[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Ersatz für "PopTabFmClip"

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Ersatz für "PopTabFmClip"

Peter Sauseng
Beiträge gesamt: 422

6. Dez 2012, 08:11
Beitrag # 1 von 9
Bewertung:
(3944 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen!

Die meisten hier kennen wahrscheinlich das kostenpflichtige Skript "PopTabFmclip" - http://www.pdsassoc.com/index.php?Nav=solnssub&Ban=PopulateTableFromClipboard&Info=PDSproducts/PopulateTableFromClipboard/index.php

Damit können Zellen in Excel in die Zwischenablage kopiert werden und nachher in die bereits bestehende InDesign-Tabelle eingefügt werden. Der Inhalt wird aktualisiert, die InDesign-Formatierung bleibt erhalten.
Das funktioniert wirklich hervorragend zum regelmäßigen Aktualisieren von Tabellen, die immer wieder gleich aufgebaut sind. Dieses Skript ist für InDesign CS2 erhältlich.

Ab InDesign CS3 funktioniert dieses Einfügen auch ohne Skript, einfach mit Copy/Paste. Allerdings hat dieses Einfügen mit InDesign-Bordmitteln einen gravierenden Nachteil. Formatierungen innerhalb einer Zelle gehen verloren.
Mit PopTabFmClip bleiben auch diese Formatierungen erhalten. Wenn z.B. das vierte Zeichen in der ersten Spalte der fünften Zeile hochgestellt ist, bleibt es auch nach der Aktualisierung der Daten hochgestellt.
Das ist einerseits natürlich gefährlich, wenn sich der Text ändert, aber für meine Zwecke passt es optimal, weil die zelleninternen Formatierungen zu 95% gleich bleiben.

Extra für dieses Projekt habe ich noch InDesign CS2 installiert. Kennt jemand eine Möglichkeit, wie man mit InDesign CS6 ähnliches erreichen kann?

Gruß, Peter

---------------------------------------------------------------------
InDesign CS3, CS6, CC2018, CC2019, CC2020
Windows 10 Pro, Version 2004 (64-bit)
X

Ersatz für "PopTabFmClip"

Hans Haesler
Beiträge gesamt: 5796

6. Dez 2012, 11:52
Beitrag # 2 von 9
Beitrag ID: #505196
Bewertung:
(3890 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Peter,

ohne das betreffende Script (laut der Adresse "pdsassoc" stammt es von Dave Saunders) gesehen zu haben, weder heute noch damals:

Vor Jahren hatte ich ein ähnliches Script geschrieben. Für CS2 unter Windows. Später habe ich das Script an CS5 unter Mac OS X angepasst.

Es würde sehr wahrscheinlich auch mit CS6 funktionieren, müsste aber geändert werden, weil es die (spezielle) Schrift prüft, welche im Dokument verwendet wird.

Wenn Du mir eine Excel-Datei und ein CS6-Dokument zustellst, werde ich mal versuchen, das Script zum Laufen zu bringen.

Gruss, Hans


als Antwort auf: [#505171]

Ersatz für "PopTabFmClip"

Uwe Laubender
Beiträge gesamt: 4853

6. Dez 2012, 14:33
Beitrag # 3 von 9
Beitrag ID: #505209
Bewertung:
(3831 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat von Peter Sauseng Ab InDesign CS3 funktioniert dieses Einfügen auch ohne Skript, einfach mit Copy/Paste. Allerdings hat dieses Einfügen mit InDesign-Bordmitteln einen gravierenden Nachteil. Formatierungen innerhalb einer Zelle gehen verloren.


Hallo, Peter!
Ist das wirklich so? Beim letzten Test, den ich vor ein paar Tagen mit InDesign CS5.5 v7.5.3 auf Mac OSX 10.6.8 zusammen mit einem alten Excel 2004 unternommen hatte, blieben in den InDesign-Tabellen die Formatiertungen erhalten. Nur der Inhalt wurde ausgetauscht.

Beim Einfügen hatte ich nur eine einzige Zelle in der InDesign-Tabelle ausgewählt.

Kann das leider heute nicht überprüfen, da ich im Moment an einem anderen Rechner ohne Excel sitze…
*****
Mit herzlichem Gruß,
Uwe Laubender


als Antwort auf: [#505171]

Ersatz für "PopTabFmClip"

Peter Sauseng
Beiträge gesamt: 422

10. Dez 2012, 14:47
Beitrag # 4 von 9
Beitrag ID: #505382
Bewertung:
(3735 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Uwe!

Beim Einfügen ohne Skript bleiben zwar die Formatierungen der einzelnen Zellen erhalten, allerdings gehen Formatierungen innerhalb einer Zelle verloren.

D.h., wenn die gesamte Zelle fett oder kursiv ist, bleibt das auch erhalten.
Wenn aber nur einzelne Zeichen innerhalb der Zelle eine andere Formatierung haben, z.B. hochgestellt sind, dann geht diese Formatierung geht verloren.
Konkret wird die gesamte Zelle so formatiert, wie der erste Buchstabe in der Zelle formatiert war.

Beim Einfügen reicht es, wenn eine einzige Zelle ausgewählt ist. Es wird trotzdem der gesamte Text der Zwischenablage eingefügt. Das ist auch beim Skript "PopTabFmClip" so.

Gruß, Peter

---------------------------------------------------------------------
InDesign CS3, CS6, CC2018, CC2019, CC2020
Windows 10 Pro, Version 2004 (64-bit)


als Antwort auf: [#505209]

Ersatz für "PopTabFmClip"

Uwe Laubender
Beiträge gesamt: 4853

10. Dez 2012, 15:36
Beitrag # 5 von 9
Beitrag ID: #505391
Bewertung:
(3717 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo, Peter!

Interessant.
Hm. Wir haben hier folgendes Dilemma:

Wenn wir per Script einfach den Inhalt austauschen (JavaScript property: Contents), dann wird die Formatierung 1:1 übernommen. Mit allen Nebeneffekten.

Beispiel eines formatierten Zelleninhalts:
Das ist der Inhalt meiner Zelle.

Das Wort "Inhalt" ist beispielsweise im Schriftschnitt "Bold".

Ich tausche den Inhalt, "Contents" in JavaScript-Lingo, also ohne die Formatierung zu ändern, dann wird die neue Formatierung so ausschauen:

Das ist der neue Inhalt meiner Zelle.

Was Du vermutlich anstrebst ist eine Mischung aus Erhalten der Formatierung und neuem Inhalt. Das Script, das Du erwähnt hast (ohne es weiter untersucht zu haben), wird wahrscheinlich die Formatierung des ersten Zeichen oder des ersten Einfügepunktes der Zelle für den ganzen Rest des Inhalts übernehmen.

Damit wird das oben skizzierte Szenarium zwar vermieden, ist aber auch nicht das, was Du möchtest.

Schwierig, da einen Rat geben zu wollen. Oder gar ein Konzept oder ein Script zu schreiben, das schlau genug ist Deinen Ansprüchen zu genügen.
*****
Mit herzlichem Gruß,
Uwe Laubender


als Antwort auf: [#505382]

Ersatz für "PopTabFmClip"

Peter Sauseng
Beiträge gesamt: 422

10. Dez 2012, 15:42
Beitrag # 6 von 9
Beitrag ID: #505392
Bewertung:
(3713 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Uwe!

Dieses "PopTabFmClip" macht es genau so, wie du beschrieben hast. Wenn man bei Deinem Beispiel bleibt, sieht es bei geändertem Inhalt so aus:
"Das ist der neue Inhalt meiner Zelle."

Das ist aber kein Problem für mein Projekt. Eine Mischung kann ich mir schwer vorstellen, wie soll das Skript wissen, welche Formatierung wann einsetzen soll?

Das (kostenpflichtige) PopTabFmClip hatte noch weitere Funktionen, z.B. eine Undo-Funktion, eine Warnung, falls der Text in der Zwischenablage die Anzahl der Spalten bzw. Zeilen der Tabelle überschreitet u.a.
Schade, dass es nicht weiterentwickelt wurde oder geändert werden kann...

Gruß, Peter

---------------------------------------------------------------------
InDesign CS3, CS6, CC2018, CC2019, CC2020
Windows 10 Pro, Version 2004 (64-bit)


als Antwort auf: [#505391]

Ersatz für "PopTabFmClip"

Uwe Laubender
Beiträge gesamt: 4853

10. Dez 2012, 16:00
Beitrag # 7 von 9
Beitrag ID: #505394
Bewertung:
(3686 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat von Peter wie soll das Skript wissen, welche Formatierung wann einsetzen soll?


Hallo, Peter!

Gute Frage.
Das könnte man nur für bestimmte Fälle realisieren, also Fälle, deren Regeln man eindeutig formulieren kann. Diese Regeln liessen sich in einem Script abbilden. Manche davon, die einfacheren, vielleicht mit einem GREP-Stil bereits im verwendeten Absatzformat.

Beispiel für einfache Regeln: hochgestellte Ziffern bei Flächen- oder Volumenangaben.
*****
Mit herzlichem Gruß,
Uwe Laubender


als Antwort auf: [#505392]

Ersatz für "PopTabFmClip"

Peter Sauseng
Beiträge gesamt: 422

11. Dez 2012, 08:05
Beitrag # 8 von 9
Beitrag ID: #505423
Bewertung:
(3630 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Okay, manchmal soll man wirklich genauer recherchieren, bevor man etwas ins Forum schreibt...

Erstens kann das Skript "PopTabFmClip" bearbeitet werden, da es eine ganz gewöhnliche jsx-Datei ist - damit habe ich überhaupt nicht gerechnet.
Und zweitens gibt es von Dave Saunders einen Ersatz: PopTabUnleashed - http://jsid.blogspot.co.at/...poptabunleashed.html

Tut mir leid,
Peter

---------------------------------------------------------------------
InDesign CS3, CS6, CC2018, CC2019, CC2020
Windows 10 Pro, Version 2004 (64-bit)


als Antwort auf: [#505394]

Ersatz für "PopTabFmClip"

Hans Haesler
Beiträge gesamt: 5796

11. Dez 2012, 21:12
Beitrag # 9 von 9
Beitrag ID: #505476
Bewertung:
(3565 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Peter,

ich bedanke mich für die Beispieldokumente.

Wie bereits per E-Mail mitgeteilt, ist mein im Beitrag #2 erwähntes Script für Deine Aufgabe nicht geeignet, weil es auf die Arbeitsweise der Layouter einer Zeitschrift abgestimmt ist.

Und wie Du sagst, kann "PopTabFmClip" bearbeitet werden. Und es ist einfach, die Versions-Sperre aufzuheben.

Man könnte sogar das Abfragen der Lizenz-Nummer abschalten. Und ein fortgeschrittener Scripter würde es auch schaffen, den Script-Code aus dem Bibliotheks-Element herauszulösen.

Aber all dies ist nicht mehr notwendig, weil das Script mit der Unleashed-Version komplett freigegeben worden ist. Danke für den Link, obwohl ich direkt keine Verwendung habe. Doch gelegentlich werde ich den Code studieren.

Gruss, Hans


als Antwort auf: [#505423]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
21.01.2021 - 22.01.2021

Digicomp Academy AG, Bern oder Basel
Donnerstag, 21. Jan. 2021, 08.30 Uhr - Freitag, 22. Jan. 2021, 17.00 Uhr

Kurs

Dieser Basic-Kurs ist der perfekte Einstieg in die Welt von InDesign, dem vielseitigen Layout-Programm. Sie lernen, wie InDesign aufgebaut ist, wie saubere Dokumente erstellt werden und wie man korrekt mit gelieferten InDesign-Projekten umgeht.

Dauer: 2 Tage
Preis: CHF 1'400.–

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/INDEM1

Veranstaltungen
21.01.2021

Illustrator - das unbekannte Wesen

Online
Donnerstag, 21. Jan. 2021, 19.00 Uhr

Vortrag

Millionen Funktionen, und immer kommen neue dazu! Monika Gause ist jeden Januar aufs Neue ein gern gesehener Gast bei der IDUG Stuttgart. - Sie bringt alle Neuerungen mit, die 2020 dazukamen und jede Menge Tipps und Tricks. - Zudem wird sie uns informieren, was wir in Illustrator beachten müssen, wenn wir Daten fürs Web erstellen bzw. aufbereiten. - Wichtig zu wissen: "Dos and Don'ts" in Illustrator. Welche Fehler sollte man dringend vermeiden und was muss man unbedingt tun, damit es Spaß macht mit Illustrator zu arbeiten. - Dieses Jahr hast Du zusätzlich die Möglichkeit Monika im Voraus Fragen zu stellen. Fülle dieses Formular mit deinen Fragen; auch Beispieldateien sind anfügbar: https://forms.gle/fJmF8C6MjbDoEhED8

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

https://idugs67.eventbrite.de/

IDUGS #67 Illustrator mit Monika Gause

Neuste Foreneinträge


Sommerurlaub ist nicht weit?

Anwendungsrahmen ausschalten auf Windows-PC?

Umstieg auf Linux ...

[GREP] beliebige Zeichen finden und durch selbe Anzahl an Leerzeichen oder Anzahl Zeichen "x" ersetzen

ICC Profil für Papier Munken Print crema FSC 90 g/m² mit 1,5 Vol.

PSD CS6 (!) Mac: Dialog "Dateiinformationen" Fenster leer und Sackgasse

weitere peinliche Fragen zu Selbstverständlichkeiten

Scannen mit Affinity Photo (V 1.8.3.641) in Win 10

Hilfe

Bilder High> Low
medienjobs