hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Die Liste für Photoshop-Plugins | diverse Photoshop-Workshops | Paletten-/Werkzeuge Phostoshop Englisch - Deutsch | Publishing-Events

lueschi S
Beiträge: 15
21. Dez 2004, 10:57
Beitrag #1 von 14
Bewertung:
(4628 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Farbauszug CMYK auf dem gleichen Film…


…Vorgabe: ich habe eine Photoshop-Datei, die CMYK aufgebaut ist und nachher in InDesign platziert wurde. Nun sollten die Farbauszüge alle auf dem gleichen Film in der Reihenfolge CYMK mit den entsprechenden Rasterwinkeln ausgegeben werden (für Tampondruck).
Hat jemand einen Tipp, wie ich das am besten löse?

Herzlichen Dank
Frank Top
 
X
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17614
21. Dez 2004, 12:56
Beitrag #2 von 14
Beitrag ID: #131814
Bewertung:
(4628 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Farbauszug CMYK auf dem gleichen Film…


Hallo und willkommen Frank,

hast du keine Möglichkeit das auf dem Belichter hinzuschieben?
Die etwas nobleren RIPs besitzen rudimentäre Ausschiess- und Layout-Funktionen.

Ansonsten hilft nur in Photoshop eine Graustufen Form anzulegen, und aus einem CMYK Bild, das mit dem Filter Farbraster bearbeitet wurde (etwas kniffelig, die Rasterweite genau hinzubekommen, AFAIR muss man da evtl. die Auflösung hochschrauben).

Aber man sollte bedenken, das diese Rasterung nicht ansatzweise mit denen eines RIPs konkurrieren kann, wahrscheinlich fällt schon mal der Druckzuwachs unter den Tisch, der sich ja auch nicht mehr nachträglich (da ja dann nur noch weiß und Volltöne im Bild, korrigieren lässt.

Solche Strecken sind normalerweise nur mit eineigen Testreihen und penibler Dokumentation sauber auf die Reihe zu bekommen.

Den Tampondruck den ich bisweilen zu reproduzieren habe, hat auch noch die Tücken das er nur von 10-85% offen druckt und dann noch etwa 20% Zuwachs hat... das ist wirklich harter Tobak, und sicher nichts für Nebenerwerbs Reproiden ;-)


MfG

Thomas
als Antwort auf: [#131786] Top
 
lueschi S
Beiträge: 15
21. Dez 2004, 13:36
Beitrag #3 von 14
Beitrag ID: #131827
Bewertung:
(4628 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Farbauszug CMYK auf dem gleichen Film…


Hallo Thomas,
vielen Dank für die Antwort. Habe ich mir schon gedacht, dass das nicht so einfach ist. Wahrscheinlich werde ich es normal belichten und dann zusammenkopieren (wie früher). Weiss auch nicht, wie man das RIP-seitig lösen könnte (Agfa Apogee-RIP und Avantra-Belichter).

Gruss Frank
als Antwort auf: [#131786] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17614
21. Dez 2004, 13:41
Beitrag #4 von 14
Beitrag ID: #131830
Bewertung:
(4628 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Farbauszug CMYK auf dem gleichen Film…


Hallo,

das Apogee ist doch der Nachfolger des Taipan, oder?

Wenn die da nicht abgespeckt haben (wobei sie das bei den PPDs ja definitiv getan haben), sollte da was zu machen sein.

Aber die Idee mit dem konventionellen Kopierens ist bei vorhandener Technik sicherlich die schnellste Variante.


MfG

Thomas
als Antwort auf: [#131786] Top
 
jekyll p
Beiträge: 2036
21. Dez 2004, 15:13
Beitrag #5 von 14
Beitrag ID: #131855
Bewertung:
(4628 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Farbauszug CMYK auf dem gleichen Film…


Hallo Frank,
ich würde aus den CMYK eine Mehrkanal Dokument erstellen, dann die Kanäleteilen und speichern oder gleich als DCS 2.0 mehrfach Datei. So lassen sich die Kanäle in Id platzieren.
Gruß Sándor
als Antwort auf: [#131786] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17614
21. Dez 2004, 15:34
Beitrag #6 von 14
Beitrag ID: #131858
Bewertung:
(4628 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Farbauszug CMYK auf dem gleichen Film…


Hallo Sándor,

du hast vergessen zu erwähnen das du sie dann in ID jeweils um 15 oder 30° verdrehen musst. Und so schepp will sie sicherlich keiner auf dem Film haben.

;-)

SCNR, aber genau den Bock hab ich vor ein paar Jahren auch mal geschossen.

MfG

Thomas
als Antwort auf: [#131786] Top
 
lueschi S
Beiträge: 15
21. Dez 2004, 15:45
Beitrag #7 von 14
Beitrag ID: #131861
Bewertung:
(4628 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Farbauszug CMYK auf dem gleichen Film…


Hallo Sandor,
guter Tipp. Kann ich den Rasterwinkel beim abspeichern für jede Farbe separat einstellen?

Gruss Frank
als Antwort auf: [#131786] Top
 
jekyll p
Beiträge: 2036
21. Dez 2004, 17:54
Beitrag #8 von 14
Beitrag ID: #131896
Bewertung:
(4628 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Farbauszug CMYK auf dem gleichen Film…


Hi Frank,
natürlich, Du kannst bevor speicherst die Rastereinstellungen treffen und beim speichern zu DCS 2.0 Rastereinstellungen aktivieren. Beim Indesing CS kann es zu Problemen führen, bei mir ist es auf jeden Fall so, aber Indesing 2.02 behält alle in den eps eingebette Rasterinformation.
Gruß Sándor
als Antwort auf: [#131786] Top
 
jekyll p
Beiträge: 2036
21. Dez 2004, 18:47
Beitrag #9 von 14
Beitrag ID: #131902
Bewertung:
(4628 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Farbauszug CMYK auf dem gleichen Film…


Hi Frank,
Ich habe ein pdf erstellt für dich.
Cyan ist 15° Magenta ist 75° yellow ist 0° black ist 45°
http://siscosep.com/...p/forum/rasterop.pdf
erstellt habe ich so Kanäleteilen-> Mehkanalmodus->rastereinstellungen getroffen-> Alle kanäle gleich benannt z.B. "1" ->DCS2.0 mit rastereinstllungen gespeichert und in ID 2.02 zusammengebaut.

Gruß Sándor
als Antwort auf: [#131786]
(Dieser Beitrag wurde von jekyll am 21. Dez 2004, 18:47 geändert)
Top
 
jekyll p
Beiträge: 2036
21. Dez 2004, 22:48
Beitrag #10 von 14
Beitrag ID: #131935
Bewertung:
(4628 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Farbauszug CMYK auf dem gleichen Film…


Hallo Frank,
noch eine Beispiel: meine Winkelungstest für Textildruck (heftige 38MB):
http://siscosep.com/...m/winkelungstest.pdf
Hier sind es 6 verschiedene Rasterwinkelungen, 2 verschiedene Rasterweiten und eine FM Rasterung pro Auszug.
Gruß Sándor
als Antwort auf: [#131786] Top
 
lueschi S
Beiträge: 15
22. Dez 2004, 14:28
Beitrag #11 von 14
Beitrag ID: #132042
Bewertung:
(4628 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Farbauszug CMYK auf dem gleichen Film…


Hallo Sandor
herzlichen Dank für die Mühe, die Du Dir machst. Ich bin der Lösung schon ein wenig näher gekommen. Deine Vorgaben versuche ich nachzuvollziehen. Die Rastereinstellungen habe ich unter «drucken mit vorschau» eingestellt. Hast Du das gemeint? Jetzt muss ich noch dem RIP irgendwie beibringen, dass es die Raster-Einstellungen vom Dokument übernimmt (brauche halt meistens nur die «Standard»-Sachen).
Also vielen Dank mal, melde mich später wieder.

Gruss Frank
als Antwort auf: [#131786] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17614
22. Dez 2004, 15:29
Beitrag #12 von 14
Beitrag ID: #132071
Bewertung:
(4628 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Farbauszug CMYK auf dem gleichen Film…


Hallo lueschi,

dann sollte der 11. Eintrag so:
http://www.richard-ebv.de/...stellungAvantra2.JPG

Rasterwinkeldefinition: Anwendung

eingestellt sein, ansonsten nimmt das RIP immer seine eigenen.

MfG

Thomas

Nachtrag: Ich hatte den Link vergessen ;-)

Nachtrag2:
Unter Bogenoptimierung für 4-farbdruck verbergen sich übrigens die Positionierungstools der Agfa RIPs, aber da ist es sicherlich einfacher wie Sandor vorschlug, in einem Layoutprogramm etwas zusammenzuschieben.
als Antwort auf: [#131786]
(Dieser Beitrag wurde von Thomas Richard am 22. Dez 2004, 15:41 geändert)
Top
 
jekyll p
Beiträge: 2036
22. Dez 2004, 15:30
Beitrag #13 von 14
Beitrag ID: #132072
Bewertung:
(4628 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Farbauszug CMYK auf dem gleichen Film…


Hallo Frank,
so lange bis Du mit dem Apogee es hinbekommst, könntest, wahl weise zu Thomas sein Schilderung, wie folgt vorgehen:
Kopie des Bildes Öfnnen -> Kanälefenster öffnen -> Kanal 1 aktivieren (Bei CMYK Bild ist das Cyan Kanal)-> Bild -> Modus -> Bitmap -> Auflösung: je nach Rasterweite aber min 2400 dpi, Methode: Rastereinstellungen -> Als nächstes gibs Du die Ausgabe Optionen ein jetzt für den Cyan -> speichern als Tiff mit LZW. Mit Allen Kanälen widerholen.
Das Bild muss in den Original größe vorliegen, eine späteren Veränderung, Skalierung ist nur dann möglich wenn man den beschriebenen Vorgang widerholt (schreibe Dir gleich eine Action dafür).

Gruß Sándor
als Antwort auf: [#131786] Top
 
jekyll p
Beiträge: 2036
22. Dez 2004, 15:47
Beitrag #14 von 14
Beitrag ID: #132082
Bewertung:
(4628 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Farbauszug CMYK auf dem gleichen Film…


Hallo Frank,
viele Belichter Hersteller wie Heidelberger oder auch Mitsubitshi haben eine vorgebebenen Wikelung-Rasterweite Set, wie das im einzelnen umgegangen werden kann, bei der Apogee, weiss ich nicht. Bei eine Mako Belichter und Rip ist es nur eine Option ohne neue Rasterset anzulegen, der Colorgate Software Rip erlaubt, genaso mit nur eine option, es auch aus dem Dokument die Rastereinstellungen zu nehmen, aber den habe ich noch nicht auf diesen Dokument getestet. Im übrigen geht es bei beiden per hot folder auch.
Gruß Sándor
als Antwort auf: [#131786] Top
 
X