[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Exportierte PDF aus Indesign wird nicht kleiner, auch nicht bei niedriger dpi Einstellung

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Exportierte PDF aus Indesign wird nicht kleiner, auch nicht bei niedriger dpi Einstellung

gmkya
Beiträge gesamt: 1

3. Okt 2021, 22:46
Beitrag # 1 von 13
Bewertung:
(3136 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo, ich weiß nicht ob hier mir jemand helfen kann. Ich habe ein 30 seitiges Portfolio über Indesign fertiggestellt. Ich wollte dies als PDF exportieren. Da ich es nur als Anhang für die Mail verwenden möchte, wollte ich eine Größe von 5MB maximal erreichen. Die Datei ist jedoch 12MB groß und egal was ich mache, es ändert sich einfach nichts. Ich habe die Verknüpfungen (50% pdfs 50% psd Dateien) neu reguliert, sodass die Größe dieser ca. 80% reduziert wurde. Sogar das hat nichtmal einen MB im Gesamtbild verändert. Beim exportieren habe ich natürlich auch eine geringere dpi eingestellt (100 dpi und eine hohe bildqualität, weil es unter 100 dpi zu verschwommen wird) und da wurde maximal nur 1 MB gespart. Ich habe wirklich alles probiert und bin am Ende mit den Nerven, ich kann mein Portfolio in der Größe nirgendwo abschicken, vor allem nicht auf den Seiten wo explizit steht, dass die Größe von 5MB nicht überschritten werden soll. Habt ihr noch Ideen? Danke im Voraus!
X

Exportierte PDF aus Indesign wird nicht kleiner, auch nicht bei niedriger dpi Einstellung

frohsinn
Beiträge gesamt: 22

4. Okt 2021, 07:00
Beitrag # 2 von 13
Beitrag ID: #581331
Bewertung:
(3036 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Guten Morgen,

ein Trick, den ich in solchen auswegslosen Kompressionsversuchen dann immer mache, ist die Reduzierung der Seiten auf JPEGs mit anschließender Datenzusammenführung über Acrobat.

Speichere deine PDF einmal ganz normal (idealerweise als X4) und in guter Qualität aus InDesign heraus ab.

Importiere sie dann in Photoshop, direkt nach RGB und mit einer maximalen Auflösung à 200ppi konvertiert. Soll das Portfolio vorrangig am Monitor des Empfänger gezeigt werden (in 99% aller heutigen Fälle), könntest du das Format sogar noch verkleinern, bspw. von A4 auf A5 bzw. von 4k 16:9 auf HD 16:9. Das alles noch während des Importvorgangs.

Wenn du die importierten Daten als JPEG abgespeichert hast, füge sie über Acrobat wieder zusammen. Entweder durch Ziehen einer JPEG auf das Acrobat-Icon + nachträgliches Hinzufügen der restlichen JPEGs in die geöffnete Seitenansicht der PDF ODER (weil komfortabler) durch den Befehl Datei > Erstellen > "Daten in einem einzigen Dokument zusammenführen"

Durch diese Form der Seitendarstellung ersparst du dir viel Transparenzreduzierung innerhalb der PDF und obendrein ist sie sogar noch vor Missbrauch geschützt.

Viele Grüße
frohsinn


als Antwort auf: [#581323]
(Dieser Beitrag wurde von frohsinn am 4. Okt 2021, 07:03 geändert)

Exportierte PDF aus Indesign wird nicht kleiner, auch nicht bei niedriger dpi Einstellung

Bernhard Katein
Beiträge gesamt: 528

4. Okt 2021, 07:10
Beitrag # 3 von 13
Beitrag ID: #581332
Bewertung:
(3024 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo gmkya,
nach meiner Erfahrung hat man beim Export aus InDesign sehr wenig Einfluss auf die Größe der erzeugten PDFs.
Den Vorschlag von "frohsinn" würde ich mir als Notnagel vormerken. Ich selber würde zuvor probieren, die PDF mit Acrobat nachträglich zu verkleinern. Hier hast du einige Parameter, je nach Programmversion. Leider weiß ich nicht, was dir zur Verfügung steht. Hast du kein Acrobat zur Verfügung, kannst du das auch mit dem kostenlosen Tool PDF-24 versuchen.
Generell musst du bei 30 Seiten, gefüllt mit Fotos und Grafiken (sogar PSD-Dateien!) damit rechnen, dass eine Kompression auf unter 5 Mb nicht ohne sichtbare Qualitätsverluste machbar ist.
Gruß
Bernhard
-


als Antwort auf: [#581323]

Exportierte PDF aus Indesign wird nicht kleiner, auch nicht bei niedriger dpi Einstellung

Michael Pabst
Beiträge gesamt: 2701

4. Okt 2021, 08:37
Beitrag # 4 von 13
Beitrag ID: #581333
Bewertung:
(2974 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zum Vorschlag von frohsinn könnte man noch ergänzen: Man kann die JPEGs auch direkt aus InDesign exportieren. Der Umweg über Photoshop ist nicht nötig. Für die anschließend zu erstellende PDF-Datei würde ich diese JPEGs wieder in InDesign platzieren und ein PDF des Gesamtdokuments erstellen.

Viele Grüße
Michael


als Antwort auf: [#581331]

Exportierte PDF aus Indesign wird nicht kleiner, auch nicht bei niedriger dpi Einstellung

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18837

4. Okt 2021, 09:49
Beitrag # 5 von 13
Beitrag ID: #581334
Bewertung:
(2931 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Und unterm Strich fährt man in Bezug aus Datenmenge und Bildqualität besser, den Bildqualität-Regler zu reduzieren und die Auflösung zu erhöhen. Also starke Kompression bei höherer Auflösung bringt mehr als höhere Qualitätsstufe bei niedriger Auflösung.

Außerdem ist immer ein Blick in die ’Speicherprüfung’ im Dialog der PDF-Optimierung in Acrobat Pro zu empfehlen, dort sieht man wo die großen Brocken liegen und kann passend dazu versuchen, weiter zu sparen (gerne nisten sich z.B. völlig unnötige CMYK Profile mit 1,3 bis 2,5MB in solchen RGB-PDFs ein).

Unterm Strich sind Seiten mit einigem an Farbbildanteil bei 300KB pro Seite noch gut anzusehen, wenn man da deutlich drunter will, wie du bei 5MB für 30Seiten, die dann 167KB pro Seite bedeuten, bleibt von den Bildern nicht viel übrig, insbesondere wenn auf den Bildern Strukturen wie z.B. Stoffe abgebildet werden, ist das zum Scheitern verurteilt.

Du kannst mir deine 12MB Version auch gern mal per mail zukommen lassen, ich schau dann ob ich da noch Luft rausgelassen bekomme. (Mailadresse findet sich hier seitlich unter meinem Nutzerprofil)


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#581333]

Exportierte PDF aus Indesign wird nicht kleiner, auch nicht bei niedriger dpi Einstellung

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18837

4. Okt 2021, 10:00
Beitrag # 6 von 13
Beitrag ID: #581335
Bewertung:
(2923 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: ein Trick, den ich in solchen auswegslosen Kompressionsversuchen dann immer mache, ist die Reduzierung der Seiten auf JPEGs mit anschließender Datenzusammenführung über Acrobat.


Das kann eigentlich garnicht von Erfolg gekrönt sein. Die vorherigen Bilder landen sowohl in der klassischen Methode als auch in der Gesamtseitenmethode als JPEG im PDF, deren Qualitätsstufe und Auflösung kommt aufs selbe raus. Hinzu kommt bei den Ganzseiten, dass sich Textpassagen als Bild als JPEG zum einen nicht sinnvoll komprimieren lassen (1 Buchstabe braucht immer deutlich mehr als ein Byte, wenn er Bild ist), und man verliert die Vorteile eines Containerformats aus Text und Bild, um z.B. nach Textbestandteilen suchen zu können). Völlig absurd wirds dann, wenn man am Ende über die JPEGs wieder einen OCR laufen lässt, dann spart man unterm Strich nur die Schriftdaten, bei doppelt hinterlegten Textbestandteilen.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#581331]

Exportierte PDF aus Indesign wird nicht kleiner, auch nicht bei niedriger dpi Einstellung

liselotte
Beiträge gesamt: 114

4. Okt 2021, 10:34
Beitrag # 7 von 13
Beitrag ID: #581337
Bewertung:
(2884 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Was mir ab und zu mal hilft ist das PDF über den Distiller zu generieren (mit passenden Einstellungen)
Viel Erfolg
MfG


als Antwort auf: [#581335]

Exportierte PDF aus Indesign wird nicht kleiner, auch nicht bei niedriger dpi Einstellung

Roy
Beiträge gesamt: 13

4. Okt 2021, 12:21
Beitrag # 8 von 13
Beitrag ID: #581340
Bewertung:
(2823 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo gmkya,

es könnte sein, dass InDesign beim PDF-Export sich bei einigen Bildern für die ZIP- statt JPG-Kompression entschieden hat (meist wird ja mit "Komprimierung: Automatisch (JPG)" exportiert, aber auch die explizite Anwahl von "JPG" wird nach meiner Erfahrung hier manchmal von InDesign ignoriert), und das führt dann zu den größeren PDFs.
Kannst du ja in Acrobat mal überprüfen. Ausgabevorschau aufrufen, bei Vorschau von "Farbauszüge" auf "Objektinspektor" umschalten und auf ein Bild klicken. Dann sieht man unter Bildattribute, welcher Algorithmus zum Einsatz kam. Filter: JPEG oder zlib/deflate, das wäre dann ZIP.
Den Kompressions-Algorithmus kann man hinterher im PDF z.B. mit PitStop ändern, aber dafür gibt es bestimmt auch noch andere Tools.

Gruß
Roy


als Antwort auf: [#581323]

Exportierte PDF aus Indesign wird nicht kleiner, auch nicht bei niedriger dpi Einstellung

Be.eM
Beiträge gesamt: 3226

4. Okt 2021, 12:45
Beitrag # 9 von 13
Beitrag ID: #581341
Bewertung:
(2799 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
All die Tipps hier zielen bislang darauf ab, enthaltenes Bildmaterial kleiner zu machen. In meiner Erfahrung mit Indesign-PDFs (und auch PDFs aus anderen Anwendungen) sind es oftmals irgendwelche "private" Daten (Document Overhead) der erzeugenden Anwendung, die künstlich die Dateigröße aufblasen.

Wenn du deine Datei in Acrobat öffnest und dann als optimierte Datei speicherst, was sagt die Speicherprüfung über den Dateininhalt?



Grüße,
Bernd
---------------
cavete fenestras et nubes!


als Antwort auf: [#581323]
(Dieser Beitrag wurde von Be.eM am 4. Okt 2021, 12:46 geändert)

Anhang:
PDF_Speicherpruefung.png (82.5 KB)

Exportierte PDF aus Indesign wird nicht kleiner, auch nicht bei niedriger dpi Einstellung

Uwe Laubender
Beiträge gesamt: 5006

4. Okt 2021, 18:31
Beitrag # 10 von 13
Beitrag ID: #581344
Bewertung:
(2665 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Was mir ab und zu mal hilft ist das PDF über den Distiller zu generieren (mit passenden Einstellungen)
Viel Erfolg
MfG


Hallo liselotte,

ja, es kann helfen, wenn die ursprünglichen Bilddaten in CMYK im PDF landen und über die PostScript-Ausgabe nach RGB gewandelt werden. Allerdings wirst Du kaum von 12 MB auf 5 MB runterkommen. Nach meiner Erfahrung sind so 15-30% Reduktion drin, was mit Glück auf 8 MB hinauslaufen könnte.

Also Drucken nach postScript, Distillen zu PDF.
Damit das gelingt, braucht es allerdings die richtige PPD-Datei am richtigen Ort.

Beispiel für die Windows-Version vom aktuellen InDesign:

Programme > Adobe InDesign 2021 > Presets > PPDs
ADPDF9.PPD

Falls das Verzeichnis PPDs nicht existiert, muss es erstellt werden.
Die ADPDF9.PPD-Datei sollte sich auf Windows finden lassen.
Oder im Web danach suchen. Adobe hatte die mal irgendwo verlinkt.
*****
Mit herzlichem Gruß,
Uwe Laubender


als Antwort auf: [#581337]

Exportierte PDF aus Indesign wird nicht kleiner, auch nicht bei niedriger dpi Einstellung

Bernhard Katein
Beiträge gesamt: 528

11. Okt 2021, 06:23
Beitrag # 11 von 13
Beitrag ID: #581404
Bewertung:
(1555 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Jetzt haben wir uns hier alle die Finger wundgeschrieben - ohne jegliche Resonanz von Seiten des Fragestellers. Nach 1 Woche habe ich so meine Zweifel, ob das Problem wichtig war.
Grüße an alle Mitwirkende
Bernhard
-


als Antwort auf: [#581344]

Exportierte PDF aus Indesign wird nicht kleiner, auch nicht bei niedriger dpi Einstellung

Ollymac
Beiträge gesamt: 149

11. Okt 2021, 06:55
Beitrag # 12 von 13
Beitrag ID: #581405
Bewertung:
(1531 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Bernhard,

ja, die (Nicht-)Reaktionen mancher Fragestellenden können schon sehr frustrierend sein. Tröste dich aber mit dem Gedanken, dass – wie ein diesem Fall ich – viele stille Mitlesende von der Diskussion profitiert haben.

Frohes Schaffen
Olly
-- -- -- -- --
iMac (27", i9, 2019), macOS Mojave (10.14.6), Adobe CC


als Antwort auf: [#581404]

Exportierte PDF aus Indesign wird nicht kleiner, auch nicht bei niedriger dpi Einstellung

frohsinn
Beiträge gesamt: 22

12. Okt 2021, 10:50
Beitrag # 13 von 13
Beitrag ID: #581411
Bewertung:
(1131 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Sehe ich genauso. Eine kurze Antwort, ob gelöst oder nicht, wäre hilfreich.

Wenigstens wird durch die zahlreiche Hilfe auch die Suchmaschinen-KI (p)fündig und findet qualifizierte Antworten für das globale Gedächtnis wieder – hauptsache man weiss, wo es steht.

VG frohsinn

PS: Allerdings bekomme auch ich keinerlei Benachrichtigungen, wenn es Antworten auf ein beobachtes Thema gibt. Und das, obwohl ich mich vor kurzem für alle Features freigeschaltet habe. Muss man noch irgendwas beachten, außer "Thema beobachten" anklicken und "(X) Bei Antworten E-Mail-Benachrichtigung senden" ankreuzen?


als Antwort auf: [#581405]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
29.10.2021 - 08.07.2022

Digicomp Academy, Zürich
Freitag, 29. Okt. 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 08. Juli 2022, 19.00 Uhr

Lehrgang

Bilden Sie sich zum zertifizierten Publishing-Multimedia-Profi aus. Neben Fotografie und Video befassen Sie sich mit der Medienproduktion, digitalen Publikationen und dem Webdesign für Desktop- und mobile Endgeräte.

Preis: 10'500.– zzgl. 7.7% MWST
Dauer: 30 Tage(ca. 210 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberater AT digicomp DOT ch

Veranstaltungen
05.11.2021 - 10.12.2021

Digicomp Academy AG, Zürich
Freitag, 05. Nov. 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 10. Dez. 2021, 19.00 Uhr

Lehrgang

Im berufsbegleitenden Web Publisher Lehrgang vertiefen Sie Ihr Wissen rund um das Thema Screendesign und die Umsetzung von Websites. Wir befähigen Sie dazu selbständig und professionell Ihren Webauftritt zu planen und in die Realität umzusetzen.

Preis: 3'250.– zzgl. 7.7% MWST
Dauer: 8.5 Tage (ca. 56 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PWEB