[GastForen PrePress allgemein Druckvorstufe, Druck und Weiterverarbeitung Farbe von Recyclingpapier

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Farbe von Recyclingpapier

jeannie
Beiträge gesamt: 69

19. Aug 2011, 13:49
Beitrag # 1 von 19
Bewertung:
(12994 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Liebe Gemeinschaft,

nun habe ich eine andere Druckerei ausprobiert. Laut Papiermusterbuch hat ein 300 Gramm Recyclingappier eine leicht gebliche Färbung, was ich mir auch telefonisch bestätigen ließ. Nun kamen die Drucksachen – auf ganz leicht gräulichem Recyclingappier. Die Druckerei meint, bei Recyclingappier seien Farbunterschiede ganz normal.

Das darf doch nicht wahr sein!? Es sieht vollkommen anders aus als gewollt. Ist das wirklich normal?
X

Farbe von Recyclingpapier

rhabarbermus
Beiträge gesamt: 330

19. Aug 2011, 14:41
Beitrag # 2 von 19
Beitrag ID: #478509
Bewertung:
(12973 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo jeannie
wenn ein recycling-papier genau benannt und spezifiziert ist (zb. igepa resaoffset) dann kannst du dich auf eine durchgängig immer gleiche färbung verlassen.
die rezeptur ist dann immer dieselbe.
wenn du es der druckerei überlässt, welches recycling papier sie nehmen, kommt immer etwas anderes dabei raus, da jedes recycling papier aus unterschiedlichen rohstoff-quellen besteht. logischerweise, es wird halt immer etwas anderes recycelt und das war dann auch noch unterschiedlich bedruckt.
liebe grüsse, rhabarbermus.


als Antwort auf: [#478504]

Farbe von Recyclingpapier

Ulrich Lüder
Beiträge gesamt: 2260

19. Aug 2011, 15:07
Beitrag # 3 von 19
Beitrag ID: #478512
Bewertung:
(12960 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ jeannie ] Laut Papiermusterbuch hat ein 300 Gramm Recyclingpapier eine leicht gebliche Färbung

welches? Hatte es im Papiermusterbuch einen Namen? Dann kannst Du übers Netz den Hersteller herausfinden und direkt zur Papierweiss-"Garantie" bzw. Toleranz-Spielraum befragen. Auch Nicht-Recycling-Papiere sind nicht immer 100%ig identisch (liegen aber innerhalb mehr oder weniger kontrollierten + akzepierten Toleranzen).

Bedenke: Bei "Recycling" ist der Rohstoff zum Teil unterschiedlichster Papier-Müll und der lässt sich nun einmal nicht auf "Einheitlichkeit" seiner chemischen und physikalischen Komponenten auswählen.

Eine "deutliche" Wandlung von Papiergelb hin zu gräulich (bläulicher?) erscheint mir aber schon ungewöhnlich, daher wäre spannend zu erfahren, um welches es sich konkret handelt.

Bleibt die Frage was bedeutet für Dich
Antwort auf: ...ganz leicht...

und unter welchem Umgebungslicht hast Du zuvor das Muster und später den Druck betrachtet?

Antwort auf: ...was ich mir auch telefonisch bestätigen ließ.

Du hast Dir gemerkt von wem? Dann stell ihn oder sie zur Rede...


Antwort auf: Die Druckerei meint, bei Recyclingappier seien Farbunterschiede ganz normal.

verglichen mit Uncoated-Kontraktproofs würde ich das bestätigen, ansonsten widerspricht das der telefonischen Auskunft, die Du zuvor erhalten hast, da solltest Du ruhig mal den "Ärger" wieder in deren Richtung schieben...


Gruß,

Ulrich


Rhabarbarmus war deutlich schneller...


als Antwort auf: [#478504]
(Dieser Beitrag wurde von Ulrich Lüder am 19. Aug 2011, 15:12 geändert)

Farbe von Recyclingpapier

jeannie
Beiträge gesamt: 69

19. Aug 2011, 15:29
Beitrag # 4 von 19
Beitrag ID: #478517
Bewertung:
(12946 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Eine "deutliche" Wandlung von Papiergelb hin zu gräulich (bläulicher?) erscheint mir aber schon ungewöhnlich, daher wäre spannend zu erfahren, um welches es sich konkret handelt.


Der Papierhersteller ist mir unbekannt, steht nicht im Buch. Aber um es darzustellen: Im Buch von Willberg "Erste Hilfe in Typografie" auf S. 49 (Offsettpapier mit etwas gebrochenem Weiß) ist ungefähr die Farbe, die es haben sollte. Herausgekommen ist das der gegenüberliegenden Seite (hochweißes Kopierpapier), nur etwas – bläulicher.

Antwort auf: und unter welchem Umgebungslicht hast Du zuvor das Muster und später den Druck betrachtet?


Unter allen möglichen Tageslichtvarianten, da ich (noch) kein Normlicht habe.

Antwort auf: ansonsten widerspricht das der telefonischen Auskunft, die Du zuvor erhalten hast, da solltest Du ruhig mal den "Ärger" wieder in deren Richtung schieben...


Hab ich auch gemacht. Die schauen, das Papier zu besorgen und den Druck schnellstmöglich neu zu machen … Ich hoffe sehr, dass das klappt!


als Antwort auf: [#478512]

Farbe von Recyclingpapier

Ulrich Lüder
Beiträge gesamt: 2260

19. Aug 2011, 15:40
Beitrag # 5 von 19
Beitrag ID: #478518
Bewertung:
(12936 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Die schauen, das Papier zu besorgen und den Druck schnellstmöglich neu zu machen … Ich hoffe sehr, dass das klappt!


Das ist Lehrgeld, wenn in einem Papier-MUSTER-Buch nicht explizit darauf hingewiesen wird, dass für "dieses" Papier (zu diesem Preis) die Färbung nicht garantiert werden kann: Wozu soll es dann dienen...

Du hast ja nun auch wieder dazu gelernt: Bei "Offline"-Druckereien kann man nicht nur, sondern sollte auch Papierauswahl konkretisieren im Vergleich zur anonymen online-Bestellung ;-)

Gruß,

Ulrich


als Antwort auf: [#478517]

Farbe von Recyclingpapier

jeannie
Beiträge gesamt: 69

19. Aug 2011, 15:52
Beitrag # 6 von 19
Beitrag ID: #478521
Bewertung:
(12923 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Das ist Lehrgeld, wenn in einem Papier-MUSTER-Buch nicht explizit darauf hingewiesen wird, dass für "dieses" Papier (zu diesem Preis) die Färbung nicht garantiert werden kann: Wozu soll es dann dienen...


Eben. Kein Hinweis. Also doch für die Tonne. Bevor mir das noch einmal passiert: Ist das nur beim Recycling-Papier so krass?

Antwort auf: Du hast ja nun auch wieder dazu gelernt: Bei "Offline"-Druckereien kann man nicht nur, sondern sollte auch Papierauswahl konkretisieren im Vergleich zur anonymen online-Bestellung ;-)


Telefonisch habe ich ja mehrmals nachgefragt. Aber eben nicht beim Auftrag dazugeschrieben. Ach, es is a Kreuz. Vielleicht finde ich doch noch eine gute Druckerei in der Umgebung.


als Antwort auf: [#478518]

Farbe von Recyclingpapier

rhabarbermus
Beiträge gesamt: 330

19. Aug 2011, 16:04
Beitrag # 7 von 19
Beitrag ID: #478522
Bewertung:
(12921 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
bitte besorge dir papiermusterbücher von verschiedenen herstellern und gib bei deiner bestellung der druckerei genau an, welches papier (papiername) in welcher grammatur sie verwenden sollen. sonst erlebst du immer wieder überraschungen.
alles GENAU bestimmern und definieren, ja?
lg, andreas.


als Antwort auf: [#478521]

Farbe von Recyclingpapier

jeannie
Beiträge gesamt: 69

19. Aug 2011, 16:13
Beitrag # 8 von 19
Beitrag ID: #478523
Bewertung:
(12912 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Gerne! Aber geht das so einfach? Hat nicht jede Druckerei ihre eigenen Lieferanten? Oder gibt es da ein paar Standard-Lieferanten?


als Antwort auf: [#478522]

Farbe von Recyclingpapier

rhabarbermus
Beiträge gesamt: 330

19. Aug 2011, 16:31
Beitrag # 9 von 19
Beitrag ID: #478524
Bewertung:
(12898 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
jeannie, es gibt ein paar große platzhirsche, die beliefern alle druckereien.
beispielhaft seien www.papyrus.com/deDE/products.htm
oder www.igepa.de oder www.papierunion.de genannt
natürlich gibt es noch mehr....
dort kannst du als grafikerin jederzeit muster bestellen. manchmal sind sie großzügig und spendieren ganze papierkassetten.
liebe grüsse, andreas.


als Antwort auf: [#478523]

Farbe von Recyclingpapier

jeannie
Beiträge gesamt: 69

19. Aug 2011, 16:35
Beitrag # 10 von 19
Beitrag ID: #478526
Bewertung:
(12891 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Vielen Dank! Das schau ich mir gleich an :-)


als Antwort auf: [#478524]

Farbe von Recyclingpapier

Freeday
Beiträge gesamt: 5712

19. Aug 2011, 17:33
Beitrag # 11 von 19
Beitrag ID: #478532
Bewertung:
(12864 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
…wobei Dir das nix bringen wird, insbesondere nicht bei Online-Druckereien.
Diese lassen sich kaum ein Papier vorschreiben, da sie grosse Auflagen be-
stellen und sich auf günstige Papiere verlassen müssen, um diese Preise zu
halten. Anders vielleicht bei "richtigen" Druckereien, wo man Papiere aus-
suchen und bestellen lassen kann. Alles eine Frage des Geldes.

Es gibt aber mittlerweilen – weils grad so schön zum Thema passt – hochweisses
Recyclingpapier. Da gibt es wenigstens nur minimalste Abweichungen und es
ist – wie der Name schon sagt – weiss, d.h. ohne grossartigen Farbstich.

Der Begriff "Recyclingpapier" und das Wort "gelblich" lässt eine Spanne von
Tausenden von Variationen zu. Dass Recyclingpapiere gelblich und Zeitungs-
papier gräulich ist war vor vielen Jahren vielleicht mal aktuell. Heute kann
man alles haben… Manchmal eben leider alles :-)

Gruess
Stefan


************************************************************************
P: MacBook Unibody, 4 GB RAM, CS3 / KORG SV-1 / iPhone 5 / iPad 2
G: iMac 24'' Alu 3.06GHz OS X 10.6 / 4GB RAM / 1TB / LaCie Quadra 1TB Backup / CS4
----------------------------- Ein .jpg sagt mehr als tausend .docs -----------------------------


als Antwort auf: [#478526]
(Dieser Beitrag wurde von Freeday am 19. Aug 2011, 17:37 geändert)

Farbe von Recyclingpapier

christiandigital
Beiträge gesamt: 489

22. Aug 2011, 10:20
Beitrag # 12 von 19
Beitrag ID: #478590
Bewertung:
(12733 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ jeannie ] Gerne! Aber geht das so einfach? Hat nicht jede Druckerei ihre eigenen Lieferanten? Oder gibt es da ein paar Standard-Lieferanten?


Wenn Du eine Drucksache mit dem Substrat von Hersteller yxz anfragst und die Druckerei Dir das anbietet, soll es nicht Dein Problem sein woher die das Papier bekommen. ;)

Dabei darfst Du aber nie vergessen, das es Papiere gibt, deren Optik und Haptik sehr schön sind, diese aber eben auch sehr teuer sind. Möglicherweise lasse Dir dann Dein Wunschpapier und ein Standardpapier der Druckerei anbieten.

Der Tip von Rhabarbermus ist durchaus richtig. Lege Dir einen Pool an Papiermusterbüchern zu. Die Papierhersteller haben ein Interesse, dass ihr und nicht ein anderes Papier verarbeitet wird. Bei entsprechender Nachfrage stellen sie nicht nur Papiermuster, sondern halten Dich auch auf dem Laufenden über ihre neuen Papiere.
______________________________

Mit freundlichen Grüßen,
Christian Kurz

www.koenigreich.com

Alles wird gut.
______________________________


als Antwort auf: [#478523]

Farbe von Recyclingpapier

jeannie
Beiträge gesamt: 69

22. Aug 2011, 11:29
Beitrag # 13 von 19
Beitrag ID: #478599
Bewertung:
(12716 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hab mir die Seiten der Papierhersteller angesehen. Die haben ja Unmengen. Ich weiß gar nicht, welche Muster ich bestellen soll …

Die Druckerei druckt die Karten noch mal auf das gelbliche Papier, das im Musterbuch war. Nun habe ich das Problem, dass ich leicht gelbliche Umschläge dazu brauche. Weiß jemand, wo man solche Umschläge bekommt? Möglichst günstige, also keine superhochwertigen, nur eben mit dieser leichten Gelbfärbung. Muss auch kein Recyclingpapier sein!


als Antwort auf: [#478590]

Farbe von Recyclingpapier

rhabarbermus
Beiträge gesamt: 330

22. Aug 2011, 12:12
Beitrag # 14 von 19
Beitrag ID: #478606
Bewertung:
(12695 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo jeannie, bitte bestelle keinesfalls briefhüllen online - es wird niemals passen. nimm eine gedruckte karte und suche einen guten schreibwarenladen/papeterie auf und vergleiche selbst.
auch hier gilt wieder: wenn du dein wunschpapier aus einem musterbuch aussuchst, gibt es meist dazu die passenden briefumschläge.
deswegen: hochwertige und gute dinge beauftragst du bei einer druckerei deines vertrauens. hingehen - aussuchen - besprechen.
da musst du etwas mehr geld ausgeben aber dein kunde wird es dir danken.

und was die papiermusterbücher angeht: bestelle am besten alle die du kriegen kannst :-)


als Antwort auf: [#478599]

Farbe von Recyclingpapier

jeannie
Beiträge gesamt: 69

22. Aug 2011, 17:17
Beitrag # 15 von 19
Beitrag ID: #478632
Bewertung:
(12641 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ja, stimmt. Das wird ein Blindflug. Allerdings habe ich trotzdem jetzt mal das Internet abgesucht. Der einzige, der diese Art Kuverts (gefüttert) erwähnt, ist der hier:

http://www.blog.druckerey.de/?s=tag&t=pelletier

(Bild ganz oben.)

Hab ihn tel. nicht erreicht, um zu fragen, wo er die Umschläge her hat. Der sieht nämlich genauso aus wie mein Muster, nur braun gefüttert (ich suche blau gefüttert, zur not auch, ähm, gelblich). Kennt diese Umschläge zufällig jemand? Und weiß vielleicht auch noch, wo sie in München zu bekommen sind?

(Vielleicht gibt es sie ja auch ganz einfach bei Karstadt oder Kaufhof; das sehe ich dann hoffentlich morgen.)


als Antwort auf: [#478606]
(Dieser Beitrag wurde von jeannie am 22. Aug 2011, 17:20 geändert)
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
30.11.2020 - 01.12.2020

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Montag, 30. Nov. 2020, 08.30 Uhr - Dienstag, 01. Dez. 2020, 17.00 Uhr

Kurs

Im Kurs lernen Sie die Schritte vom Import des Rohmaterials bis zum fertig exportierten Clip kennen. Dazu zählen die Materialverwaltung, das Trimmen für Roh- und Feinschnitt, Blenden, Titel und Effekte und eine Übersicht über die wichtigsten Formate.

Preis: CHF 1'700.-
Dauer: 2 Tage

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/video-und-audio-publishing/adobe-premiere-pro-cc/kurs-adobe-premiere-pro-cc-basic

Veranstaltungen
01.12.2020 - 03.12.2020

ortsunabhängig
Dienstag, 01. Dez. 2020, 10.00 Uhr - Donnerstag, 03. Dez. 2020, 11.30 Uhr

Online Workshop-Reihe

Sie wollen barrierefreie PDF-Dokumente mit möglichst wenig Aufwand erstellen? Mit ein wenig Grundlagenwissen können Sie dies aus InDesign mit axaio MadeToTag erreichen – ohne manuelle Nacharbeit im PDF! In diesem 3-teiligen, interaktiven Webinar, das wir vom 1. – 3. Dezember 2020 gemeinsam mit unserem Partner und InDesign-Experten Klaas Posselt von einmanncombo organisieren, lernen die Teilnehmenden, wie sie zielführend beim Erstellen von barrierefreien PDF-Dokumenten aus Adobe InDesign vorgehen. Dafür wird zu Beginn vermittelt, was ein barrierefreies PDF ist, und welche Anforderungen an solche Dokumente bestehen. Mit diesem Wissen werden, anhand von Best-Practice-Beispielen, Strategien zum effizienten Erstellen von PDF/UA-konformen Dokumenten und Formularen mit Adobe InDesign und axaio MadeToTag gezeigt. Außerdem werden Lösungen für klassische Probleme vermittelt. Die Teilnehmenden erhalten im Vorfeld eine Liste der notwendigen Software, wie auch vorbereitete Workshop-Daten, an denen alle im Webinar unter Anleitung arbeiten. Während des Webinars haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Inhalte der einzelnen Webinare: Die Webinar-Serie besteht aus vier Teilen (Inhalte folgend). Diese bauen aufeinander auf, können aber, mit den entsprechenden Vorkenntnissen, auch einzeln besucht werden. Webinar 1 – Grundlagen (1. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Fundiertes Grundlagenwissen über barrierefreie PDF-Dokumente bildet die Basis einer erfolgreichen Umsetzung in InDesign, um die dafür notwenigen Werkzeuge richtig einsetzen zu können. â–ª Warum barrierefreies PDF? â–ª Gesetzliche Grundlagen und Richtlinien â–ª Anforderungen an barrierefreie PDF-Dokumente â–ª Basiswissen zur Umsetzung in InDesign â–ª Einordnung axaio MadeToTag Webinar 2 – Einstieg MadeToTag (2. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Anhand eines InDesign-Beispieldokumentes wird eine Publikation Schritt für Schritt mit MadeToTag barrierefrei gemacht. â–ª Warum MadeToTag nutzen? â–ª Nützliche Funktionen/Mehrwert gegenüber InDesign â–ª Arbeitsschritte in der Übersicht â–ª Gemeinsam ein Dokument barrierefrei machen, Schritt für Schritt â–ª Ausgabe als barrierefreies PDF/UA Webinar 3 – Spezielle Aufgaben mit MadeToTag meistern (3. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Bestimmte Inhalte, wie unpassend erstellte Inhalte (z.B. manuelle Trennungen), komplexe Tabellen oder Formulare, können in einer barrierefreien Umsetzung sehr störend oder gar kniffelig sein. MadeToTag kann hier Hilfestellung leisten. â–ª Probleme finden und beheben â–ª Komplexere und richtig komplexe Tabellen â–ª Formulare â–ª Schneller Arbeiten mit Shortcuts â–ª Vorlagen aufbauen Ziele der Webinar-Serie: â–ª Grundlagen barrierefreier Dokumente kennen â–ª Barrierefreie Dokumente in InDesign mit MadeToTag vorbereiten und ausgeben Teilnahmegebühr: Die Teilnahmegebühr für alle drei Webinare beträgt € 89,- (zzgl. MwSt.) Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Das axaio-Team

Ja

Organisator: axaio software

Kontaktinformation: Karina Zander, E-Mailk.zander AT axaio DOT com

https://en.xing-events.com/OEBIDIR.html

Erstellung barrierfreier PDF-Dokumente mit InDesign & MadeToTag

Neuste Foreneinträge


Probleme mit dem Strukturbaum Acrobat Pro DC (barrierefrei)

Probleme beim Einlaoggen auf Quark-Seite

Musterseite in anderes Layout ziehen

Wo kann ich iColorDisplay 3.8.5.3 für OSX downloaden?

Gibt es Audio-USB-Adapter mit STEREO-Mikrofoneingang?

Großformat Druckdaten anlegen

Fehlermeldung: ist in sich selbst verschachtelt

Bilder exportieren

Ausschnittswerkzeug

Interaktive PDFs - Ebenenansicht speichern
medienjobs