[GastForen PrePress allgemein PDF in der Druckvorstufe Erstellungsprogramm im Preflight anzeigen lassen?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Erstellungsprogramm im Preflight anzeigen lassen?

grafik
Beiträge gesamt: 60

12. Sep 2006, 14:34
Beitrag # 1 von 8
Bewertung:
(1479 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
ist es möglich beim preflighten eine Meldung auszugeben wenn ein PDF aus einem bestimmten Programm kommt?

Acrobat 6.0.5 + Pitstop 6.52 steht zur Verfügung.

Hintergrund: wir haben zum Teil Probleme mit angelieferten Anzeigen in Sachen Transparenz. ich möchte deshalb eine Meldung beim Prefligt erhalten wenn ein PDF zB. aus Indesign oder Illustrator kommt.

Gruß DK
X

Erstellungsprogramm im Preflight anzeigen lassen?

Dr. Gonzo
Beiträge gesamt: 2999

12. Sep 2006, 14:43
Beitrag # 2 von 8
Beitrag ID: #250358
Bewertung:
(1474 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo
Zitat Hintergrund: wir haben zum Teil Probleme mit angelieferten Anzeigen in Sachen Transparenz. ich möchte deshalb eine Meldung beim Prefligt erhalten wenn ein PDF zB. aus Indesign oder Illustrator kommt.

Ist vielleicht doof, aber da kannst du ja einfach schauen ob das PDF Version 1.3 ist.
Wenn ja, sind ja transparenzen ausgeschlossen.
Wenn du weisst aus welchem Programm ein PDF kommt nützt dir das doch auch nicht mehr, die Transparenzen sind ja dann sowieso schon drin...
Ich würde den Kunden einfach mitteilen, dass ihr PDF 1.3 wollt.

Oder denke ich etwas am Thema vorbei?


als Antwort auf: [#250356]

Erstellungsprogramm im Preflight anzeigen lassen?

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

12. Sep 2006, 14:56
Beitrag # 3 von 8
Beitrag ID: #250361
Bewertung:
(1471 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo dk

wieso so umständlich? lass dir doch einfach vom preflight melden, wenn transparente objekte in dem pdf enthalten ist.

oder meinst du etwa bereits reduzierte transparenz?


als Antwort auf: [#250356]

Erstellungsprogramm im Preflight anzeigen lassen?

grafik
Beiträge gesamt: 60

12. Sep 2006, 15:02
Beitrag # 4 von 8
Beitrag ID: #250364
Bewertung:
(1467 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Jap, bei 1.3 habe ich keine Tranparenzen! Leider ist es teilweise aber nicht möglich den Kunden zur Lieferung von 1.3 zu bewegen. Da wird im Programm "xy" einfach auf pdf-erstellen geklickt.

Wir haben dann das Problem das wir dann bei PDF 1.5 und drüber auf 1.4 runterrechnen (QXP 6.5 zuladen ins Layout).
Gelegentlich haben wir dann nette Effekte in Sachen Tranparez und das "NACH Druck :-("


als Antwort auf: [#250358]

Erstellungsprogramm im Preflight anzeigen lassen?

Dr. Gonzo
Beiträge gesamt: 2999

12. Sep 2006, 15:09
Beitrag # 5 von 8
Beitrag ID: #250365
Bewertung:
(1464 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo

wie gremlin schon sagt - auch das preflight meldet dir ja wenn es transparenzen enthält.
(Oder habt ihr keinen aktuellen Acrobat?).
Ausserdem verstehe ich nach wie vor nicht, wass es dir nützt das Erstellungsprogramm zu kennen. Transparenzen KANN es dann enthalten. Ob es wirklich hat, kannst du ja trotzdem nur über Preflight erkennen.
Und auch das nützt dir dann ja nichts, wenn der Kunde sowies kein neues PDF liefert???!!!

Oder?


als Antwort auf: [#250364]

Erstellungsprogramm im Preflight anzeigen lassen?

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

12. Sep 2006, 15:20
Beitrag # 6 von 8
Beitrag ID: #250371
Bewertung:
(1462 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo dk

da läuft ja gleich einiges bei euch schief. übers thema pdf in xpress laden, mag ich mir wirklich nicht mehr den mund fusselig reden. aber...

Zitat von grafik ... und das "NACH Druck

wo bleibt denn da die qualitätskontrolle? was ist mit einem formproof vor plattenherstellung?


als Antwort auf: [#250364]

Erstellungsprogramm im Preflight anzeigen lassen?

koder
Beiträge gesamt: 1743

12. Sep 2006, 15:30
Beitrag # 7 von 8
Beitrag ID: #250373
Bewertung:
(1460 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Nochmal: Es spielt hinsichtlich der Transparenzen keinerlei Rolle, ob das PDF mit InDesign-Export oder Distiller erstellt wurde.
Ein 1.3 PDF enthält keine Transparenz. Der InDesign-Export ist absolut vorstufentauglich (bei iDCS gab's noch das Problem mit CID-Fonts, die manche RIPs nicht mögen).

Quark ist kein Ausschieß-Programm und sollte auch nicht dafür mißbraucht werden. Insbesondere 6.5 beherrscht nichtmal die korrekte Ausgabe aller 1.3-PDF. Wenn du einen Fehler suchst, such ihn erstmal dort.


als Antwort auf: [#250356]
(Dieser Beitrag wurde von koder am 12. Sep 2006, 15:32 geändert)

Erstellungsprogramm im Preflight anzeigen lassen?

toolbox
Beiträge gesamt: 127

12. Sep 2006, 20:28
Beitrag # 8 von 8
Beitrag ID: #250419
Bewertung:
(1432 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ja!



In Pitstop 6.5.3 ein leeres Prüfprofil anlegen. Dort unter "Dokument-Info" "Erstellt mit:" anhaken und z.B. "Adobe InDesign" eintragen. Dann gibts eine Info oder eine Fehlermeldung, je nachdem was man als Ergebnis wünschte.

Ich kann mich nur Gremlin anschließen und vor Weiterverarbeitung in XPress warnen. Mit koder stimme ich jedoch nicht überein, dass der InDesign Export absolut(!) vorstufentauglich ist, da habe ich zuviele - zugegeben - teils Extremfälle gesehen, die auch modernste RIPs aussteigen lassen. Darüber ist ja auch im Forum schon berichtet worden ...

beste Grüße

toolbox


als Antwort auf: [#250356]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow