News und Tutorials zu Adobe Photoshop

[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe Photoshop Farbanpassung mehrerer Bilder

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Farbanpassung mehrerer Bilder

MichaelP
Beiträge gesamt: 270

10. Jan 2014, 14:45
Beitrag # 1 von 6
Bewertung:
(3885 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich habe zahlreiche Fotos mit Gegenständen vor immer dem selben Hintergrund (dunkles violett) vorliegen. Dieses ist aber mal rötlicher, mal bläulicher, mal heller, mal dunkler - und das, obwohl ich die Kamera auf einen festen Weißabgleich (Kunstlicht) eingestellt hatte. Nun will ich die Bilder vereinheitlichen und damit auch Farbstiche der Bilder entfernen.

Für den Weißpunkt setzt ein Pipettenklick die Farbe auf 256/256/256. Lässt sich etwas Ähnliches mit einem beliebigen Farbwert (in meinem Fall z.B. 65/35/45) erzielen. Oder gibt es sonst eine praktikable Vereinheitlichungsmöglichkeit?

Auch der Befehl "Bild>Korrekturen>Gleiche Farbe" hilft mir bislang nicht weiter.

[Ich arbeite mit PS CS4 und Camera Raw 5.7]
.
X

Farbanpassung mehrerer Bilder

gpo
Beiträge gesamt: 5520

11. Jan 2014, 14:13
Beitrag # 2 von 6
Beitrag ID: #521905
Bewertung:
(3821 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin

tja unter "gleicher Farbe" hätte ich mir auch etwas mehr gewünscht...
und die paarmal wo ich es einsetzte...wurde es noch maukiger :))

nicht ganz klar ist mir...gehts hier nur um den Hintergrund....
oder betrifft es das ganze Bild ???

und zweitens dazu noch wichtiger>>> mit was hast du die Bilder "beleuchtet"
falls es KEIN fotografisch richtiges Licht ist...sehe ich schwarz

drittens...ein WB ist kein Heilmittel...wenn man vorher geschludert hat :))
Mfg gpo


als Antwort auf: [#521883]

Farbanpassung mehrerer Bilder

MichaelP
Beiträge gesamt: 270

11. Jan 2014, 16:24
Beitrag # 3 von 6
Beitrag ID: #521912
Bewertung:
(3793 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Der Hintergrund ist ja nur Indikator für verschiedene Farbstiche, die natürlich das ganze Bild betreffen. Meine Hoffnung: wenn ich ein einheitliches Violett erreiche, verschwinden auch etwaige Farbstiche im Motiv. So klappt das ja mit dem WB auch einigermaßen.

Und natürlich kann ich in den Gradationskurven die im Bild gemessenen Violett-Ist-Werte auf die Soll-Werte bringen. Da die Ist-Werte aber in jedem Bild anders sind, lässt sich nix automatisieren. Und nach einer solchen Möglichkeit suche ich.

Die Bilder entstanden in (verschiedenem) natürlichem Licht, bei Studiobeleuchtung würde es solche Farbveränderungen wohl nicht geben, oder?
.


als Antwort auf: [#521905]

Farbanpassung mehrerer Bilder

gpo
Beiträge gesamt: 5520

11. Jan 2014, 20:11
Beitrag # 4 von 6
Beitrag ID: #521925
Bewertung:
(3756 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ MichaelP ]
Die Bilder entstanden in (verschiedenem) natürlichem Licht, bei Studiobeleuchtung würde es solche Farbveränderungen wohl nicht geben, oder?
.


Moin....ja richtig erkannt...nur nicht gemacht oder :))

die heutige digitaltechnik verzeit keine Fehler als früher Film...
da konnte man noch schön rumluschern...

bedenke, unsere Augen adaptiert sich sekundenschnell...uns wird "neutral" aber meist nur vorgegauckelt...
viele behaupten das man ALLES in PS korrigieren kann...das ist eine Ente :))

wenn dein Mixedlicht nicht das richtige Spektrum zeigt...
hast du ein massives Problem :))

kannst ja nochmal nachdenken>>> welche Lampen/Leuchten eingesetzt wurden ???
ich ahne schreckliches...

Mfg gpo


als Antwort auf: [#521912]

Farbanpassung mehrerer Bilder

MichaelP
Beiträge gesamt: 270

11. Jan 2014, 21:11
Beitrag # 5 von 6
Beitrag ID: #521928
Bewertung:
(3735 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ gpo ]
Antwort auf [ MichaelP ]
Die Bilder entstanden in (verschiedenem) natürlichem Licht.


kannst ja nochmal nachdenken>>> welche Lampen/Leuchten eingesetzt wurden ???


Wie gesagt: "natürliches" Licht: also die Sonne in all ihren Verschattungen im Gebäude.
.


als Antwort auf: [#521925]

Farbanpassung mehrerer Bilder

gpo
Beiträge gesamt: 5520

13. Jan 2014, 11:40
Beitrag # 6 von 6
Beitrag ID: #521975
Bewertung:
(3656 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ MichaelP ]
Wie gesagt: "natürliches" Licht: also die Sonne in all ihren Verschattungen im Gebäude.
.


OK....natürliches Licht geht aber auch von 1000° bis lockere 12.000°K

wenn man die Umstände des Wetters und der Jahres-, Uhrzeit und Breitengrad dazu nimmt...
hat man eben keine "gleiche Farbe" :)))
denke das kann man nur mit dem Auge beurteilen....jede Automatik kann das versauen !

bei Studio sollte das nicht vorkommen aber...und oft genug erlebt>
Kataloge werden ja auch aus "gemixten Quellen" zusammen geschustert...
dann meist alles freigestellt...aber oft genug kann man es immer noch sehen.
Mfg gpo


als Antwort auf: [#521928]
X

Aktuell

PDF / Print
IWS-Logo_300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
20.06.2024

Online
Donnerstag, 20. Juni 2024, 15.00 - 15.45 Uhr

Webinar

Etiketten-Workflows gehören zu den anspruchsvollsten in der grafischen Industrie. Ihre PDF-Dateien sind oft sehr komplex und erfordern eine spezielle Vorbereitung. pdfToolbox bietet viele Möglichkeiten, um diese Arbeit zu automatisieren. Nehmen Sie an unserem Webinar "pdfToolbox für den Etikettendruck" teil und lernen Sie einige der Funktionen kennen, die Ihren Etiketten-Workflow effizienter gestalten. Einige der Bereiche, die Sie kennenlernen werden, sind: Beschnitt erzeugen Beim Etikettendruck ist das Druckmotiv oft nicht rechteckig. Lernen Sie, wie Sie einen passenden Beschnitt für alle Arten von Formen hinzufügen können. Produktionsreife Dateien erstellen nutzen Sie bereits vorliegende Inhalte oder Seiteninformationen, um eine Weißform hinter dem Seiteninhalt hinzuzufügen, eine passgenaue Lackform für bestimmte Objekte zu erzeugen oder eine Stanzlinie mit korrektem Sonderfarbnamen zu erstellen. Ausschießen, Step & Repeat, N-Up Mit der Ausschieß-Engine von pdfToolbox lassen sich Seiten zu größeren Druckbögen zusammenfassen, wobei verschiedene Layouts und Komplexitäten unterstützt werden. Hochwertige Freigabe-Bögen Erstellen Sie automatisch Freigabe-Bögen mit Vorschaubildern Ihrer Produktionsdatei und Auftragsdaten aus dem MIS. Qualitätskontrolle pdfToolbox enthält Standard-Preflight-Profile, die die grundlegenden Anforderungen an PDF-Dateien in Etiketten-Workflows abdecken. Prüfen Sie ob Ihre Dokumente internationalen Standards wie ISO PDF/X oder GWG (Ghent Workgroup) Spezifikationen entspricht. Verpackungs- und etikettenspezifische Vorgaben, wie der ISO-Standard „Processing Steps“, werden ebenfalls unterstützt.

kostenlos

Ja

Organisator: callassoftware

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=322

pdfToolbox für den Ettikettendruck
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow