[GastForen Diverses Design & Praxis / Fotografie / Bildbearbeitung Farbnegativfilme: Bitte um Erfahrungswerte

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Farbnegativfilme: Bitte um Erfahrungswerte

Ironking
Beiträge gesamt: 6

16. Feb 2005, 18:25
Beitrag # 1 von 7
Bewertung:
(1772 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Da ich mir gerade eine Eos 300V gekauft habe, möchte ich gerne wissen welcher Farbnegativfilm am besten geeignet ist. Ich habe leider noch kein regelmäßiges Einkommen, daher ist der Preis auch sehr wichtig.

Ich suche einen guten 100er, 200er, 400er Film und einen super Profifilm für besondere Anlässe.
Dazu muss ich noch sagen, dass ich die Bilder auch gerne auf Postergrößen vergrößern lasse und dabei so wenig körner sehen möchte wie nur möglich.

Vielleicht könnt Ihr mir ja Eure Erfahrungen mit Farbnegativfilmen mitteilen. Vielleicht auch die negativen, dann weiss was zumindest was man gar nicht erst ausprobieren muss.

Vielen Dank!!!!
MfG Ironking
X

Farbnegativfilme: Bitte um Erfahrungswerte

Frank Fallgatter
Beiträge gesamt: 883

16. Feb 2005, 19:13
Beitrag # 2 von 7
Beitrag ID: #145367
Bewertung:
(1770 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Als Hunderter Film ist der Fuji Reala auf dem Farbsektor nicht zu schlagen. Bei den Zweihundertern kann man sich zwischen Fuji und Kodak entscheiden. Im B/W ist die Wahl der Wahl immer noch Ilford, glaub ich.

Gruß
Frank


als Antwort auf: [#145360]

Farbnegativfilme: Bitte um Erfahrungswerte

gpo
Beiträge gesamt: 5520

16. Feb 2005, 23:54
Beitrag # 3 von 7
Beitrag ID: #145419
Bewertung:
(1770 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

ja ja...das von F.F. kommt schon hin...:))

aber "Postergröße"...geht mit Kleinbild schon ein wenig an die Grenzen des machbaren!

entscheident ist das sehr kleine Korn, deshalb nur Filme um 100ISO oder kleiner , also 50ISO...

und für Profifilme solltest du mal Kodak und Fuji kontakten...
die haben Broschüren mit genauen technischen Angaben...
dazu brauchst du natürlich ein Fachlabor die nach diesen Spezifikationen arbeiten und entwickeln!
Mfg gpo


als Antwort auf: [#145360]

Farbnegativfilme: Bitte um Erfahrungswerte

Ironking
Beiträge gesamt: 6

17. Feb 2005, 08:45
Beitrag # 4 von 7
Beitrag ID: #145441
Bewertung:
(1770 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Vielen Dank für die ersten, sehr schnellen Antworten.

Sind die "billig" Filme von Rossmann, Schlecker, Aldi, etc. auch ganz gut? Bzw. gibt es überhaupt unterschiede? Die kaufen die Filme ja auch nur ein und schreiben ihr "SChlecker" rauf. Falls dem so ist, würde ich gerne wissen, welcher Film hinter welchem Namen steckt.

Natürlich interessieren mich auch noch Meinungen zu den Farbnegativfilmen im allgeimeinen. Vielleicht weiss noch jemand einen guten 400er Film.

MfG Ironking


als Antwort auf: [#145360]

Farbnegativfilme: Bitte um Erfahrungswerte

ganesh
Beiträge gesamt: 1981

17. Feb 2005, 11:39
Beitrag # 5 von 7
Beitrag ID: #145535
Bewertung:
(1770 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich empfehle Fuji Superia. Sogar bei ASA 800 noch erstaunlich feinkörnig.

Mach Dich nicht unglücklich mit "Warenhaus"-Filmen (no-name Produkte). Vertraue den grossen, bekannten Marken wie Kodak, Fuji etc.



als Antwort auf: [#145360]

Farbnegativfilme: Bitte um Erfahrungswerte

polpo
Beiträge gesamt: 69

27. Mär 2005, 18:26
Beitrag # 6 von 7
Beitrag ID: #155367
Bewertung:
(1770 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
stimmt schon, daß sich hinter den namenslosen filmen oft namhafte hersteller verbergen - aber das sind dann abverkaufte restbestände verschiedenster emulsionen und du bekommst nie zweimal den gleichen film. also wenn man mal weiß, welcher typ geeignet ist für aufnahmen von hochzeitstorten im kerzenlicht, dann will man ja bei der nächsten gelegenheit wieder drauf zurückgreifen können. bei den großen firmen kann man sich tatsächlich auf konsequente qualität verlassen.


als Antwort auf: [#145360]

Farbnegativfilme: Bitte um Erfahrungswerte

antonio_mo
Beiträge gesamt: 1589

25. Apr 2005, 21:27
Beitrag # 7 von 7
Beitrag ID: #162072
Bewertung:
(1770 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
also den Fuji Superia 800 in die Kategorie "Feinkörnig" einzustufen halte ich für gewagt vorallem wenn er schreibt er möchte sie in Postergrösse vergrössern.
Dieser Film ist sicher ein absolut guter Film und sehr neutral sowohl in den Aussen und Innenaufnahmen und recht farbneutral.
Ich halte die Fuji Provia Filme für absolut klasse und auch sehr (!!!) neutral wenn sie gepusht werden.
Der 400er Provia zb. ist absolut Top wenn er sogar +2 gepusht wird und da konkurenzlos allerdings ist er auch sehr teuer.
Und ich frage mich auch...in wieweit solche Filme von dem Fotografen (aus)gereizt wird??
Und wenn schon die Frage zwischen den Unterschieden von Aldi - NoName Produkten- ect. aufkommt dann wird sicher nicht in einem Provia investiert!!!
Zudem kommt noch die Frage: Wo lässt er sie entwickeln??
Wenn er einen zb. "Provia" kauft und dann auch noch evtl. bei Schlecker abgibt dann muss er/man sich nicht wundern was rauskommt aus der Filmtüte.
Was nicht heissen soll, dass ALLE Ergebnisse schlecht sind aber sollte man überlegen wo gespart werden kann oder soll.
Ich glaube letztendlich kommt er nicht drumherum Filme selbst zu testen genauso mit den (Fach)laboren oder nicht??

einen schönen Abend Euch noch

antonio


P.S.: den Fuji Velvia ist absolut ein toller Film ich halte ihn in seiner Klasse für noch immer spitze und sehr neutral sowohl Kunst.-als auch Tageslicht.


als Antwort auf: [#145360]
(Dieser Beitrag wurde von antonio_mo am 25. Apr 2005, 21:30 geändert)
X

Aktuell

InDesign / Illustrator
axaio_PR_Bild_300x300_10_22

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/

Veranstaltungen
01.03.2023 - 09.03.2023

Online
Mittwoch, 01. März 2023, 00.00 Uhr - Donnerstag, 09. März 2023, 00.00 Uhr

Online Webinar

Wie gehen wir mit diesen Veränderungen um? Was ist notwendig, damit wir die Digitalisierung im Unternehmen klappt? Veränderungsprozesse verstehen und entsprechend handeln Mitarbeiter als Botschafter Webseite mit WordPress erstellen SEA /SEO (Ads aufschalten)

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: B. Isik, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.fernstudiumfitness.ch/digitalisierung-schweiz/