News und Tutorials zu Adobe Photoshop

[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe Photoshop Farbauftrag mit Euroskala höchstens 300%

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Farbauftrag mit Euroskala höchstens 300%

hover
Beiträge gesamt: 47

27. Jun 2005, 00:23
Beitrag # 1 von 13
Bewertung:
(4626 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Eine Druckerei hat mir mitgeteilt, daß der Euroskala Gesamtfarbauftrag 300% nicht übersteigen darf.
Ich habe eine Publikation mit ca. 35 Bildern im L-Star RGB Farbraum. Wenn ich diese Bilder normal nach Euroskala wandle, habe ich in den dunklen Bereichen in fast allen Fotos ca. 330%.

Wie schaffe ich es, daß die Bilder höchstens 300% Farbauftrag haben?

Ich frage mich ob man das nicht mit einem Farbprofil lösen könnte.
Kann ich nicht unter eigene Profile ein Profil auf Euroskala Basis erstellen mit einem maximalen Farbauftrag von 300% und in dieses konvertieren und danach das normale Euroskala.icc zuweisen?
Die Bildschirmanzeige belehrt mich, daß das wohl nicht geht, aber wo ist da mein Denkfehler, und wie kann ich das Problem lösen?
Viele Grüße
Holger
X

Farbauftrag mit Euroskala höchstens 300%

jekyll
Beiträge gesamt: 2047

27. Jun 2005, 08:49
Beitrag # 2 von 13
Beitrag ID: #174506
Bewertung:
(4602 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Holger,
Du kannst unter: in Profil Konvertieren->Eigenes CMYK nehmen dort kannst Du sowas einstellen, oder lasse vom Druckerei Ihren Profil schicken.


als Antwort auf: [#174491]

Farbauftrag mit Euroskala höchstens 300%

Stoffi
Beiträge gesamt: 72

27. Jun 2005, 20:55
Beitrag # 3 von 13
Beitrag ID: #174642
Bewertung:
(4568 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

die Frage ist natürlich WIE die Druckerei das druckt. Im Bogenoffsetdruck wären ja 340% nicht so falsch, im Rollenoffsetdruck sind die 300 (oder auch darunter, je nach Papier) sicher sehr gut. Wenn die Druckerei Dir keine Profile geben kann oder will, könntest Du auch mit den ISO Profilen arbeiten, so würde sich für die 300% "ISO webcoated" anbieten, Infos und Download via http://www.eci.org/eci/de/041_offset.php Wobei ganz allgemein hier immer der kostenlose umfangreiche und SEHR empfehlenswerte Leitfaden von http://www.clever-printing.de ins Abendgebet mitgenommen werden sollte, damit klären sich viele Fragen und Fehler, zB die oft falsch angewendete Konvertierung in das Profil.

Bevor ich selbst an Profilen herumändere würde ich mich den Dingen zuwenden die es fertig gibt und erst wenn das alles nicht hilft selbst Hand anlegen...

Beste Grüsse
Christoph


als Antwort auf: [#174491]

Farbauftrag mit Euroskala höchstens 300%

hover
Beiträge gesamt: 47

27. Jun 2005, 23:06
Beitrag # 4 von 13
Beitrag ID: #174662
Bewertung:
(4563 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Sandor,
ich habe das versucht, aber ich bin zu keinem Ergebnis mit einem eigenen Profil gekommen. Lt. Druckerei wird am Ende mit Euroskala coated gedruckt. Wenn ich also ein eigenes Profil anpasse dann kommt beim Softproof nichts akzeptables raus. Ein passendes Profil können sie mir auch nicht geben.

Christoph,
da zum Schluß mit Euroskala gedruckt wird, kann ich auch kein Iso webcoated verwenden. Auch hier erhalte ich mit softproof keine so tollen Ergebnisse.
Der Tip mit clever-printing war wirklich gut!!! Ich habs mir gleich ausgedruckt.

Ich werds mal so probieren, daß ich mir eine Aktion mit der selektiven Farbkorrektur anlege und im Schwarz die Farben reduziere und das Schwarz erhöhe. So komme ich auf unter 300% und bleibe im Euroskala Farbraum.

Viele Grüße
Holger


als Antwort auf: [#174642]

Farbauftrag mit Euroskala höchstens 300%

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19365

28. Jun 2005, 00:24
Beitrag # 5 von 13
Beitrag ID: #174678
Bewertung:
(4556 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
HAllo hover,

das ist sicherlich auch nicht das gelbe vom Ei, aber auch nicht schlimmer, als sich in den Ps Farbeinstellungen ein Profil zurechtzuklicken.

Ich verstehe allerdings nicht, warum du damit nicht zurechtkommst. Was stimmt nicht?
Was schaust du dir da unter Proof-Ansicht an und vergleichst es womit?


als Antwort auf: [#174662]

Farbauftrag mit Euroskala höchstens 300%

hover
Beiträge gesamt: 47

28. Jun 2005, 09:21
Beitrag # 6 von 13
Beitrag ID: #174705
Bewertung:
(4537 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas
ich habe eine kallibrierten Monitor und ich habe Farb-Proof aktiviert mit euroskala.
Ich konvertiere also z.B. ein L-Star RGB Bild in Iso Webcoated und dann weise ich euroskala zu. Wenn ich mir das ansehe, hat das Bild einen leichten gelbstich und manche Farben wirken etwas verwaschen.
Ich vergleiche es mit dem "normal" konvertierten euroskala Bild, was eben einen Farbauftrag von über 300 hat.

Mit einem eigenen cmyk-Profil mit Farbauftrag 300 habe ich nach dem Zuweisen von euroskala übersättigte Farben.

Mit der Farbkorrektur ist es zwar auch nicht optimal, aber mir scheint das etwas besser.
viele Grüße
Holger


als Antwort auf: [#174678]

Farbauftrag mit Euroskala höchstens 300%

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19365

28. Jun 2005, 11:47
Beitrag # 7 von 13
Beitrag ID: #174766
Bewertung:
(4531 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Hover,


... so kann das eigentlich auch nichts werden.

Du kannst nicht in Farbraum A wandeln weil er dir vom Farbauftrag genehm ist und dann einfach einen ganz anderen Farbraum B zuweisen, weil er vom Namen her stimmt.

Dann schon eher so:

du wandelst von L' nach Euro uncoated, mit seiner niedrigen Gesamtflächendeckung und passt dann nur die Tonwertzunahme an (z.B. über eine Gradationskorrektur).

Das sollte eher hinkommen und v(CMYK) von ihren Farborten identisch sind und auch die Grauachse passt.


als Antwort auf: [#174705]

Farbauftrag mit Euroskala höchstens 300%

mpeter
  
Beiträge gesamt: 4628

28. Jun 2005, 13:15
Beitrag # 8 von 13
Beitrag ID: #174804
Bewertung:
(4523 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas,
was spricht dagegen euro coated zu wählen und bei CMYK eigene zu wählen und den Gesamtfarbauftrag auf 300% zu stellen?


als Antwort auf: [#174766]

Farbauftrag mit Euroskala höchstens 300%

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 19365

28. Jun 2005, 13:41
Beitrag # 9 von 13
Beitrag ID: #174822
Bewertung:
(4522 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Magnus,

dagegen spricht, das diese Wandlungen nicht viel taugen. Gerade bei kritischen Lichtern, tiefen oder Graubalancen bzw. Motiven mit kritischen übergängen von den sekundär in die Tertiürfarben, dort sehr unschöne Abrisse auftreten.

Wennman weiss worauf man achten muss, ist es ok, man muss halt ein Auge auf die entsprechenden Partien haben.

 


als Antwort auf: [#174804]

Farbauftrag mit Euroskala höchstens 300%

mpeter
  
Beiträge gesamt: 4628

28. Jun 2005, 14:17
Beitrag # 10 von 13
Beitrag ID: #174834
Bewertung:
(4517 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Klar, optimal ist das sicher nicht. Aber wenn die Druckerei keine Profile zur Verfügung stellen kann/will denke ich, dass dieser Weg doch so schlecht nicht ist.


als Antwort auf: [#174822]

Farbauftrag mit Euroskala höchstens 300%

jekyll
Beiträge gesamt: 2047

28. Jun 2005, 14:49
Beitrag # 11 von 13
Beitrag ID: #174843
Bewertung:
(4512 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Holger,
ich hatte "ins Profil Konvertieren" geschrieben nicht zuweisen. Ich denke das hier kann Dir helfen die unterschied zu verstehen:
http://www.hilfdirselbst.ch/...n%20zuweisen;#162965
Aber, natürlich nur mit den, von unseren M P (Military Police? sollte ehe C P heissen Color Police :o))) man beschriebenen, Einschränkungen.


als Antwort auf: [#174705]

Farbauftrag mit Euroskala höchstens 300%

hover
Beiträge gesamt: 47

28. Jun 2005, 15:01
Beitrag # 12 von 13
Beitrag ID: #174849
Bewertung:
(4508 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas,

irgendwie blicke ich es noch nicht so richtig.
Die Druckerei will CMYK ohne Profil, und diese Werte werden dann als Euroskala gedruckt.
Dann muß ich doch zum Schluß für einen Softproof das euroskala Profil zuweisen oder? Also auch wenn ich vorher in Euro uncoated konvertiert habe und die Gradationskorektur durchgeführt habe.
Aber das kommt irgendwie auch nicht so hin.
Die für meine Bescheidenen Fähigkeiten beste Lösung erreiche ich bis jetzt mit der selektiven Farbkorrektur.

Viele Grüße
Holger


als Antwort auf: [#174766]

Farbauftrag mit Euroskala höchstens 300%

jekyll
Beiträge gesamt: 2047

28. Jun 2005, 16:46
Beitrag # 13 von 13
Beitrag ID: #174876
Bewertung:
(4502 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Holger,
wenn der Druckerei keine Profil haben will, dann bette keines ein beim speichern, aber Du musst Deine Daten schon in den Profil kovertiert haben.
Ich finde die Druckerei macht es sich ziemlich einfach. Keine Profil ausgeben und nicht nach Standard arbeiten. Gutes zeichen ist das nicht ;o)


als Antwort auf: [#174849]
X

Aktuell

InDesign / Illustrator
MTT_300x300_11_2022

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
20.06.2024

Online
Donnerstag, 20. Juni 2024, 15.00 - 15.45 Uhr

Webinar

Etiketten-Workflows gehören zu den anspruchsvollsten in der grafischen Industrie. Ihre PDF-Dateien sind oft sehr komplex und erfordern eine spezielle Vorbereitung. pdfToolbox bietet viele Möglichkeiten, um diese Arbeit zu automatisieren. Nehmen Sie an unserem Webinar "pdfToolbox für den Etikettendruck" teil und lernen Sie einige der Funktionen kennen, die Ihren Etiketten-Workflow effizienter gestalten. Einige der Bereiche, die Sie kennenlernen werden, sind: Beschnitt erzeugen Beim Etikettendruck ist das Druckmotiv oft nicht rechteckig. Lernen Sie, wie Sie einen passenden Beschnitt für alle Arten von Formen hinzufügen können. Produktionsreife Dateien erstellen nutzen Sie bereits vorliegende Inhalte oder Seiteninformationen, um eine Weißform hinter dem Seiteninhalt hinzuzufügen, eine passgenaue Lackform für bestimmte Objekte zu erzeugen oder eine Stanzlinie mit korrektem Sonderfarbnamen zu erstellen. Ausschießen, Step & Repeat, N-Up Mit der Ausschieß-Engine von pdfToolbox lassen sich Seiten zu größeren Druckbögen zusammenfassen, wobei verschiedene Layouts und Komplexitäten unterstützt werden. Hochwertige Freigabe-Bögen Erstellen Sie automatisch Freigabe-Bögen mit Vorschaubildern Ihrer Produktionsdatei und Auftragsdaten aus dem MIS. Qualitätskontrolle pdfToolbox enthält Standard-Preflight-Profile, die die grundlegenden Anforderungen an PDF-Dateien in Etiketten-Workflows abdecken. Prüfen Sie ob Ihre Dokumente internationalen Standards wie ISO PDF/X oder GWG (Ghent Workgroup) Spezifikationen entspricht. Verpackungs- und etikettenspezifische Vorgaben, wie der ISO-Standard „Processing Steps“, werden ebenfalls unterstützt.

kostenlos

Ja

Organisator: callassoftware

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=322

pdfToolbox für den Ettikettendruck