News und Tutorials zu Adobe Photoshop

[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe Photoshop Farbmanagement

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Farbmanagement

Mike008
Beiträge gesamt: 5

22. Okt 2004, 19:22
Beitrag # 1 von 15
Bewertung:
(6189 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Leute,

ich bin am verzweifeln, es geht wieder mal um die Farbeinstellungen bzw. das Farbmanagement.

Ich kann nicht verstehen warum ein Bild in Photoshop anders aussieht farblich als in anderen Programmen. Ich habe in MM Fireworks ein Bild kreiert. Wenn ich diese in ein 100% jpg konvertiere und dann speichere, sieht dieses absolut farblich identisch mit der PNG Datei in Firworks aus, egal mit welchem Programm ich es öffne ob kleine Grafikbildanzeige Programme wie IrfanView oder Slowview oder größere wie CorelDraw oder PAintShop Pro. Nur im Photoshop ist das ganze nicht original da ist alles ein wenig grüner und nicht so warm. Bei einem Kunden allerdings sieht es identisch aus. Der Witz ist geh ich in Fireworks kopiere ich die Farbe in HEX Code (es handelt sich um ein Webbild) und füge es bei Photoshop ein ist er immer noch grünlich, sogar wenn ich unter Web Speichern mir als Vorschau ansehe, nun speichere ich es aber ab und öffne die PSD Datei mit einem anderen Programm egal welches, stimmt die Farbe.

Ich muss nun nach jeder Änderung das Bild Speichern und es in einem anderen Programm öffnen um dies zu kontrollieren.

Details:
- Farbmanagement aus
- Farbproof aus

Hab schon mit dem ICC Profil des Monitors getestet, auch kein Erfolg.
Weiterhin wenn ich Photoshop geöffnet habe und das Bild vor mir habe, mache ich ein Screenshot, wenn ich diesen vergrößere ist das Bild sogar leicht gerastet bzw. mit kleinen Punkten versehen.

Wie gesagt in keinem anderne Grafik Programm ob professionell oder nur ein Bildverwaltungsprogramm ist das so.

Vielleicht weiß jemand einen Rat, ich bin am Ende, und kurz vor der Deinstallation von Photoshop.

Gruß Mike
X

Farbmanagement

gpo
Beiträge gesamt: 5520

22. Okt 2004, 22:42
Beitrag # 2 von 15
Beitrag ID: #118074
Bewertung:
(6189 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

na ja der fehler liegt am Abschalten des Farbmanagement...

denn die geannten programme...können es eh nicht( oder nur ein wenig:))

fürs Web brauchst du "sRGB"....weil was anderes kann nicht dargestellt werden!

das geht in PS und in Corel, glaube in PPro auch, FW...weiß ich im Moment nicht!

...und wenn man in PS "andere" Farben wählt oder voreingestellt hat, kommt dein Dilemma so zustande.

schalte mal dein Farbmanagement ein...
und wähle aus den Voreinstellungen....Webfarben (sRGB) aus...

und schon sieht alles aus wie gehabt:))

allerdinsg muss man es sich nicht antun PS zu deinstallieren...ein Blick ins Handbuch hilft.

...oder in FW/PPro weiterarbeiten!
Mfg gpo


als Antwort auf: [#118037]

Farbmanagement

Mike008
Beiträge gesamt: 5

22. Okt 2004, 22:55
Beitrag # 3 von 15
Beitrag ID: #118075
Bewertung:
(6189 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke schon mal,

aber das hatte ich auch schon ausprobiert.

Ich habs jetzt aus Webfarben und dort auf sRGB IEC61966-2.1 (das kommt dann automatisch unten bei Arbeitsfarbräume RGB): Und das kann ich auch nicht verändern, sonst springt er oben wieder auf Eigene... .

Leider stimmt es auch nicht, jetzt hat es zwar keinen Grünstich mehr, aber dafür ist es heller. Und das ist schlecht, ein Bild sollte im Bearbeitungsmodus genauso aussehen wie später als fertige Datei, die man dann in anderen Programmen weiter verarbeiten kann.

Witzig ist aber wenn ich es als z.B. BMP abspeichere, und dieses dann mit einem anderen Prog öffnen stimmt die Farbe.

Aber Vielen Dank, schade das Problem hatte ich bei PS 6 nicht. Jetzt sitze ich schon drei Tage dran, ich denke ich werd auf FW umsteigen da hat man diese Problems nicht.

Mike


als Antwort auf: [#118037]

Farbmanagement

Mike008
Beiträge gesamt: 5

22. Okt 2004, 22:55
Beitrag # 4 von 15
Beitrag ID: #118076
Bewertung:
(6189 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich kann dir ja mal ein Screenshot senden, da kann man es sehen.

Gruß
Mike


als Antwort auf: [#118037]

Farbmanagement

Mike008
Beiträge gesamt: 5

23. Okt 2004, 22:27
Beitrag # 5 von 15
Beitrag ID: #118183
Bewertung:
(6189 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
So für die Ungläubigen, ich hab das gleiche Problem wie Racer in einem anderen Forum, er hat einen Screenshot gepostet, so in etwa ist die Fehldarstellung der Farben auch bei mir.

Hier ist der Link:
http://www.topfit-for-biz.de/screenshot2.jpg

Hat jemand einen Tip ??

Mike


als Antwort auf: [#118037]

Farbmanagement

Frank Fallgatter
Beiträge gesamt: 877

24. Okt 2004, 16:02
Beitrag # 6 von 15
Beitrag ID: #118240
Bewertung:
(6189 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wenn du in einem normalen Arbeitsfabraum arbeitest (ECI-RGB; Adobe-RGB) konvertiere die ins Web zu befördernde Datei in den S-RGB-Arbeitsfarbraum und das Problem sollte sich erledigt haben.
Mit diesem Vorgehen konvertierst du die Farbdarstellung deines Arbeitsfarbraums in das ebenfalls geräteunabhängige Pedant S-RGB, welches aber für die Web-Darstellung optimiert ist.

GRuß
Frank


als Antwort auf: [#118037]
(Dieser Beitrag wurde von F.F. am 24. Okt 2004, 16:09 geändert)

Farbmanagement

Mike008
Beiträge gesamt: 5

24. Okt 2004, 17:05
Beitrag # 7 von 15
Beitrag ID: #118244
Bewertung:
(6189 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo und Danke,

hab ich gemacht, bringt aber nichts. Teilweise stimmt jetzt die Farbe gar nicht mehr. Ein Farbe sieht in folgenden Programmen gleich aus oder unwesentlich unterschiedlich aus:
- Fireworks MX
- Paint Shop Pro
- IGrafX 9
- Freehand
- Adobe Illustrator
- Adobe Image Ready
- im WEB SPEICHERN Ansicht Optimiert und Original in PHOTOSHOP 7.0

nur nicht im Bearbeitungsmodus von Photoshop, da ist sie sogar gerastet. Hier noch mal ein Screenshot der es mit blau zeigt:
http://www.topfit-for-biz.de/screenshot3.jpg

Es muss doch möglich sein das Photoshop die Farben so darstellt beim Bearbeiten und Kreieren von Layouts fürs Web, mit der Farbeinstellung WEBGRAFIKEN, das diese dann identisch mit der FÜR WEB SPEICHERN Ansicht sind.

Das können die anderen Programme aus dem Hause Macromedia auch und das ohne Probleme und komplexen Farbmanagementkonfigurationen.

Schade das so ein teures Programm solche Bugs hat.

-Mike-


als Antwort auf: [#118037]
(Dieser Beitrag wurde von Mike008 am 24. Okt 2004, 18:29 geändert)

Farbmanagement

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 18689

24. Okt 2004, 18:43
Beitrag # 8 von 15
Beitrag ID: #118263
Bewertung:
(6189 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Mike,

It's not a bug, it's a feature.

Wobei mir nicht ganz klar ist, wo sich in PS der 'Bearbeitungsmodus' befinden soll?

Ansonsten: Alle anderen Programme setzen den Farbraum auf den Wert des Systems und lasen auch das Systemeigene Colormanagement die Darstellung übernehmen.

Da PS nicht nur Colormanagement sondern auch dessen Analyse (Was wöre wenn...) muss man hier ein paar Einstellungen mehr korrekt auf die Reihe bekommen, als in anderen Programmen. Für die reine Nutzanwendung, ist das, wie dein Beispiel zeigt, öfters eher kontraproduktiv. Für eine genaue analyse verscheidener CM Workflows ist es aber unabdingbar, das eine Bildbearbeitungssoftware es beherscht, sich zu verstellen. Nur die richtige Einstellung zu haben, und zu hoffen, das der andere sie auch hat, reicht eben zur Fehlersuche und Analyse von Problemfällen nicht aus.

Du weißt, das du im 'für Web speichern...' Dialog oben rechts ein Ausklappmenue hast, in dem du die verschiedenen Standardverhaltensweisen in der Vorschau simulieren kannst.


MfG

Thomas


als Antwort auf: [#118037]

Farbmanagement

dender
Beiträge gesamt: 7

20. Dez 2004, 17:04
Beitrag # 9 von 15
Beitrag ID: #131679
Bewertung:
(6189 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Mike008, Hallo Thomas Richard!

Ich habe genau das gleiche Problem. Ich arbeite mit Photoshop seit Version 5.0, und war bisser ausserordentlich zufrieden, hatte nie Probleme.

Ich kann schon verstehen, dass es Sinn macht ein solches Farbmanagement in ein Bildbearbeitungsprogramm zu integrieren, dass dies ein sehr heikles Thema ist und auch ein wenig Feintuning benötigt und es darum halt nicht einfach standardmässig perfekt konfiguriert sein kann.
Ich frage mich trotzdem, wieso ich - als ausgebildeter Informatike - nicht in der Lage bin, das Farbmanagement so einzurichten dass es funktioniert/stimmt. Ich habe zuvor zwar noch nie effektiv mit verschiedenen Farbprofilen gearbeitet, oder kenne mich mit Farbkalibrierung im Allgemeinen nicht sonderlich gut aus. Dennoch müsste ich doch in der Lage sein, dies richtig konfigurieren zu können. Irgendwie, macht das keinen Sinn. Obwohl ich schon etliche Hilfestellungen in Forenthreads, die Photoshop-Hilfe und ähnliches konsultiert habe, bringt einfach nichts eine Lösung.

Wieso ist dies erst mit Photoshop CS so? War das Farbmanagement nicht schon in Version 7.0 integriert? Wenn ich mich richtig erinnere, kam beim ersten aufstarten von Photoshop 7 eine Meldung/Frage, ob man die Farbeinstellungen gerne kalibrieren möchte. Es wird darauf hingewiesen, dass die Farbeinstellungen EVTL nicht korrekt sind, wenn man diese nicht auf das eigene System anpasse. Ich habe es nie getan und hatten nie Probleme. Bei Photoshop CS aber schon. Schade.

Das ganze hat für mich auch nichts mit Webgrafiken, Monitoreinstellungen oder sonstigem zu tun. Auch nicht WIE Photoshop die Bilder schlussendlich speichert (das ist alles prima), es geht nur darum wie die Bilder während der Bearbeitung in Photoshop _angezeigt_ werden. Man betrachte diesen Screenshot:

Ich habe die Farbwähler / Farbpaletten von MS Paint und Photoshop nebeneinandergestellt und einen Screenshot gemacht. Photoshop zeigt ein ganz anderes Blau als MSPaint:

http://stuff.hanfacker.ch/...rgleich-paint-ps.jpg


Wenn ich einen Screenshot von meinem Desktop mache, wird dieser so dargestellt:

http://stuff.hanfacker.ch/...reenshot-PS-VIEW.jpg

Photoshop speichert das Bild so, bzw. zeigen mir jegliche Bildbetrachtungsprogramme den von Photoshop als JPG gespeicherten Screenshot so (was auch der realen Betrachtung meines Desktops auf dem Monitor entspricht):

http://stuff.hanfacker.ch/...sktop-screenshot.jpg

---

Ok, wenn ich mir das jetzt so als Supporter anschaue, oder selbst als assenstehender diese Sache betrachten würde, würde ich einfach sagen:

"...da stimmt etwas mit den Farbeinstellungen in Photoshop nicht"

Richtig, dies mag auch so sein. Aber wieso ist es nicht möglich diese in einem vernünftigen Zeitrahmen (meiner Meinung nach max. 1.5h) einzusetllen? Ich habe jetzt über 5 Stunden probiert, mit anderen Monitoren, div. Anleitungen, Hilfestellungen, etc. Dennoch kein Erfolg. Ausserdem ist interessant, dass sowieso _jegliche_ Änderungen an den Farbeinstellungen überhaupt gar keine Wirkung haben - egal was ich einstelle - es bleibt immer gleich.

Danke für eure Zeit, ich denke allerdings nicht dass in diesem Falle "hilfdirselbst.ch" irgendwie zutreffen könnte ;-)

gruss, dender




als Antwort auf: [#118037]

Farbmanagement

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 18689

20. Dez 2004, 17:59
Beitrag # 10 von 15
Beitrag ID: #131694
Bewertung:
(6189 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo dender,

es wäre vielleicht sinnvoller gewesen einen neuen thread zu beginnen... aber was soll's, schaun mer ma.

Wenn du dir in deinem ersten Screenshot mal die Geräteunabhängigen Farbdefinitionen ansiehst (in dem Fall ist das nur HSB, aber egal, wobei sich MS auch mal wieder an nichts zu halten scheint, was so gebräuchlich ist... die Winkel laufen falsch rum, die Saturation ist in 8Bit angegeben (240->94%) und die Helligkeit vielleicht auch :-( ), sollte dir klar sein, das das nicht gleich sein kann, bzw. darf.

Ich weiss nicht auf was Paintshop sich als Referenz RGB-Farbraum bezieht, es ist aber sicherlich nicht das was Photoshop annimmt.

Am Mac ist es z.B: bei Screenshots so, das denen automatsich das 'Monitorprofil' als Quellprofil zugewiesen wird. Auf den ersten Blick etwas eigentümlich, das ein Ausgabeprofil als Quelle verwendet wird, aber in anbetracht dessen, was es bewirken soll, macht das wieder Sinn. Dadurch liefert man nämlich nicht mehr die konkreten RGB Pixel die die Grafikkarte geliefert hat, ,und die auf jedem Monitor zu einem anderen Ergebnis führen, sondern konkrete, geräteunabhängige Farbinformationen. Dadurch kann Betrachter B, so sein Monitor denn über vergleichbare Kapazitäten wie der des Screenshootenden Betrachter A verfügt, auch sehen was A bei der Erstellung des Screenshots sah.
Das deine beiden Desktopbilder nun sRGB haben kann eigentlich garnicht sein.

Aber um der Sache auf den Grund zu kommen brauchen wir mal ein paar Eckdaten:
• Ist der Monitor profiliert und dieses im System aktiviert?
• Was ist der Arbeitsfarbraum in PS
• Was ist der Arbeitsfarbraum in PSP
• Was ist einem Screenshot bei Windows als Profil zugewiesen?

So, wenn wir das haben, sehen wir weiter.
MfG

Thomas

PS: Dein ausschneiden und aneinandermontieren diverser Screenshots, ist in Anbetracht der Tatsache, das da bei dir ja was wohl nicht mit rechten Dingen zugeht, recht gewagt ;-)


als Antwort auf: [#118037]

Farbmanagement

dender
Beiträge gesamt: 7

11. Jan 2005, 10:01
Beitrag # 11 von 15
Beitrag ID: #135400
Bewertung:
(6189 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo Thomas,

so, ferien und feiertage vorbei.. weiter gehts :)

Vielen Dank erstmal für deine Ausführungen, ich denke du bist die richtige Fachperson um eine Problemlösung zu finden.

>Ich weiss nicht auf was Paintshop sich als Referenz RGB-Farbraum bezieht

in dem Screenshot bei dem ich von "Paint" geredet habe, ist nicht Paintshop Pro (PSP) gemeint, sondern das Windowszubehör "Microsoft Paint". Welches meiner meinung nach grundsätzlich das selbe Farbmanagement verwendet wie Windows allgemein (-> Internet Explorer z.b.)

Nun will ich aber gerne versuchen deine Fragen zu beantworten;

> • Ist der Monitor profiliert und dieses im System aktiviert?

Ich denke, ja. Ich weiss zwar nicht wo ich dies überprüfen kann, aber folgender Screenshot lässt es mich vermuten. Der folgende Screenshot ist allgemein interessant; Beim öffnen dieses Bildes weist Photoshop mich darauf hin, dass das Farbprofil des Bildes nicht mit dem von Photoshop momentan verwendeten Farbprofil übereinstimmt?

http://stuff.hanfacker.ch/...ob/PS_abw_profil.gif


>• Was ist der Arbeitsfarbraum in PS

Der von Photoshop verwendete Arbeitsfarbraum scheint der, des installierten Monitor RGB-Profil zu sein (?), gemäss "Farbeinstellungen" in Photoshop: <i>Monitor-RGB - hp L1730 flat panel monitor</i>


>• Was ist der Arbeitsfarbraum in PSP

Wie bereits erwähnt, war das nicht PSP sondern Microsoft Paint (MS Paint). Ich denke es verwendet den von Windows allgemein verwendete Arbeitsfarbraum welcher anscheinend der des Monitors ist (Monitor-RGB - hp L1730 flat panel monitor).


>• Was ist einem Screenshot bei Windows als Profil zugewiesen?


dies scheint eine entscheidende Frage zu sein, so denke ich aber, muss es das Monitor-RGB Profil sein, welches Windows Standardmässig verwendet. Beispiel; ich mache einen Screenshot, füge diesen in Word oder "MS Paint" ein (ich gehe davon aus, dass Word und Paint im gleichen Arbeitsfarbraum sind, wie Windows selbst) -> Die darstellung stimmt, entspricht der originalen Ansicht des screenshots. Wenn ich aber den Screenshot in Photoshop einfüge, sieht er eben so Violet aus,
hier nochmal zum ansehen:

so solls aussehen; screenshot gespeichert mit Paint:
http://stuff.hanfacker.ch/...sktop-screenshot.jpg

so schaut sich das in Photoshop an:
http://stuff.hanfacker.ch/...reenshot-PS-VIEW.jpg


Wäre eine mögliche Lösung, das ich als Standard Arbeitsfarbraum (Profil) vielleicht anstatt des "Monitor-RGB - hp L170" Profils, den sRGB Farbraum für Windows Standard wähle? Wenn ja, wo kann ich diesen umstellen?

Ich hoffe wir kommen so ein Schritt weiter - bis anhin verbleibe ich in grosser Erwartung auf eine Antwort wartend mit freundlichen Grüssen,

dender


als Antwort auf: [#118037]
(Dieser Beitrag wurde von dender am 11. Jan 2005, 10:02 geändert)

Farbmanagement

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 18689

12. Jan 2005, 22:56
Beitrag # 12 von 15
Beitrag ID: #135928
Bewertung:
(6189 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo dender,

Na so ein Weihnachtsurlaub wünsche ich mir auch...

Der erste Screenshot der Meldung beim öffnen eines Bildes (auch ein Screenshot oder wo kommt "caro und icgh 0492.jpg" her?

Auf jeden Fall ist diesem Bild _ein_ Monitorprofil zugewiesen, wobei mir das eher nach einem generischen Herstellerprofil ausschaut, als nach einem, individuell und speziell deinen Monitor referenzierenden Profil.

Und was machst du auf diese Meldung hin, verwerfen, wie dort zu sehen? Dann ist es einfach.
Da alles was du bis jetzt online gestellt hast als Profil sRGB hat, nehme ich mal stark an, das du das händisch zugewiesen hast.

Also, Probe aufs Exempel: Dem nicht passenden Desktop-Screenshot öffnest du nun in PS. Dabei sollte es nach deinen Aussagen keine Nachfrage geben, da Arbeitsfarbraum und Profil des Bildes übereinstimmen). Wenn du nun per Menü -> Bild -> Modus -> Profil zuweisen: sRGB zuweist, sieht es dann so aus wie in den anderen Programmen?

Ich muss allerdings zugeben, das mir der Sachverhalt zwar klar scheint, ich mir allerdings noch nicht recht vorstellen kann, wo der Haken ist. Kannst du mal was online stellen, das das 'hp L1730 flat panel mon...' Profil enthält?

Wenn ich das hier richtig sehe, was ich an einem Win2000professional Rechner sehe, ist Colormanagement auf Systemebene mit der Einstellung des Monitorprofils abgeschlossen.
Und ich vermute jetzt mal ganz dummdreist, das für alles was sich System mässig an Colormanagement tut, einfach alles ohne Profil als sRGB interpretiert wird, und wenn überhaupt, versucht wird, dieses auf das Monitorprofil zu drehen.

(Dummerweise hast du bei deinen Ps Screenshots immer unten die Zeile abgeschnitten, wo man unten Links über das Klappmenü das dem Bild anhängende Profil einblenden kann. Denn das eins dranhängt erkennt man am Sternchen hinter 'RGB/8' in der Kopfzeile.


MfG

Thomas


als Antwort auf: [#118037]

Farbmanagement

dender
Beiträge gesamt: 7

18. Jan 2005, 16:59
Beitrag # 13 von 15
Beitrag ID: #137380
Bewertung:
(6189 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas!

nochmal vielen dank für deine ausführungen, du hast mich zum ziel geführt; die lösung! :-)

ich muss sagen, schlussendlich kann ich nicht nachvollziehen warum, aber folgendes löste mein problem:

Ich habe in Windows, unter "Eigenschaften von Anzeige" -> "Einstellungen" -> "Erweiter" -> "Farbverwaltung" das "sRGB Color Space Profile" hinzugefügt, und "Als Standard" definiert.

In Photoshop habe ich auch sRGB als Standardfarbraum definiert.

Gruss und besten Dank,
dender


als Antwort auf: [#118037]

Farbmanagement

Thomas Richard
  
Beiträge gesamt: 18689

18. Jan 2005, 17:52
Beitrag # 14 von 15
Beitrag ID: #137403
Bewertung:
(6189 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo dender,

s was ist mir schon ein paar mal untergekommen.

Das entsteht in der Regel durch geschönte Hersteller Profile. Die behaupten einfach mal, das der Monitor mehr als sRGB drauf hätte und schreiben das ins Profil. Das ist aber eher seltenen so und dann auch nur mit korrekt und sauber linearisierten und kalibrierten Geräten. Wenn man nun solch ein Profil als Referenz wählt, wird sRGB künstlich verbogen, und zu sehen bekommt man weder das eine noch das andere, weil das Monitorprofil einfach nicht stimmt.

Dann fährt man in der Regel mit sRGB besser.

Leider war an keinem deiner Bilder dieses Profil angehängt, deswegen kann ich es auch nicht konkret beurteilen.

MfG

Thomas


als Antwort auf: [#118037]

Farbmanagement

dender
Beiträge gesamt: 7

19. Jan 2005, 09:27
Beitrag # 15 von 15
Beitrag ID: #137549
Bewertung:
(6189 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Stimmt... mein Fehler!

Aber alles in allem können wir hier jetzt allgemein Schreiben:

Wenn man ein Compaq dx6100 im Bundle mit einem hp L1730 TFT kauft, und diesen mit dem pre-installed Windows aufsetzt (oder auch "Quick Restore") und dann photoshop CS installiert, hat man ein Problem, dass sich löst wenn man das Monitorprofil in der Farbverwaltung in Windows auf "sRGB" setzt. :)

Danke nochmals...


als Antwort auf: [#118037]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
05.02.2021 - 05.11.2021

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Freitag, 05. Feb. 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 05. Nov. 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Bilden Sie sich zum zertifizierten Publishing-Multimedia-Profi aus. Neben Fotografie und Video befassen Sie sich mit der Medienproduktion, digitalen Publikationen und dem Webdesign für Desktop- und mobile Endgeräte.

Preis: CHF 10'500.-
Dauer: 30 Tage (ca. 210 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PM

Veranstaltungen
12.03.2021 - 16.07.2021

Digicomp Academy AG, Zürich oder virtuell
Freitag, 12. März 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 16. Juli 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Steigen Sie in die Welt des Publishings ein und erlangen Sie die Zertifizierung von publishingNETWORK. Lernen Sie in diesem Lehrgang Druckmedien professionell zu erarbeiten, druckfertige PDFs zu erstellen und CI/CD-Vorgaben umzusetzen.

Preis: CHF 6'300.-
Dauer: 18 Tage (ca. 126 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt.

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PBAS