[GastForen PrePress allgemein CMS (Color-Management) Farbe von kleinem in großen Farbraum -geht nicht?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Farbe von kleinem in großen Farbraum -geht nicht?

AchtBit
Beiträge gesamt: 113

21. Feb 2006, 08:18
Beitrag # 1 von 13
Bewertung:
(7166 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ein Hallo an alle „Farbrührer“,

es müssten sich doch alle Farben, die sich in kleineren Farbräumen befinden, relativ unbeschadet in größere Farbräume transformieren lassen.

habe dazu mal in einem Photoshop-CMYK-Dok die Primärfarben angelegt. Dann nacheinander die verschiedenen ISO-Profile zugewiesen und abs. fm nach LAB transformiert

Dann, wieder von vorn, aus dem CMYK-Dok –jeweils aus den einzelnen ISO-Farbräumen- relativ fm nach ISOcoated transformiert und von dort abs fm nach LAB.

Theoretisch müssten ja annähernd die selben Werte rauskommen..................

Mit ISOuncoated, cofcoated und cofuncoated klappt dies ganz gut.
Bei ISOuncoatedyellowish und ISOwebcoated sind die Unterschiede etwas größer.
Bei ISOnewspaper habe ich Unterschiede von dE 6-11 rausbekommen!!.

Warum ist das eigentlich so?

Schöne Grüße
AchtBit
Hier Klicken X

Farbe von kleinem in großen Farbraum -geht nicht?

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 18115

21. Feb 2006, 21:56
Beitrag # 2 von 13
Beitrag ID: #213160
Bewertung:
(7092 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Warum ist das eigentlich so?


Weil du wieder an der Praxis vorbei wandelst.

Diesmal darfst du den Fehler selber suchen, ich hab keine Lust.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#212945]

Farbe von kleinem in großen Farbraum -geht nicht?

Michael Sens
Beiträge gesamt: 175

22. Feb 2006, 02:36
Beitrag # 3 von 13
Beitrag ID: #213191
Bewertung:
(7081 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Antwort auf: Theoretisch müssten ja annähernd die selben Werte rauskommen..................


Warum sollte das so sein?

fragt
Michael Sens


als Antwort auf: [#212945]

Farbe von kleinem in großen Farbraum -geht nicht?

Dosenöffner
Beiträge gesamt: 101

22. Feb 2006, 08:32
Beitrag # 4 von 13
Beitrag ID: #213197
Bewertung:
(7066 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

sorry, daß ich mich schon wieder in eine laufende Diskussion einklinke, aber:
Zitat Bei ISOnewspaper habe ich Unterschiede von dE 6-11 rausbekommen!!.

Wie hast du denn dE ermittelt? Doch nicht in Photoshop, oder? Welches Werkzeug setzt du dafür ein?

Tschö


als Antwort auf: [#212945]

Farbe von kleinem in großen Farbraum -geht nicht?

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 18115

22. Feb 2006, 08:37
Beitrag # 5 von 13
Beitrag ID: #213199
Bewertung:
(7062 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Hallo,

Antwort auf: Theoretisch müssten ja annähernd die selben Werte rauskommen..................


Warum sollte das so sein?

fragt

und zwar zu recht ;-)
Antwort auf: Michael Sens



MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#213191]

Farbe von kleinem in großen Farbraum -geht nicht?

koder
Beiträge gesamt: 1743

22. Feb 2006, 11:55
Beitrag # 6 von 13
Beitrag ID: #213260
Bewertung:
(7048 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Welches Werkzeug setzt du dafür ein?


http://www.brucelindbloom.com/


als Antwort auf: [#213197]
(Dieser Beitrag wurde von Thomas Richard am 22. Feb 2006, 13:16 geändert)

Fortsetzung-kleiner in großen Farbraum geht nicht?

AchtBit
Beiträge gesamt: 113

22. Feb 2006, 12:38
Beitrag # 7 von 13
Beitrag ID: #213277
Bewertung:
(7028 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

(merkwürdigerweise kann ich nicht mehr antworten im letzten posting....., daher der Fortsetzungsbeitrag)

gar nicht so schlecht, Eure Lehrmethode, die Fragenden ruhig mal selbst nachdenken zu lassen…

@Dosenöffner
mit Lindbloom, wie Koder schrieb

@ Thomas
Antwort auf: Weil du wieder an der Praxis vorbei wandelst:
Ich hab natürlich auch noch keine Daten in ISOnewspaper bekommen die nach ISOcoated sollen………
Ich meinte ja nur theoretisch……..

@Michael
Antwort auf: Theoretisch müssten ja annähernd die selben Werte rauskommen.......Warum sollte das so sein?
Zumindest können die Primärfarben der kleineren Farbräume, im größeren ISOcoated-Farbraum problemlos dargestellt werden.
Dann habe ich entweder falsch transformiert, oder es klappt nicht so gut, wenn es von sehr kleinen in sehr große Farbräume geht...??

Deshalb, noch mal,…mit tiefer Verbeugung, und ängstlichem Gesichtsausdruck die Allwissenden bittend fragend…… ;-)

Was kapier ich hier nicht?
Vielleicht hab ich mich ja auch in einer theoretischen Dummheit verirrt.


AchtBit


als Antwort auf: [#213434]

Fortsetzung-kleiner in großen Farbraum geht nicht?

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 18115

22. Feb 2006, 13:17
Beitrag # 8 von 13
Beitrag ID: #213293
Bewertung:
(7016 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo achtbit,

Das sollte aber gehen, probierst du es bitte noch mal (da es ein startthread ist, kann ich ihn nicht an den anderen thread anhängen.

An die anderen: Macht bitte im anderen Beitrag weiter, oder wartet einfach darauf, bis wir das wieder auf die Reihe bringen.

Danke!


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#213277]
(Dieser Beitrag wurde von Thomas Richard am 22. Feb 2006, 13:50 geändert)

Farbe von kleinem in großen Farbraum -geht nicht?

Michael Sens
Beiträge gesamt: 175

22. Feb 2006, 14:35
Beitrag # 9 von 13
Beitrag ID: #213316
Bewertung:
(7028 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo AchtBit,

Zitat @Michael
Antwort auf: Theoretisch müssten ja annähernd die selben Werte rauskommen.......Warum sollte das so sein?
Zumindest können die Primärfarben der kleineren Farbräume, im größeren ISOcoated-Farbraum problemlos dargestellt werden.
Dann habe ich entweder falsch transformiert, oder es klappt nicht so gut, wenn es von sehr kleinen in sehr große Farbräume geht...??


Ein cmyk 0/0/0/0 im ISONewspaper entspricht welchem CIELab-Wert?

Wenn man das cmyk 0/0/0/0 von ISONewspaper nach ISOCoated relativ farbmetrisch umsetzt: Was kommen dabei für cmyk- und CIELab-Werte raus?

Und zum Schluss: Wie lautet die Definition für den relativ farbmetrischen RI?

Und jetzt erklärst du mir: Wiso sollen dabei annähernd die gleichen Werte rauskommen?

Viele Grüße
Michael Sens


als Antwort auf: [#213191]

Teil 3- Farbe von kleinem in großen Farbraum -geht nicht?

AchtBit
Beiträge gesamt: 113

23. Feb 2006, 07:29
Beitrag # 10 von 13
Beitrag ID: #213434
Bewertung:
(7018 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Michael,

Ich kann in dem ersten Thread leider immer noch nicht antworten.
Bevor jetzt noch einer vorsagt, erlaube ich mir noch mal eine letzte Fortsetzung zu starten. (Hoffentlich schimpft Thomas nicht).

Frage:
Ein cmyk 0/0/0/0 im ISONewspaper entspricht welchem CIELab-Wert?
Antwort:
85 / 1 / 5

Frage:
Wenn man das cmyk 0/0/0/0 von ISONewspaper nach ISOCoated relativ farbmetrisch umsetzt: Was kommen dabei für cmyk- und CIELab-Werte raus?
Antwort:
C0 m0 y0 k0 und 96 / 0 / -3

Frage:
Und zum Schluss: Wie lautet die Definition für den relativ farbmetrischen RI?
Antwort:
(Glühbirne über dem Kopf) Ja! Jaaaaaaaa!

Frage:
Und jetzt erklärst du mir: Wiso sollen dabei annähernd die gleichen Werte rauskommen?
Antwort:
Aua!! (Röte steigt in den Kopf) Ich hab die Papierfärbung außer acht gelassen (Schäm)
Also in der Praxis weiß ich schon wo man welchen RI einsetzen muss, dass ein gutes Druckergebnis rauskommt! Aber _in diesem Zusammenhang_ (bei der theoretischen Rumrechnerei) war mir wohl noch nicht wirklich klar welche RI wo einzustellen sind.

Wenn ich einen Farbton von ISONewspaper cmyk genau nach ISOcoated bringen will, muss ich natürlich absolut farbmetrisch rüberkonvertieren, damit das Papierweiß mitberücksichtigt ist.
Die Kontrollkonvertierung nach LAB (wieder abs. fm) bringt dann das gleiche Ergebnis wie von
ISONewspaper cmyk nach LAB.

Das bedeutet dann doch, rein theoretisch (ups jetzt wird’s schon wieder gefährlich) wenn ein Bild das auf gelblichem Auflagenpapier gedruckt wurde nun auf blütenweißem Papier gedruckt werden soll aber die gleiche (gelbliche) Anmutung haben soll abs. fm konvertiert werden müsste....?
Umgedreht ginge das dann natürlich nicht so toll, denn auf einem gelben Papier kann man kein Blütenweiß -und viele andere Farben- darstellen.

Herzlichen Dank für die Aufhellung...und die Geduld

Herzliche Grüße
AchtBit


als Antwort auf: [#212945]

Teil 3- Farbe von kleinem in großen Farbraum -geht nicht?

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 18115

23. Feb 2006, 12:37
Beitrag # 11 von 13
Beitrag ID: #213532
Bewertung:
(6995 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Achtbit,

ich hätte das ganz gerne mit dem 'nicht posten können' geklärt und habe dir dazu eine Persönliche Nachricht geschickt, kannst du da mal Stellung zu beziehen? einstweilen mache ich jetzt hier wieder dicht, weil es gerade immer schlimmer wird.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#213434]

Teil 3- Farbe von kleinem in großen Farbraum -geht nicht?

AchtBit
Beiträge gesamt: 113

27. Feb 2006, 07:03
Beitrag # 12 von 13
Beitrag ID: #214062
Bewertung:
(6905 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas,

so wie das aussieht, wart Ihr erfolgreich tätig.
Also, ...nächster Versuch..

Vielleicht kann ja jemand noch was sagen -ob meine Scham- und Reueantwort jetzt passt.

Herzlichen Dank noch mal und beste Grüße


AchtBit


als Antwort auf: [#213532]

Teil 3- Farbe von kleinem in großen Farbraum -geht nicht?

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 18115

7. Mär 2006, 16:30
Beitrag # 13 von 13
Beitrag ID: #215976
Bewertung:
(6835 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich wusste doch das da noch was ausstand.

Antwort auf: Wenn ich einen Farbton von ISONewspaper cmyk genau nach ISOcoated bringen will, muss ich natürlich absolut farbmetrisch rüberkonvertieren, damit das Papierweiß mitberücksichtigt ist.
Die Kontrollkonvertierung nach LAB (wieder abs. fm) bringt dann das gleiche Ergebnis wie von
ISONewspaper cmyk nach LAB.

Das bedeutet dann doch, rein theoretisch (ups jetzt wird’s schon wieder gefährlich) wenn ein Bild das auf gelblichem Auflagenpapier gedruckt wurde nun auf blütenweißem Papier gedruckt werden soll aber die gleiche (gelbliche) Anmutung haben soll abs. fm konvertiert werden müsste....?


Und das ist ja genau das, was jeder Proofer mit dem Outputintent und seinem eigenen Geräteprofil macht. Er wandelt die ankommenden Daten die sich z.B. auf ISONewspaper beziehen, abs. farbmetrisch in das Prooferprofil, so das es dort (wo ja per Definition einiges mehr Möglich sein muss), so aussieht als wäre doch nur auf Zeitungspapier gedruckt worden.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#213434]
X
Hier Klicken

Aktuell

Quark / Adobe / Apple / Microsoft
einleitung_scharfzeichnen_300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.
pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
27.08.2019

Die smarte PDF-Workflow-Lösung für Druckereien — powered by Enfocus

Impressed GmbH, Hamburg
Dienstag, 27. Aug. 2019, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

Wir stellen Ihnen das neueste Produkt aus dem Hause Impressed vor. Den Impressed Workflow Server (IWS) Der Impressed Workflow Server (kurz: IWS) ist eine automatisiert arbeitende PDF-Workflow-Lösung für Druckereien mit einer zentralen, Datenbank-gestützten Jobverwaltung und einer Browser-basierten Jobsteuerung. Die Bedienoberfläche des IWS ermöglicht eine Übersicht über die aktuellen in der Produktion befindlichen Dateien und kann deren weiteren Verlauf steuern. Der IWS automatisiert und standardisiert somit die Produktion - Powered by Enfocus! Der Impressed Workflow Server ist das Ergebnis unserer jahrzehntelangen Erfahrung mit Workflows für die Druckvorstufe sowie die logische Weiterentwicklung auf Basis von bewährten Enfocus Technologien.

Nein

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Detlef Grimm, E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=265

Impressed Workflow Server (IWS)
Veranstaltungen
28.08.2019

8005 Zürich
Mittwoch, 28. Aug. 2019, 18.00 - 20.15 Uhr

Meetup

«Das Leseerlebnis optimal gestalten, die eigenen Botschaften wirkungsvoll verbreiten und bei der Inhaltserstellung und -verwaltung von schlanken Prozessen und Effizienz profitieren - Publishing erfordert heute den richtigen Umgang mit Tools und Systemen. Eine Mehrkanal-Strategie ist dabei in den meisten Fällen von den Lesern nicht nur gefordert, sondern verdichtet die bereits bestehenden Herausforderungen. Gerade Automatisierungen können hier Abhilfe verschaffen. Nicht nur ermöglichen sie ein durchgängiges und einheitliches Leseerlebnis auf allen Kanälen. Sie machen den Prozess vielmehr effizienter und effektiver. An diesem Publishing-Meetup zeigt Benjamin Linsi verschiedene Beispiele für automatisiertes Publishing - von der kostengünstigen Web-to-Print Lösung über eine ausgeklügeltes Mehrkanal-Publishing-System bis zu einem umfassenden, medienneutralen und browserbasiertem Redaktionssystem. - AGENDA - 18.00 Speech von Benjamin Linsi 19.30 Apéro & Networking 20.15 Check-out - SPEAKER - "Als Marketer denke ich immer von der Zielgruppe aus, lege die Botschaften fest und bestimme, welche Kanäle bespielt werden. Dabei ist ein effizienter Prozess meist massgebend für die eigene Zielerreichung." Benjamin Linsi ist im Marketing Zuhause und setzt sich dabei, sowohl für seine eigene Arbeit als auch im Kundenkontakt, stark mit digitalen Lösungen auseinander. In seiner Position bei der Medienmacher AG setzt er sich dabei fokussiert mit dem Mehrwert von Publishing-Systemen auseinander.»

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.meetup.com/de-DE/Publishing-Group-Switzerland/events/263255802/

Mit Automatisierung den Publishing-Workflow verbessern
Hier Klicken