[GastForen Programmierung/Entwicklung FileMaker Etiketten-Layout - ich kriege es nicht hin . . .

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Etiketten-Layout - ich kriege es nicht hin . . .

Jasseltoff
Beiträge gesamt:

23. Okt 2013, 14:40
Beitrag # 1 von 3
Bewertung:
(3537 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Basic Mac 10.8.5 FileMaker 12 Pro Adv.

Kann mir evt. jemand bei der Einrichtung eines Etiketten-Layouts über TeamViewer helfen?
Es sollen Adressen aus einer bestehenden FM-Datenbank auf
Avery Zweckform-Etiketten (21 Etiketten pro A-4-Blatt je 70 x 42,2 mm) gedruckt werden.
Honorar selbstverständlich.

Jasseltoff
X

Etiketten-Layout - ich kriege es nicht hin . . .

ddalbert
Beiträge gesamt: 5

23. Okt 2013, 17:13
Beitrag # 2 von 3
Beitrag ID: #518861
Bewertung:
(3508 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Jasseltoff,

ich nutze FM Pro 12 Ad Windows.
Es geht eigentlich ganz einfach, mach mal die Probe.
Erstelle eine Probedatei und darin ein leeres Layout, lass den Kopf- und Fußteil verschwinden.
Gehe in den Layout-Modus, Layouteinstellungen, Drucken.
Aktiviere Drucken in, gib 3 ein für die Anzahl der Spalten.
Aktiviere "feste Seitenränder" und gib erstmal 0,28 cm ein.
In deinem Layout gibt es nun drei Spalten, die linke ist weiß.
Zeichne einfach mal ein Viereck hinein, 7 cm x 4,22 cm und richte es so aus, das es in die weiße Spalte passt. ändere zur Not die Breite ein wenig. Verkleinere im Layoutmodus den Datenbereich bis wenig an die untere Kante des Vierecks.
Erstelle jetzt mal 21 leere Datensätze und schalte in den Seitenansichtsmodus. Hier siehst du nun 21 Vierecke.

Miss auf deinem Musterblatt nach und richte im Layoutmodus das eine Viereck so aus, das die Seitenansicht mit dem Musterblatt überein stimmt. Schalte den Druck des Vierecks ab und Platziere deine Angaben darin. Sieh in die Seitenansicht, ... das wars in aller Kürze


als Antwort auf: [#518854]

Etiketten-Layout - ich kriege es nicht hin . . .

ddalbert
Beiträge gesamt: 5

27. Okt 2013, 09:34
Beitrag # 3 von 3
Beitrag ID: #518990
Bewertung:
(3446 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Jasseltoff,

der vorherige Beitrag war eher zum grundlegenden Verständnis gedacht.
Es bleibt im FM 12 einfach.
Erstelle ein neues Layout und wähle den Typ "Etiketten" aus.
Hier kannst du deinen Avery-Typen wählen.
Ist nichts passendes dabei, dann lege eigene Maße fest.
Füge im Weiteren die entsprechenden Felder hinzu und gruppiere sie nach deinen Wünschen im Fenster "Etiketteninhalt". Hier kannst du ebenfalls eigene Einträge einfügen. Die Seitenansicht bringt dir das Ergebnis. Kannst du alles im Layoutmodus überarbeiten, wenns nicht gefällt.


als Antwort auf: [#518861]

Aktuell

InDesign / Illustrator
MTT_300x300_11_2022

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow