...otoshop-cc-2018.html

Zitat The most interesting case is perhaps InDesign. InDesign CC Version 13.0, which was released on the same date, supports OpenType SVG fonts as a technology preview. While it is possible to compose documents using CID-keyed OpenType SVG fonts—and save them—it is not possible to export to PDF.


Stichwort also: "technology preview"
Da braucht's noch Entwicklung.
*****
Mit herzlichem Gruß,
Uwe Laubender


als Antwort auf: [#562058]

Erfahrung mit Colorfonts in Druck-PDF?

t_ludwig@gmx.de
Beiträge gesamt: 47

6. Feb 2018, 15:41
Beitrag # 3 von 3
Beitrag ID: #562316
Bewertung:
(1302 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Uwe,
vielen Dank für den Link. Dann warten wir mal ab, was da noch so kommt.

Viele Grüße
Tim


als Antwort auf: [#562306]

Aktuell

Quark / Adobe / Apple / Microsoft
qxp300

Veranstaltungen

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen. pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
24.01.2019

Impressed GmbH, Hamburg
Donnerstag, 24. Jan. 2019, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

Wir stellen Ihnen in diesem kostenlosen ca. halbstündigen Webinar das neue Enfocus Switch PDF Review Modul zur Freigabe von PDF-Druckdaten vor. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Lösung in bestehende Enfocus Switch-Workflows einbinden und somit die Freigabeprozesse mit Ihren Kunden erheblich beschleunigen können.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Detlef Grimm, E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=250

Enfocus Switch PDF Review Modul
Veranstaltungen
24.01.2019

Hochschule der Medien, Stuttgart
Donnerstag, 24. Jan. 2019, 18.00 Uhr

Vortrag

Wie jedes Jahr im Januar besucht uns Monika Gause mit Neuigkeiten zu Illustrator und aus der restlichen Publishing-Welt. Der Abend ist pickepacke voll: Zunächst zeigt uns Monika alles Neue, was uns Adobe in Illustrator 2019 gepackt hat. Anschließend zeigt sie verschiedenen Möglichkeiten der realistischen Darstellung: Verläufe, Verlaufsgitter, Angleichungen und wie man sie in den Griff bekommt. Dazu gehört auch die Vorstellung des kostenlosen Plugin Mesh Tormentor. Abgeschlossen wird mit dem "Best-of" aus einem Infografik/Dokumentation-Seminar, das Monika letztes Jahr in München gehalten hat. Es ist nicht nötig Tickets zu kaufen oder eine Registrierung durchzuführen. Komme einfach vorbei! Wir freuen uns Katharina Frerichs und Christoph Steffens

Kostenlos, Ticketkauf oder Anmeldung ist nicht nötig.

Nein

Organisator: IDUG Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailchristoph.steffens AT gmail DOT com

Illustrator mit Monika Gause