[GastForen Programme Office Microsoft Office Exel - SUMMEWENN mit mehreren Bedingungen

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Office - Alles fürs Büro
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Exel - SUMMEWENN mit mehreren Bedingungen

homeedition
Beiträge gesamt: 198

13. Mär 2019, 16:54
Beitrag # 1 von 4
Bewertung:
(4062 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich möchte in einer Spalte gerne Rabatte ausrechnen lassen, je nach Endsumme soll ein Rabatt errechnet werden.

Da sich aber die Rabatthöhe nach der Endsumme errechnet muss ich mehrere Bedingungen in der Berechnung haben, etwa so:

=SUMMEWENN(I4=250 dann 250*0,05)
=SUMMEWENN(I4=375 dann 375*0,0,1)
=SUMMEWENN(I4=500 dann 500*0,15)
=SUMMEWENN(I4=625 dann 625*0,2)
usw.

Geht das irgendwie?

Besten Dank :)
X

Exel - SUMMEWENN mit mehreren Bedingungen

homeedition
Beiträge gesamt: 198

13. Mär 2019, 19:50
Beitrag # 2 von 4
Beitrag ID: #569241
Bewertung:
(4043 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Sorry,

hatte vergessen dass es sich um fixe Endsummen handelt *sorry*

Also in dem Feld I4 sind nur folgende Endsummen möglich:
250
375
500
625

Je nach dem welche Endsumme im Feld I4 steht soll in dem Rabattfeld die zutreffende Berechnung für den Rabatt stattfinden:

z.B.:
Wenn im Feld I4 die Endsumme 250 steht dann soll 250 * 0,05 als Egebnis im Rabattfeld ausgegeben werden, wenn im Feld I4 die Endsumme 375 steht dann soll 357 * 0,1 im Rabattfeld ausgegeben werden.


als Antwort auf: [#569239]

Exel - SUMMEWENN mit mehreren Bedingungen

Hallenstein
Beiträge gesamt: 142

14. Mär 2019, 08:16
Beitrag # 3 von 4
Beitrag ID: #569246
Bewertung:
(3991 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

probier es mal mit SUMMEWENNS(). Damit kannst du mehrere Wenn-Bedingungen festlegen.

Schöne Grüße,
Stephan.


als Antwort auf: [#569241]

Exel - SUMMEWENN mit mehreren Bedingungen

homeedition
Beiträge gesamt: 198

14. Mär 2019, 09:43
Beitrag # 4 von 4
Beitrag ID: #569247
Bewertung:
(3970 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Besten Dank :)

Ich hab es folgendermaßen hinbekommen:

Formel:
=WENN(I2=0;0;WENN(I2=125;0;WENN(I2=250;I2*0,05;WENN(I2=375;I2*0,1;WENN(I2=500;I2*0,15;WENN(I2=625;I2*0,2;WENN(I2=750;I2*0,3;WENN(I2=875;I2*0,4;WENN(I2>=875;I2*0,4;)))))))))

So klappt alles :)


als Antwort auf: [#569246]
X