[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management) Eyeone Proof vs. Profilemaker Bundle

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Eyeone Proof vs. Profilemaker Bundle

AlexR
Beiträge gesamt: 3

16. Jun 2005, 10:52
Beitrag # 1 von 4
Bewertung:
(1774 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Liebe Colormanager,

ich bin mir aktuell nicht schlüssig darüber, ob ich mit dem neuen Eyeone Proof Bundle gute Profile für mein BestRip erzeugen kann.

Gretag liefert dieses Bundle zwar als CMYK-Lösung aus, aber ich weiss nicht, ob die Software gut genug ist, die engen Toleranzen beim Proofen zu bewältigen.

Im Vergleich zu Profilemaker ist die Software sicher sehr günstig, aber 500 Euro für eine Software auszugeben die nicht funktioniert ist natürlich Unsinn.

Bisher habe ich mir Prooferprofile extern erstellen lassen, möchte aber das Eyeone auch zur Kontrolle der Proofs einsetzen.

Ich arbeite unter Mac OS 10.3 / Apple G5 / EIZO CG 21 / EPSON 2100 mit BEST DESIGNER auf GRAPP 230 semimatt

Aktuell habe ich ein Delta E von 1,8 im Proof in ISOcoated.
Die neuen Profile sollten Iso Web und Gravure abdecken.

Habt Ihr Erfahrung, werde ich mit der Gretag-Lösung glücklich oder soll ich lieber gleich auf einen Profilmaker sparen.

Ich hatte mal eine Profilemaker Demoversion, war aber von den Möglichkeiten derart erschlagen, dass ich Stunden mit Probieren verbrachte...

Grüße aus München,

Alex
X

Aw:[AlexR] Eyeone Proof vs. Profilemaker Bundle

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19377

17. Jun 2005, 20:45
Beitrag # 2 von 4
Beitrag ID: #172931
Bewertung:
(1762 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
HAllo Alex,

Zitat Aktuell habe ich ein Delta E von 1,8 im Proof in ISOcoated.
Die neuen Profile sollten Iso Web und Gravure abdecken.


Wo hast du ein ∆E von 1,8? Im Schnitt, maximal über alle Farben eines ECI2002 Charts oder Maximal beim Medienkeil?

Die beiden anderen Profile decken eher kleinere Farbräume ab, sollten also, bis auf das Schwarz im Tiefdruck theoretisch zu erzielen sein.

Aber das reine Volumen des Zielfarbraums sagt noch lange nichts über die Qualität einer Simulation aus.Was

Was die Notwendigkeit des Profilemakers angeht. Erkundige dich doch mal ob es eine Option zum Upgraden gibt. So das du erst mal mit der EyeOne Proof anfängst und dann evtl. für die Differenz zum Profilemaker aufrüsten kannst, wenn du nicht hinkommst.


als Antwort auf: [#172573]

Aw:[AlexR] Eyeone Proof vs. Profilemaker Bundle

AlexR
Beiträge gesamt: 3

17. Jun 2005, 21:12
Beitrag # 3 von 4
Beitrag ID: #172934
Bewertung:
(1757 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas,

ich habe das Delta E 1,8 im Medienkeil, das Profil wurde zur ISO-coated Simulierung iterativ optimiert. Das bedeutet das es gut ISOcoated prooft, dafür nicht ohne weiteres ISOweb oder gravure, selbst wenn der Ziel-Gamut nicht größerals ISOcoated ist.
(Gravure + Web liege ich mit ca Delta E von 6-7)

Als das Profil neu war hatte ich im MK ein Delta E von 1,0 und Maximum von 3,07

Das Profil ist nun ein halbes Jahr alt und ich kann mit der Designer Edition ja nicht nachlinearisieren.

Deshalb die Notwendigkeit der Neu-Profilierung. Außerdem möchte ich für einen Kunden den Weisston im ISOwebcoated noch anpassen, weil das ein Stammkunde mit festem Papierlieferanten ist (Journal/Magazin) und der Papierton, selbst wenn ISO-Delta E okay, visuell nicht optimal ist.

Sollte ich den Profilemaker brauchen, würde ich das Profil wohl extern machen lassen.

Liebe Grüße,

Alex


als Antwort auf: [#172931]

Aw:[AlexR] Eyeone Proof vs. Profilemaker Bundle

X-File
Beiträge gesamt: 157

27. Jun 2005, 14:32
Beitrag # 4 von 4
Beitrag ID: #174576
Bewertung:
(1692 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Also unsere Erfahungen mit dem EyeOne Proof sind durchweg gut. Und, wenn ich mich nicht irre, liegt dem Paket sowieso noch ein Gutschein über 200 oder 300 Euro bei, falls man auf ProfilMaker upgradet.
Nimm das günstigere Paket, teste es, lade dir ProfileMaker als Demo runter (das MeasureTool funktioniert auch in der Demo; damit kannst du deine Werte überprüfen) und wenn du meinst, du brauchst PM, dann hast du auf jeden Fall den Gutschein ;-)

Greets... X-File


als Antwort auf: [#172934]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
16.07.2024

Online
Dienstag, 16. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 16.07.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 30.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen Anlage von Beschnittzugaben Automatische Erzeugung der Schnittkontur Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen ... IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix2Switch ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
30.07.2024

Online
Dienstag, 30. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 16.07.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 30.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen Anlage von Beschnittzugaben Automatische Erzeugung der Schnittkontur Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen ... IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix2Switch ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow