[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Farbmanagement mit altem Tintenstrahler

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Farbmanagement mit altem Tintenstrahler

Orangenbaum
Beiträge gesamt: 3

17. Jan 2010, 12:43
Beitrag # 1 von 7
Bewertung:
(2894 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Bin ganz neu bei Indesign eingestiegen (Quarkumsteiger), es klappt alles ganz gut, nur das Ausdrucken ist ein Problem.
Habe einen ganz alten Epson Stylus 600, und obwohl InDesign CS4 das Druckerprofil gefunden hat, sind die Ausdrucke sehr schlecht. Aus hellem Violett wird Schwarz, und die eingescanten Zeichnungen sind viel zu kontrastreich. Woran könnte das liegen?
X

Farbmanagement mit altem Tintenstrahler

Martin Braun
Beiträge gesamt: 78

21. Jan 2010, 14:34
Beitrag # 2 von 7
Beitrag ID: #431000
Bewertung:
(2814 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich nehme an, dass der Epson Stylus 600 ein "RGB-Drucker" ist, der zwar mit CMYK-Tinten druckt, aber mit RGB-Werten gefüttert wird. Also muss schon mal unter Ausgabe "Composite-RGB" gewählt sein und dein ICC-Profil ein RGB-Profil sein. Aber wahrscheinlich lässt der Druckertreiber sowieso keine CMYK-Einstellung zu.

Ein ICC-Profil allein tut es nicht unbedingt. Das Profil muss auch zum verwendeteten Papier passen und in den Optionen des Druckers muss ein passender Medientyp gewählt sein. Bei den mitgelieferten Profilen des Herstellers wäre ich zunächst mal skeptisch, es sei denn ich bekomme gesagt, für welches Papier das Profil gedacht ist und wie ich dabei die Druckervoreinstellungen setzen muss.

Versuch doch erst mal, statt mit dem Druckerprofil mit sRGB auszugeben und versuche es mit verschiedenen Medientypen (Papiereinstellungen, z.B. "Normal", "Fotopapier" - je nach verwendetem Papier), die du irgendwo im Druckerdialog wählen kannst. Evtl. sind da auch "Bildverbesserungs-Einstellungen", die z.B. den Kontrast erhöhen. Zum Dialogfeld des Druckers kommst du, wenn du im InDesign-Druckdialog auf den Button "Drucken..." klickst. (Die folgende Warnmeldung kannst du getrost ignorieren).

Letztlich brauchst du dann ein ICC-Profil, dass ganz speziell auf die Kombination deines Papiers und deiner Einstellungen passt. Die Software "dropRGB" von basICColor kann so was sehr gut erstellen, setzt aber ein Spektralfotometer voraus. Falls du das nicht hast, kannst du dir auch ein Profil von einen Dienstleister rechnen lassen. Aber vorher solltest du dich mit den Einstellungsmöglichkeiten deines Druckers vertraut sein.


als Antwort auf: [#430450]

Farbmanagement mit altem Tintenstrahler

Orangenbaum
Beiträge gesamt: 3

21. Jan 2010, 20:01
Beitrag # 3 von 7
Beitrag ID: #431050
Bewertung:
(2760 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke für die Hilfe, hab mir sowas schon gedacht und in der selben Richtung gesucht. Komm auch zu ganz guten Ergebnissen... mitlerweile. Nur eins ist mir nicht ganz klar, wenn ich z.B.: aus alten Quark-Dateien ein eps erstelle und dies in InDesign einfüge habe ich noch Probleme beim Farbmanagement. Das scheint nicht ganz kompatibel zu sein, gibt es denn ein Tool, mit dem ich Quark 6 Dateien in InDesign-Dateien umwandeln kann. Q2ID ist mir zu teuer (200,-)???


als Antwort auf: [#431000]

Farbmanagement mit altem Tintenstrahler

Sacha Heck
Beiträge gesamt: 3281

21. Jan 2010, 23:04
Beitrag # 4 von 7
Beitrag ID: #431063
Bewertung:
(2730 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Zitat gibt es denn ein Tool, mit dem ich Quark 6 Dateien in InDesign-Dateien umwandeln kann. Q2ID ist mir zu teuer (200,-)???

Es gibt leider nur diese Möglichkeit. Ausser du hast eine 5er Version,
dann könntest du in XPress 6 für 5 abspeichern und da dann für X-Press 4
und dieses dann in InDesign öffnen. 3. Möglichkeit: Du kennst jemanden
mit Q2ID der den Konvertierungsjob machen kann (morgen früh auf der
Arbeit habe ich Q2ID zur Verfügung und könnte die Datei für dich umwandeln).
Wenn es allerdings nur um das Farbmanagement dabei geht, weiß ich
nicht ob das viel ändern wird ...

Gruß,
Sacha



mediengestalter.lu



als Antwort auf: [#431050]
(Dieser Beitrag wurde von siuloong am 21. Jan 2010, 23:05 geändert)

Farbmanagement mit altem Tintenstrahler

Orangenbaum
Beiträge gesamt: 3

22. Jan 2010, 10:26
Beitrag # 5 von 7
Beitrag ID: #431092
Bewertung:
(2685 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Das ist echt total nett, aber ich will dir deine Zeit nicht stehlen, ich bin schon dabei, die Datei neu zu bauen, dabei lerne ich auch gleich das neue Programm besser kennen. Ich dank dir aber für deine Hilfe.

Grüße


als Antwort auf: [#431063]

Farbmanagement mit altem Tintenstrahler

Sacha Heck
Beiträge gesamt: 3281

22. Jan 2010, 10:28
Beitrag # 6 von 7
Beitrag ID: #431093
Bewertung:
(2680 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

Zitat aber ich will dir deine Zeit nicht stehlen,

NIcht doch, das geht ratz fatz ;-)

Zitat die Datei neu zu bauen, dabei lerne ich auch gleich das neue
Programm besser kennen.

Okay :)

Gruß,
Sacha



mediengestalter.lu



als Antwort auf: [#431092]

Farbmanagement mit altem Tintenstrahler

thn
Beiträge gesamt: 125

22. Jan 2010, 10:44
Beitrag # 7 von 7
Beitrag ID: #431102
Bewertung:
(2671 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Orangenbaum ] Q2ID ist mir zu teuer (200,-)???


Gibt im Augenblick ne 40% Aktion bei denen (glaube, bis Ende Januar). Wenn Du als Umsteiger viele alte Quark-Dateien umwandeln musst, lohnt es sich vielleicht?
Gruß Thomas


als Antwort auf: [#431050]
X

Aktuell

PDF / Print
Wolken_300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
29.09.2022

IDUGS#85 Press2id

Zoom Meeting
Donnerstag, 29. Sept. 2022, 19.00 - 21.00 Uhr

Vortrag

Kennst du WordPress? Vielleicht. Verwendest du WordPress? Ja, klar! WordPress ist das am weitesten verbreitete System für die Erstellung von Webseiten. Um Webseitenbau soll es auf dieser IDUG aber nicht gehen. Gregor zeigt press2id (github.com/grefel/press2id). Seine Open-Source-Lösung für die Verbindung von Web und InDesign. Richtig gelesen: InDesign liest mithilfe von press2id die Inhalte der WordPress-Webseiten und generiert daraus Zeitschriften, Kataloge, Programmhefte oder Bierdeckel (das zeigen wir natürlich auch!). So wird die „Content First“ Theorie zu einer konkret anwendbaren Praxis, ohne gleich die ganz großen Räder zu drehen. Versprochen: Jeder kann nach der IDUG innerhalb kürzester Zeit Daten von WordPress nach InDesign importieren. Aber Achtung: Prinzipiell kann press2id aus jeder Website, oder besser Contentmanagementsystem (CMS) Daten auslesen und nach InDesign importieren! Spannend, oder? Danach geht es in die Praxis: Stefan hat die Webseite des Parktheater Iserlohn (parktheater-iserlohn.de) gestaltet. Die gedruckten Spielpläne (parktheater-iserlohn.de/interaktive-spielplaene) werden mit press2id realisiert. Wir schauen in den Maschinenraum und zeigen, wie die Lösung des Projekts realisiert wurde.

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

https://idugs85.eventbrite.de/

Von Wordpress nach InDesign
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022