[GastForen Betriebsysteme und Dienste Apple (Hard- und Software) Erfahrungen mit G5?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Erfahrungen mit G5?

flexokalle
Beiträge gesamt: 29

19. Jan 2004, 10:05
Beitrag # 1 von 21
Bewertung:
(3365 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Jo, Ihrs!

Hat schon jemand Erfahrungen mit Apple's neuer G5-Serie in Verbindung mit Panther gemacht? Gibt es bestimmte Schwächen, die richtig ins Gewicht fallen können, wenn man ein System für die Produktion stabil halten möchte? Oder ist alles Friede Freude Eierkuchen wie Apple schon immer Glauben machen möchte?

Gruss,

FlexoKalle
X

Erfahrungen mit G5?

Jappl
Beiträge gesamt: 501

19. Jan 2004, 11:35
Beitrag # 2 von 21
Beitrag ID: #66304
Bewertung:
(3365 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Kalle,

nunja, mit dem G5 haben wir hier eigentlich keine Probleme. Die laufen stabil und haben keine aussetzer. Naja, eine HD ist bisher ausgefallen, nach zwei Wochen! Aber das denke ich war wohl Pech.

Panther macht da schon mehr Probleme!
Die Schriftenverwaltung ist noch nicht ausgereift. Viele unserer Schriften werden nicht aktiviert oder aber es werden andere Schriften ohne Warnung verwendet, was dann natürlich zu unerwünschten ergebnissen führt. Auch die Updates haben da nichts gebracht. Wir haben nun einen Termin mit einem Extensis-Techniker bei uns im Hause, welcher sich diesen Problemen annehmen möchte! Hoffen wir mal.

Weiter empfinde ich die Netzwerkumgebung von Panther unglücklich. Die User beschweren sich über die unübersichtlichkeit. Bei Jaguar war es noch übersichtlich.

Das sind so meine Erfahrungen.

Jappl

"They say the win2000 CD play satanic voices, when you play it backward. Oh, thats nothing, it installs win2000 when you play it forward."


als Antwort auf: [#66292]

Erfahrungen mit G5?

le9
Beiträge gesamt: 94

19. Jan 2004, 13:01
Beitrag # 3 von 21
Beitrag ID: #66331
Bewertung:
(3365 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
zu den Schrift-Probleme, teste mal FontAgent Pro 2.0, hab ich getestet, hat sogar ein paar Funktionen mehr als Suitcase und läuft stabiler und hatte noch keine Schrift, die nicht aktivierbar war.

freddy


als Antwort auf: [#66292]

Erfahrungen mit G5?

Henri Leuzinger
Beiträge gesamt: 356

19. Jan 2004, 13:39
Beitrag # 4 von 21
Beitrag ID: #66346
Bewertung:
(3365 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Seltsam, ich arbeite seit Herbst 03 mit einem Mono G5 1.8 GHz ohne Testphase professionell, zunächst unter OSX 10.2 und seit Erscheinen aller nötiger Updates unter OSX 10.3.2 - absolut problemlos. Voraussetzung: Unbedingt Suitcase v. 11.0.2 bzw. QuicKeysX2, v. 2.0.2, beide englisch als wichtigste Hilfsprogramme. Die Probleme mit falsch aktivierten Fonts traten nie auf, alles läuft fehlerfrei, auch die Auto-Activation mit XPress6, InDesign2 oder Illustrator. Allerdings hab ich die Schriften stark durchforstet und mir, mit den Tipps auch aus diesem Forum, eine eigene Schriftenumgebung geschaffen. Dabei wanderten auch einige defekte Fonts und Doubletten in den Papierkorb.
Gruss, Henri


als Antwort auf: [#66292]
(Dieser Beitrag wurde von Henri Leuzinger am 19. Jan 2004, 13:40 geändert)

Erfahrungen mit G5?

Marco Morgenthaler
Beiträge gesamt: 2474

19. Jan 2004, 13:53
Beitrag # 5 von 21
Beitrag ID: #66352
Bewertung:
(3365 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo FlexoKalle

Zur Stabilität von Panther: Nach Auskunft des Apple-Supports von heute ist es wichtig, die Erstinstallation von Panther ohne zusätzlich eingebaute RAM-Bausteine vorzunehmen. Also: Zusätzlicher RAM erst nach Erstinstallation einbauen.

Sonst kann es passieren, dass du Kernel-Panic-Meldungen kriegst, das heisst, Unix kann irgendwelche Befehle nicht richtig verarbeiten. Symptom: Der Compi lässt sich z.B. nicht mehr richtig ausschalten. (Unter > Library > Logs > panic.log findest du dann einen kryptischen Bericht über alle Kernel-Panic-Vorfälle.)

Leider ist dieses Vorgehen meines Wissens nirgends dokumentiert, und eine solche Installation ist auch relativ mühsam, wenn du deinen Mac (bei mir wars ein G4) bereits mit eingebautem Zusatz-RAM ausgeliefert kriegst (vgl. auch meinen Beitrag http://www.hilfdirselbst.ch/...id=8017&page=3).

Gruss (etwas ratlos)
Marco


als Antwort auf: [#66292]
(Dieser Beitrag wurde von Marco Morgenthaler am 19. Jan 2004, 13:54 geändert)

Erfahrungen mit G5?

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19052

19. Jan 2004, 15:37
Beitrag # 6 von 21
Beitrag ID: #66376
Bewertung:
(3365 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Marco,

verstehe ich das richtig?

Der/die meinete es sei Grundsätzlich wichtig?
Oder war es eher so das er es bei bestehenden Problemen für wichtig hielt, auf diese Weise Probleme mit dem RAM auszuschließen.

Oder andersherum: Wer benutzt einen G5 bei heutigen Speicherpreisen mit der Basisausstattung - keiner.

Dann hätte ein zwingendes Vorgehen dieser Art schon ganz andere Wellen geschlagen.

MfG

Thomas


als Antwort auf: [#66292]

Erfahrungen mit G5?

Claus
Beiträge gesamt: 613

19. Jan 2004, 15:51
Beitrag # 7 von 21
Beitrag ID: #66379
Bewertung:
(3365 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Selten so einen Schwachsinn gehört!!! Ich habe gleich nach dem Kauf RAM rein und nachher einen Clean-Install gemacht... bisher hatte ich noch keine einzige Kernel-Panic!

http://www.ccheng.de


als Antwort auf: [#66292]

Erfahrungen mit G5?

Rudolf-51
Beiträge gesamt: 103

19. Jan 2004, 16:19
Beitrag # 8 von 21
Beitrag ID: #66388
Bewertung:
(3365 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich bekomme auch langsam (Kernel)-Panik.... wenn ich so lesen, was es alles zu beachten gilt, bevor alles reibungslos läuft auf einem dieser Supercomputer. Wenn ich da ans Forum "Mac OS" denke, wird mir schwindlig.

Lieber Gott, lass meinen "alten" Titanium mit System 9.1 noch solange weiterlaufen, bis ich in Rente gehen kann... hab Erbarmen mit mir....

Vor lauter immer einfacher sein zu wllen wird alles immer bloss noch komplizierter...
Was hat sich Apple damals auf die Fahne geschrieben? ... der wirkliche Fortschritt besteht in der Einfachheit. Wenn ich nun miterlebe, um wieviel einfacher alles geworden ist, ob beim system oder auch bei all den modernen Softwarpaketen... mir graust langsam...

Mein Arbeitsplatz: Mac Titanium, 256 RAM, System 9.1, Photoshop 4.0, Illustratorr 5.5, PageMaker 6.0, Premiere 4.2, Macromedia Director 6.0, ATM Deluxe 4.6.... usw. Noch nie hat sich ein Kunde über mangelnde Qualität, fehlende Kreativität oder ähnlichem bezüglich meiner Arbeit beklagt und musste auch noch niemals passen von wegen "geht nicht"... oder so....

Also, lieber Gott, sei gnädig.... mit dem alten Mann, der damals mit nem Apple II angefangen hat... *smile



als Antwort auf: [#66292]

Erfahrungen mit G5?

Marco Morgenthaler
Beiträge gesamt: 2474

19. Jan 2004, 18:06
Beitrag # 9 von 21
Beitrag ID: #66417
Bewertung:
(3365 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas

Ich kann nur sagen, was mir die Supporterin erklärt hat.

Kernel Panic hänge mit zusätzlich eingebautem RAM zusammen. Apple garantiere das Funktionieren des Betriebssystems nur dann, wenn auf dem Original-Compi (so wie ihn Apple ausgeliefert hat, also ohne zus. RAM) die Erstinstallation durchgeführt wird. Erst nachher sollen die RAM-Bausteine eingebaut werden. Ich machte sie auch darauf aufmerksam, dass niemand mehr einen Compi ohne Zusatz-RAM bestellt. Die Apple-Supporterin beharrt darauf, dass nur dieses Vorgehen ein reibungsloses Funktionieren garantiert.

Ich habe übrigens ebenfalls eine cleane Installation von Panther (als Erst-Betriebssystem, also nicht von Jaguar her) gemacht. Ich arbeite vor allem auf der 9er-Partition (also völlig getrennt von der Panther-Partition), die zum Glück problemlos vor sich hinwerkelt. Panther brauche ich im Moment nur zum Testen von Adobe CS, manchmal zum Surfen usw. Seit einem Update auf 10.3.2 Ende Jahr (über Aktualisieren) haben die Kernel-Panic-Vorfälle deutlich zugenommen (eigentlich erst angefangen). Das Problem besteht immer nur beim Abschalten, nie während des Betriebs, und auch nicht immer, das heisst, manchmal geht das Abschalten völlig problemlos (ohne die Meldung: Neustart usw.).

Persönlich finde ich es auch bedenklich von Apple, dass ein stabiles System nur dann garantiert wird, wenn vorher das Zusatz-RAM ausgebaut wird, umso mehr, dass ein solches Vorgehen nirgends dokumentiert ist.

Gruss Marco


als Antwort auf: [#66292]

Erfahrungen mit G5?

Dave Uhlmann
Beiträge gesamt: 1938

19. Jan 2004, 22:14
Beitrag # 10 von 21
Beitrag ID: #66472
Bewertung:
(3365 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Naja, Apple muss das sicher schreiben. Die können ja nicht garantieren, dass jedes RAM mit dem Mac läuft. Ist etwas fadenscheinig, aber eben...

@Rudolf: Du musst ja nicht updaten. Aber wenn ich lese "Titanium mit 256MB RAM"... das ist ja nun wirklich etwas wenig. Auch unter OS 9.1. Finde ich persönlich schade, ein so schöner schneller Rechner mit so wenig RAM.

Über den Sinn und Unsinn von OS X lässt sich streiten. Es halt nun mal Realität. Ich bin auch von Panther in vielen Dingen enttäuscht, oder vielmehr von Apple. Die bringen es fertig, dass Postscript-Drucker nicht mehr laufen - auf einmal! Unter Windows kein Problem. Das darf es nicht geben. Bin kräftig am Motzen, unter http://www.apple.com/macosx/feedback kann man das wunderbar. Ist wichtig, dass Apple weiss, dass sie im Qualitätsmanagment Gas geben müssen.

Im Publishing Bereich hat sich das Blatt inzwischen (leider) für Windows gewendet. Einige Dinge funkionieren einfach besser.

Denn heute spielen die Betriebssysteme eine untergeordnete Rolle. Für den kleinen Betrieb ist es die Applikation, für Grossbetriebe die Gesamtlösung, die im Vordergrund steht.

So, jetzt bin ich etwas vom Thema abgeschweift...

// david uhlmann

mac os x & datahandling
http://www.wissen-wie.ch


als Antwort auf: [#66292]

Erfahrungen mit G5?

Rudolf-51
Beiträge gesamt: 103

19. Jan 2004, 22:38
Beitrag # 11 von 21
Beitrag ID: #66476
Bewertung:
(3365 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Dave...

das mit dem etwas knappen Ramspeicher weiss ich... aber war bisher einfach zu faul.. bisher habe ich noch immer alles auch so hingekriegt...
Eines nach dem anderen, so wie in Paris... wie wir alten Römer immer zu sagen pflegen...
Bin eh nicht so sonderlich auf absolutes Tempo aus, manchmal geniesse ich die kurzen Pausen während meiner Arbeit richtig... (wenn PS eine Aktion durchzieht z.B)


als Antwort auf: [#66292]

Erfahrungen mit G5?

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

20. Jan 2004, 08:25
Beitrag # 12 von 21
Beitrag ID: #66487
Bewertung:
(3365 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
He, Leute!

Die Problematik mit den RAM-Aufrüstungen ist eine interessante Sache, vor allem, weil ich in die geplanten G5 kein Apple- sondern andere, günstigere Bausteine pflanzen möchte; bin ja mal gespannt, was das gibt!
Mit Panther arbeite ich augenblicklich schon und bin zwar nicht über die Maße begeistert, aber immer noch zufriedener als mit 9.x - das liegt sicher vor allem am MT als auch der Stabilität (obwohl die augenblicklich nicht ganz an Jaguar heran reicht). Eine Kernel-Panic hat's hier allerdings noch nie gegeben...
Dass Apple etwas am Support und vielleicht auch in der Entwicklung tun muss, scheint mir auch so. Irgendwie drängt sich manchmal das Gefühl auf, als seien MS-Mitarbeiter eingekauft worden und mit Ihnen die Unart, Betriebssysteme in Ihrer eigentlichen Abschluss-Testphase schon auf den Verkaufstisch zu legen und die Arbeit den Usern zu überlassen...

Schon mal Danke!

Gruss,

FlexoKalle


als Antwort auf: [#66292]

Erfahrungen mit G5?

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

20. Jan 2004, 13:49
Beitrag # 13 von 21
Beitrag ID: #66556
Bewertung:
(3365 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Jappl, wenn es irgendwie möglich ist, berichte doch mal über das Resultat vom Besuch des Extensis-Techniker. Auch ich habe arge Probleme mit der Schriftenverwaltung und Suitcase. Gruß Emmes


als Antwort auf: [#66292]

Erfahrungen mit G5?

Maxen
Beiträge gesamt: 66

24. Jan 2004, 11:32
Beitrag # 14 von 21
Beitrag ID: #67175
Bewertung:
(3365 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo allerseits,

ich arbeite an einem Single G5 1,8 mit 1,5 GB Ram. Als ich damals den Rechner beim Händler abholen wollte ist mir gesagt worden das ich noch einen Tag warten muss weil sie falsche RAM-Riegel für den G5 geliefert bekommen haben. Hier scheint der G5 also etwas "empfindlich" zu sein und ich würde mich vorher erkundigen welche wirklich kompatibel sind (evtl. besser Markenware als Billigschrott kaufen).

Ansonsten lauft 10.3.2 sehr ordentlich auf dem G5. Ich habe aber bewußt auf ein "großes" Update vor dem aufspielen auf den Arbeitsrechner gewartet. Mit dem aktuellen Suitcase funktioniert die Schriftverwaltung bei mir ganz ok, ich verzichte aber auf automatische Fontaktivierung (IMHO kann das auch ins Auge gehen bei vielen Fremddaten).

Wir haben hier einen Agfa AccuSet Lvl. 2 Belichter, einen Canon CLC Lvl. 3 Rip, 2 Tintenstrahler und einen alten Personal Laserwriter und mit dem ausdrucken/belichten funktioniert eigentlich alles ganz gut. Probleme gabs mit dem Lvl. 2 Belichter. OSX scheint mit der veralteten PPD-Version nichts anfangen zu können. Alternativ gibt es neuere PPDs bei Adobe oder man druckt in eine Datei und schickt sie zum Hotfolder (z.B. aus Indesign).

Wichtig ist meiner Meinung nach eine gewisse Pflege des Systems (Rechte reparieren, etc.), andererseits läuft auf dem Powerbook und dem iMac im Büro noch die 10.3 Releaseversion (inkl. Faxempfang/server) und das Tag und Nacht durch (Uptime 85 Tage am PB) und dort wird auch täglich damit gearbeitet noch dazu von Usern die keine Rücksicht auf das System nehmen.

Beste Grüße, Maxen


als Antwort auf: [#66292]

Erfahrungen mit G5?

primaprisma
Beiträge gesamt: 45

27. Jan 2004, 18:44
Beitrag # 15 von 21
Beitrag ID: #67653
Bewertung:
(3365 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Guten Tag zusammen!

Ich arbeite seit vier Wochen an einem G5 Dual 1.8 und kann mich überhaupt nicht beklagen. Es ist bis anhin noch zu keinen Problemen mit diesem Rechner gekommen. Auch die Speicherbezogene Kernel-Panic kann ich hier nicht feststellen.

Allerdings trifft dies bei 3 weiteren G4 Graphites zu. Bei einem G4 Dual Quicksilver 2002 wiederum allerdings nicht. Bei allen 5 Rechnern sind Speichererweiterungen vorgenommen worden.

Beste Grüsse
Patrick Rossbund


als Antwort auf: [#66292]
X

Aktuell

PDF / Print
300_PDF20

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/

Veranstaltungen
01.03.2023 - 09.03.2023

Online
Mittwoch, 01. März 2023, 00.00 Uhr - Donnerstag, 09. März 2023, 00.00 Uhr

Online Webinar

Wie gehen wir mit diesen Veränderungen um? Was ist notwendig, damit wir die Digitalisierung im Unternehmen klappt? Veränderungsprozesse verstehen und entsprechend handeln Mitarbeiter als Botschafter Webseite mit WordPress erstellen SEA /SEO (Ads aufschalten)

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: B. Isik, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.fernstudiumfitness.ch/digitalisierung-schweiz/