hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

www.quarkuser.net | AppleScript von Hans Haesler

mr.jones
Beiträge: 525
5. Jan 2005, 11:23
Beitrag #1 von 2
Bewertung:
(330 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Farbmanagement beim Öffnen von Dokumenten


wenn ich ein dokument öffne und dafür profile verwendet wurden, die nicht installiert sind, kommt das dialogfenster, das einen ersatzprofile wählen lässt. wähle ich korrekte und installierte profile, stimmen die farben erst, wenn man die voreinstellungen kurz öffnet und wieder schliesst. xpress rechnet danach jedes bild neu und korrigiert langsam aber sicher die farbdarstellungen jedes einzelnen bildes.

weiss jemand einen praktischeren weg, als ständig diesen nervenden umweg machen zu müssen? ich weiss, indesign wäre die beste lösung, aber darum geht es hier nicht.

liebe leser, ich bin dagegen, dass man im zusammenhang mit xpress von workflow spricht und erfreut ist über bildbearbeitungsmöglichkeiten, solange wysiwyg in bezug auf bilder nicht als solches bezeichnet werden darf.
--
gewisse milcherzeugnisse hinterlassen auf dem löffel einen besseren nachgeschmack als am bildschirm. G5 2 DP / 2.5 GB / Mac OS X 10.3.7 / QuarkXPress 6.5 Top
 
X
mr.jones
Beiträge: 525
12. Jan 2005, 10:14
Beitrag #2 von 2
Beitrag ID: #135674
Bewertung:
(330 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Farbmanagement beim Öffnen von Dokumenten


... nach wie vor auf der suche nach einem praktischeren und effizienteren weg.

--
gewisse milcherzeugnisse hinterlassen auf dem löffel einen besseren nachgeschmack als am bildschirm. G5 2 DP / 2.5 GB / Mac OS X 10.3.7 / QuarkXPress 6.5
als Antwort auf: [#134057] Top