[GastForen PrePress allgemein PDF in der Druckvorstufe Exportfehler bei PDF-Erstellung aus Indesign via PostScript

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Exportfehler bei PDF-Erstellung aus Indesign via PostScript

Heimoponnath
Beiträge gesamt: 11

2. Sep 2005, 23:21
Beitrag # 1 von 8
Bewertung:
(4471 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Indesign 2.0.2 (Windows) meldet diesen Fehler:
"Exportfehler: Druck oder Export zum angegebenen Gerät nicht möglich. Dies kann daran liegen, dass auf dem Gerät zu wenig Speicher für die zu erstellende Datei vorhanden ist."

Absicht: Eine Indesign-Arbeit mit dem "Drucker" PostScript-Datei und der PPD Acrobat Distiller in eine PostScript-Datei zu wandeln und von da aus dann mit dem Distiller ein PDF-X3 zu erzeugen.

Als Druckertreiber habe ich mir von Adobe den AdobePSGenericPostScriptPrinter geholt und installiert. ich vermute mal, daß der bei dem Prozess eine Rolle spielt.

In den Einstallungen zu diesem Drucker kann man den verfügbaren PostScript-Speicher vorgeben. Dort habe ich jetzt einfach mal 1024 KB angegeben. Ist das zu wenig? Kann das der Grund für die Fehlermeldung sein?

Die indd-Datei selbst kommt von einem externen Laufwerk auf einem Linux-Rechner, auf dem noch viele GByte Platz sind. Dort soll dann auch die PostScript-Datei landen.

Wenn der oben angesprochene PostScript-Speicher die Ursache sein sollte (und damit Plattenplatz gemeint ist und nicht etwa Arbeitsspeicher), dann könnte ich einfach ein ganzes GByte dafür vorsehen oder mehr wenn nötig. Würde das helfen?

Gruß von Heimo
X

Exportfehler bei PDF-Erstellung aus Indesign via PostScript

olaflist
Beiträge gesamt: 1400

3. Sep 2005, 14:08
Beitrag # 2 von 8
Beitrag ID: #185717
Bewertung:
(4440 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Bitte das gleiche Problem/die gleiche Frage nur einmal posten.

Bitte folgendes ausprobieren:
ID2 Datei auf lokaler Platte oeffnen und PostScript-Datei auf lokale Platte schreiben.

Geht das?

Olaf Druemmer


als Antwort auf: [#185688]

Exportfehler bei PDF-Erstellung aus Indesign via PostScript

Heimoponnath
Beiträge gesamt: 11

3. Sep 2005, 23:54
Beitrag # 3 von 8
Beitrag ID: #185768
Bewertung:
(4416 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
> Bitte das gleiche Problem/die gleiche Frage nur einmal
> posten.

Ja, sorry. Mir wurde klar, daß es sich möglicherweise eher um ein InDesign-Problem dreht.

> Bitte folgendes ausprobieren:
> ID2 Datei auf lokaler Platte oeffnen und PostScript-Datei
> auf lokale Platte schreiben.

Habe ich ausprobiert, hat aber keinen Unterschied gemacht.

Gruß von Heimo


als Antwort auf: [#185717]

Exportfehler bei PDF-Erstellung aus Indesign via PostScript

olaflist
Beiträge gesamt: 1400

5. Sep 2005, 22:57
Beitrag # 4 von 8
Beitrag ID: #186009
Bewertung:
(4361 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Kann man EPS-Dateien exportieren? PDF exportieren? JPEG exportieren? (bitte wenn moeglich beantworten, auch wenn der Zshg nicht ofensichtlich ist)

Olaf Druemmer


als Antwort auf: [#185768]

Exportfehler bei PDF-Erstellung aus Indesign via PostScript

Heimoponnath
Beiträge gesamt: 11

5. Sep 2005, 23:42
Beitrag # 5 von 8
Beitrag ID: #186011
Bewertung:
(4353 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Olaf,

vielen Dank für Deine Mühe. Zu Deinen Fragen:
EPS und PDF kann ich direkt exportieren. Zum Exportieren von JPEG habe ich in meiner InDesign-Version 2.0.2 keinen menüpunkt gefunden.

Ich habe inzwischen auch einen Weg gefunden, via PostScript und Distiller ein PDF zu erzeugen:

Ich drucke aus InDesign 2.0.2 eine PostScript-Datei. Als Drucker ist angegeben: PostScript-Datei, als PPD ist angegeben: Acrobat Distiller.

Anschliessend verwende ich den Acrobat Distiller 7.0 (Professional) mit der Standard-Einstellung "Qualitativ hochwertiger Druck". In dieser Einstellung wird auch der PDF-File erzeugt, der aber leider nicht PDF-X-konform ist.

Versuche ich stattdessen, mit der Distiller-Einstellung PDF/X3:2002 zu arbeiten, dann wird kein PDF erzeugt. Das Log zeigt mir unverständliche Fehler an:

1. Angeblich sei der "unkalibrierte Farbbereich RGB" gefunden worden an vielen Fundstellen. Ich habe aber unter Photoshop alles zuvor in CMYK gewandelt.
2. Die Schrifteinbettung wurde kritisiert
3. In Grafiken wird ein unzulässiger Schlüssel HalftoneName gefunden.

Gruß von Heimo


als Antwort auf: [#186009]

Exportfehler bei PDF-Erstellung aus Indesign via PostScript

olaflist
Beiträge gesamt: 1400

6. Sep 2005, 14:29
Beitrag # 6 von 8
Beitrag ID: #186105
Bewertung:
(4327 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Dann trotzdem mal ein PDF erzeugen (in PDF/X Einstellung des Distiller voruebergehend "weitermachen" einstellen) und in Acrobat mit Preflight schauen, welche Objekte denn in kalibriertem RGB vorliegen.

Haben Sie sicher gestellt, dass in den Farbeinstellungen "Farben unveraendert lassen" aktiv ist?

Olaf Druemmer


als Antwort auf: [#186011]

Exportfehler bei PDF-Erstellung aus Indesign via PostScript

Heimoponnath
Beiträge gesamt: 11

6. Sep 2005, 19:34
Beitrag # 7 von 8
Beitrag ID: #186150
Bewertung:
(4313 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Olaf,

ich bewundere Deine Geduld, die Du mit mir hast! Vielen dank dafür.

Ich bin jetzt mal mit dem eisernen Besen durch alle meine Dateien/Bilder gefahren und habe allen das Farbprofil Europe ISO Coated FOGRA27 zugeordnet (das hatte zuvor bei einigen gefehlt!).

Beim Drucken in eine PostScript-Datei (PPD: Acrobat Distiller) verwende ich folgende Einstellungen:

Konfiguration: Papierformat Benutzerdefiniert mit automatischer Breite und Höhe, Skalierung 100% in beide Richtungen unter Beibehaltung der Proportionen.

Bei Marken und Beschnittzugaben verwende ich Schnittmarken, Passkreuze und Seiteninfos in den Standardmassen. Der Anschnitt ist hier auf allen 4 Seiten mit 5mm festgelegt.

Ausgabe: Farbe ist Composit-CMYK (und es werden auch nur die vier Farbe verwendet). Überdrucken simulieren ist nicht angekreuzt.

Grafiken: Alle daten sollen gesendet werden, die Schriftarten werden teilweise heruntergeladen, aber alle PPD-Schriftarten werden heruntergeladen. Eingestellt ist PostScript Level 3 und das binäre Datenformat.

Farbmanagement: Quellfarbraum kommt aus dem Dokument, Druckfarbraum ist Dokument-CMYK-Europe ISO Coated FOGRA27 (wie schon in InDesign und bei den Bildern festgelegt).

Erweitert: OPI-Optionen werden nicht verwendet, auch das Erzwingen von Halbtönen bei Verläufen ist nicht ausgewählt. Die Transparenzreduzierung ist auf hohe Auflösung eingestellt, wobei abweichende Einstellungen auf Druckbögen ignoriert werden.

Lasse ich das dann so durchlaufen, dann wird eine PS-File erzeugt ohne Fehlermeldungen.

Nun fasse ich diesen File mit dem Distiller an. Der weist die folgenden Einstellungen auf:

Allgemein: Kompatibilität Acrobat 5.0 (PDF 1.4), Komprimierung und drehen sind aus, Bund links, Auflösung 1200dpi. Für schnelle Weboptimierung ist angekreuzt. Das Standardpapierformat ist 32 x 32 cm.

Bilder: Die Neuberechnung erfolgt bei allen bikubisch. ZIP ist die Komprimierung (nur bei SW-Bildern ist es CCITT Group 4), Bei der Auflösungen habe ich die Standardwerte beibehalten. Mit Graastufen glätten ist ausgeschaltet.

Schriften: Angekreuzt sind Alle Schriften einbetten und Untergruppen wenn benutzte Zeichen kleiner als 100%. Wenn das Einbetten fehlschlägt, dann soll gewarnt und weitergearbeitet werden.

Farbe: Einstellungsdatei ohne, Farbmanagement Farbe nicht ändern, Dokument-Wiedergabemethode beibehalten. Unterfarbreduktion [..] ist markiert und bei Drckkennlinien steht anwenden. Auch Rastereinstellungen beibehalten ist markiert.

Erweitert: Markiert sind diese Optionen: Frabverläufe in Smooth Shades konv., Level2 copypage..., Einstellunge für Überdrucken beibehalten und Überdruckstandard ist nicht null, Ursprüngliche JPEG in PDF speichern, DSC-Kommantare verarbeiten, EPS-Info von DCS beibehalten, Dokumentinfo und Fpr EPS-Dateien Seitengröße...

Standards: PDF/X3 (kompatibel mit Acrobat 5), wenn nicht komaptibel fortfahren. Der Endformat-Rahmen ist auf den Medien-Rahmen mit 0cm Abständen auf allen Seiten festgelegt, der Anschnitt-Rahmen auf den Endformat-Rahmen mit 0,5cm auf allen vier Seiten festgelegt. Profilname der Ausgabe-Intention ist Europe ISO Coated FOGRA27. Keine Ausgabebdingung, Überfüllung "Nein" eingeben.

Wenn ich mit diesen Einstellungen den zuvor erstellen PostScript-File bearbeite, dann ergibt der PDF/X-Kompatibilitätsbericht, daß bei den Grafiken der unzulässigen Schlüssel HalftoneNameinsgesamt 6mal gefunden wurde, somit 6 Verletzungen vorhanden sind und daher die Kompatibilitätsprüfung für PDF/X-3:2003 nicht bestanden wurde. Allerdings wird ein PDF erzeugt - es ist halt nur nicht kompatibel.

Ich bin ja schon froh, daß offenbar alle anderen Fehler verschwunden sind - würde aber zu gerne diesen letzten fehler noch wegbekommen. Bloß wie??

Gruß von Heimo


als Antwort auf: [#186105]

Exportfehler bei PDF-Erstellung aus Indesign via PostScript

Heimoponnath
Beiträge gesamt: 11

7. Sep 2005, 10:59
Beitrag # 8 von 8
Beitrag ID: #186213
Bewertung:
(4277 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Das Problem ist gelöst!

Allerdings nicht so ganz richtig. Ich habe die Geduld verloren und schweres Gerät gekauft und eingesetzt: pdfCorrect - genannt in einem der Postings hier - hat im Nu aus der fehlerhaften PDF-Datei eine saubere PDF/X-3 Datei erzeugt.

So ganz zufrieden bin ich noch nicht, weil mir immer noch nicht so ganz klar ist, was ich verkehrt gemacht habe. Im Report von pdfCorrect wird gesagt:
Output Intent eingebettet, Überfüllungsschlüssel gesetzt.
Ich bin mir nicht klar, wo und wie ich das ohne pdfCorrect hätte machen können.

Gruß von Heimo


als Antwort auf: [#186150]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
01.12.2022

Online
Donnerstag, 01. Dez. 2022, 10.00 - 10.45 Uhr

Webinar

Die drei ColorLogic-Programme ZePrA, CoPrA und ColorAnt sind in neuen Versionen mit vielen neuen Funktionen im Jahr 2022 veröffentlich worden oder werden in Kürze veröffentlicht (ColorAnt 9). In unserem ca. 45 minütigen kostenlosen Webinar zeigen wir Ihnen einige dieser neuen Funktionen mit dem Schwerpunkt auf Automatisierung und Produktivitätssteigerungen.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=311

ColorLogic Update-Webinar ZePrA 10, CoPrA 9 und ColorAnt 9
Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/